Beiträge von Salonlöwin

    Das LW fragt sich, warum es getrickert wird.Schühe müsste es mal wieder haben, leider sind die von mir erspähten Sneakers nie in passender Farbe und Größe erhältlich und ein paar andere Wintersachen benötigt das LW auch noch. Am besten schickt das LW vingela los. Den Bügelkorb scheut das LW heute Abend, da es sich um seine geistige Gesundheit kümmern muss. Hatte es sich im letzten Jahr fest vorgenommen, nicht mehr zu einer Weihnachtsfeier zu gehen, so hat es gerade entdeckt, wofür es dieses Jahr zugesagt hat... Prominentes Szenelokal mit internationaler Bistrokost.

    Das LW weist darauf hin, dass keine/keiner seiner Bewunderer sich über Figurprobleme Gedanken machen muss.

    Worüber sich das LW allerdings Gedanken macht, ist die Frage nach Rumpelstilzchens Aufenthaltsort. Frankreich oder doch wieder Deutschland?

    Dann hast Du Dich beim Eulentreffen noch nicht ausreichend mit mir unterhalten.

    Oder ich habe mich schlecht verkauft ;).

    Da ich hier nicht einfach mitschreiben möchte, ohne das Buch gelesen zu haben, habe ich es kurzerhand gekauft und beginne heute Abend mit der Lektüre.

    Salonlöwin

    Den Eindruck von Regenfisch unterschreibe ich. Sehr sympathisch, unaufdringlich leidenschaftlich umd sehr sprachgewandt. Habe ihn zuletzt im März in Leipzig erlebt. Vielleicht schaffst Du es nach Reinbek?

    https://www.randomhouse.de/Termine/66063.rhd


    Das Hörbuch ist leider deutlich gekürzt, 5:39 Stunden für die eigentlich 368 Seiten.

    Danke. Hatte es schon gesehen, werde es wohl nicht schaffen. Da

    Stanišić Jedoch hier im Literaturhaus ein gern gesehener Gast ist, setze ich darauf, dass er irgendwann in den Norden kommt.

    Dann möchtest Du bestimmt nicht wissen, was in den russischen Kasernen in der DDR los war.

    Siehe markierter Absatz.

    Noch Anfang der 2000-er während meiner Ausbildung in Strafsachen habe ich einige junge Männer kennengelernt, die sich wegen eigenmächtiger Entfernung von der Truppe strafrechtlich verantworten sollten. Das geschah manchmal auch erst anderthalb Jahre nach Erfüllung der Wehrpflicht. Da bereits innerhalb der Bundeswehr disziplinarische Maßnahmen vorangegangen waren, wurde meistens das Verfahren eingestellt.

    Das LW schaut vorbei und vermeldet, dass der Beistand des letzten Wortes hilfreich war.


    Clare : Ich habe einerseits Respekt vor Eurer Urlaubsplanung und andererseits frage ich mich, was passiert, wenn das Leben der Urlaubsplanung dazwischen kommt.


    Tiger : Was den Sternekoch betrifft, bin ich begeistert von Deiner Gesichtserkennung.

    Ich lese jeden Monat den Feinschmecker, aber glaubst Du, dass ich auf der Straße einen Koch erkennen würde? Keine Chance.

    Tiger :

    Irgendwo habe ich es gelesen.

    Am letzten Freitag war ich Ramen essen. In einem Lokal nach einem japanischen Lizenzmodell. Normal scharf war lächerlich, zusätzliche Schärfe muss für einen Euro extra bestellt werden.

    Anders bei einem vietnamesichen Lokal, in dem ich kürzlich eine Pho Bo bestellt. Da brachte man mir auf dem Teller nur Sprossen, Koriander, Limette. Keine Chili. Als ich fragte, wurde mir umgehend mit einem anerkennenden Blick Chili ohne Aufpreis gebracht.

    Geht doch.

    Danke danke.

    Das LW weiß zu berichten, dass es vor vielen Jahren in Lettland georgischen Wein entdeckt und für gut befunden hat. Gibt es in Hamburg den georgischen Lebensmittelladen/Weinladen noch? Bin immer nur dran vorbeigefahren.

    Lieber Tiger, bei Deiner Küche habe ich noch nie einen roten Kopf bekommen oder um zusätzlichen Reis gebettelt.

    Anders in Korea, da habe ich Schärfe und Warnungen belächelt. Hätte ich zweimal nicht tun sollen. Waren auch chinesische Lokale und ich hätte danach Feuer speien können.


    Übrigens, ist den Schärfe liebenden Eulen aufgefallen, dass asiatische Lokale in Deutschland für zusätzliche Schärfe neuerdings einen Aufpreis verlangen.

    Eine Unsitte finde ich.

    Zunächst danke für die Besprechung.

    Ohne vorab zu viel über das Buch zu verraten, würde mich interessieren, ob sich Kühnel lediglich der Idee "Kintsugi" als Kunstgriff für den Titel bedient hat oder ob diese Technik auch in die Geschichte einbezogen wurde.