Beiträge von Leseratte78

    Hallo ihr Büchereulen !


    Da ich jetzt auch relativ neu hier im Forum bin, nutze ich den Moment um euch kurz zu begrüßen. Mein Name ist Marco und ich komme aus Hamburg.
    Ich lese für mein Leben gerne, wodurch ich auch in dieses Forum geschlittert bin. Da hier eine Menge Bewegung zu sein scheint, werde ich auch direkt mal hierbleiben.


    lg
    Marco

    Zitat

    Original von angelcatherine
    Als wäre man selber dieses Mädchen und würde all das erleben!
    Wie immer: Klasse geschrieben Stephen!



    Genau das ist der Punkt. Es ist so geschrieben als würde man sich selbst im Wald befinden und kann mit dem Mädchen komplett mitfiebern. Hatte dieses Buch in knapp iner Woche durch (musste nebenbei noch arbeiten ;-) )

    Was ? Du verkaufst eines deiner tollen Bücher ? Ich bin da ein absoluter Sammlertyp. Alles was ich mal toll gefunden habe bzw. ich noch immermag, muss ich behalten und sammeln. Würde niemals eines meiner tollen Bücher verkaufen.
    Das ist ja so als würde ich meinen Kaffeevollautomat verkaufen nachdem ich den Kaffee ausgetrunken habe :nono:lesend


    aber Spass bei Seite. Ich sammel Bücher und deswegen ist es ein Sakrileg für mich ein Buch zu verkaufen :-) Deines klingt allerdings sehr gut. Allein der Titel mach mich schon neugierig.

    Ja sorry, ich hab mich vielleicht doch etwas kurz und bündig ausgedrückt, mein Fehler. Ich finde den Gedankengang super interessant dun zugleich sehr anstößig. "Die riesige Leich von Gott ist ins Meer gestürzt und wir angefressen....". Dazu kommen die von redator gelisteten anderen absurden Umstände:


    Zitat

    Der Vatikan, der mit allen Mitteln versucht die letzten überlebenden Neuronen im Hirn Gottes zu retten, die ihrer Auffassung nach Grundlage allein wären, um die Religion am Leben zu erhalten, Antony van Horne, der Kapitän des Schiffes, der das Desaster einer durch ihn verschuldeten Ölpest nicht überwinden kann, Cassie, die feministische Atheistin, die als Schiffbrüchige an Bord des Schlepptankers gelangt und viele andere teils recht skurrile Personen beleben die Geschichte.


    Ist irgendwie mal was ganz anderes als diese ganzen 0-8-15 Romane.

    Ich kann dir defenitiv nur die Hörbucher von "Sherlock Holmes und Watson" empfehlen (siehe hier). Vorher brauchte ich auch immer einen Kaffee um nicht einzuschlafen aber bei diesen Hörbüchern kann man selber auch raten wer der Täter ist und auch wenn man denkt man weiss alles, ist das Ende hier doch ganz unerwartet. Kann ich dir nur empfehlen.

    Ich habe das Buch schon vor ewigen Zeiten gelesen, muss sagen, dass es mich aber erst richtig gepackt hat als der Film erschienen ist. Der ist nämlich unglaublich packend und ich bin einige Male wirklich zusammengezuckt. Finde es nämlich allgemein richtig packend wenn süße Geschöpfe (wie Katzen oder kleine Kinder) plötzlich dei Seite wechseln.

    Klasse Story, ich habe sie regelrecht verschlungen. Stephen King ist für mich sowieso einer der Besten Autoren. Besonders der Roman „Der Buick", den er genau vor dem hier rezensierten Vierteiler geschrieben hat ging mir besonders unter die Haut.

    Erstmal vielen Dank für die Rezension. Ich habe das Buch schon länger im Schrank stehen und bin durch dein Posting erst wieder darauf aufmerksam geworden. Hatte es mal von meiner Mutter bekommen weil sie weiss, dass ich sowas gerne lese. Nur war es da nicht der richtige Zeitpunkt, so dass es in Vergessenheit geraten ist. Durch dich habe ich es aber wieder hervorgeholt, wobei mich besonders die schönen Bilder verzaubern.