Beiträge von magister wigbold

    Also, Pippi Langstrumpf hält hier den einsamen Rekord, glaube ich. Schätze, mindestens 5-6x gefragt. Zweiter Platz vielleicht: Name der Rose mit 3-4x.

    Iss ja nix Negatives, zeigt zumeist auch auf, was beeindruckt hat, wenn es nicht ausnahmsweise Anti-Statements hagelt (Werther) :grin oder - wahrscheinlich öfter - einfach nur eine neutrale Suche nach einem Satz, der irgendwo zu passt.

    Hätte nicht gedacht, dass Eco so eine Breitenwirkung entfaltet, mag aber auch an der guten Verfilmung liegen.

    magister wigbold


    Jeder Mensch hat seine Kernkompetenzen, und jede Büchereule hat hier einen Platz. Politische Streitgespräche nicht! Die Kannst du gerne über PN führen, im Freundeskreis oder mit der Familie.

    Hier bitte nicht!

    Das ich, als politisch streitbarer Mensch so etwas mal sagen werde, hätte ich mir vor sechs Monaten auch nicht träumen lassen. =O

    Sag' mal, hast du zu heiß gebadet heute Morgen? Oder hat dir dein Job in der Kommune auf die Platte geschlagen? Oder willst du hier gar die Forums-Politesse mimen?

    Steht dir überhaupt nicht zu, zu beurteilen, was hier reingehört oder nicht.

    Endloser Klatsch über privateste Angelegenheiten, und explizit du könntest hier damit ganze Bibliotheken füllen, gehören dann erst recht nicht in ein Bücherforum.

    Mach' bloß ein bissel halblang.

    Wir können ja mal einen IQ-Test machen, bei MENSA gibt es gelegentlich die Tage der Intelligenz. Da ist ein solcher Test billiger. Mal sehen, wer gewinnt ...


    Für den zweiten Teil möchte mich mich ehrlich bei dir entschuldigen! Das tut mir sehr, sehr leid! Das wusste ich nicht.

    Dieser Effekt ist mir durchaus bekannt.

    Du wirst aber wohl nicht erwartet haben, dass ich auf deinen Schwachsinn ernsthaft antworte. :)

    Für Juristenruinen-Gehirne freilich Schwachsinn. :grin

    Aldeer Faldeeer, du musst auf gar nix antworten! Wer wie du ein uniformiertes Leben gewählt hat, der hat manchmal ein grundsätzliches Problem, das er eben mit dem Tragen einer Uniform auszugleichen gedenkt ...

    Vielleicht sollte ich dir bei Gelegenheit eine Lektion Geschichte erteilen. Du hast definitiv Nachholebedarf. Und gerade was die Rolle von Advokaten im dritten Reich anbelangt, solltest du dann vielleicht mal genau zuhören ...

    Nachtrag: Schade, keine militanten Impfgegner und Reichsbürger mehr angetroffen. :cry

    "Bill Gates hat schon wieder ein neues Virus am Start." ist mein Lieblingszitat. :lache

    Abgebrochen die Demo – trotzdem haben die Jungs und Madels gewiss ihren Beitrag zur Verbreitung des Virus geleistet.

    Wirklich ärgerlich, in Notfällen wie einer Pandemie, sollte man sich über die bestehenden gesetzlichen Hürden notgedrungen per Dekret hinweg setzen, denn auf Corona war man nicht vorbereitet, und bis der schwerfällige Apparat darauf reagiert mit allen Hürden und Voraussetzungen, die nötig sind, um angemessen auf die Situation zu reagieren, sind möglicherweise schon viele, viele, viele Menschen gestorben.

    Das gleiche gilt für die Propagierung extremistischen Gedankenguts, mögliche Verbote extremistischer Parteien usw. So lange der Staat noch einigermaßen funktioniert, pochen die Gerichte auf penible Einhaltung der Gesetze und nutzen nicht die Lücken, die es mit Sicherheit gibt. Kippt die Staatsform, und das wird eben z.B. durch zu lasche Bekämpfung extremistischen Gedankenguts usw. durch die Justiz selbst indirekt gefördert, indem sie das nicht konsequent genug bekämpft, sind es eben diese Gesetze, auf die sie eben noch pochten, die zuallererst hinweg gefegt werden.

    "Und morgen soll in Berlin eine große Veranstaltung gegen die Corona-Maßnahmen sein. Total irre!!"


    Ja, in Mitte. Straße 17. Juni. Ich kam vor 2h aus Mitte mit den Öffis und fahre heute Abend wieder rein. Man ist von Homo sapiens sehr viel gewöhnt und in Berlin hat man von dem Vielen gleich alles in großen Portionen, doch obwohl man die Statements und Bekundungen der verirrten Veganköche, Verschwörungstheoretiker, Kameraden, Reichsbürger, völkischer Volkstanzgruppen usw. in Videos - unwiderlegbar - sieht, ist man doch immer wieder geneigt zu glauben, es finde an extraterrestrischen Orten statt.

    Aber dem ist leider nicht so. Muss heute Abend wieder nach Mitte und und bin schon jetzt sehr gespannt, was es dann in der Bahn und auf Bahnhöfen vielleicht so zu sehen und vor allem zu hören gibt. :grin

    In die Tarantino-Richtung habe schon überlegt. Ist es "Pulp Fiction"?

    Nein, aber ohne unseren Autor gäbe es einige Dialoge in "Pulp Fiction" gar nicht, denn er hat, wie gesagt, von unserem Autor gelernt.

    Die Krimis sind übrigens nie Whodunnits, dafür viel Milieubeschreibung, Sprachwitz und kühle, stilisierte Dialoge ...

    Ich sehe, ihr habt euch eifrig bemüht, das Rätsel zu lösen :lache

    Nicht meine Absicht aber ist es, diesen Faden zu kapern, drum noch ein Tipp, falls jemand noch nicht am Strand ist (hätten wir früher an der Ostsee gesagt):


    Tarantino zu Travolta (weiß jetzt nicht, ob über dies oder ein anderes Buch des Autors: "Das musst du lesen, Mensch!"

    Oha, ein Fehler, gerade nachgeschaut. Er soll den Mann nicht umlegen, er soll Geld von ihm eintreiben. Lang ist es her, aber ich lese vielleicht noch mal ...

    Darum noch zwei Tipps: Setting: Hollywood.

    Der Autor ist in hohem Alter vor ein paar Jahren verstorben.