Beiträge von Jasmin87

    Das war auf jeden Fall der Stand vom März diesen Jahres, ja. Hier noch mal der Post vom 24. März:

    Es wäre schön, wenn vielleicht noch mal ein neues Update kommen könnte, was so alles passiert ist, bzw. noch passieren wird/soll.

    Ja, das wäre es wirklich.

    Ich muss ehrlich sagen, dass es mich sehr nervt, dass es fast keinerlei Feedback gibt. Die Umstellung ist jetzt gute 10 Monate her und es gab vielleicht drei oder vier Rückmeldungen, wie es jetzt weiter geht.

    Mir ist die Lust am Forum leider ziemlich vergangen.

    Wir haben letztens begonnen "Sons of Anarchy" zu schauen. Wir sind jetzt bei Folge 5 der 2. Staffel und es gefällt mir richtig gut.

    Wir haben innerhalb kürzester Zeit auch die ersten drei Staffeln angeschaut und sind jetzt am Anfang der vierten Staffel :)

    Sie gefällt mir und meinem Mann sehr gut und ich bewundere Tara, dass sie Jax nicht schon lange erschossen hat :lache Der hätte bei mir glaub nicht so lange überlebt ^^

    Hallo liebe Eulen,


    hat von euch jemand Erfahrungen mit Hashimoto gemacht bzw. ist selber daran erkrankt?


    Ein paar kurze Sätze zu mir:

    Ich war in den letzten Monaten immer extrem müde und schlapp. Ich war noch nie eine dieser quicklebendigen und dauerfröhlichen Mädels aber so wie es in letzter Zeit war, war es einfach nicht mehr normal und ich habe gemerkt, dass irgendwas mit mir nicht stimmt. An manchen Tagen war jeder Schritt unendlich anstrengend und ich war auch seelisch nicht ganz auf der Höhe, obwohl ich keinerlei Grund zum jammern hatte. Das hat mich dann zusätzlich belastet, weil ich eben so deprimiert war, obwohl es ja keinen Grund dazu gab.


    Letztes Jahr im September bin ich dann zum Arzt zu einem kleinen Check-up. Da wurde mir (zum ersten Mal in meinem Leben) Blut abgenommen, Ultraschall und Lungentests gemacht usw. Damals ist rausgekommen, dass ich eine leichte Schilddrüsenunterfunktion habe und das ich erstmal Jodtabletten nehmen soll. Die habe ich dann auch genommen aber leider relativ unregelmäßig, weil ich sie immer mal wieder vergessen habe.


    Dieses Jahr war ich wieder beim Arzt, allerdings bei einem anderen, da ich in der Zwischenzeit umgezogen bin. Der hat dann festgestellt, dass ich eine „Vorstufe“ von Hashimoto habe (gibt es überhaupt eine Vorstufe?).

    Ich habe ca. eine Woche vor der Aussage des Arztes einen Bericht gelesen, in dem es um Hashimoto ging und habe mir daher bewusst die ganzen Blutwerte rausgesucht und der Arzthelferin gesagt, dass ich die testen lassen möchte (kostete übrigens 80 € :huh:). Zum Arzt selber habe ich gar nichts gesagt und er hat dann tatsächlich von selbst die Diagnose Hashimoto gestellt.


    Im Moment weiß ich nicht so recht, was ich davon halten soll bzw. wie ich damit umgehen soll. Auf der einen Seite würde ich gerne viel darüber wissen, habe auch schon gegoogelt und bin auf FB in einer Hashimoto-Gruppe drin, auf der anderen Seite lese ich da teilweise Dinge, die doch sehr abschreckend sind und die ich dann nicht unbedingt wissen möchte (Krankheiten sollte man ja von Haus aus nie googeln...).


    Seit ziemlich genau einem Monat nehme ich jetzt L-Thyroxin 50, Vitamin B Komplex und Vitango (statt Johanniskraut) aber eine Besserung ist nicht wirklich in Sicht. Ich komme abends von der Arbeit heim und möchte am liebsten sofort ins Bett. Jeder Handgriff, jede Bewegung ist anstrengend und diese extreme Müdigkeit belastet mich sehr. Wobei ich auch sagen muss, dass es nicht jeden Tag so ist, es gibt auch gute Tage aber diese werden gefühlt immer weniger (ca. 2 bis 3 in der Woche).


    Kennt das jemand von euch? Ist das normal?

    Mir schwirren so viele Fragen zu dem Thema im Kopf rum: was nehmt ihr für Medikamente? Nur die vom Arzt verschriebene oder habt ihr euch selber noch welche gekauft? Manche sagen, dass die Vitamin B Komplex eh nichts helfen, ich soll hochdosierte Tabletten nehmen. Seid ihr auch immer so müde? Geht das vielleicht jedem so, der 9 bis 10 Stunden am Tag unterwegs bzw. arbeiten ist? Verzichtet ihr auf irgendwelche Lebensmittel? Gibt es jemand, der mir was zu meinen Blutwerten sagen kann (außer mein Arzt), gibt es evtl. im Internet eine Seite dazu oder eine App? Und so weiter....


    Vielleicht könnt ihr einfach mal von euren Erfahrungen berichten, ich würde mich sehr drüber freuen :wave


    Liebe Grüße

    Jasmin

    Ich habe am Samstag bei Thalia zwei reduzierte Bücher mitgenommen, da werde ich jetzt dann mal ein bisschen drin blättern :-)


    @ Rumpelstilzchen: mein Lavendel ist nur in der Mitte holzig und am Ende der Äste sind Blüten dran :gruebel

    Aber vielleicht schmeiß ich ihn auch einfach weg und pflanze einen neuen ein, mal sehen.

    Wir haben uns "Veronica" angeschaut und ich fand ihn nicht eine Sekunde gruslig :lache

    Ich weiß echt nicht, wer sich solche Rezensionen oft ausdenkt aber in diesem Fall waren sie wirklich lächerlich und völlig übertrieben.


    Wir schauen im Moment auf Netflix "Sons of Anarchy", sind bei Folge acht oder so (Staffel 1). Aber so ganz begeistern kann mich die Serie noch nicht :gruebel

    Ich fand den Film nicht schlecht. Es ist schon eine Weile her, das ich das Buch gelesen habe, daher konnte ich sowieso nicht viel "vergleichen".

    Aber ganz generell darf man niemals ein Buch und ein Film vergleichen. Wer das immer noch nicht verstanden hat, wird nie gute Verfilmungen sehen ;)


    Mein Fazit: für einen deutschen Film wars okay und Fitzek hat durchaus ein Talent zum schauspielern (im Gegensatz zu dem Polizisten).

    Gibt es tatsächlich noch keinen Netflix-Thread? 8|


    Hat von euch schon jemand "Veronica" den "schlimmsten Horrorfilm aller Zeiten" gesehen? :grin

    Wir haben jetzt seit einigen Monaten einen eigenen kleinen Garten und so langsam bekomme ich auch echt Lust aufs garteln :-)

    Allerdings kenne ich mich absolut gar nicht aus. Ich kenne weder die Pflanzen, die von der Vormieterin eingepflanzt wurden, noch kenne ich die einzelnen Bäumchen oder wie ich das alles pflegen muss.


    Kennt ihr eventuell ein Anfängerbuch für die Gartenarbeit? Vielleicht auch mit Bilder...

    Ich würde gern wissen, wie ich z.B. ein Lavendel pflegen muss (der hat holzige Stiele) oder ob es sich lohnt, die Pflanzensamen aus den Supermärkten einzupflanzen... Solche absolute Anfängerfragen eben :S

    Ich kann natürlich einiges googeln aber wenn ich nicht mal weiß, wie eine Pflanze heißt, bringt mir das auch nicht viel :cry