Beiträge von Jeanette

    Kommissarin Irmi Mangold und ihre Kollegin Kathi Reindl werden zu einem Haus gerufen, in das eingebochen wurde. In letzter Zeit gab es mehrere Einbrüche dieser Art im Werdenfels, doch diesmal liegt der Hausbesitzer von einer Buddhastatue erschlagen im Wohnzimmer. Er war ein beliebter Heath Couch und Irmi und Kathi beginnen, im Umfeld seiner Anhängerinnen zu ermitteln. Die neumodischen Heil- und Entspannungsmethoden lassen die beiden nicht los, denn kurz darauf liegt eine tote Waldbademeisterin im Wald. Ob die beiden Fälle zusammenhängen?


    Leider wird die Krimihandlung für meinen Geschmack zu sehr von ermüdenden Vorträgen und Diskussionen über allerlei gesellschaftliche Probleme überlagert, zum Beispiel über Konflikte bei der Nutzung des Waldes als Erholungsoase und Holzlieferant oder über Altersarmut. Insgesamt war mir die Atmosphäre dabei zu düster, auch wenn gelegentlich ein erfrischender Humor aufblitzt. Besser hat mir die Schilderung von Irmis neuem Liebesleben gefallen ;-) Was die Kriminalfälle betrifft, erfährt der Leser zwar am Ende die vollständige und schlüssige Auflösung, Irmi und Kathi jedoch nicht. Spannende Szenen fehlen leider komplett.


    Fazit:


    Ein Krimi, bei dem Diskussionen über gesellschaftliche Probleme die Handlung überstrahlen, sechs Eulenpunkte.

    Klappentext:


    Ein kniffliger neuer Mordfall für Penny Küfer!


    Eigentlich klingt Pennys jüngster Auftrag nach purem Erholungsurlaub: Sie soll für die Sicherheit eines weltbekannten Reeders und dessen Verlobter auf der Jungfernfahrt eines neuen Kreuzfahrtschiffes sorgen.


    Doch was sich nach Luxus und Entspannung auf hoher See anhörte, wird rasch zum Überlebens-Trip. Statt frische Meerluft zu schnuppern und die Füße am Pool hochzulegen, bekommt Penny es mit einem tödlichen Geheimnis um eine legendäre Perle zu tun. Die ersten Toten lassen nicht lange auf sich warten ...


    Meine Meinung:


    Privatdetektivin Penny Küfers neuester Auftrag führt sie auf ein luxuriöses Kreuzfahrtschiff. Dort soll sie während der Jungfernfahrt für die Sicherheit der schwangeren Verlobten des Reeders sorgen. In dessen Familie sterben nämlich seit Jahrhunderten alle männlichen Erstgeborenen, teilweise mitsamt den Müttern schon vor der Geburt. Was steckt hinter diesem Fluch? An Bord nehmen die Ereignisse rasch einen dramatischen Verlauf ...


    Die Jahrhunderte zurückreichende Bedrohung ergibt eine recht ungewöhnliche Geschichte. Penny stellt an Bord mit dem von ihr gewohnten Scharfsinn Ermittlungen an. Mitten im Buch wird es einmal richtig spannend, als sich die Ereignisse überschlagen. Die Auflösung ist überraschend, konnte mich aber nicht restlos überzeugen.


    Fazit:


    Ungewöhnliche Geschichte mit überraschender, aber nicht hundertprozentig überzeugender Auflösung, acht Eulenpunkte.


    ASIN/ISBN: B085XKXHG3

    killerbinchen Du kannst die Bücher doch mit dem Ladekabel vom PC auf den Tolino übertragen. Das mache ich auch immer, weil es bei meinem Tolino so oft nicht funktioniert hat, dass ich es schon gar nicht mehr versuche.

    Volker Klüpfel/Michael Kobr/Eva Demmelhuber; Wetterleuchten; 1,5; diverse Sprecher; 1,5; Hörspiel; Monatshighlight

    Yuval Noah Harari; Eine kurze Geschichte der Menschheit; 1,5; Jürgen Holdorf; 1,5

    Matthew Costello/Neil Richards; Nichts als Lügen; 2,0; Sabina Godec; 1,5

    Cay Rademacher; Ein letzter Sommer in Méjean; 2,0; Oliver Siebeck; 1,5

    Marc 'Elvis' Priestley; The Mechanic. The Secret World of the F1 Pitlane; 1,5; Monatshighlight; E-Book; Englisch
    Agatha Christie; Die Katze im Taubenschlag; 2,0

    Agatha Christie; Wiedersehen mit Mrs. Oliver; 2,0

    M.C. Beaton; Agatha Raisin und der tote Kaplan; 2,0

    Tobias Fischer; Veyron Swift und die drei Dolche; 2,0; E-Book

    Tobias Fischer; Veyron Swift und das Geistermädchen; 2,0; E-Book

    Emma Goodwyn; Tod im House of Lords; 2,5; E-Book

    Alexander Hartung; Wenn die Zeit gekommen ist; 2,0; E-Book

    Alex Wagner; Der Fluch der Feuerperle; 2,0; E-Book

    Nicola Förg; Flüsternde Wälder; 2,5; E-Book

    Gestern habe ich Origami-Lesezeichenecken gebastelt. Die Anleitung habe ich in einem Kreativheft entdeckt, das ich Ende Februar von einer Messe mitgebracht habe (eine der letzten Messen, die noch stattgefunden haben :(). Das ging wirklich schnell und sogar ich als eher-weniger-Origami-Begabte habe das hingekriegt. Habe es auch gleich in mehreren Farben und Mustern gebastelt. Falls noch jemand die Zeit zu Hause nutzen will, um die Lesezeichensammlung zu erweitern: Hier gibt es ein Anleitungsvideo auf Youtube.


    Gerade habe ich noch eine aufwendigere Variante mit Herz entdeckt. Ich muss später unbedingt mal ausprobieren, ob ich das auch hinkrieg :) Oh, beim Weiterstöbern habe ich noch so viele andere hübsche Varianten entdeckt, auch Monster für Kinder usw. Eine gute Gelegenheit, mal meinen Origamipapiervorrat abzubauen ;)

    Auf der Seite gibts einen Link zu einem großen Ticketverkäufer ("Ticket kaufen"). Dort steht allerdings hinter dem Preis "abgesagt". :( Ich hoffe, jetzt hab ich mich nicht wieder vertan und du findest es.

    Tatsächlich! Gestern Abend stand da nur, das zurzeit keine Tickets verfügbar sind. Schade :rolleyes:

    Guck mal auf den Link von Ellemir ein paar Beiträge weiter oben - da hab ich die Veranstaltung gerade gesehen!

    Wo denn genau? Bei dem Link von Ellemir kann ich sie nicht finden, nur bei dem von Hollyholunder. Und Tickets sind nirgendwo verfügbar.

    Am Freitag kann ich leider nicht kommen, da reise ich schon wieder ab. Ich bin ab Dienstag da. Mein Hotel habe ich auch umgebucht, jetzt bin ich für fast denselben Preis ganz zentral in Leipzig (statt in Halle) und habe Frühstück dabei.


    Danke für den Link zu den Lesungen. Ich habe mir direkt ein Ticket für die Leipziger Kriminacht am Mittwoch gekauft. Am Donnerstag soll es eine Lesung mit Dora Heldt geben. Die würde mich auch interessieren, aber leider sind nirgendwo Tickets verfügbar. Es steht aber auch nirgendwo, dass sie abgesagt ist. Vielleicht steht das noch nicht fest :gruebel

    Ich finde das in Bezug auf Corona massiv überreagiert wird. Man kann nirgendwo mehr hingehen, ohne das alle darüber reden und alles was Freude macht, wird abgesagt :cry Ich bin sehr enttäuscht, dass die Messe ausfällt. Ich werde meine Reise nicht stornieren, sondern stattdessen den Zoo besuchen (Stadtbesichtigung war eh geplant), aber ich ärgere mich, weil ich das letzte Jahr bevor ich im Beruf eingespannt bin, gerne dazu nutzen wollte, auf die Leipziger Buchmesse zu gehen (und Mailand zu besuchen, aber das ist ein anderes Thema)

    Joanne K. Rowling; Harry Potter und der Halbblutprinz; 1,5; E-Book

    Joanne K. Rowling; Harry Potter und die Heiligtümer des Todes; 1,0; E-Book; Monatshighlight

    Joanne K. Rowling; Harry Potter und das verwunschene Kind; 1,5; E-Book

    Joanne K. Rowling; Hogwarts. Ein unvollständiger und unzuverlässiger Leitfaden; 2,0; E-Book

    Joanne K. Rowling; Kurzgeschichten aus Hogwarts. Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys; 2,0; E-Book

    Joanne K. Rowling; Quidditch im Wandel der Zeiten; 2,0; E-Book

    Beate Boeker; Arrivederci Amici; 2,0; E-Book

    Joanne K. Rowling; Kurzgeschichten aus Hogwarts. Macht, Politik und nervtötende Poltergeister; 2,0; E-Book

    Joanne K. Rowling; Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind; 2,0; E-Book

    Ruth Ware; Der Tod der Mrs Westaway; 2,0; E-Book

    Tom Hillenbrand; Qube; 2,0; E-Book

    Tim Dedopulos; Jack the Ripper. Crime Mysteries; 3,5

    Marc Priestley; The Mechanic. The Secret World of the F1 Pitlane; 1,5; E-Book; Englisch

    Wer warum welches Geschlecht gewählt hat, kann man leider nie so genau sagen. Das ist das Problem bei solchen Tests. Die Ergebnisse kann ich euch gerne zeigen, sobald ich alles ausgewertet habe.


    Lese-rina Wenn du mir eine Zeitmaschine baust, mache ich gerne noch einen Vergleich zu verschiedenen Zeiten. Sag Bescheid, wenn ich einsteigen kann (aber bitte mit Rückfahrkarte) :lache

    Danke auch dir, liebe Gucci !


    Ich habe tatsächlich innerhalb von gerade einmal 24 Stunden 180 gültige Datensätze zusammenbekommen. Das ist viel mehr, als ich je erwartet hätte! Ich werde gleich die Umfrage schließen und den Gutschein verlosen. Vielen, vielen lieben Dank an alle Eulen, die mitgemacht haben! Ihr seid einfach wunderbar! :knuddel1:blume


    Das Thema meiner Arbeit hat mit Namen übrigens nichts zu tun. Es geht um Geschlechterassoziationen, konkret darum ob bei Personenbezeichnungen ohne gebräuchliche

    feminine Form (Gast, Opfer, Mitglied, Fan und Kind) mehr Frauen assoziert werden als bei im generischen Maskulinum gebrauchten Bezeichnungen (Passagier, Schüler, Besucher, Patient und Demonstrant).