Beiträge von Schubi

    Und weiter geht es mit dem 2. Teil der Begine Almut Reihe


    Andrea Schacht - Das Werk der Teufelin

    Sprecher: Sandra Schöner


    Köln, anno domini 1376. "Sucht die Teufelin bei den Beginen!" Alarmiert vernimmt der Benediktinerpater Ivo die letzten Worte eines einflussreichen Domherrn, der unter einer herabstürzenden Glocke stirbt. Sollte etwa seine Freundin Almut, Begine im Konvent, mit dem Vorfall zu tun haben? Gemeinsam begeben sie sich ins dunkle Herz des mittelalterlichen Köln. Mit außergewöhnlichem Mut, bestechender Klugheit und hinreißend spitzer Zunge gelingt es Almut schließlich, das Werk der Teufelin zu entlarven...


    51m2bN8iEmL._SY426_BO1,204,203,200_.jpg


    Und nun beginne ich mit dem ersten Band der großen Begine Almut Box:


    Andrea Schacht - Der dunkle Spiegel

    Sprecher: Ulrike Hübschmann


    Köln im Jahr des Herrn 1376. Sind die selbstbewussten Frauen des Beginen-Konvents am Eigelstein etwa Ketzerinnen und Giftmischerinnen? Die junge Begine Almut Bossart, Witwe eines Baumeisters, macht sich kühn an die Aufklärung des Giftmordes im Haus eines Weinhändlers. Doch nicht nur die Neugier treibt sie - es steht zu befürchten, dass die Inquisition sie selbst für die Tat verfolgen wird ...


    51gy2jZDQWL._SY425_BO1,204,203,200_.jpg


    Und ich freu mich jetzt auf den neuen (okay, nicht mehr ganz so neu), also den letzten Robert Langdon


    Dan Brown - Origin

    Sprecher: Wolfgang Pampel


    Die Wege zur Erlösung sind zahlreich.

    Verzeihen ist nicht der einzige.

    Als der Milliardär und Zukunftsforscher Edmond Kirsch drei der bedeutendsten Religionsvertreter der Welt um ein Treffen bittet, sind die Kirchenmänner zunächst skeptisch. Was will ihnen der bekennende Atheist mitteilen? Was verbirgt sich hinter seiner "bahnbrechenden Entdeckung", das Relevanz für Millionen Gläubige auf diesem Planeten haben könnte? Nachdem die Geistlichen Kirschs Präsentation gesehen haben, verwandelt sich ihre Skepsis in blankes Entsetzen.

    Die Furcht vor Kirschs Entdeckung ist begründet. Und sie ruft Gegner auf den Plan, denen jedes Mittel recht ist, ihre Bekanntmachung zu verhindern. Doch es gibt jemanden, der unter Einsatz des eigenen Lebens bereit ist, das Geheimnis zu lüften und der Welt die Augen zu öffnen: Robert Langdon, Symbolforscher aus Harvard, Lehrer Edmond Kirschs und stets im Zentrum der größten Verschwörungen.


    61u4HFWkpbL._SY446_BO1,204,203,200_.jpg


    So und weiter mit dem Alt-Sub-Abbau:


    Sven Koch - Dünengrab


    In dem kleinen Ort Werlesiel an der friesischen Küste verschwindet ein junges Mädchen nachts im dichten Seenebel. Femke Folkmer, Chefin der kleinen Polizeiinspektion, glaubt nicht an einen normalen Vermisstenfall. Aber auch die Schauergeschichte, die die Küstenbewohner sich erzählen, hält sie für eine Mär. Kriminalist Wolf verstärkt ihr Team. Doch statt der Vermissten finden die Ermittler den versteckten Friedhof eines Serienmörders …


    41-cGNlC2WL._SX327_BO1,204,203,200_.jpg


    Bevor ich mit der nächsten Reihe um die Begine Almut von Andrea Schacht anfange, noch ein Krimi:


    Nele Neuhaus - Eine unbeliebte Frau

    Sprecher: Julia Nachtmann


    Eine Ladung Schrot beschert dem Frankfurter Oberstaatsanwalt ein schnelles, sehr hässliches Ende. Die schöne junge Frau, die tot am Fuß eines Aussichtsturms im Taunus liegt, ist viel zu unversehrt, um an den Folgen eines Sturzes gestorben zu sein. Für Kriminalhauptkommissar Oliver von Bodenstein und seine neue Kollegin Pia Kirchhoff häufen sich bald sowohl die Motive als auch die Verdächtigen.


    51cFoMxtScL._SY427_BO1,204,203,200_.jpg


    Und ich mache jetzt hiermit weiter:


    Corina Bomann - Die Schmetterlingsinsel

    Sprecher: Elena Wilms


    Als ihre Ehe zerbricht, steht die junge Berliner Anwältin Diana Wagenbach völlig allein da. Im Nachlass ihrer liebsten Tante findet sie das vergilbte Foto eines verwunschenen Hauses. Davor eine junge Frau. Ist es Dianas Ururgroßmutter, die einst in Ceylon lebte? Hals über Kopf macht Diana sich auf die Suche nach ihren Wurzeln in dem fremden Land am anderen Ende der Welt. Dort stößt sie auf eine geheimnisvolle Prophezeiung, die das Schicksal ihrer Familie für immer veränderte, eine verbotene Liebe, die niemals endete und auf ihre eigene Bestimmung.


    51iQKPdoRPL._SY426_BO1,204,203,200_.jpg


    Weiter geht es mit einer heimischen Autorin:


    Susanne Mischke - Nixenjagd

    Sprecher: Katja Amberger


    Bei einem mitternächtlichen Badeausflug zum See kippt die ausgelassene Stimmung, als plötzlich eine aus der Clique fehlt: Katrin war hinausgeschwommen und nicht zurückgekehrt. Ein Badeunfall? Franziska, Katrins beste Freundin, kann das nicht glauben. Doch auf der Suche nach einer Erklärung gerät sie selbst in Gefahr und muss bald feststellen, dass sie niemandem trauen kann – nicht einmal sich selbst.


    51Zyy31wGqL._SY435_BO1,204,203,200_.jpg


    Und weiter geht es hiermit:


    Gaby Hauptmann - Ich liebe dich, aber nicht heute

    Sprecher: Anne Weber


    Liane und Marius sind sich ihrer Liebe sicher. Aber bei aller schönen Vertrautheit ist ihnen das Prickeln abhanden gekommen. Und deshalb verordnet Liane der eingerosteten Liebe zu Marius eine kleine Frischzellenkur: Sie will, dass sich beide noch einmal so richtig verlieben, Schmetterlinge im Bauch haben, sich ausprobieren können. Marius ist ein echtes Gewohnheitstier, findet aber überraschend schnell Geschmack an der Trennung auf Zeit – er fliegt nach Ibiza und lässt es dort richtig krachen. Liane dagegen kann sich nicht so schnell verlieben. Aber vielleicht genügt ja erst mal guter Sex. Der stellt sich auf ihrer Reise nach England verblüffend schnell ein – und ist der Auftakt zu einem Abenteuer ganz anderer Art … Ein wunderbar lebenskluger Roman über die viel beschworene Glut der Liebe und die Kraft des Lebens, diese Glut wieder zu entfachen.


    51CClpm8sbL._SY426_BO1,204,203,200_.jpg


    little sparrow

    Nein! Ich will keinen Seniorenteller ... kann ich dir wärmstens empfehlen. So wie du es schreibst: Unterhaltsam, kurzweilig und amüsant, das Ganze gesprochen von Hannelore Hoger. Passt perfekt. Es wird dir gefallen. Ich fand es super.

    Und wieder einmal hat Constanze Wilken es geschafft, mich mit diesem Wales-Roman restlos zu begeistern.


    Die Mischung aus Familiengeschichte, Vergangenheit und Gegenwart, gepaart mit ein paar Krimi-Elementen hat mir sehr gut gefallen und auch das Thema, dass die Autorin diesmal ausgewählt hat: Die Glasbläserei und Malerei. Ich selber bin begeistert von der Glasbläserei und den im Nachwort erwähnten Glasbläser habe ich auch schon persönlich kennengelernt und dort viele Stunden verbracht.


    Der flüssige Schreibstil, ihre ausführlichen, bildlichen Beschreibungen von Wales und seinen Bewohnern in beiden Zeitebenen haben mich sofort eintauchen lassen in diesen Roman. Wenn man die Augen schließt kann man dieses wilde, rauhe und auch romantische Wales sehen, riechen, schmecken und spüren.


    In dem in zwei Zeitsträngen spielenden Roman wächst die Spannung nach und nach, zu keiner Zeit langweilig, fiebert man mit den Protagonisten von damals und heute mit. Eine gute Mischung aus viel Spannung, Geschichte, und auch die Liebe kommt nicht zu kurz. Nach und nach führen beide Handlungsstränge zusammen und führen zu einem passenden Ende.


    Was mir auch besonders gut gefallen hat, war die Landschaftskarte und das Personenregister der Hauptpersonen am Anfang des Buches.


    Eine bis zum Schluss spannende Familiengeschichte mit vielen Emotionen, traurigen Elementen, aber auch viel Humor, geschrieben mit viel Herzblut und Liebe zum Detail. Von mir verdiente 10 Eulenpunkte.

    Zwischendurch mal wieder was Leichtes:


    Virginia Ironside - Nein! Ich will keinen Seniorenteller: Das Tagebuch der Marie Sharp

    Sprecher: Hannelore Hoger


    Älterwerden ist nichts für Feiglinge!

    Marie Sharp, das Alter Ego der Journalistin Virginia Ironside, ist zu jung, um einen Treppenlift zu benutzen, aber doch reif genug, um den Vorteil bequemer Schuhe zu schätzen. Sie geht gern auf Beerdigungen, die sie viel unterhaltsamer findet als Hochzeiten, sie tauscht den Gynäkologen gegen einen Chiropraktiker, liest begeistert Todesanzeigen und fragt sich, ob sie wohl an Alzheimer erkranken wird. Denn Marie Sharp wird langsam alt – und ist verdammt froh darüber. Als ihr sechzigster Geburtstag näher rückt, beschließt Marie, ein Tagebuch zu beginnen und all die Ereignisse der nächsten Monate festzuhalten. Es wird ein turbulentes Jahr, in dessen Verlauf Marie Großmutter wird, aber auch ihren besten Freund verliert; ein Jahr, in dem sie Feste feiert, neue Bekanntschaften schließt und sich schließlich erneut in ihren Jugendschwarm Archie verliebt. Vor allem aber ist es eine Zeit, in der sie es genießt, endlich nicht mehr jung sein zu müssen …

    Ein wunderbares Vergnügen für alle, die sich so alt fühlen, wie sie sind.


    5101SvJ0CSL._SY447_BO1,204,203,200_.jpg

    Dann mal weiter mit dem SuB-Abbau. Ich freue mich jetzt riesig hier drauf:


    Heike Koschyk - Die Alchemie der Nacht


    Deutschland, 1780: Der junge Christoph Wilhelm Hufeland kommt einem Mysterium auf die Spur, das die Medizin revolutionieren könnte. Gemeinsam mit der schönen und klugen Helene und Samuel Hahnemann, dem Begründer der Homöopathie, begibt sich Hufeland auf die Suche nach der Wahrheit.


    51M%2BfnTWTRL._SX300_BO1,204,203,200_.jpg