Das außergewöhnliche Leben der Eliza Rose von Mary Hooper

Die tiefgreifenden System-Arbeiten sind soweit abgeschlossen. Weitere Arbeiten können - wie bisher - am laufenden System erfolgen und werden bis auf weiteres zu keinen Einschränkungen im Forenbetrieb führen.


  • Also ab 14 find ich etwas zu hoch gegriffen. Das Buch können meiner Meinung nach schon 12-Jährige lesen!

    "I think too much. I think ahead. I think behind. I think sideways. I think it all. If it exists, I’ve fucking thought of it.''
    — Winona Ryder


  • Ich finde auch das man das Buch schon ab 11 oder 12 Jahren lesen kann,
    es ließt sich flüssig und ist nicht schwer zu verstehen.
    Aber ich warte bis es das Buch als Taschenbuch gibt, da es 20€ kostet *mein armes Taschengeld* :lache

  • Ich habe das Buch auch gelesen, da ich von Mary Hooper "Die Schwester der Zuckermacherin" und "Aschenblüten" gut fand.
    Mit "Das außergewöhnliche Leben der Eliza Rose" hat sie es mal wieder geschafft, das damalige Leben anschaulich und glaubenswürdig zu übermitteln.
    Natürlich ist die Liebesgeschichte, die in den geschichtlichen Fakten verpackt ist, unwahrscheinlich, jedoch hat mich das nicht gestört. ;-)

    Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen - Buddha

  • Das war mein 1tes Hooper Buch und hat mich dazu getrieben, die anderen zu kaufen :-) Ich hab in Englisch ein Referat über Nelly Gwyn gehalten und einige Infos aus dem hinteren Anhang des Buches genommen.(Dort wo die Personen erklärt sind!)

    "I think too much. I think ahead. I think behind. I think sideways. I think it all. If it exists, I’ve fucking thought of it.''
    — Winona Ryder


  • Zitat

    Original von Keti_92
    Ich finde auch das man das Buch schon ab 11 oder 12 Jahren lesen kann,
    es ließt sich flüssig und ist nicht schwer zu verstehen.
    Aber ich warte bis es das Buch als Taschenbuch gibt, da es 20€ kostet *mein armes Taschengeld* :lache


    Ich finds auch überteuert, und habs mir aus der Bücherei ausgeliehen. Und zwar schon mehrmals :grin

    "I think too much. I think ahead. I think behind. I think sideways. I think it all. If it exists, I’ve fucking thought of it.''
    — Winona Ryder


  • Zitat

    Original von TheAlice
    Ich denke nicht, dass es Fortsetzungen geben wird. Es wird eine von "Im Haus des Zauberers" geben, das habe ich auf Mary Homepage gelesen. Guckt du Hier
    Bei By Royal Commands


    Heißt in Deutsch "In königlichem Auftrag" und erscheint am 9. August 2008


    Kurzbeschreibung
    England gegen Ende des 16. Jahrhunderts. Offiziell ist Lucy Dienstmädchen im Haus von Dr. Dee, dem Zauberer der Königin Elizabeth I. Aber heimlich hat sie noch eine zweite Aufgabe, seit sie eine gefährliche Intrige aufgedeckt und dadurch der Königin das Leben gerettet hat. Als Spionin Ihrer Majestät soll sie Ausschau halten nach etwaigen Verrätern. Lucy kann es kaum erwarten, dass Tom, der attraktive Hofnarr der Königin, ihr endlich den genauen Auftrag mitteilt. Da hört sie rätselhafte Schreie, die irgendwo aus den Kellern von Dr. Dees Haus kommen müssen ...

  • Also ich habe vor ein paar Tagen Das außergewöhnliche Leben der Eliza Rose beendet und muss sagen, dass mir dieses Buch - wie auch schon Die Schwester der Zuckermacherin und Aschenblüten - sehr gut gefallen hat. Ich bin immer wieder erstaunt, wie es Mary Hooper gelingt, die historischen Details auch für Jugendliche leicht verständlich und interessant zu verpacken und dabei wirklich bei den Fakten zu bleiben. Dennoch muss ich sagen, dass ich Das außergewöhnliche Leben der Eliza Rose nicht ganz so gut fand, wie die beiden anderen Bücher. Das könnte daran gelegen haben, dass manche Stellen sprachlich gesehen nicht gut geschrieben waren (das liegt m.E. allerdings eher an der Übersetzung) und ich die sich zwischen Eliza und Valentine anbahnende Liebesbeziehung zu offensichtlich und v.a. in ihrer Zeit unrealistisch (natürlich nur bis zur "Enthüllung" von Elizas Herkunft) fand. Trotzdem habe ich das Lesen in vollen Zügen genossen und gebe 9 von 10 Punkten.

    Gruß
    misswalker :lesend



    "Eigentlich weiß man nur, wenn man wenig weiß. Mit dem Wissen wächst der Zweifel." (Johann Wolfgang von Goethe)