Beiträge von neznarf

    neznarf Leseliste 2018


    1. The Terranauts - T.C. Boyle (+)

    2. Origin - Dan Brown (++)
    3. Verfolgung - David Lagercrantz (++)

    4. Divided States of America - Claudia Kern (+)

    5. El Tercer Reich - Roberto Bolano (++)

    6. Freedom - Jonathan Franzen (++)

    7. Zero - Marc Elsberg (+)

    8. Teufelsgold - Andreas Eschbach (++)

    9. First Among Sequels - TN5, Jasper Fforde (+++)

    10. NSA - Nationales Sicherheitsamt (2018), Andreas Eschbach (++)

    11. Sabbatical - Gunnar Hoffmann (+)

    12. Kurze Antworten auf große Fragen (Brief Answers to the Big Questions) - Stephan Hawking (++)


    neznarf Leseliste 2017


    1. Capital - John Lancaster (+)
    2. Various Pets Alive and Dead - Marina Lewycka (-)
    3. The Harder They Come - T.C. Boyle (++)
    4. The Discomfort Zone - Jonathan Franzen (+)
    5. Tod in Turin - Jan Brandt (++)
    6. The Enemy - Lee Child (++)
    7. The Longest Ride - Nicholas Sparks (+)

    8. Hillbilly Elegie - J.D. Vance (++)

    9. 007-Trigger Mortis - Anthony Horowitz (++)

    neznarf Leseliste 2016


    1. Niceville - Carsten Stroud (+)
    2. Nullnummer - Umberto Eco (++)
    3. Sibylle Berg - Der Tag, als meine Frau einen Mann fand (++)
    4. Andreas Eschbach - Der Jesus Deal (+)
    5. Wolfgang Schorlau - Dengler: Brennende Kälte (++)
    6. Jeffery Deaver - Lincoln Rhyme: The Steel Kiss (+)
    7. Linda Castillo - Breaking Silence (++)
    8. TC Boyle - A Friend of the Earth (++)
    9. Linda Castillo - Gone Missing (++)

    Da meine Mutter das Buch parallel auf Deutsch gelesen hat, habe ich da mal reingeschaut. Die Übersetzung hat mich aber an einer Stelle sehr stutzig gemacht:


    Kapitel 43 Zeitungsartikel deutsch:


    Und Kapitel 43 Zeitungsartikel im Original:


    Warum nur ist die Übersetzung hier komplett anders? Kann man doch alles einfach übersetzen? Manche Witze lassen sich halt nicht übersetzten(z.B. Windowmaker wurde ja einfach übernommen), aber warum hier sich was anderes ausdenken ?(

    Ich habe gerade mein englisches Taschenbuch rausgesucht: Das Lesezeichen steckt auf Seite 562 von 981 (ohne Anhang). Dass es mich runter zieht kann ich nicht sagen. Es gibt fantastische Passagen, die ich gleich dann gleich nochmal lesen muss :anbet Andere Passagen ziehen sich hingegen in die Länge. Ich muss gestehen, dass ich schon länger nicht mehr drin gelesen habe. Schaffe auch immer nur kleine Stücke, dann muss erstmal wieder was einfacheres her.


    Die gebundene deutsche Ausgabe finde ich sehr schön. Der Buchrücken ist ja gerade und nicht rund gebogen. Schlecht zum Aufklappen, aber sieht toll aus bei dem dicken Wälzer.


    Auf den Autor und das Buch bin ich übrigens erst durch das Erscheinen der deutschen Übersetzung und der Kritiken im Feuilleton aufmerksam geworden. Ein paar seiner Kurzgeschichten habe ich schon gelesen und andere seiner Bücher warten noch im Regal (darauf, dass ich Infinite Jest auslese :konfus)

    Die Sprache hat mir hier sehr gut gefallen. Mal eine richtige Abwechslung, wenn man Abschnitte oder Sätze noch mal liest, einfach weil sie so toll gestaltet sind.


    Allein schon die Beschreibungen auf den ersten Seiten von den dicken Pflanzern und dem dürren Engelhardt. Einfach fantastisch formuliert :rofl

    Der Tipp kam von meinem Vater, der es mal bei itunes bekommen hatte. Ich habe es mir in der örtlichen Bibliothek geliehen.


    Das Gedankenkonstrukt finde ich klasse. Die Umsetzung fand ich wie andere hier auch manchmal etwas langatmig.

    Nach Silo habe ich nun auch Level gelesen.


    Hat mir ebenfalls gut gefallen. Die Geschichte ist sehr interessant. Spannend fand ich, wie sich langsam die Vorgeschichte zusammenfügt, was man von Silo schon kennt.


    Jetzt will ich aber wissen, wie es weiter geht.

    Eben habe ich das Original Going Postal ausgelesen :anbet
    Ein klasse Buch. Super Anspielungen auf die Realität. Moist kannte ich schon aus Making Money (war mein zweiter Pratchett nach Unseen Academicals, hab mir nach nem Tipp einfach das gegriffen, was grad in der Bib vorrätig war). Sonst zockt er alle ab, aber als er selber bei seiner Adora Belle komplett unbeholfen - einfach köstlich. Und das aufkommende Briefmarkensammeln :lache


    Warum habe ich den Autor jetzt erst endeckt? Gibt es noch mehr Bücher in denen Moist mitspielt?

    Ich habe heute die Vefilmung in der ARD gesehen. Fand ich gut, kein Standartkrimi. Interessante kaputte Kommissarin (Melika Foroutan spielte super).
    Der Film spielte in Aachen. Da dachte ich, muss ich die Romanvorlage lesen, spielt ja in meiner Heimat. Und dann lese ich hier, dass Boni im Roman in Freiburg ermittelt ?( Bin mal gespannt, was noch alles geändert wurde.

    neznarf Leseliste 2015


    1. Passagier 23 - Sebastian Fitzek (+)
    2. Making Money - Terry Pratchett (engl.) (++)
    3. Stone Bruises - Simon Beckett (engl.) (+)
    4. Going Postal - Terry Pratchett (engl.) (++)
    5. Imperium - Christian Kracht (++)
    6. Silo - Hugh Howey (+)
    7. Level - Hugh Howey (+)
    8. Die Verschwörung (Millennium 4) - David Lagercrantz (++)
    9. Exit - Hugh Howey (+)
    10. Something Rotten (Thursday Next 4) - Jasper FForde (+++)

    Meine Eltern hatten es kürzlich gelesen. Und dann hat mir meine Mutter es in die Hand gedrückt. Habe es dann schnell ausgelesen. Ein klasse Buch :-]
    Luthers Gedanken sind schon fantastisch: 6100 $, sechstausendeinhundert! Nur dass sie am Ende beide so einknicken und es auch noch wieder toll finden fand ich nicht so gut. Luthers Geste am Ende war aber toll.
    Den Film kenne ich garnicht.