Beiträge von Shadow91

    Kurzbeschreibung
    Erscheinungstermin: 7. März 2011 | Reihe: Dante Valentine
    Necromancer. Bounty hunter. Killer.


    Dante Valentine has been all three in her life. But in the beginning, she was a Necromancer for hire. And while she was choosy about her jobs, there were just some she couldn't turn down. Like when the Devil showed up at the door and offered her a deal. Her life - in exchange for the capture and elimination of a renegade demon. But how do you kill something that can't die?


    Dante Valentine, one of urban fantasy's hottest series, is compiled into one volume for the first time. Included in this omnibus edition are: Working for the Devil, Dead Man Rising, The Devil's Right Hand, Saint City Sinners, and To Hell and Back.

    Kurzbeschreibung
    Erscheinungstermin: 22. Januar 2013 | Reihe: Jill Kismet
    Not everyone can take on the things that go bump in the night.


    Not everyone tries.


    But Jill Kismet is not just anyone.


    She's a Hunter, trained by the best --- and in over her head.


    Welcome to the night shift...


    The omnibus edition of Jill Kismet contains: Night Shift, Hunter's Prayer, Redemption Alley, Flesh Circus, Heaven's Spite and Angel Town.

    Kurzbeschreibung
    Erscheinungstermin: 13. August 2012
    Ein Nachmittag in einem Dorf irgendwo im winterlichen Europa. Ein Mann gräbt auf einem Feld ein großes Loch, ein anderer wacht über ihn. Der Schnee fällt, Soldaten marschieren vorbei, Lastwagen karren Dorfbewohner an den Waldrand. Während rings umher ein Bürgerkrieg tobt, beginnen die beiden Männer miteinander zu reden … Der aufsehenerregende Debütroman von Gerard Donovan erzählt von Gut und Böse, von Kälte und Gewalt und von den Abgründen, die sich seit Jahrhunderten zwischen den Menschen auftun, immer wieder.

    Kurzbeschreibung
    Erscheinungstermin: 10. März 2014
    Blum ist Bestatterin. Sie ist liebevolle Mutter zweier Kinder, sie besticht durch ihr großes Herz, ihren schwarzen Humor und ihre Coolness. Blum fährt Motorrad, sie trinkt gerne und ist glücklich verheiratet. Blums Leben ist gut. Doch plötzlich gerät dieses Leben durch den Unfalltod ihres Mannes, eines Polizisten, aus den Fugen. Vor ihren Augen wird Mark überfahren. Fahrerflucht. Alles bricht auseinander. Blum trauert, will sich aber mit ihrem Schicksal nicht abfinden. Das Wichtigste in ihrem Leben ist plötzlich nicht mehr da. Ihr Halt, ihr Glück. Durch Zufall findet sie heraus, dass mehr hinter dem Unfall ihres Mannes steckt, dass fünf einflussreiche Menschen seinen Tod wollten.


    Blum sucht Rache. Was ist passiert? Warum musste Mark sterben? Als sie die Antworten gefunden hat, schlägt sie zu. Erbarmungslos. Warum sie das tut? Warum sie dazu fähig ist? Die Antwort darauf liegt Jahre zurück.

    Kurzbeschreibung
    Erscheinungstermin: 5. November 2010
    Ein kleines norwegisches Dorf nördlich des Polarkreises. An diesem Rand der Welt lebt Kathrine. Sie ist achtundzwanzig, hat aus erster Ehe ein Kind und unterbricht nur selten das Einerlei ihrer Tage. Sie lernt Thomas kennen und heiratet ihn. Er ist das, was man eine gute Partie nennt, er gibt ihr Halt. »Sein Leben war ein Strich durch die ungefähre Landschaft ihres Lebens.« Doch dann macht Kathrine eine Entdeckung, die sie tief verletzt.


    »Ungefähre Landschaft« ist der zweite Roman des Autors von »Agnes« und »Sieben Jahre«. Das Porträt einer jungen Frau, erzählt mit schwebender Leichtigkeit.

    Kurzbeschreibung
    Erscheinungstermin: 16. Februar 2011
    Es sollte eine normale Bergtour werden, doch plötzlich fand sich Aron Ralston in der Falle: eingeklemmt zwischen einem 500 Kilo schweren Felsbrocken und einer Canyonwand. Ohne Hoffnung auf Rettung, weil niemand wusste, wo er war ... Nach fünf Tagen griff der 28-Jährige zu einer drastischen Maßnahme: Mit einem Taschenmesser amputierte er seinen Arm und rettete so sein Leben. Ein packender und erschütternder Bericht - verfilmt von Oscar-Preisträger Danny Boyle.

    Inzwischen habe ich das Buch auch endlich durch, lag aber nicht an der Lektüre sondern ganz einfach an der fehlenden Zeit :-)


    Das schöne runde Ende fand ich gut, es ist doch immer wieder toll zu erleben, das man eine Geschichte auch ohne unzählige Folgebänder erzählen kann :-]


    Natürlich kommen dann manche Dinge zu kurz, die Beziehung zwischen Ellyn und Deckard ging mir etwas zu schnell, aber das sind nur kleinere Dinge.


    Lias Tod fand ich sehr traurig, aber durchaus nachvollziehbar. Ich habe während des Lesen öfter mal an ihrer Ehrlichkeit gezweifelt gehabt, gut das ich mich in der Hinsicht geirrt habe.


    Auch von mir ein herzliches Dank für ein paar schöne Lesestunden :wave

    LR


    Kurzbeschreibung
    Erscheinungstermin: 8. März 2011
    Vor langer Zeit war sie eine Herrscherin. Jetzt ist sie nur noch eine vertrocknete Mumie. Bis die Siegel zerbrochen werden, die sie in ihrem Sarkophag gefangenhalten. Die Untote macht sich auf einen blutigen Rachefeldzug durch das heutige Kalifornien.

    Ich muss schon sagen, langsam verliere ich bei der Menge an Figuren den Überblick :wow Vorallem stellt sich mir die Frage, was uns genau Cody, Pix und Grace bringen. Hoffentlich haben die auch einen Sinn, ich finde sie nämlich, ganz besonders Pix, unausstehlich :rolleyes


    Was die Käfiggeschichte angeht. Passt da vielleicht April mit rein? Es gibt ja so einige Hinweise dafür :gruebel Oder ist das schon wieder so weit hergeholt und sie ist nur ein weiteres Opfer?


    Callahan war ja mal ein echt gieriger Idiot, genau, ich hol mir dann auch noch so eine lebende Mumie ins Haus :bonk Auf seine Lebensgeschichte hätte ich eher verzichten können, aber naja.

    Gott, diesmal bin ich echt lahm in der LR :cry


    Also die Szenen im Käfig finde ich ja besonders übel, das will ich mir gar nicht vorstellen. Auch wenn ich zugeben muss, das ich bei den Rasenmähersprüchen ziemlich lachen musste, die Vorstellung ist natürlich weniger lustig. Die Käfigsituation erinnert mich auch ein wenig an Laymons "Insel".


    Mir gefällt die Geschichte eigentlich schon recht gut. Da ich von den meisten Laymons, die ich in den letzten zwei Jahren gelesen habe, eher enttäuscht war, ist das doch echt was positives.

    Zitat

    Original von Jasmin87
    Das Vorwort von Dean Koontz war schon mal sehr interessant. Aber wer ist Dick Laymon? Ist das Richard Laymon? Der ist doch schon vor einigen Jahren verstorben :gruebel


    Eine kleine Rechereche hat ergeben, dass es sich bei Dick durchaus um Laymon handelte. War wohl sein Spitzname :grin


    Zitat

    Von der Mumie bekommt man nicht wirklich so viel mit :gruebel
    Wann erwacht sie denn zum Leben? Hab ich da was überlesen?


    Wie meinst du das? Sie erwacht doch im Prolog und dann noch wenn sie diesen Quinn tötet? Oder meinst du was anderes? :gruebel

    So, erstmal zum ersten Abschnitt. Da ich den zweiten auch schon durch habe, muss ich jetzt mit dem spoilern aufpassen :grin


    Das Vorwort von Koontz fand ich ziemlich gelungen, hatte ja etwas befürchtet, das es da eventuell schon Spoiler zu Geschichte gibt, war dann ja aber nicht so.


    Am Ende des Prologs war ich dann doch etwas überrascht. Durch den Klappentext kam es mir ja eigentlich eher so vor, als wenn dieser Callahan einer der Protagonisten der Geschichte wäre, ha, da war ich echt falsch dran :lache


    Unsere beiden Hauptfiguren Tad und Susan finde ich schon recht sympathisch. Ich frag mich nur, ob ihre Beziehung überlebt, bereits bestehende Paare stehen bei Laymon ja selten unter einem guten Stern :chen


    Bis uns die absolut liebenswürdige Mable vorgestellt wurde, konnte ich kaum glauben, wie "normal" die Figuren in diesem Buch wirkten. Aber dann kam sie und ja, ich bin mir sicher das sie noch sehr problematisch sein wird.


    Welche Rolle Imad hier spielt, interessiert mich auch. Ich hoffe ja, das er nicht allein dazu da ist, um die obligatorischen Sexszenen zu bereichern :rolleyes

    Die ersten beiden Abschnitte gingen noch in einem relativ ruhigen Ton vonstatten. In diesem Abschnitt geht es dann aber richtig los, mir fiel es zeitweise sehr schwer, mich wieder wegzureißen.


    Die Sache mit den Nordleuten fand ich wirklich schrecklich. Linus scheint ja wirklich weit rum zu kommen :wow


    Deckards Vergangenheit fand ich ziemlich traurig, als Figur kann ich manchmal zwar eher weniger mit ihm anfangen, aber nachvollziehbar sind viele seiner Taten schon. Was Lia angeht, bin ich mir auch etwas unsicher, wirklich trauen kann ich ihr nicht :gruebel


    Ellyn mag ich noch immer sehr gern, ich hoffe bei ihr einfach, dass sie eine aufrichtige Person ist.


    Die Wende mit dem Tod des Erben war schon überraschend. Und mein Liebling Hermelink ist auch gestorben, hatte ich leider erwartet, aber getroffen hat es mich dennoch :-(

    Diesen Abschnitt fand ich schon mal ansprechender als den ersten, ich musste wohl einfach nur in die Geschichte reinfinden :grin


    Mir gefällt ja besonders die Sprache hier gut, ich weiß nicht genau, was ich so toll daran finde, aber sie hebt sich irgendwie von meinem üblichen Fantasyausbeuten ab :gruebel
    Interessant fand ich auch die Sache mit der Magie und den daraus entfallenen Kosten, schön das die angewendete Magie nichts selbstverständliches ist.


    Was ich von Ellyn halten soll, weiß ich noch nicht so ganz, ich mag sie zwar irgendwie, aber was sind ihre Beweggründe? Oder handelt es sich ausnahmsweise mal einfach um eine Person ohne Hintergedanken? Das erlebt man ja auch immer seltener.


    Am besten hat mir in diesem Abschnitt die Wahlprozedur gefallen. Ich liebe solche politischen Spielchen ja immer sehr.

    LR


    Kurzbeschreibung nach amzon:
    Ein Mann auf der Flucht vor seiner Vergangenheit. Eine Elbin auf der Suche nach einer Zukunft. Und eine Reise, die nicht nur sie beide, sondern das ganze Reich verändern wird. Ein Abenteuer voller Intrigen, Verrat und großer Schlachten: Dorn ist eine Welt, aus der die alte Magie längst entschwunden ist. Und auch das Eherne Reich, welches den Kontinent eint, ist im Zerfall begriffen. Als Markgraf Deckard von Falkenberg ein geheimnisvolles Elbenmädchen unter seinen Schutz stellt, ahnt er nicht, dass dieses etwas bei sich trägt, das sowohl die Rettung als auch den Untergang des Reiches bedeuten könnte. Und dass ihr dunkler Verfolger vor nichts zurückschrecken wird ...

    Jetzt habe ich auch endlich Feierabend. Muss zwar morgen mittag noch mal ran, aber das ist nur eine 5h Schicht :-]


    Ich werde mich an diesem Wochenende auch "Dorn" widmen. Bin schon sehr gespannt. Mal sehen, vielleicht lese ich gleich mal ein bisschen rein :wave

    Kurzbeschreibung
    Erscheinungstermin: 1. November 2010 | Reihe: The Legend of Eli Monpress (Buch 2)
    Eli Monpress is brilliant. He's incorrigible. And he's a thief.


    He's also still at large, which drives Miranda Lyonette crazy. While she's been kicked out of the Spirit Court, Eli's had plenty of time to plan his next adventure. But now the tables have turned, because Miranda has a new job -- and an opportunity to capture a certain thief.


    Things are about to get exciting for Eli. He's picked a winner for his newest heist. His target: the Duke of Gaol's famous "thief-proof" citadel. Eli knows Gaol is a trap, but what's life without challenges? Except the Duke is one of the wealthiest men in the world, a wizard who rules his duchy with an iron fist, and an obsessive perfectionist with only one hobby: Eli.


    It seems that everyone is hunting for Eli Monpress.