Beiträge von dieUnkaputtbare

    So, der erste Abschnitt ging schnell vorbei, ich war recht schnell wieder im Buch. Macht wirklich Spass wieder mit Tenbrink und Bertram zu ermitteln. Zum Fall selbst kann ich noch nichts sagen, keine Ahnung in welche Richtung das geht. Denke, nach dem nächsten Abschnitt sind wir um einiges weiter. Schön finde ich das hier wieder die Eigenarten der Münsteraner zu finden sind, besonders der Dialekt der ab und an durchkommt gefällt mir extrem. Und natürlich wie auch in den letzten Bänden der Humor. Ja, es ist ein Krimi, aber er ist trotzdem stellenweise richtig humorvoll. Bisher top wie erwartet :)

    Die Knutschallee am Dorfbach habe ich mir übrigens nicht ausgedacht. Die gab's in meinem münsterländischen Heimatdorf und war bei den Jugendlichen sehr beliebt, weil sehr unbeleuchtet. Allerdings war sie nie der Tatort eines Mordes.

    Das ist ja cool. Bin grad mittendrin im ersten Abschnitt, schön wieder was von Bertram und Tenbrink zu lesen:)

    Eigentlich ist hier schon alles gesagt..ich sag es mal in meinen Worten:

    Richtig geiler Thriller mit einem mega spannenden Finale, so wie ich auch tatsächlich bei einem Gruber erwartet habe. Und auch den Film werde ich mir ansehen, guck sonst wenig, aber das werd ich mir ansehen. Und auch die nächsten Bücher von Andreas werde ich mir nicht entgehen lassen, mir gefällt die Art wie er seine Protagonisten charakterisiert extrem.


    Rezi folgt sobald ich die Zeit finde


    Danke :*

    Sabine und Marc passen einfach gut zusammen, da könnte es wirklich ein klitzekleines bisschen britzeln....:love:


    Die Geschichte setzt sich fort wie erwartet, auch das nächste Opfer überlebt trotz aller Trickserei nicht. Da Grit ja nun tot ist, übernimmt eben Thomas. Eins muss man den beiden übrigens lassen, dumm sind die nicht. Und Magdalena hat sie glaub ich auch nicht gezwungen, das zu tun. Die Hintergründe sind wirklich furchtbar, wenn es um Kinder geht, trifft mich das immer ganz besonders. Wer ist das dritte Kind ? Ich gestehe, ich habe keine Ahnung. Gut gemacht Andreas Gruber  ;)

    Hmmm, ich hab bisher keine Kinder bekommen, daher kann ich das nicht wirklich beurteilen. Aber könnte das Kinde nicht bereits im Korb gelegen haben, also von jemand anderen geboren worden und die Hebamme hat es in den Korb getan, dann zu unserer Nonne und dort die Niederkunft begleitet?

    Das ist genauso möglich..es ist alles so verworren

    Also ich kann mir nicht helfen, irgendwie erinnert mich Sneijder ein wenig an Dr.House, der machte auch alles anders und vor allem war er gegen alles, aber er war genial.


    Wir wissen nun sicher, das die Nonne die Mutter der Zwillinge ist, aber es gab noch ein drittes Kind. Wer ist das?


    Auch das nächste Opfer konnte nicht rechtzeitig gewarnt werden, wie ich mir schon dachte, ist Grit eine der Komplizen. Wie unfassbar brutal sie vorgeht ! Warum macht sie das ? Sie ist doch gar nicht bei ihrer Mutter aufgewachsen, kann das Blut so dick sein, das sie für sie mordert und letztendlich sich selber opfert ?

    Auch ich verstehe Magdalena auf eine gewisse Art und Weise, aber berechtigt das zu solchen Taten ? =O


    Zur Geburt von den Zwillingen denke ich mir folgendes: es waren so furchtbare Umstände und Magdalena in einer extremen Situation, vielelicht hat sie tatsächlich nicht gemerkt, das noch ein drittes Kind kam..Wer jemals ein Kind bekommen hat weiss das sich das manchmal alles unwirklich anfühlt, man ist in einer Art Trance, sonst würde man das gar nicht überstehen..hinterher ist alles verwaschen und man fühlt sich eh komisch..war bei mir jedes Mal so.

    Was mich hier geleichzeitig abschreckt und auch irgendwie fassungslos macht, ist die Art wie diese Menschen ermordet werden, so unendlich brutal aber auch phantasievoll, auch wenn das mies klingt. Wer denkt sich sowas aus ? :yikes


    Zeno scheint auf jeden Fall ein Komplize zu sein von Magdalena, blind hin oder her. Vielleicht hat er genau gewusst, wie er die beiden Männer austricksen kann und nicht andersrum. Vielleicht ist doch nicht soo blind. Mit wem er wohl telefoniert hat ?


    Das Kloster finde ich herrlich unheimlich, man hat beim Lesen wirklich alles vor Augen, besonders hat mir der Friedhof gefallen. Spuki. Und was dort damals passiert ist ist wirklich unvollstellbar, vor allem das ja alles von der Priorin ausging. Widerlich. Tja so wurde sie nun lebendig begraben, auch wieder eine interessante Tötungsmethode. Schlimm finde ich, das es auch immer Opfer gibt, die so nebenbei eben auch sterben müssen, wie hier die Pflegerin. Zumindest konnte die Priorin noch etwas sagen....

    Und so ergibt sich eben nach und nach der Zusammenhang..unvorstellbar grausam..

    Ich denke mittlerweile auch das die Zwillinge für Magdalena die schmutzige Arbeit übernehmen, geh ich ganz stark von aus.

    Die Nonne ist also die Mutter der Zwillinge mit den Feuermalen im Gesicht..konnte man sich fast denken.


    So ganz langsam ergeben sich die Zusammenhänge, es muss definitiv grausam gewesen sein damals, sonst wäre diese Nonne nicht so voller Hass. Sie macht mich mit ihrer Art übrigens total kirre, ich möchte aufstehen und sie schütteln...


    Jetzt geht es ins Kloster, ich glaub das wird ein entscheidender Abschnitt werden.


    Ich bin mir auch ziemlich sicher, das man das nicht genau feststellen kann, wann genau jemand schwanger war und ein Kind zur Welt gebracht, auch nicht bei einer Obduktion, nur die ungefähre Zeit ev.

    Sneijders Methode, vor allem im Band "Todesurteil" erklärt, ist die Methode des Visionären Sehens. Hier klappt sie ja nicht, da er ja den Täter bereits kennt (die Nonne), also muss er seine Methode des Visionären Sehens erweitern. Das macht er, in dem er mit dem Opfer spricht.

    Danke für die Erklärung, das ist echt ungewöhnlich, aber auch irgendwie passend für ihn..

    Sneijder is back ! Der Abschnitt fängt gut an, am besten fand ich hier den Satz mit den testosterongeschwängerten Dobermännern,grins. Ich mag Sabine :)

    Und der Sneijder und seine Sprüche sind der Hammer ! Generell ist er der Hammer, er raucht Joints im Dienst und montiert Feuermelder ab, geiler Typ. Und seine Verhörmethoden sind äusserst ungewöhnlich und hart.

    Und es gibt die nächsten Opfer...


    Für mich ist erstmal klar, das Sneijder irgendwas mit der Nonne zu tun gehabt haben muss, nicht umsonst weiss sie seinen zweiten Vornamen. In welcher Hinsicht kann ich noch nicht sagen.

    Das die gute Magdalena die Mutter der Zwillinge ist, denke ich auch, das passt einfach. Da werden wir vielleicht im nächsten Abschnitt etwas schlauer sein.


    Krzysztof ist mir auch sehr sympathisch, die beiden passen auch ganz gut zusammen.


    Und jetzt die Frage aller Fragen, denn dies ist mein erster Thriller dieser Reihe. Warum zum Geier holt sich Sneijder Greims zu sich ? Das ist ja voll widerlich, sich eine Leiche zu bestellen..wie ist der denn drauf ?


    Den Zusammenhang zwischen den Opfern und der Nonne hab ich noch nicht begriffen, nur das natürlich alle Opfer was miteinander zu tun haben. Aber ich steh bei sowas oft auf dem Schlauch ...


    Ich bin gespannt wie das weitergeht...














    So, und schon geht es sofort zur Sache..ich mag das ja..


    Wirklich ein Teufelszeug, bin gespannt was das ist, macht auf jeden Fall Eindruck und tötet schnell, wobei noch schneller in dem Fall des alten Mannes besser gewesen wäre.

    Maarten ist nun erstmal raus, Sabine muss sich mit dieser Nonne auseinandersetzten, die ja die Opfer bereits in ihrer Gewalt haben muss, denn sie sitzt ja nun erstmal bei der Polizei fest. Ich glaube im Moment noch, das man dieses Spiel was sie spielt gar nicht gewinnen kann..so nach dem Motto, egal wie ich mich verhalte,das Opfer stirbt trotzdem.


    Den Zusammenhang zu der Geschichte 3 jahre vorher sehe ich bisher noch nicht.


    Fakt ist, Sneijder muss ran, das geht sonst richtig den Bach runter..


    Super Beginn !!