Beiträge von imandra777

    Diese Rezension hat den Eingang in Lehrmaterialien gefunden... oO Glückwunsch Voltaire :):gruebel:wave

    breumel


    Die Judenverfolgung gehört zur Geschichte des Judentums dazu und wird dabei nicht als Hauptthema behandelt. Das wäre wirklich anspruchsvoll. Aber so haben zwei Schüler das Thema der Judenverfolgung als Überblick, nicht im Detail, in einem Referat für die Klasse dargestellt, damit sie einen Hintergrund haben. Denn die Schüler waren auch an dem Punkt, dass die beiden Jungen gleich sind und nur wegen der Zugehörigkeit zu anderen Religionen auf der anderen Zaunseite sind. Und da kommen Fragen auf.

    Mein Sohn hat es auch in der 7. Klasse gelesen. Für ihn war das zu früh. Ich habe ihn dann beim Lesen begleitet. Mich hat das damals so aufgeregt, dass die Lehrerin die Kinder so allein gelassen hat mit der Verarbeitung der Lektüre, dass ich es sogar bis zu meinem einzigen Besuch beim Elternsprechtag gebracht habe.

    In der Nachschau betrachtet war es ein ganz wunderbarer Beginn gemeinsamer Leseprojekte. Ich habe dadurch Mangas und Comics kennengelernt, wir haben uns gemeinsam durch "Kleider machen Leute" gequält und lesen jetzt "Ein wenig Leben".

    Alleingelassen werden dürfen sie nicht damit, das ist wirklich schlecht. Da hätte ich auch das Gespräch gesucht. :knuddel1

    imandra777 Heißt das, dass bei euch Siebtklässler "Der Junge im gestreiften Pyjama" lesen müssen? :yikes

    Hallo Breumel,


    sie müssen es nicht, aber die Klasse hat sich für das Buch entschieden. „Wunder“ oder „Tim Thaler“ hätte es auch werden können. In Geschichte wird das Thema erst später behandelt, das stimmt, jedoch konnten bei mir Schüler auch mit einem Referat über die Verfolgung der Juden historisch gesehen von Religion profitieren, wo sie gerade unterschiedliche Religionen behandeln, so dass hier auch fächerübergreifend gehandelt wird. Einzelne Schüler hatten überraschenderweise bereits den Film gesehen, bevor der Buchtitel überhaupt im Unterricht genannt wurde.


    Liebe Grüße

    Mich hat die Lektüre des Lehrermaterials zu "Der Junge im gestreiften Pyjama" von John Boyne schmunzeln lassen. Beim Thema "Rezensionen" wird die Büchereule als Linktipp für ein Literaturforum im Netz empfohlen, bei dem sie Buchbesprechungen finden, um diese näher zu untersuchen oder eigene Rezensionen einstellen können. Ebenso wird es klar als seriöses Forum aufgezeigt, als Beispiel, dass man an dem Aufbau auch ein seriöses Forum erkennen kann. Das hat mich jetzt doch dazu veranlasst mal wieder reinzuschauen, bevor ich meinen Unterricht für die siebte Klasse weiterplane. (smirk)

    Zusammenfassend würde ich sagen: ein leichter Fast-Food-Krimi, der nicht lange im Gedächtnis bleiben wird. Aber für die Dauer, in der man ihn liest, durchaus spannend.

    Dem kann ich nach dem Lesen nur zustimmen. Klischeebehaftet, Setting eines unterhaltsamen 08/15 Thrillers, bei dem die Figuren Heater und Doug für mich schon fast interessanter waren, als die der oberflächlich sich amüsierend Feiernden mit ihren eigenen Abgründen.

    Unterhaltsam, aber ohne Tiefe oder Erinnerungswert.

    Wenn das Schlachten vorbei ist - T.C. Boyle


    Ein Titel, der in mehrfacher Weise auf den Inhalt des Buches passt und auch zum weiteren Nachdenken anregt. Denn wann ist das Schlachten vorbei? Ein tolles Buch, das sowohl die Seite der Tierschützer als auch der Wissenschaft als auch der Macht der Natur dem Leser vor Augen führt, ohne dass es einen belehrenden Zeigefinger gibt.

    ASIN/ISBN: 3446237348

    Hier ist dann Platz für meine Leseliste 2022 :-)


    ~Januar~

    1. Sarah Alderson - Meine liebe Familie; 1,7

    2. T. J. Klune - Mr. Parnassus' Heim für magisch Begabte; 1,3

    3. Hakan Nesser - In Liebe, Agnes; 1,7

    4. Lucy Foley - Neuschnee; 2,0; e-book


    ~Februar~

    5. Ben Aaronovitch - Der Oktobermann; 1,7

    6. Romy Hausmann - Liebes Kind; 1,3

    7. Helen Macdonald - Falke; 1,7

    ~März~
    8. Cixin Liu - Die drei Sonnen; 1,0


    ~April~
    9. Ule Hansen - Der Neuntöter; 2,0; e-book

    10. Amanda Kyle Williams - Cut; 2,7

    11. Charlotte Link - Die Sünde der Engel; 1,3

    ~Mai~

    12. Delia Owens - Der Gesang der Flusskrebse; 1,3

    Und last but not least (oder doch?!) ein Adventsgedicht von mir aus einem der vorjährigen Adventskalender, das diesjenige wurde gestern hochgeladen:

    Ihr Kinderlein (Imandra777 - 2015)



    Ihr Kinderlein kommet,

    oh kommet doch all,

    zur Schule her kommet,

    und lernet doch all.


    Doch dort seht ihr Freunde,

    und Ärger en masse,

    oh lasset uns petzen,

    der Lehrer, der schafft’s.


    Der Lehrer hört zu,

    bis ihm klingeln die Ohr‘,

    und klingelt die Klingel,

    schaut er gleich zur Uhr.


    Die Kinder sie lärmen ,

    und lärmen hinfort.

    Ohn‘ Ruhe gab es kein

    Lernen, wie schad.


    Die Kinderlein freut es,

    die Zeit geht so um.

    Wer braucht schon Wissen,

    wenn sozial, er ist dumm.


    Ihr Kinderlein kommet,

    oh kommet doch all.

    Weihnachten nahet,

    und Arbeiten vor all‘m.


    Doch wer sollte lernen,

    wenn’s sozial noch nicht klappt?

    Und Weihnachten wartet,

    alle Noten sind egal.


    Der Weihnachtsmann bringet,

    oh bringet doch allen.

    Gewünschte Geschenke

    den Kindern so laut.


    Der Lehrer nun gehet,

    oh gehet nach Haus.

    Ohren voll Stimmen,

    der Tag hat geschlaucht.


    Adventsruhe komme,

    oh komme zu Haus.

    Er brauchet nun Ruhe,

    der nächste Tag graust.

    Liebes Muffelinchen ,

    ich freue mich über deine Freude. Es hat mir auch Spaß gemacht, es zusammenzustellen. Am liebsten hätte ich es noch mehr auf Schottland getrimmt, aber es ging einigermaßen. Schottland und die Britischen Inseln liebe ich auch, daher hatte ich mich für das Buch entschieden, obwohl unsere Lieblingsgenre wohl ein wenig auseinanderdriften.
    Genieße deine Lesezeit mit einer schönen Tasse Tee und träume dich auf die Insel und insbesondere nach Schottland oder London mit dem Labyrinth der Welt. ;-)

    Liebe Grüße
    Immi

    Liebe Kari-Jeanne ,

    vielen vielen Dank für das opulente Päckchen. Ich war mehr als überrascht, als nicht ein, nicht zwei, nein sogar drei Überraschungsbücher herauskamen, die ich alle liebend gerne lesen werde. Ganz passend zu meinem Vorhaben in den Weihnachtsferien meinem Lesehobby wieder mehr zu frönen. "Blackout" hatte ich auch schon mal in der Hand und das Cover von "Meine liebe Familie" kommt mir bekannt vor. Das dritte war dann aber ganz neu für mich. Ich freue mich schon...


    Aber von vorne, was ich alles erhalten habe:
    - zwei Tannenbaumanhänger: ein Schaf (super süß) und einen reitenden Schneemann

    - Chai Tee

    - eine Tannenbaumseife ( :-) )

    - Servietten in Baumkugelform

    - Rittersport (mhm...), und Zimtmandeln (passt zu meiner Lust mir letztens gebrannte Mandeln vom Weihnachtsmarkt zu holen)

    - eine Karte mit einem schönen Gedicht und lieben Worten
    - ein kleiner Tischkalender, der einen Platz auf meinem kleinen Tisch im Lehrerzimmer finden wird und mich ans Glück erinnern kann ;-)

    und schließlich noch folgende drei Bücher:

    1. Blackout von Marc Elsberg

    2. Meine liebe Familie von Sarah Alderson

    3. Camp 21 - Grenzenlos gefangen von Rainer Wekwerth


    Vielen Dank Kari-Jeanne! :knuddel1:knuddel1:knuddel1
    Ein supertolles Päckchen, das mich sehr erfreut.

    Liebe Grüße
    Immi


    @Kari Jeanne. Es war super. Ich schreibe später noch im Entwichtelungsthread. Habe vorgestern noch zu Beginn im Chat entwichtelt. Danke danke danke dir :knuddel1:knuddel1:knuddel1


    Ich meine Nightflower hätte Samstag auch sehr erfreut entwichtelt, wenn ich mich nicht irre.

    Ich gebe auch mal einen Tipp ab - wollte zwar eigentlich warten bis zum auspacken, aber ich habe nun soviele gestrichen und mal sehen ob mein Bauchgefühl die Richtige Mama tippt imandra777 bist Du meine Wichtelmama?

    Hallo liebes Wichtelkind,
    ja, du liegst richtig. Dein Bauchgefühl war gut. Ich hoffe dir wird der Inhalt des Päckchens gefallen. :-)

    Ich gebe auch mal meinem Bauchgefühl nach: Kari-Jeanne , könnte es sein, dass du meine Wichtelmama bist?

    Zum Raten komme ich wohl erst kurz vorher wieder, bei mir ist beruflich und privat gerade noch viel los.

    Leider weiß ich noch nicht, ob ich direkt beim Entwichteln dabei sein kann, da ich an dem Abend auch Besuch habe. Ich melde mich aber noch diesbezüglich.

    Also, mein Paket ist auch da =)

    Und mein heutiger Tipp: Mein Päckchen würde mit dem ÖPNV zu meinem Wichtelkind nur etwa halb so lang unterwegs sein, wie ich mit dem ÖPNV von mir aus nach Cuxhaven.