Beiträge von Betty

    Da kann ich mich in vielen Punkten nur anschließen. Ich habe auch den dumpfen Verdacht, dass Corinna Beth nur ausnutzen will und dann fallen lässt...


    Adam kommt mir auch sympathisch und fürsorglich rüber. Sehr schade, dass sich Hannah ihm bisher nicht wirklich öffnen kann, aber es besteht ja vielleicht noch Hoffnung... ;)


    Und wir hatten mal einen Pflaumenbaum, der Eric hieß! :)


    Hannah scheint weiterhin total neben sich zu stehen; ich hoffe, sie kriegt bald die Kurve und kümmert sich mal ein bisschen um ihre Familie. Außerdem wüsste ich gern, ob sie jetzt eigentlich schwanger ist oder nicht... :gruebel

    Da bin ich auch schon ganz zapplig, das zu erfahren...


    In diesem Abschnitt geht es ja nun schon richtig zur Sache und nun hat mich das Buch doch noch für sich einnehmen können. Irgendwie hatte ich Startschwierigkeiten, aber jetzt wird es interessant und ich bin auch gespannt, wie die einzelnen Schicksale sich weiter entwickeln werden...

    Im übrigen Spoilern wir hier eh die ganze Zeit ;-) Beth haut erst in Kapitel 10 von zu Hause ab. :lache


    Und ich dachte schon ich hätte es irgendwie überlesen.....

    Ja, super. Jetzt habt ihr mich gespoilert! :( Mir macht das schon viel aus! Aber einer Anfängerin, die sich entschudigt, sei es ausnahmsweise verziehen...


    Ich bin auch allgemein nicht ganz so positiv eingestellt auf diesen ersten Abschnitt. Ja, er liest sich leicht und flüssig, aber ich kann mich mit gar keiner der Figuren auch nur ansatzweise indentifizieren oder mit fühlen und mir ist es bislang zu wenig weihnachtlich sonder eher recht nüchtern, das sieht auch sehr nach Konfliktpotential aus. Dagegen hatte mir das Buch um die Inseltöchter viel besser gefallen!

    Nachdem ich meinen Kleiderschrank begutachtet habe und darüber hinaus festgestellt habe, daß ich auch schon meinen eigenen Douglas oder dm eröffnen könnte, habe ich beschlossen, nächstes Jahr ein wenig kürzer zu treten, was Konsum angeht.

    Sehr gute Entscheidung! Da bin ich auch schon seit einigen Monaten dabei! :thumbup::knuddel1Ich denke das ist auch wichtig und unerläßlich für die Zukunft unseres Planeten und eine neue Form des Wirtschaftens.


    Aber auch mir fällt es immer noch schwer. Ich muss mich oft auf meine Finger setzen, um nicht doch zuzuschlagen. Man ist halt so auf Konsum getrimmt. Um die Menge der Versuchungen zu minimieren habe ich schon einiges an Newslettern und Katalogen abbestellt, aber da muss ich auch noch weiter aussortieren...

    Aber gerade was Klamotten angeht habe ich meine Einkaufsmengen schon drastisch reduzieren können. Ich würde mir wünschen, hier in der Nähe gäbe es auch mal so eine Klamottentauschparty. Das finde ich eine super Idee. So kann jeder mal was neues im Schrank haben, ohne dass weggeworfen wird.


    Als Trost zelebriere ich dafür die notwenigen Einkäufe jetzt mehr, habe mehr Zeit fürs Informieren und bewußte Auswählen.

    Das habe ich auch schon auf dem Reader und werde damit demnächst meine Weihnachtslektüre starten. Meine weiteren Bücher sind:


    Kelly Bowen - The Lady in Red

    Debbie Burns - My Forever Home

    Caitlin Crews - A True Cowboy Christmas

    Marguerite Kaye - A Scandalous Winter Wedding

    Lucy Gilmore - Puppy Christmas


    Mandy Baggot - Winterzauber in Notting Hill


    Puh, bin überrascht, da hat sich ganz schön was angesammelt. Egal! Wenn ich nicht alle schaffe, dann eben nächstes Jahr. ;)

    Tom Die zweite Staffel gefällt mir bis jetzt besser. Ist auch weniger wirr und es gibt viele Hintergrundinformationen. Aber ich weiß, was du meinst - der ersten Staffel fehlt es an Charme.

    Ich fand auch die 2. Staffel noch besser als die erste, mit besseren Bezügen zu den alten Serien...


    Aber natürlich ist hier auch PICARD vorgemerkt... aber dafür werden wir länger auf Staffel 3 von Discovery warten müssen. Und ich werde mir erstmals amazon video zulegen müssen...

    Das ist richtig. Aber wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Verpackung, die man über den Hausmüll entsorgt, irgendwo in der Natur landet?

    Du entsorgst den Verpackungsmüll über den Hausmüll?! :wow


    Also eigentlich gehört er ja in die gelbe Tonne und da werden 70% gar nicht recycelt sonder irgendwie weiter gegeben/verkauft und schwupps sind sie z.B. in unterentwickelten Ländern in der Natur/Ozeanen gelandet...


    Außerdem, was passiert denn mit Deinem Plastik im Hausmüll? :gruebel Bei uns wird er verbrannt. Das gibt vorallem dann ganz arge Luftverschmutzung und Rückstände. Da wüsste ich übrigens auch mal gerne, was damit dann gemacht wird. Weiß das hier vielleicht jemand?

    Was den Energieverbrauch bei der Herstellung angeht, sicher nicht. Ich finde aber, dass man auch die langfristigen Folgen in die Ökobilanz mit einbeziehen sollte. Es ist noch kein Tier gestorben, weil es einen Pappkarton gefressen hatte. Bei Plastik sieht das anders aus.

    Genau, ich halte mich jetzt daran, was eine Biologin in den Watt Welten in Norderney gesagt hat: Plastik kann man nie mehr aus der Natur entfernen!

    ASIN/ISBN: 3499218526

    Gestern ist ein neuer Elly Griffiths erschienen :-)


    Der Bestsellererfolg aus England – endlich auf Deutsch

    Eine Leiche in einem vergrabenen Kampflugzeug – das hat die forensische Archäologin Ruth Galloway auch noch nicht gesehen. Laut DNA-Test handelt es sich bei dem Toten um Fred Blackstock, einen Aristokraten, der im Zweiten Weltkrieg über dem Ärmelkanal abgeschossen wurde und starb – jedoch in einem anderen Flugzeug! Die Ermittlungen führen die Polizei und Ruth zum Anwesen der Blackstocks. Als man auf deren Land menschliche Knochen entdeckt und bald darauf ein Mitglied der Familie attackiert wird, ahnt Ruth, dass die Blackstocks ein dunkles, jahrzehntealtes Geheimnis hüten, von dem eine tödliche Gefahr ausgeht. Kann sie das Schweigen brechen und den Killer aufhalten, ehe er erneut zuschlägt?


    Habe gerade gestern damit begonnen. :)

    Mir hat das Original sehr gut gefallen!

    Wo wird er denn im Auto genau mitfahren? Veilleicht ist noch Sonnenschutz erforderlich. Meine Schwägerin hat auch immer einen unumwerfbaren Wassernapf drin.