Beiträge von Schubi

    Ist immer stimmungsabhängig.


    Krimis, Horror, und Science-Fiction so gut wie gar nicht.


    Dafür viel Fantasy, Humor, Historie, Beziehungsgeschichten. Habe letztens alle Biss ... Bucher gelesen, bin jetzt bei der Gabaldan Saga ... danach kommt der neue Tom ... also alles gemischt.

    Danke Batcat ... bin nun schon seit ner Viertelstunde am schauen, wo ich das Unterforum finde und da ich noch nichts gefunden habe, warte ich nun darauf, dass Wolke uns da eins freigibt, damit wir ein paar nette Erinnerungen einstellen können :lache. Werde mich erst mal ne Runde schlummern legen und dann noch mal vorbeischauen.

    Habe meine Fürther-Eulen zum Bahnhof gebracht, mich an meinen PC gestürzt, die Bilder angeschaut (von denen ich die besten gleich einstelle) und mir noch mal Tom und Churchill angeschaut (hatte ich zum Teil aufgenommen). Wenn ich mir vorstelle, dass das nächste Treffen erst in einem Jahr ist ... ist das im Moment ein ganz unvorstellbarer Gedanke.


    Es war toll, es war super. Ein rundherum gelungenes Programm, dank den Autoren :wave und Churchill, der das ganze wieder super moderiert hat :anbet. Da man die Eulen nun ja schon zum größten Teil vom letzten Jahr kannte, war es wie eine Art heimkommen.


    Ein besonders lieber Gruß noch mal an buttercup (die das ganze Jahr an mich gedacht hat) und an Susanne, die in Wirklichkeit noch viiieeell netter ist, als von den pns.


    Der größte Danke geht jedoch an Wolke, ohne die das ganze hier überhaupt nicht stattgefunden hätte. Dank ihres unermüdlich Einsatz und der Schaffung dieser Seite haben wir uns doch erst alle gefunden :knuddel.

    Tom ... ich hier auch ... falls noch ein Exemplar übrig ist ... hab nämlich tatsächlich einen Mann dazu bekommen das Lesen anzufangen, nach dem ich ihm deinen Roman "Idiotentest" zum Lesen gegeben habe ... und was soll ich sagen, er war total begeistert :anbet, wie ich natürlich auch :grin.


    Einmal werden wir noch wach, heissa dann ist eulentach .... :trippel

    Kurzbeschreibung:
    Er ist der Großmeister des Thrillers. Seine zahlreichen Bestseller beweisen es. Doch auch humorige Geschichten erzählt John Grisham brillant.


    Nur elf Minuten trennen die Cleveland Browns von der Meisterschaft, da geschieht das Unfassbare: Spielmacher Rick Dockery wirft drei entscheidende Fehlpässe, und das Match ist verloren. Die Fans sind entsetzt, Dockerys Mitspieler nicht minder. Über Nacht wird der ehemalige Star zur Persona non grata. Sein Agent empfiehlt eine Auszeit und als ein europäisches Team überraschend Interesse zeigt, zögert Dockery nicht lange und nimmt das Angebot an.
    Die Reise geht nach Italien, wo ihn die Mannschaft der Parma Panthers bereits sehnsüchtig erwartet. Ein Quarterback der NFL in Parma - was für eine Sensation! Und Dockery enttäuscht sie nicht: groß, blond, muskulös, gut aussehend, ein Amerikaner, wie er im Buche steht. Was allerdings auch bedeutet, dass Dockery erstaunt ist, dass man in Italien Italienisch spricht, dass eine kurze Hose am Abend ein Fauxpas ist oder dass es ein Land gibt, in dem die Oper beliebter ist als Football.


    Aber die Italiener zeigen sich geduldig, und Dockery findet Gefallen an der italienischen Lebensart. Gutes Essen, feiner Wein, schöne Frauen, so lässt es sich aushalten. Doch fehlt nicht irgendetwas? Richtig! Football! Die Parma Panthers versprechen sich von ihrem neuen Star nichts Geringeres als den Sieg in der heimischen Meisterschaft. Dass sie meilenweit von der Tabellenspitze entfernt sind, lassen sie als Argument nicht gelten. Wozu haben sie schließlich eine Wunderwaffe aus Amerika?
    -------------
    Hab mir diesen Roman als Hörbuch vom ADAC runtergeladen. Habe ihn auf meinem MP3 und höre ihn beim Sport. War am Anfang etwas langatmig, aber jetzt, wo es in Italien spielt, möchte man am liebsten gleich losfahren :-).

    Als die zehnjährige Rosie verschwindet, legt sich ein tiefer Schatten über das walisische Dorf, in dem Eve Green Zuflucht gefunden hat, nachdem ihre Kurzbeschreibung:
    Mutter in Birmingham gestorben ist. Sie lebt auf der Farm ihrer Großeltern, als das Verbrechen die kleine Gemeinschaft im ländlichen Wales erschüttert. Aber auch sie sucht nach den Geheimnissen ihrer Familie, nach ihrem verschwundenen Vater.


    Nach dem Tod ihrer Mutter wird die achtjährige Eve ins ländliche Wales gebracht, auf die Farm ihrer Großeltern. Das Dorf ist ein schattiger, winderfüllter Ort, wo jemand ihr Blumen vor die Tür legt und die Leute sie misstrauisch betrachten. Es gibt ein Geheimnis in der Geschichte ihrer Mutter, und sie versucht, dieses Rätsel zu lösen. Dann aber stößt sie das Verschwinden eines Mädchens in eine viel tiefere Dunkelheit. Im Rückblick erzählt von der erwachsenen, nun schwangeren Eve Green, zeichnet dieser leidenschaftliche Roman ein unvergessliches Bild eines zerrissenen Dorfes, eines Verbrechens, für das ein unschuldiger Mann büßt. Eves eigener Zorn, ihre unterdrückte Trauer um die Mutter, ihre Freundschaft zu einem scheuen Herumtreiber, hindern sie, das Verbrechen aufzuklären. Sie findet den Mann ihres Lebens, aber sie bringt ein paar harte Lektionen hinter sich - über Vertrauen, Schuld und Lüge und darüber, wie man überlebt, wenn die Liebe aus dem Leben verschwunden ist


    ________________


    Habe ich zum Geburtstag geschenkt bekommen. Bin jetzt bei der vierten CD und komme nicht weiter. Gefällt mir überhaupt nicht. Ist nicht meine Richtung und teilweise sehr langatmig und dadurch langweilig.

    Tom ... heißes Bad, Hühnersuppe, verwöhnen lassen :pfleger... dann bist du nach drei Tagen soweit genesen, dass wir uns wenigstens an deinem Anblick erfreuen können und wenn es dann noch mit der Stimme hapert ...
    wird sich jemand zum lesen finden :brabbel... da die Idee von Churchill kam ... kann ich mir auch gut vorstellen, dass er vorliest :wave.


    Aber wir hoffen natürlich, dass du selbst deine Werke vorträgst ... in diesem Sinne ... jetzt Stimme schonen :gutebesserung


    churchill ... wir gucken nie skeptisch wenn du etwas ankündigst ... alles reine Vorfreude, die einem die Gesichtszüge entgleisen lassen :feiern

    Nein ... erst mal reagiere ich sowieso immer sehr stark auf Impfungen (lasse mich nicht impfen) und außerdem geht mir das mit dem Impfstoff alles zu schnell. Ist alles noch nicht richtig ausgegoren. Wer weiß, was es da an Nebenwirkungen gibt.
    Zudem gehöre ich zu keiner Risikogruppe und meiner Meinung nach ist die Schweinegrippe vom bisherigen Verlauf wesentlich harmloser als eine normale Grippe ... bislang jedenfalls.


    Von mir ein klares :nono

    Ihr habt ja recht mit dem Essen bei Hennjes ... so schlecht war es nicht :frieden, das Personal war halt teilweise nur etwas überfordert (was aber wohl teilweise an deren privaten Situation lag :krank). Wenn man da gemütlich zu dritt isst, ist das ja was anderes, als wenn 40 Hungrige auf etwas zu Essen warten.


    Genau ... da war ja die Sache mit dem Rotwein ... :zwinker :cheers, da ich fahren musste, habe ich das ganze nur am Rande mitbekommen und brav an meine Cola gesüppelt. Grins.


    Ach was freu ich mich auf Samstag ... hoffe Churchill hat sich gut vorbereitet und wird uns wieder erfreuen :zuhoer

    ja .... :freude Eulentach :freude. Freu... freu ... freu ... Button liegt bereit, dicke Büchertasche für den Tauschtisch ist auch schon gepackt.


    Hole am Samstag meine Mädels aus Fürth (Schnuckerle und ParadiseLost) vom Bahnhof ab so gegen elf. Dann ab ins Hotel, einchecken und nun meine Frage ... hauptsächliche an Eulen, die in der Nähe wohnen ..., wo kann man dort noch nett zu Mittag essen :mahlzeit ?... das Essen im Hennjes ist ja nicht so ... würden am liebsten deutsch oder italienisch bevorzugen . Kann uns da vielleicht einer einen Tipp geben ... vielleicht du, Wolke? Komm zwar auch aus dem Raum Hannover, aber nicht aus der Ecke.

    Ich bin im Moment mit Edward, Bella und ihrer Familie in Forks, Washington, im Haus der Cullens und warte, dass Bella ihr Baby bekommt :lesend

    Ich benutze immer Lesezeichen oder Fotos (die ich laminiert habe), kommt immer darauf an, wieviel Bücher ich parallel lese und wie groß die Bücher sind. Bekomme meist zu Weihnachten so kleine Lesezeichenkalender fürs Jahr, meist einen mit irischen Segenssprüchen, da kann man dann hinterher noch die Monate abschneiden und das ganze weiterverwenden. Im Moment habe ich davon noch etliche auf Vorrat :-).

    Also meinen Eulen-Button vom letzten Jahr bringe ich natürlich auch wieder mit :-).


    Ich weiß ja, dass die Tische beim Spanier schon voll sind und die Anmeldung auch schon abgelauefn ist :-(. Aber leider konnte ich gestern erst klären, dass ich auch schon am Freitag abend Zeit habe. Als alleinerziehende Mutter wäre das mein Wochenende gewesen und ich war schon froh, die Kids Samstag unterzukriegen. Nun könnte ich sie auch Freitag schon wegorganisieren (das geht leider nie Wochen vorher).


    Gäbe es vielleicht doch noch die Möglichkeit ein Plätzchen dort zu ergattern? Sonst komme ich erst Samstag. Dann wäre es natürlich schön zu wissen, ob und wie da Programm ist.

    Wird keiner von Euch kennen: James Kelly - Roots - Diggin deeper. Es sind alte spanische und englisch/amerikanische Traditionals, etwas Blues, Gospels, die er auf seinen Konzerten gesungen hat. Gibt leider keine Nummer. Es ist eine Live-CD und auch nur online erhältlich. Hier mal ein Kommentar vom Sänger selber dazu:


    ROOTS diggin' deeper
    Jimmy über diese CD:


    "Im Winter 2008/2009 verschlug es mich auf Tour mit Nick (Gitarre). Zunächst war ich skeptisch und unsicher, ob ein zweistündiges Konzert mit nur einem Mitmusiker funktionieren kann. Da ich es gewohnt war, mit einer kompletten Band zu spielen, fühlte ich mich zunächst nackt und alleine auf der Bühne. Doch bald offenbahrte sich, dass dieses Arrangement einen ganz eigenen Klang, ein ganz eigenen Sound entwickeln kann.


    In Anbetracht der Tatsache, dass einige Konzerte dieses Mal größer ausfielen als bisher, entschied ich mich, einige magische Momente der Tour zu dokumentieren. Aus diesen Mitschnitten ist diese CD entstanden.


    Zum Ende der Tour kamen dann doch noch einige Mitmusiker dazu: Ileana an der Geige und Jan am Akkordeon - sie sind auf einigen Songs der CD zu hören. Später fragte ich noch meine Schwester Patricia, ob sie mich auf einigen Liedern begleitet. Natürlich fiel die Antwort positiv aus, wofür ich ihr sehr dankbar bin, denn es war und ist immer eine große Freude und Inspiration gewesen, mit ihr zu spielen und zu singen.


    Bei der ROOTS-Tour ging es mir um das zurückkehren zu meinen Wurzeln. Das diggin deeper... bedeutet für mich, dass diese Reise noch nicht abgeschlossen ist und weitergehen wird. Ich hoffe, Ihr genießt das genauso, ich es bisher getan habe.


    God bless, James Kelly."


    Tracks:


    01. Carrickfergus
    02. Brincan Y Bailan
    03. Ohos Negros
    04. Shenandoah
    05. Beautiful Mornin'
    06. Paddy Works On The Railway
    07. Bergers
    08. Mira
    09.Man going 'Round
    10. God's Gonna Cut You Down.

    Dank meiner Tochter bin ich nun auch im "Biss"-Wahn. Bin jetzt beim vierten Band und immer noch so gefangen wie beim ersten. Den dritten Band hatte ich in drei Tagen durch ... war durch Urlaub sehr gut, beim vierten fehlen mir noch 200 Seiten. Er ist bisher der Beste ... obwohl ... jeder ist auf seine Art super. Ich liebe diese Bücher und ich werde sie bestimmt noch einmal lesen.