Ich bin genervt, weil... ab 18.01.2021

  • mazian Das hatte ich auch gedacht, da die schon letzte Woche tagelang gebuddelt haben. Unsere Wellis drehen bei dem Lärm voll auf und lärmen feste mit. :beleidigt

    ich habe früher neben einem alten Firmengrundstück gewohnt , die Gebäude wurden dann abgerissen. Bis alles weg war hat das weit über ein Jahr gedauert. Am schlimmsten war es als die alten Fundamente und Mauern aus dem Kellerbereich entfernt wurde. Da hat das ganze Haus fibriert und die Fenster haben geklirrt das ging wochenlang bis das endlich weg war.Dann war kurz Ruhe dann wurde schräg gegenüber gebaut , neue Wohnhäuser. Dann zieh ich um und weiter gehts , ein Haus weiter wurden die alten Blöcke abgerissen und neue Wohnblöcke gebaut . Dann war da Ruhe dann ging es auf der anderen Straßenseite los und dort wurde gebaut , die bauen da immer noch . Man hört aber nicht mehr viel. Das ging ein paar Jahre so es war zum Auswachsen.

  • Oha, sorry, aber danach fühlte ich mich tatsächlich besser. :lache Das Virus greift vehement in meinen Lebensplan ein. Ich wollte schon im letzten Sommer noch einmal für ein paar Monate nach Kanada gehen, nun wird es auch dieses Jahr nichts. Dazu kommt das desaströse Management der Regierung/EU. Selbst in Ländern wie Chile amüsiert man sich über die deutschen Bürokraten-Dödel. Was es heißt, keine Luft zu bekommen, weiß ich als Asthmatiker genau, und alles, was unter dem Stichwort „Long-Covid“ läuft, ist beinahe genauso übel, in der öffentlichen Wahrnehmung aber kaum präsent.

    Wenn dann noch jemand wie „Marlowe“ (da reichen ein paar Anführungsstriche nicht, auch der impulsive Dramatiker Christopher Marlowe hätte abgelacht) darüber jammert, dass er sich (noch) nicht beim Hausarzt impfen lassen darf, sondern ins böse Impfzentrum muss, steigt der Adrenalinspiegel bedrohlich. Es war das, was mich auf die Palme brachte:


    Corona 4. 16.03. 2021, Marlowe:

    „Kann ich nun online oder telefonisch mit dem Buchungscode vereinbaren. Ich werde es online versuchen, obwohl ich ja unbedingt eigentlich bei meinem Hausarzt geimpft werden möchte. Der ist nur 250 Meter weiter entfernt. Ob ich das beantragen kann?“


    Petitesse, im Grunde auch nur eine Vorform von Gejammer, definitiv kein Grund, sich im Ton zu vergreifen, das ist richtig. Tut mir leid. Sorry auch Ottifanta. :grin

  • Ich glaube jetzt bist Du im falschen Faden magister wigbold


    Verwirr ihn nicht noch mehr, Findus. :lache

    Er ist zwar nicht im Corona-Thread (auch wenn er Marlowes Corona-Post zitiert), aber er ist schon in dem Thread, auf den sich seine Sätze beziehen, würde ich mal sagen.


    magister wigbold

    Ich fände es in Anbetracht des Forum-Niveaus nett, wenn solche Ausdrücke künftig hier nicht gelesen werden müssen. Ja, ja, es ging nicht in meine Richtung und wenn Marlowe und ottifanta damit leben können, will ich auf einem Ausrutscher nicht rumreiten, bin ja nicht die Eulenpolizei. Aber das ist eine Ausdrucksweise, die einem z.B. bei Facebook begegnet, wenn man sich gewisse Kommentare durchliest und diese Art von Beiträgen hat hier meiner Meinung nach gar nichts verloren - um das mal etwas euphemistisch zu beschreiben.

    With love in your eyes and a flame in your heart
    you're gonna find yourself some resolution.

  • Wallenstein, dir scheint Corona mächtig aufs Gemüt geschlagen zu haben. Das ist traurig, aber kein Grund hier die Leute dumm anzugehen.

    Wir haben alle unsere Probleme, und wenn es die Vereinbarung eines Impftermines ist, oder der Weg zum Impfzentrum. Das kann in der Tat vielen Menschen Probleme bereiten.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Oha, du hast recht, Findus. Nachklang einer langen, aber allein mit mir selbst - also in allerbester Gesellschaft verbrachten - durchzechten Nacht! ;):lache

    Muss auch mal sein.

    Vielleicht erstmal nüchtern werden, bevor man solche Sachen raushaut? Oder zumindest nicht bei den Eulen aufschlagen.

  • Immer noch Nachwirkungen deiner durchzechten Nacht magister wigbold  :gruebel

    Du kannst gern andere Menschen für dumm, strohdoof u.ä. halten. Musst es doch aber nicht so direkt sagen. Wir haben alle irgendwie, irgendwo mit dieser ganzen Situation zu kämpfen, sind runter mit den Nerven und dünnhäutig. Das ist aber noch lange kein Grund ausfallend zu werden und andere anzupöbeln.

  • Wir sind alle genervt von der ganzen Situation, manch einer macht sich vielleicht auch Sorgen um kranke Angehörigen, oder hat sogar jemanden an dieses dämliche Virus verloren. Und dann kommst du magister wigbold und beleidigst hier einfach wahllos andere Menschen. Du kannst deine Meinung haben, aber man musst sie nicht kundtun.


    Allerunterste Schublade.

  • Es reicht, Wallenstein, Magister Wigbold, Räuber Hotzenplotz oder wie immer du dich nennst!

    Du disqualifizierst dich hier gerade selbst. Manchmal ist es wirklich besser die Finger von der Tastatur zu lassen!

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • ... ich gerade den zweiten Impftermin für das Küken verschieben wollte, da in der Woche Prüfungen sind. Wäre blöd wenn das Kind da u.U. flach liegt. Es ist einfach nur frustrierend! Ich wollte den Termin über die Homepage ändern, keine Chance. Ich kann den Termin stornieren, das war´s dann aber auch. Telefonisch über die Hotline ist eine Katastrophe!

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)