Beiträge von Joan Weng

    Zitat

    Original von Schwarzes Schaf



    Oh ja, ich fand es auch toll! :knuddel1
    Das Buch, das Joan mir empfohlen hat, ist das unten verlinkte. :wave


    ich hoffe, ihr findet es genauso toll wie ich, ich fand die so richtig gemütlich ;)


    Hab ich schon gesagt, dass ich mich wirklich sehr auf die Leserunde freue? Das wird bestimmt toll - übrigens startet sie am 9montatigen Geburtstag von meinem Söhnchen. Das ist doch ein gutes Zeichen :)

    Zitat

    Original von Schwarzes Schaf
    .und jetzt liegt es hier und wartet darauf, gelesen zu werden. :-]


    gib's ruhig zu, es waren die bellenden Hunde, die dich überzeugt haben ;-)


    Nein, ganz im Ernst - es war für mich ja die erste Lesung aus meinem ersten Roman und es war wirklich toll. Ich werde sicher furchtbar gern daran denken! Es war ein toller Abend, wirklich Danke an die Organisatoren! Und an's Publikum. Vielen, vielen Dank :knuddel1

    Also ich hab mir überlegt, was es über mich außer der Biographie noch so wissen gibt ;)


    Leider liegt mir sowas gar nicht, aber naja: ich schreibe seit ich schreiben kann und davor habe ich meinem Bruder Geschichten diktiert und ich wollte schon immer, immer Autorin werden. Oder Primaballerina – aber dafür bin ich zu unmusikalisch, weshalb es dann doch Autorin wurde. Ich schreibe eigentlich immer, wenn nicht gerade an Büchern, dann an Blogartikeln für www.zweiundvierziger.de – das war lange mein Baby, aber seit 2015 hab ich jetzt noch eins, dass wie der Protagonist von Feine Leute Carl heißt, aber nur weil der Name uns so gut gefiel und wir außerdem eine ganze Reihe von Opas dieses Namens haben.

    Zu der Idee für den Roman kam ich über einen Kurzgeschichtenwettbewerb, die suchten einen schrulligen Detektiv und zusammen mit ein paar Freunden habe ich dann an einem langen Abend Carl von Bäumer erfunden. Und weil ich keine arge Lust auf Recherche für einen simplen Kurzgeschichtenwettbewerb hatte, nahm ich als Hintergrundwelt die Weimarer Republik – darüber promoviere ich aktuell und kenn mich dann doch ganz gut aus ;)
    Die Kurzgeschichte erschien dann auch, aber Herr von Bäumer beschäftigte mich weiter und naja, so ist dann nach und nach der Roman entstanden.
    Es ist mein erster und alles ist ganz furchtbar aufregend und neu und jetzt fällt mir wirklich nichts mehr ein.


    Doch eins noch: ich freu mich riesig auf die Leserunde hier – und wer vorab schon mal was aus dem Buch hören will, kann das am 12.3. tun, da lese ich zusammen mit Ulrike Renk im Unperfekthaus, Essen.