Beiträge von Sandrah

    Solange die Einschaltquoten stimmen wird RTL wohl nichts ändern...

    Und wo ist da nun die Logik, die Show morgen pausieren zu lassen, dann aber die besten Momente von Lets dance zu bringen?

    Wegen dem Feiertag ? Stiller Feiertag - Tanzverbot ? Also vermute ich, wäre ja live sonst und das andere ist eine Aufzeichnung oder ?

    23 Jurypunkte und fliegt raus gegen 7 Jurypunkte. Klasse Wertungssystem. In Kombination mit der zermürbenden Menge an Werbung die man in diesen knapp vier Stunden über sich ergehen lassen muss, überlege ich mir inzwischen auch ganz ernsthaft eine Tanzpause. Dabei habe ich die Sendung immer so gemocht.

    Dieses Buch durfte ich im Rahmen einer Leserunden hier lesen, vielen Dank dafür.


    Zur Geschichte selbst: eigentlich fand ich sie nicht schlecht. Eigentlich. Leider hatte ich falsche Erwartungen, hätte eher eine Familiengeschichte erwartet. Es wird aber ziemlich schnell klar, dass das Hauptaugenmerk eher darauf liegt, was in der Zeit des Zweiten Weltkrieges in Italien passiert ist. Das habe ich so nicht erwartet und wäre hier lieber der Protagonistin gefolgt. Der Kriegsteil war mir hier zu ausführlich. Nicht weil ich es uninteressant fand sondern weil ich eine andere Geschichte verfolgen wollte. Die Sprüngen zwischen aktuellem Geschehen und Vergangenheit waren oftmals spontan und wurden schnell vermischt, das machte es mir zusätzlich schwer.


    Die Art des Erzählens, die Langsamkeit, das mag ich eigentlich recht gerne, hat mich auch hier nicht gestört. Zu den Protagonisten selbst fand ich keinen wirklichen Zugang so dass mich Bella Ciao insgesamt eher unzufrieden zurücklässt.

    Dass Anita noch am Leben ist wußte ich nicht sicher zu vermuten. Schön aber dass es so ist. Mir ist auch jetzt noch nicht klar, was Giulia sich genau von ihrer Rückkehr verspricht oder erhofft. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie einfach „nur“ in der Heimat sterben wollte.


    @Sayia du hast Recht, mit dem Pilcher Vergleich, irgendwie fügt sich alles so passend.

    Ihr habt Recht, es sind zu viele Sprünge in der Geschichte. Vielleicht hätten kurze Kapitel mit entsprechenden auf die Zeit hinweisenden Überschriften geholfen. So ist es für den Leser sehr schwer, der Autorin zu folgen, was ich eigentlich schade finde, da ich den Schreibstil an sich mag.


    Giulias Intention, zurückzublicken bzw. Nach Hause zu kommen ist mir auch nicht ganz klar. War verspricht sie sich davon ? Was muss sie nach so langer Zeit noch klären bzw. Könnte das nicht auch von zu Hause aus ?

    RTL müsste das Wertungskonzept ändern damit es fairer wird. Das würde dann aber weniger Anrufe generieren und weniger Geld in die Kasse spülen, wird also vermutlich nicht passieren. Schade für das Format. Unfair fand ich die letzte Wertung auch, vermissen werde ich Jan Hartmann aber nicht, der war mir irgendwie zu pomadig.

    Clare, ich glaube du hast recht, Giulia wäre vermutlich geblieben. Sie wollte nicht von Haus aus weg. Die Trostlosigkeit meine ich eher von außen betrachtet. Auf mich wirkt das alles schrecklich triest , das hat die Autorin gut rübergebracht finde ich.

    Mir hat die Geschichte von Anfang an gut gefallen. Ziemlich schnell wird klar, wie Triest das Leben der Menschen dort ist,ja wie triest dieses ganze „Kaff“ sein muss. Trostlos fällt mir dazu nur ein. Giulia nimmt ihr Leben in die Hand, das gefällt mir gut. Sie hat ja sehr vorausschauend viel Geld gespart, wenn auch ursprünglich eher für eine Aussteuer, das war ein weiser Entschluss. Mich hat es gefreut, dass sie per Zufall diese Anzeige fand und so e8ne Möglichkeit für sich gesehen hat, wegzukommen. Sie war ja durch Anitas Verrät bei der Versammlung schon enttäuscht und dann musste sie noch sehen, wie ihr Verlobter ihre beste Freundin küsst. Dazu noch diese Kälte, verbitterte Mutter, was für traurige Umstände.

    Unglaublicher Selbstdarsteller dieser Pocher. Kein Wort des Dankes an Christina nur sein doofes Geplapper. Dabei könnte er vermutlich gut tanzen wenn er irgendetwas mal ernsthaft machen würde.

    Ja aber vom Rhytmus her und den Bewegungen echt gut. Und sympathisch.

    Ella gerade war auch gut. Viele haben echt schon ein gutes Niveau. Das könnte echt gut werden heuer. Valentin sehe ich gerne tanzen.

    Ich finde Thomas Rath erstaunlich gut.

    Ja ich auch, hätte ich aber auch erwartet, so wie der sich vorher schon aufs tanzen gefreut hat. Freue mich auch für Martha dass sie dieses Mal Glück hat und nicht wieder einen Partner wie Chakall.