Beiträge von Schubi

    Und parallel höre ich im Auto:


    Ursula Niehaus - DIe Seidenweberin

    Sprecher: Birgitta Assheuer


    Köln im Mittelalter: Nach dem Tod ihrer Eltern wird die junge Fygen in die Obhut ihres Onkels gegeben, der bald ein Auge auf sie wirft. Nur der mütterlichen Sorge seiner Haushälterin ist es zu verdanken, dass sie seiner Begierde nicht zum Opfer fällt. Sie wird zu ihrer Tante Mettel geschickt, bei der sie das Handwerk einer Seidenweberin erlernen soll. Doch Mettel entpuppt sich als grausame und ungerechte Lehrherrin, die alles daransetzt, Fygen das Leben zur Hölle zu machen – vor allem als sich herausstellt, dass eine begabte Seidenweberin in ihr steckt. Allen Widerständen zum Trotz wächst Fygen zu einer mutigen jungen Frau heran, die keine Auseinandersetzung scheut – nicht mal mit Peter Lützenkirchen, dem wortgewandten Vorsitzenden des Seidamts … Ihm imponiert die selbstbewusste junge Seidenweberin, doch keiner ahnt, dass ihre Herkunft von einem Geheimnis umgeben ist …


    51vkApSFFPL._SY425_BO1,204,203,200_.jpg


    Bei einer Verlosung der Autorin auf Facebook habe ich dieses Buch gewonnen, auf das ich mich sehr freue. Denn bis jetzt haben mir alle Bücher der Autorin sehr gut gefallen:


    Micaela Jary - Das Kino am Jungfernstieg


    Band 1 der großen Kino-Saga aus der deutschen Nachkriegszeit.


    November 1946: Die Film-Cutterin Lili Paal kehrt aus Berlin in ihre Heimatstadt Hamburg zurück. In der im Krieg zerbombten Innenstadt besitzt ihre Mutter ein ehemals glamouröses, nun wenig erfolgreiches Kino, das Lilis Halbschwester Hilde und deren Mann unbedingt schließen möchten. Lili will keinesfalls aufgeben, wurde im elterlichen Lichtspielhaus doch ihre Leidenschaft für den Film geweckt. Gleichzeitig sucht sie nach den Negativen eines im Krieg verschollenen Streifens, den sie restaurieren möchte. Dabei lernt Lili sowohl den smarten britischen Offizier John Fontaine als auch den charismatischen Regisseur Leon Caspari kennen. Bringt der gesuchte Film Licht in einen mysteriösen Todesfall, der Lili mehr betrifft, als sie ahnt?


    41BUkQLUsfL._SX326_BO1,204,203,200_.jpg

    Heute angefangen:


    J. K. Rowling - Ein plötzlicher Todesfall

    Sprecher: Christian Berkel


    Als Barry Fairbrother mit Anfang vierzig plötzlich stirbt, sind die Einwohner von Pagford geschockt. Denn auf den ersten Blick ist die englische Kleinstadt mit ihrem hübschen Marktplatz und der alten Kirche ein verträumtes und friedliches Idyll, dem Aufregung fremd ist. Doch der Schein trügt. Hinter der malerischen Fassade liegt die Stadt im Krieg. Krieg zwischen arm und reich, zwischen Kindern und ihren Eltern, zwischen Frauen und ihren Ehemännern, zwischen Lehrern und Schülern. Und dass Barrys Sitz im Gemeinderat nun frei wird, schafft den Nährboden für den größten Krieg, den die Stadt je erlebt hat. Wer wird als Sieger aus der Wahl hervorgehen – einer Wahl, die voller Leidenschaft, Doppelzüngigkeit und unerwarteter Offenbarungen steckt?


    51AJM%2Bo8svL._SX480_BO1,204,203,200_.jpg


    Und nach einem Hörbuch, was mir gar nicht so richtig gefallen hat, jetzt mal wieder eins, von dem ich hoffe, dass es wieder gut ist:


    Jeffrey Archer - Kain und Abel

    Sprecher: Richard Barenberg


    Zwei Leben – ein Schicksal

    Die vielleicht beliebteste Trilogie von Jeffrey Archer: vom Autor so überarbeitet, wie sie in seiner Vision schon immer hätte sein sollen.

    Nach russischer Kriegsgefangenschaft gelangt Abel Rosnovski, unehelicher Sohn eines polnischen Adligen, mit einem Auswandererschiff nach Amerika. Dort arbeitet er sich zum Hotelmanager hoch. Sein Schicksal kreuzt sich dramatisch mit dem von William Lowell Kane, Erbe eines gigantischen Vermögens, der zum Bankpräsidenten werden soll. Abel hatte ihn einst bewundert – doch dann nimmt, zurzeit der großen Wirtschaftskrise, ein lebenslänglicher Hass seinen Anfang, der noch die Folgegeneration schicksalhaft beeinflussen wird ...


    61E4lqVLABL._SX479_BO1,204,203,200_.jpg


    So und ich starte heute mit dem zweiten Fall von


    Sven Koch - Dünentod


    Der zweite Fall für das ostfriesische Ermittlerduo Tjark Wolf und Femke Folkmer:

    Ein Mann ohne Fingerabdrücke, ein Raum voller Leichen – die Polizei jagt einem Phantom nach, einem Wahnsinnigen, der ein Arsenal von Waffen und Sprengstoff an sich gebracht hat und ein Massaker plant. Bevor die Polizei den Gesuchten fassen kann, entführt er eine voll besetzte Nordseefähre, um sie in die Luft zu jagen. Ermittler Tjark Wolf schafft es in letzter Sekunde, an Bord zu gelangen. Ein perfides Spiel beginnt: Der Attentäter gibt Tjark eine Stunde Zeit, dann will er die Fähre in die Luft jagen…


    41iByFpDP4L._SX327_BO1,204,203,200_.jpg


    Auch ich schließe mich dem Heer der Gratulanten an. Zum Geburtstag nur das Beste lieber Churchill. Alles Liebe und Gute, vor allem Gesundheit. Ich hoffe, du genießt einen ganz tollen Tag mit deinen Lieben :bluemchen:suppeln:feiern

    Jörg Maurer - Hochsaison

    Sprecher: Jörg Maurer


    Sterben, wo andere Urlaub machen

    Beim Neujahrsspringen in einem alpenländischen Kurort stürzt ein Skispringer schwer – und das ausgerechnet, als Olympia-Funktionäre zur Vergabe zukünftiger Winterspiele zuschauen. Wurde der Springer während seines Fluges etwa beschossen? Kommissar Jennerwein ermittelt bei Schützenvereinen und Olympia-Konkurrenten. Als in einem Bekennerbrief weitere Anschläge angedroht werden, kocht die Empörung beim Bürgermeister hoch: Jennerwein muss den Täter fassen, sonst ist doch glatt die Hochsaison in Gefahr…


    51Vcdsi5PUL._SY425_BO1,204,203,200_.jpg


    Als großer Fan von Steffi Hochfellners Bücher war ich sehr gespannt auf dieses neue Buch von ihr.


    Was für ein wundervoller Wohlfühlroman. Locker leicht geschrieben mit vielen tollen Bastelanregungen begleiten wir Franzi auf ihrem Weg von Nürnberg nach Ostfriesland, wo sie das Haus einer Tante geerbt hat, dass sie versucht wieder herzurichten. Mit im Gepäck, ein knuffiges Entenpaar, das sie mitgeerbt hat.


    Schnell wird Franzi dort heimisch. Aber ihre Bemühungen alles wieder herzurichten, wird unbekannterweise immer wieder sabotiert. Gekonnt führt uns die Autorin auf verschiedene Fährten für mögliche Täter, doch mit Hilfe ihrer neu gewonnenen Freunde entwirren sich nach und nach alle Fäden und am Ende wird alles zum positiven entwirrt und gelöst.


    Von der ersten Sekunde war ich gefangen in diesem Roman. Amüsant, spannend und keinen Moment langweilig. Nicht nur Franzi, sondern auch die anderen Protagonisten wurden von der Autorin liebevoll ausgesucht und mit vielen Ecken und Kanten versehen, so dass sie entsprechend sehr sympathisch, aber auch unsympathisch waren. Hinzu noch eine Menge Haustiere, die alle einen großen Anteil am Roman und in Franzis Leben haben. Eine richtig gesunde und tolle Mischung.


    Ein besonderes Highligt, die Kreativ-Bastelideen mit Anleitungen am Ende des Buches. Abwechslungsreich, interessant und für jeden etwas dabei.


    Dieses Buch hat mein Herz berührt, . Ich habe mitgefiebert, mitgelitten, mitgeliebt. Für mich eins meiner Highlights in diesem Jahr, dass ich jedem nur ans Herz legen kann. Locker leicht, zum Lachen, mit viel Spannung, frisch, lebendig und gefühlvoll und mit ganz viel Herzenswärme geschrieben.


    Absolut verdiente 10 Eulenpunkte.

    So, sorry, war gesundheitlich die Woche ziemlich angeschlagen, dann hapert es auch manchmal mit dem Denken.


    Was für ein unglaublich tolles Buch. Bin schwer begeistert. Ich muss sagen, es ist bis jetzt mein Highlight in diesem Jahr.


    Ja, ja, der Sönke. Von Anfang an habe ich das geahnt. Und der ist sogar verheiratet und hat Kinder. Der geht für seinen Job echt über Leichen.


    Die Meyers also. Also irgendwie hatte ich die gar nicht so richtig auf dem Schirm, weil da war ja immer alles dicht. Die Sache mit dem Ast war aber etwas zu heftig.


    Von Onno bin ich heimlicher Fan. Ich mag ja so ne Typen. Rauhe Schale, weicher Kern. Genauso die die Hinrichsen. Man muss die Leute einfach nur zu nehmen wissen. Und das Onno uns dann noch sooo ein schönes Happyend beschert ... da musste ich dann doch schlucken.


    Sogar der blöde Reporter hat endlich mal was richtig gemacht. Und die Handy-Gang nebst Türo haben auch den Dreh raus bekommen. Danke Steffi, dass du die mit eingebaut hast. Das öffnet vielleicht dem einen oder anderen die Augen, dass solche „starken“ Truppen auch ein Herz haben, man muss es nur entdecken und fördern. Und dann noch die Aktion mit Eddas Anketten ... einfach herrlich.


    Bei Bob musste ich schlucken. Das arme Kerlchen. Ich glaube jeder Tierbesitzer, gerade Katzenbesitzer, wie ich, bricht so etwas das Herz. Man gut, dass er dann doch noch gefunden wurde und schnell wieder aufgepäppelt.


    Das Jost sich zurückgezogen hat, war ja klar. Bin auch der Meinung, dass es hier jetzt kein vorschnelles Happy-End geben sollte. Da muss ich erstmal einiges entwickeln. Aber ich bin für die beiden guten Mutes. Daher plädiere ich auf ne Fortsetzung.


    Paradise Lost , toller Spruch, musste herzhaft lachen. Aber der Satz ist perfekt: Ente gut, alles gut. So ist es. Ein wundervolles Wohlfühlbuch. Ich habe jede Seite, jeden Satz nur so aufgesogen und genossen.


    Räusper: Basteltipps. Tja, da bin ich im Moment raus, muss erstmal meine Gesundheit wieder in den Griff bekommen. Aber dafür will meine Tochter den Sockenbär machen. So in Stellvertretung für mich. Ich hoffe, das ist okay.


    Deine Lesebegleitung liebe Steffi war genial. Vor allem die Ideen für die mögliche Fortsetzung, grins. Also ich bin auf jeden Fall für eine Verfilmung. Rezi folgt die Tage ...

    Nach einem mehr als genialen Pandablues geht es jetzt hiermit weiter:


    Elizabeth Kostova - Der Historiker

    Sprecher: Bernd Stephan, Maren Eggert


    Ein Mädchen findet in der Bibliothek ihres Vaters ein sehr altes Buch und mysteriöse Briefe, die mit der Anrede "Mein lieber unglücklicher Nachfolger" beginnen. Ihr Vater hat sich als Historiker auf die Suche nach Vlad dem Pfähler gemacht, dem barbarischen Urbild der Dracula-Legende. Doch mit dieser Arbeit scheint er auch sein eigenes Schicksal besiegelt zu haben. Eine dramatische Jagd durch Europa beginnt.


    41lbQydO3KL._SX279_BO1,204,203,200_.jpg


    Etwas Leichtes bei dem Wetter:


    Britta Sabbag - Pandablues

    Sprecher: Nina Spier


    Manchmal erfüllen sich Wünsche, von denen man nicht wusste, dass sie existieren


    Charlotte kann es kaum fassen: Kann es sein, dass ihr Traummann Eric sie betrügt, noch dazu mit einer Sauberfrau? Und ihr Zoo-Praktikum als Pinguin-Pflegerin ist auch irgendwie nicht so, wie sie sich das vorgestellt hat. Gut, dass sie sich wenigstens auf ihre Freundinnen Trine und Mona verlassen kann. Bei denen läuft anscheinend alles wie am Schnürchen. Glücklicherweise sind die auch immer da, um Charlotte aus der Patsche zu helfen. Und das ist gar nicht so selten der Fall ...


    414ffdhfTfL._SY448_BO1,204,203,200_.jpg


    Peter Prange; Himmelsdiebe; 3,0; Peter Franke, Marlen Diekhoff, Nina Petri; 2,0

    Tanja Kinkel; Säulen der Ewigkeit; 3,0; Franziska Bronnen; 2,0

    Nicola Förg; Tod auf der Piste; 2,5; Julia Fischer; 2,0

    Virginia Ironside; Nein! Ich möchte keine Kaffeefahrt; 2,0; Hannelore Hoger; 1,0

    Sabine Ebert; Der Traum der Hebamme; 1,0; Elke Schützhold; 1,0