Beiträge von bienchen69

    "Immer wieder im Sommer" von Katharina Herzog


    Beschreibung

    Vom Mut, das Glück wiederzufinden.
    Zweimal hat Anna ihr Herz verloren: Einmal an Max, doch die Ehe ging vor fünf Jahren übel in die Brüche. Und dann war da Jan... die unvergessene Liebe eines Jugendsommers. Schon lange fragt sie sich, was aus ihm geworden ist. Als sie erfährt, dass er auf Amrum wohnt, beschließt die sonst so vernünftige Anna spontan, mit ihrem VW-Bus gen Küste zu fahren. Doch dann meldet sich ihre Mutter, zu der sie seit 18 Jahren keinen Kontakt mehr hatte, mit schlimmen Nachrichten und einer großen Bitte. Am Ende sitzen nicht nur Anna und ihre Mutter zusammen im Auto, sondern auch ihre beiden Töchter - und Max...

    "Mansfield Park" von Jane Austen


    gelesen von Eva Mattes


    Beschreibung

    In Mansfield Park, dem Herrenhaus des reichen Sir Thomas Bertram, leben nicht weniger als drei junge Ehekandidatinnen. Julia und Maria sind die Töchter des Hauses und gefährden durch Arroganz und Eitelkeit ihr zukünftiges Glück. Zugleich machen sie ihrer Cousine Fanny Price, die bei den Bertrams aufwächst, das Leben schwer. Fannys einziger Verbündeter ist ihr Cousin Edmund. Bis das reiche und schöne Geschwisterpaar Crawford auftaucht und allen Anwesenden den Kopf verdreht...

    Im Dezember kommt ein neues Buch von Ellen Sandberg


    Der Verrat


    Beschreibung

    Ein Weingut an der Saar. Ein altes Verbrechen. Und eine Schuld, die nie verjährt ...

    Als Nane nach zwanzig Jahren Haft aus dem Gefängnis entlassen wird, hat sich vieles verändert. Nicht aber die Schuld, die weiter auf ihr lastet. Nicht die Erinnerung an die Nacht, die ihr Leben zerstörte und schon gar nicht das Verhältnis zu ihrer Schwester Pia.

    Pia hat es gut getroffen. Die erfolgreiche Restaurateurin lebt mit ihrem Mann auf einem idyllischen Weingut an der Saar. Da lässt es sich gut verdrängen, auf welch zerbrechlichem Fundament ihr Glück gebaut ist. Doch dann tritt ihre Schwester Nane wieder in ihr Leben und Pia ahnt: Es ist Zeit für die Wahrheit. Und damit Zeit für Rache – oder Vergebung.
    buechereule.de/attachment/27648/

    Hallo ihr Lieben,:wave


    hier bin auch ich mal wieder.

    Ich war einige Tage in Berlin und hatte dort eine tolle Zeit. Unter anderem hab ich mir das Musical "Ghost - Nachricht von Sam" angesehen. Hat mir richtig gut gefallen.:)

    Außerdem war das Wetter super toll.:strahl Fast schon zu warm.


    Leider hab ich so gut wie nichts gelesen, noch nicht einmal im Zug.


    Hoffe euch geht es allen gut. Ich konnte leider noch nicht alle eure Beiträge nachlesen.

    Hallo ihr Lieben,


    ich genieße meinen Urlaub in vollen Zügen. Leider komme ich so gar nicht zum Lesen, aber was solls, das wird schon wieder.


    Gestern hatte mein Papa Geburtstag. Da war vorher Backen angesagt. Eben habe ich noch das letzte Stück Sahne-Quark-Torte verputzt.


    Habt alle noch einen schönen Tag. :wave

    Dieses hab ich als Mängelexemplar ergattert.


    "Ostfriesentod" von Klaus-Peter Wolf


    Beschreibung

    Aufwühlend und hoch-spannend: Ann Kathrin Klaasen unter Mordverdacht!
    Der elfte Fall für Ostfrieslands beliebteste Kommissarin.
    Kultautor Klaus-Peter Wolf zieht uns in einen Fall von Manipulation, Lüge und Verführbarkeit, der den Leser bis zur letzten Seite mitfiebern lässt.
    Schlimmer hätte es nicht kommen können: Ann Kathrin Klaasens Twingo war geblitzt worden, aber zu einer Zeit und an einem Ort, an dem sie nicht gewesen sein konnte. Definitiv nicht gewesen war. Dann der noch größere Schock: Sie soll eine Frau erschossen haben. Mit ihrer eigenen Dienstwaffe. Die Beweise gegen Ann Kathrin sind erdrückend. Jemand hat sich ihrer Identität bemächtigt. Jemand verübt in ihrem Namen Straftaten. Jemand will sie vernichten.

    Nervenaufreibend, perfide und einmal mehr unglaublich spannend: Der neue Kriminalroman mit Ann Kathrin Klaasen lässt den Leser mitfiebern, er wohnt einem riesengroßen Unrecht bei, das niemanden kalt lässt.

    Hallo ihr Lieben,


    ich melde mich auch mal wieder. Die letzten Tage waren anstrengend. Ich war ein wenig nervlich angegriffen.

    Aber jetzt hab ich Urlaub. Ich freu mich endlich mal richtig zu entspannen. Vielleicht klappt es jetzt auch wieder mit Lesen, da stecke ich nämlich in einem totalen Tief.


    Gestern ging dann hier Kommunikationstechnisch gar nichts mehr. Telefon und Internet haben gestreikt. Aber seit heute morgen ist wieder alles paletti.


    Ich hoffe euch geht es allen gut.

    Habt noch einen schönen Tag. :wave

    Und dann gibt es im Oktober etwas neues von Mechtild Borrmann :freude

    "Grenzgänger"


    Beschreibung

    Wenn Recht nicht Gerechtigkeit ist: Spiegel-Bestseller-Autorin Mechtild Borrmann mit ihrem neuen Meisterwerk "Grenzgänger" rund um ein düsteres Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte:
    Heimkinder in den 50er und 60er Jahren.
    Die vielfach ausgezeichnete Autorin Borrmann, die mit ihrem zuletzt erschienen Roman "Trümmerkind" monatelang auf Platz 2 der Spiegel-Bestseller-Liste stand, erzählt mit der ihr eigenen soghaft-präzisen Sprache die Geschichte einer lebenshungrigen Frau - ein ehemaliges Heimkind - , die an Gerechtigkeit glaubt und daran verzweifelt.

    Die Schönings leben in einem kleinen Dorf an der deutsch-belgischen Grenze. Wie die meisten Familien hier verdienen sich auch die Schönings mit Kaffee-Schmuggel etwas dazu. Die 17jährige Henni ist, wie viele andere Kinder, von Anfang an dabei und diejenige, die die Schmuggel-Routen über das Hohe Venn, ein tückisches Moor-Gebiet, kennt. So kann sie die Kaffee-Schmuggler, hauptsächlich Kinder, in der Nacht durch das gefährliche Moor führen. Ab 1950 übernehmen immer mehr organisierte Banden den Kaffee-Schmuggel, und Zöllner schießen auf die Menschen. Eines Nachts geschieht dann das Unfassbare: Hennis Schwester wird erschossen.
    Henni steckt man daraufhin 1951 in eine Besserungsanstalt. Wegen Kaffee-Schmuggels. Doch das ist nur ein Teil der Wahrheit.
    Die jüngeren Geschwister, die Henni anstelle der toten Mutter versorgt hatte, kommen in ein kirchliches Heim. Wo der kleine Matthias an Lungenentzündung verstirbt. Auch das ist nur ein Teil der Wahrheit.
    Spannung und Zeitgeschichte miteinander zu verknüpfen, versteht Borrmann wie keine andere deutsche Autorin. "Grenzgänger" ist ein packender wie aufwühlender Roman, eingebettet in ein düsteres Stück Zeitgeschichte.

    Im August kommt ein neuer Kassel-Krimi :freude


    "Tödlicher Befehl" von Matthias P. Gibert


    Beschreibung

    Der türkischstämmige Politiker Okan Schulze bringt sein Auto in die Werkstatt eines Freundes. Nach einer kurzen Probefahrt kommt der Mechaniker von der Fahrbahn ab - das Auto geht in Flammen auf. Schnell stellt sich heraus: Der Wagen wurde manipuliert. War Okan Schulze das Ziel des Anschlags? Der Politiker will das nicht glauben. Währenddessen wird ein türkischer Geheimdienstmitarbeiter tot aufgefunden und plötzlich überschlagen sich die Ereignisse. Die Ermittler vermuten einen Zusammenhang und müssen bald erkennen, dass dieser Fall bis in die höchsten Kreise der türkischen Regierung hineinreicht.

    "Lost in Fuseta - Spur der Schatten" von Gil Ribeiro


    gelesen von Andreas Pietschmann


    Beschreibung

    "Ich habe das Gefühl, ich bin jetzt angekommen", hatte Leander Lost, schwer verletzt, aber glücklich, seinen portugiesischen Kollegen nach ihrem ersten erfolgreich gelösten Fall gesagt. Nun stürzt sich der schlaksige deutsche Kommissar und Asperger-Autist gemeinsam mit Graciana Rosado und Carlos Estevez in die Ermittlungen um eine ermordete Kollegin - nicht zuletzt, weil er fasziniert ist von der Tochter der Toten, die ähnlich eigenwillig auf die Welt blickt, wie er. Die Zeugenbefragungen führen das Trio auf die Spur einer politischen Aktivistin aus Angola, deren Aufenthalt in der ehemaligen Kolonialmacht Portugal sogar das Innen ministerium aufschreckt.

    "Ostfriesenmoor" von Klaus-Peter Wolf  e-book


    Beschreibung

    An dieser Küste ist das Verbrechen zu Hause

    Ann Kathrin Klaasens siebter Fall führt sie ins Uplengener Moor

    Idyllisch und unendlich weit erstreckt sich das grüne Land hinter dem Deich. Niemand vermutet hier Böses.

    Doch jetzt liegt eine Leiche im Moor. Der Mörder hat geschickt mit Hilfe eines Metalldrahtes einen menschlichen Körper nachgeformt und darüber die Haut gespannt. Wer tut so etwas?

    Und vor allem: Wer kann so etwas?

    Dann wird in Norddeich ein Kind entführt.

    Hat der Moor-Mörder ein neues Opfer gefunden?

    Schönen Sonntag Abend euch allen.:wave


    Heute war wieder ein schöner Tag.

    Am Morgen hab ich endlich mal meinen Balkon sauber gemacht. Bin ich die ganze Zeit noch nicht zu gekommen. Dann wurde heute Mittag gegrillt und ich war am Nachmittag wieder mit dem Rad unterwegs.

    Bei einem Halt im Eiscafe gab es das erste Spagetti-Eis in diesem Jahr. Mhmmm.:-]:-]


    Gestern hab ich dann endlich "Apfelkuchen am Meer" beenden. Schön wars, wenn auch sehr vorhersehbar.

    Als nächstes werde ich "Ostfriesenmoor" von Klaus-Peter Wolf lesen.

    Hallo zusammen,


    hach ist das ein herrliches Wetter, schön sonnig und noch nicht zu warm.

    Ich hab nach dem Mittagessen eine Runde mit dem Rad gemacht. Herrlich die Natur, alles so schön grün.


    Leider hat es gestern mit dem Lesen nicht mehr geklappt. Dann halt heute.


    Euch noch einen sonnigen Samstag. :wave

    Hallo ihr Lieben,


    endlich Freitag. Es war eine anstrengende Woche. Aber zum Glück ist Wochenende.


    Ich hoffe, dass ich heute mein Buch endlich beenden kann. Die letzten zwei Wochen hab ich immer nur ein paar Seiten gelesen. An manchen Tagen gar nicht.


    Das Wetter soll am Wochenende ja gut werden. Also mit Buch raus an die Luft.

    Endlich ist es soweit. Ich habe nun Urlaub. Ich hoffe ich kann mich daheim etwas ausruhen und erholen. Vorallem hoffe ich das ich wieder mehr zum lesen komme.

    Dann wünsche ich dir einen schönen und erholsamen Urlaub. Mach dir eine schöne Zeit.

    Ich muss noch eineinhalb Wochen, dann hab ich auch Urlaub.


    Habt alle einen schönen Abend.