Beiträge von Evilangel

    Besser spät als nie hab ich dann auch das erste meiner Liste durch....

    1. James Carol ; Broken Dolls - Er tötet ihre Seelen
    2. Johan Theorin; Nebelsturm
    3. Alison Gaylin; Aschebraut
    4. Simone van der Vlugt; Dir wird nichts geschehen
    5. Laura McHugh; Die Schwere des Blutes
    6. Michelle Richmond; Ein einziger Blick
    7. Michael Robotham; Der Insider
    8. Michael Koryta; Die mir den Tod wünschen
    9. Martha Grimes; Die Nacht des Verfolgers
    10. Joy Fielding; Das Herz des Bösens
    11. Lars Kepler; Der Hypnotiseur
    12. Max Bentow; Der Federmann

    Naja, wenn man den Cliffhanger bedenkt, dann kann man es sich ja eigentlich schon fast denken......

    Wobei ich mich mit beidem anfreunden kann ;-) Also auch wenn es für Mütze sehr persönlich werden sollte ;-) Ach man, das klingt doof, aber du weißt was ich meine... und ja, ich vertraue dir da einfach mal ;-)


    Klingt auf jeden Fall nach einem Buch nach meinem Geschmack... und das Buch scheint dir eine echte Herzensangelegenheit zu sein. Ich bin sehr gespannt :)


    Liebe Grüße aus dem ebenso sonnigen Münster ;-)

    Angela Marsons; Evil Games - Wer ist ohne Schuld


    Kurzbeschreibung von Amazon:

    Als DI Kim Stone zu einem Leichenfund gerufen wird, ist für sie schnell klar: Hier handelt es sich um einen Racheakt, denn Allan Harris saß jahrelang wegen einer brutalen Vergewaltigung im Gefängnis. Tatsächlich bekennt sich das damalige Opfer Ruth bald zu der Tat, die es nicht ertragen konnte, Harris wieder auf freiem Fuß zu wissen. Doch Stone hat so ihre Zweifel an Ruths Geständnis und sucht deshalb deren Psychotherapeutin Dr. Alexandra Thorne auf. Und die scheint Ruth manipuliert zu haben, nur kann Stone es ihr nicht beweisen. Ein grausames psychologisches Katz-und-Maus-Spiel beginnt, bei dem es nur einen Gewinner geben kann …


    Soooooooo....


    also mit Anne als Mörderin habe ich bis zur letzten Sekunde nicht gerechnet... Ich habe die ganze Zeit auf den Moment gewartet in dem mir klar wird "XY" war's.... aber das blieb auch (ich erinnere mich noch an Band 1, in dem es einfach nur ein Halbsatz war, wegen dem bei mir der Groschen fiel....)


    Erfreulicher Weise konnte sich Münch diesmal nicht aus der Affäre ziehen... es wurde in den letzten Jahren ja auch genug vertuscht.


    Cliffhanger sind doch etwas sehr sehr fieses... Aber so hast du, Linus , es auf jeden Fall schonmal geschafft, dass ich den nächsten Band einfach lesen muss ;-)
    Mütze und Jan werden auseinander gerissen? Hmm ok, wenn es sein muss... aber lass sie bitte wieder zusammenfinden ;)


    Mir hat das Buch wieder sehr gut gefallen und für mich wieder eine klare Steigerung zum ersten :-) Aber dennoch einen Tacken "schlechter" als das zweite :-) (Schlechter ist da natürlich relativ)...


    nun freue ich mich erstmal auf März 2019 - auch wenn ich Mütze und Jan da vermissen werde... aber "großes Ding und harter Stoff" hört sich schonmal gut an.

    Der Lehrer :bonk Natürlich... den hatte ich schon wieder komplett verdrängt...

    Aber ja... mit der Theorie kann ich mich auch anfreunden ...


    Jetzt muss ich aber dringend weiterlesen... will ja nun wissen wie es ausgeht ;-)

    Aber bei ihr hat man eben das Gefühl, sie macht das mit Absicht. Um ihn zu ärgern. Gut, ich kann mich nicht mehr erinnern ob in den Vorgängern auf die Beziehung der beiden tiefer eingegangen wurde. Warum die Ehe scheiterte. Aber ich kenne genug Betroffene, die Ähnliches erleben und bei denen die Frau oft die Kinder als Druckmittel benutzt um sich am Mann zu rächen. Aber, das sprengt wohl den thread und hat mit der eigentlichen Handlung nichts mehr zu tun.

    Für ich ist Jan ein liebevoller Vater der seinen Sohn liebt und mit ihm zusammen sein möchte. Wie sich das auf die Distanz gestaltet werden wir sicher erleben.

    :write:write:write

    Ich frage mich schon, warum Jan sich so aufregt wegen seines Jungen. Wann hätte er eigentlich Zeit für das Kind? Jan hat doch mit Saufen, Abhängen mit Arslan, Herumjammern und der "Arbeit" einen ausgefüllten Tagesplan.

    Ich glaube, er will das Kind nur, um seine Ex zu bestrafen...

    Findest du?

    Ich sehe es schon so, dass er seinen Sohn aufrichtig liebt und deshalb gerne in der Nähe hätte... und auch regelmäßig sehen will...

    Freut mich, dass du immer noch rätselst und mit Arslans Grundsätzen übereinstimmst. Du. Oder dein Krav Maga Trainer (was meiner Meinung nach übrigens eine der effektivsten Selbstverteidigungstechniken enthält) :-)

    Jans Ex ist auch keine Figur, die ich besonders mag. Insofern bin ich ganz froh, dass sie jetzt in Bayern wohnt und im nächsten Teil keine besondere Rolle mehr spielt.

    Ich würde sagen beide :D

    und ja, dem ist wohl so :)


    Da freu ich mich doch direkt drüber. Auf die Dame kann man wirklich verzichten...

    Ich mag Arslan... und "tu ihm weh, bevor er dir weh tun kann" ist auch etwas was mein Krav Maga Trainer auch immer sagt ;-) Damit ist aber auch nur reine Selbstverteidigung gemeint und kein sinnloses Verprügeln ohne Grund ;-)


    Jans Ex löst einiges an Aggressionen in mir aus... dieser Egotrip geht gar nicht...

    aber leider absolut realistisch :-/


    Zum Mörder von Sonja kann ich immernoch nichts sagen.. nur (und ich wiederhole mich zum 1.000 mal....) dass der Uhrmacher es nicht war für mich... :-D

    Den Exfreund kann ich mir auch nicht vorstellen, dafür war die Befragung zu wenige emotional

    Und das Alibi ist ja mehr als wasserdicht...


    Der Uhrmacher ist also Viktor...

    und es erklärt nun auch warum er zufälliger Weise gerade jetzt wiederkommt... Seine "Sperre" ist aufgehoben...

    Für mich ist er immernoch nicht der Mörder... sondern wirklich auf einem Rachefeldzug...

    ich bin gespannt...

    Und ich bin gespannt, wie dir der Rest gefällt 😊

    Magst du mir verraten, was du an der Geschichte mit dem Verfassungsschutz besonders magst?

    Für mich hat der Verfassungsschutz schon immer etwas geheimnisvolles gehabt - hatte als Jugendliche sogar überlegt mich dort zu bewerben, was ich dann aber doch nicht getan habe...

    und dieses riesige Gebäude in Köln-Chorweiler (ich musste 2003 "nebenan" zum Bewerbungsgespräch und hab da dann nach dem Weg gefragt ^^) hat mir irgendwie Angst gemacht...


    Staatliche Instituitionen von denen man eigentlich so gar nicht weiß (was ja auch beim Verfassungsschutz und bem BND z.B. gut ist) reizen mich auf jeden Fall... Denn auch wenn es gut ist, dass nichts nach außen dringt ist das geheimnisvolle ja doch immer da...


    Mir gefällt, dass sie momentan nicht nur geheimnisvoll, sondern auch düster rüberkommen... Denn eigentlich sind diese Menschen ja die, die uns schützen sollen und damit automatisch bei mir gedanklich eigentlich "die Guten" sind...

    Ich glaube dieses "es ist nicht alles Gold was glänzt" und "gib den Menschen Macht und du erkennst ihr wahres Gesicht" ist das was, ich gerade besonders mag...

    Aber vielleicht wandelt sich das alles ja noch und sie sind doch nicht soooo schlecht ;-) (auch wenn ich daran gerade nicht so glaube)

    Ich bin immernoch nicht davon überzeugt, dass der Uhrmacher der Täter ist...

    er scheint Sonja ja wirklich geliebt zu haben... Natürlich ist auch das ein starkes Mordmotiv... Aber... nein, ich glaube nicht an ihn als Täter... Eher vielleicht an ihn als Rächer...


    Ich bin eigentlich auch kein Fan von Politthrillern, dennoch gefällt mir die Geschichte mit dem Verfassungsschutz grad sehr... bin gespannt wie sich das noch weiter entwickelt.

    Tadaaaa, nun bin ich auch durch :-)

    Besser spät als nie oder wie war das noch?


    Ich muss gestehen, dass mir das mit der Erzählform gar nicht aufgefallen ist... Ich glaub ich muss die anderen beiden Bücher nochmal lesen :-D


    Jan tut mir sehr leid... irgendwie bricht sein Leben grad über ihm zusammen.... nur gut, dass Mütze und er einen neuen "Fall" haben - wer weiß, was sonst wäre (sein Alkoholkonsum war ja nun nicht unbedingt schön... und wer weiß, was da noch mit seiner Nachbarin wäre... ;-) )


    Irgendwie seh ich mich sehr dagegen an, dass der Uhrmacher der ist, den wir suchen... das wäre irgendwie viel zu einfach... und außerdem scheint er die Mädchen ja eher zu rächen.... nichts desto trotz muss es irgendwie mit drin hängen... die Spieluhr ist bestimmt von ihm... Hmm...


    Gedanklich bin ich übrigens erstmal die Abfahrt Lengerich durchgegangen, wo da die Imbissbude sein könnte - mir ist spontan aber nur eine eine Abfahrt eher eingefallen :-)