Beiträge von Teufelchen_Yvi

    Hallo zusammen :wave

    ich hoffe, es geht euch allen gut.


    "Raum der Angst" habe ich beendet und bin wirklich begeistert und zufrieden. Für mich hat alles gepasst. Die Spannung war toll, die Personen gut beschrieben. Sehr gelungen und ein tolles Lesevergnügen.


    Gestern habe ich dann mit "DANCE OR DIE - Die Loveparade-Katastrophe" von Jessika Westen begonnen. Ich bin sehr gespannt. Der Roman ist fiktiv, aber die Katastrophe war/ist real. Man hört viel Gutes über dieses Buch. Menschen, die es gelesen haben sind betroffen und begeistert in einem. Jessika Wester soll die Geschichte sehr gut geschrieben haben. Sie hat mit Verletzten, Traumatisierten, Angehörigen und Augenzeugen gesprochen, hatte Einblicke in anwaltliche Unterlagen und hat daraus diese Geschichte geformt.

    Ich habe damit begonnen:


    DANCE OR DIE: Die Loveparade-Katastrophe von Jessika Westen


    Die Loveparade 2010: Die Journalistin Jessika Westen berichtete vor Ort aus Duisburg.


    Es ist der Tag, der alles verändert und die Schicksale vieler Menschen unwiderruflich miteinander verbindet: der 24. Juli 2010 – die Loveparade-Katastrophe in Duisburg. In Zusammenarbeit mit Angehörigen, Betroffenen, Augenzeugen und Ersthelfern zeichnet Jessika Westen, die als Live-Reporterin die Katastrophe miterlebte, den Verlauf der Tragödie in ihrem Buch nach. In Romanform schildert sie das Geschehen aus drei Perspektiven und mit bisher unveröffentlichten Details. Sie sprach mit Verletzten, Traumatisierten und hatte Einblicke in anwaltliche Unterlagen. Entstanden ist ein Roman mit emotionaler Tiefe, der ungemein berührt und niemanden kaltlässt.



    Einen Teil ihrer Einnahmen spendet die Autorin dem Aktionsbündnis Katastrophenhilfe.


    ASIN/ISBN: 374080887X

    Das steht auch auf meiner Bestellliste für den nächsten Buchladenbesuch

    Ähnlich wie ein Drucker, nur das man damit schneiden kann. Z.B. Folien, Pappe. Anhand einer Datei schneidet der Plotter das gewünschte aus. Schriftzug, Bild, etc.

    Man damit Karten erstellen, Bügelbilder, etc. Mit dem richtigen Zubehör kannst du damit malen, Strassbilder herstellen.

    Da waren´s nur noch drei.

    Michael - tot.

    Felix - tot.

    Sepan - tot.


    Der falsche Phil scheint sich gut mit K.O. Tropfen, etc aus zu kennen. "Den Zustand eines Scheintoten zu erzeugen gehört, zum Kenntnisstand eines fähigen Anästhesisten. Es war nicht anders als mit K.-o.Tropfen, die sich heutzutage extrem genau dosieren ließen, sodass man die Uhr nach ihnen stellen konnte."


    Da lag ich mit der Vermutung Rache an Zargert und eigenes Experiment ja gar nicht so falsch.

    Mit dem Sohn als möglichem Täter wird das Ganze ja noch mal richtig persönlich.

    Ich finde die Vorstellung grausam, dass ein Vater (oder Mutter) so weit geht und seine Kinder als "Versuchskaninchen" mißbraucht.


    Dann wissen Kappler und Eva nun, wer dahinter steckt und müssen ihn "nur noch" finden. Aber ob Aurel das wirklich allein ist? So ganz sicher bin ich mir da nicht.



    Ich habe mir gar keine Gedanken weiter gemacht, als ich wusste, wer der Täter ist. Ich habe nur gedacht, dass man nun vielleicht mal hinter die Maske von Aurel gucken kann, die Hintergründe vielleicht verstehen kann. Das Warum und das ganze Drumherum. Ich war auch erstaunt, dass es der Sohn vom Professor ist. Umso mehr bin ich gespannt, wie es zu diesem „Experiment“ von Aurel gekommen ist. Den ganzen Aufwand, das ganze Geld, die ganze Emotionslosigkeit.


    Ich möchte gar nicht wissen, was Zargert seinen Söhnen angetan hat. Aber wenn man sieht, wie es Alexander geht, nach so kurzer Zeit, muss es zuhause schon viel heftiger zugegangen sein. Einer hat den Absprung geschaft, Aurel nicht und er rächt sich jetzt. Aber warum rächt er sich nicht direkt an seinem Vater?

    :writeIch bin auch gespannt, ob sich klärt, wie es zu dem Experiment von Aurel gekommen ist.

    Und ich bin gespannt, ob sich klärt, warum es keine direkte Rache an Professor Zargert war/ist , sondern an den Probanden des ursprünglich geplanten Experimentes von Zargert.

    Guten Abend zusammen :wave

    ich habe heute genäht. Eine Alpenfleecejacke für die Kleine ist fertig geworden. Und gelesen habe ich auch. Unsere Kleine fiebert seit der Nacht. Klagt über Ohrenschmerzen und fühlt sich nicht gut. Gegen Mittag wollte sie dann zu uns ins Bett und kuscheln. Da ist sie dann ganz fix in meinem Arm eingeschlafen und ich habe gelesen. Ein paar Kapitel noch, dann ist das Buch zu ende. Es gefällt mir wirklich sehr gut. Denke gleich werde ich noch weiter lesen.



    Rouge Oh diese Zerrissenheit zwischen fertig lesen, weil man wissen möchte, wie es endet und nicht beenden wollen, weil man so lange auf einen weiteren Teil warten muss, kenne ich. Ich mag z.B. die Bücher von Chris Carter sehr und möchte sie am liebsten sofort und ohne Pause lesen. Aber ich möchte auch nicht fertig werden, weil ich wieder ein Jahr warten muss, um zu erfahren, wie es mit Robert Hunter und Carlos Garcia weitergeht. Und dann fange ich an zu bummeln, damit ich das Ende noch etwas vor mir habe. Mein Mann meint auch :pille

    :lache


    Ich wünsche euch allen einen schönen Abend.

    Oh die Teesorten klingen alle sehr lecker.

    Das mit den Tassen kann ich so gut verstehen :grin

    Die Kinder bauen und spielen mit Lego, GöGa repariert den Wäschetrockner, meine Nähmaschinen stehen bereit. Ich nutze die Zeit und werde dann mal weiter nähen.

    Später wollen wir mit den Kindern noch ein paar Spiele spielen. Die Kleine kränkelt seit heute Nacht. Mal schauen, wie sich das entwickelt.

    Das hört sich alles richtig toll an Mariion  :)

    Ich kann an Teeläden auch nicht nur vorbei gehen. Rein gehen, schnuppern und meistens auch was kaufen. Vor allem in meinem Lieblingsgeschäft in Norden. :love:

    Welchen Früchtetee hast du dir denn geholt?