Beiträge von Aeria

    In die Leserunde gucke ich vielleicht mal rein :wave. Der Graf war lange Jahre mein Lieblingsbuch, nach dem letzten Lesen 2016 bin ich ein wenig abgekühlt. Die Übersetzung fand ich sehr-sehr trocken. Die Übersetzung der alten dreibändigen Ausgabe von Fischer war wesentlich lesbarer.

    Der Roman hat 1500 Seiten.

    Ich hatte damals einen Post zu den Ausgaben geschrieben, hier.


    xexos Die DTV-Ausgabe ist die richtige.

    ASIN/ISBN: 978-3423139557


    /edit: Was habe ich nun schon wieder falsch gemacht, dass das Buch nicht angezeigt wird? Hm!

    Dann eben hier: https://www.amazon.de/Graf-von-Monte-Christo-Roman/dp/3423139552 (incl. Amazon Affiliate-ID from this website)

    Toller Film! Eigentlich nicht mein Genre, aber die Geschichte und die Schauspieler haben mich sofort gepackt. Die DVD muss her.


    ***

    Aeria

    Vor einigen Tagen habe ich mir das Audible-Hörbuch noch einmal angehört. Das Buch ist eines meiner liebsten-Marsbücher, ich habe es zweimal gelesen und mindestens 7x gehört, davon mehrmals auf Deutsch. Jedes Mal wünsche ich mir, der Verlag hätte sich für einen anderen Sprecher entschieden. Ich habe mehrere Reihen abgebrochen, weil sie von Richard Barenberg gelesen wurden. Hier habe ich nur weitergehört, weil es eben ein Buch von Andy Weir ist. Barenberg irnoriert Fragesätze, leiert die spannendsten Szenen emotionslos herunter... Das mag ja bei einigen Büchern gutgehen, aber hier - nein.

    Ich wünsche mir, dass der Roman noch einmal neu eingelesen wird. Schließlich ist das auch mit "Ready Player One" geschehen, obwohl dort auch die erste Version schon toll war. Ein Sprecher wie Simon Jäger oder Oliver Siebeck wäre perfekt.


    ***

    Aeria

    ASIN/ISBN: 3740716371


    Hallo Mit-Eulen,


    meine neuen Kurzgeschichten sind jetzt in der Welt (und im Handel).


    Da ich eine bekennende Mars-Fänin bin, konnte ich nicht widerstehen und habe die Anthologie "ARES" genannt. So heißt eine der Kurzgeschichten, die - Überraschung! - auf dem Mars spielt.

    Des Weiteren kommen vor: Aliens, Götter, Teufel, Roboter, Hexen, Sünder, Versorger, Investoren, Besessene, Dämonen, Geheimagenten, Obdachlose und Schauspieler.


    Der Klappentext lautet:


    Das Phantastische lauert überall: In einer Kolonie auf dem Mars, auf der Bühne und auf einer Parkbank. Es wartet im Orbit, in einem Bannkreis und in einer Bar. Manchmal tritt es in der Gestalt eines Kindes oder eines Roboters auf. Es folgt uns in die Zukunft und zu fernen Welten. Mal ist es sanft, aber oft wetzt es die Messer. Sei auf der Hut!


    Bisher gibt es nur ein Taschenbuch, das eBook ist in Arbeit.

    Das TB hat den Umfang von 220 Seiten und enthält 15 Kurzgeschichten.


    ***

    Aeria

    Ich liebe die "Dina"-Bücher! Die ersten beiden Bände habe ich mehrmals gelesen. Als nächstes kaufe ich mir die Hörbücher, dann kann ich noch öfter in dieses total wahnsinnig geile Wirtshaus eintauchen. Für Häuser, deren Türen in andere Dimensionen etc. führen, habe ich eine unausrottbare Schwäche.

    Dina als Wirtin und ihre verrückten Gäste sind aber auch wunderbare Figuren.


    Freue mich auf Fortsetzungen, mögen sie bald erscheinen.


    ***

    Aeria

    Dieses Unterforum habe ich immer ein wenig neidisch beäugt und gedacht, hier schreibste nie was rein! Tja, so kann's kommen 8)


    Die Veröffentlichung meines zweiten Kurzgeschichtenbandes ist nicht mehr fern, deshalb wird es Zeit, meinen Erstling auch hier bei den Eulen vorzustellen.

    Das ist er:


    "Erstkontakt mit Violine. Neun Kurzgeschichten"


    ASIN/ISBN: 3740751630
    (TB)
    ASIN/ISBN: B07L5TLFKT
    (eBook)


    (Hach, was bin ich froh, dass die Verlinkung wieder funktioniert! <3)


    Der Klappentext:


    Phantastische Geschichten

    Willkommen im Universum phantastischer Begegnungen, wo Aliens auf Violinen treffen, Bewerberinnen vor gekrönten Häuptern fliehen, Spiegelbilder ein Eigenleben führen und Nachbarn unheimlich poltern. Wo Todesengel menschlich sind, Freier dagegen nicht. Wo Regenwolken altes Wissen verbergen, Generäle inkognito leben und Traumgötter den Weg weisen.


    Verlag Twentysix, 192 Seiten (TB)


    Die Geschichten sind bis auf eine Ausnahme alle relativ kurz und sind entsprechend schnell gelesen. Da mindestens eine Story eine Gewaltszene enthält, ist das Buch eher nichts für Jugendliche. Wie schon im Klappentext verraten ist es ein Mix aus Science-Fiction und Fantasy und ein wenig Grusel.

    Das Buch enthält die Kurzgeschichte "Im Regen", die für den DSFP in der Kategorie "Beste deutschsprachige Kurzgeschichte" nominiert wurde.


    Wer neugierig ist, aber nicht weiß, ob er wirklich mal reinlesen soll, kann hier in eine meiner Geschichten reinschnuppern: https://deutsche-science-fiction.de/?p=5227


    Gute Nacht


    ***
    Aeria (Nadja)




    Gekauft (schon vor dieser Rezi), weil ich andere Bücher der Autorin kenne und mich noch nicht entscheiden kann, ob ich ihre Werke nun leiden kann oder nicht :gruebel. "Im falschen Film" beispielsweise fand ich toll, aber "Wer braucht schon einen Millionär?" war mir zu schwurbelig. Es steht also 50:50 :evil:


    ***
    Aeria

    Ich stimme Lese-rina in allen Punkten zu.

    Die Idee selbst, den Beginn der Geschichte und die Hintergründe sind lesenswert.

    Aber mitten im Buch ploppt dann ein Retter in die Handlung, zu plötzlich, nicht besonders glaubwürdig.

    Der Bösewicht, tja, ist er denn nun wirklich böse? Ich hatte stellenweise das Gefühl, dass Seiten im Buch fehlen, weil mir die Erkenntnisse der Ärzte über den Obrigkeitsvertreter doch sehr sprunghaft vorkamen. Ich konnte ihnen nicht folgen.

    Vielleicht habe ich mir von diesem Roman einfach zuviel versprochen.


    Andere Bücher der Autorin Bina Shah würde ich trotzdem kaufen.


    ***

    Aeria

    Aktuell für 0,99 Euro - "Nachtmahr" (Amazon-Link, aber auch in anderen Shops erhältlich)


    Worum es geht:


    Auf der Suche nach dem Traummann wählte ich von allen möglichen Wegen den unmöglichsten. Ich rief einen Dämon, der mein perfekter Liebhaber wurde. Aber ich habe mich verrechnet, denn ein Dämon lässt sich nicht zähmen. Wie komme ich da jetzt wieder heraus? Und will ich das überhaupt?


    Schöne Grüße


    ***

    Aeria (Nadja)


    Dieses Buch sehe ich oft unter den Bestsellern auf der Verlagsseite. Zugegeben, ich bin auch um es herumgeschlichen, weil mir das Cover gefällt, aber der Preis hat mich abgeschreckt. Nach der obigen Rezi werde ich dann doch lieber die Finger davon lassen. Zumindest so lange, bis der Autor sich einen Lektor gesucht hat.


    ***

    Aeria