Beiträge von Sternschnuppe5887

    Wir reden hier ja von Geburtstagen von Leuten, die seit Jahren nicht mehr hier waren. Wozu man da einen Thread eröffnen muss, erschließt sich mir nicht.

    Du solltest besser recherchieren, ehe Du mir was unterstellst und sowas schreibst, denn das stimmt nicht. Ich bin zwar älter, deshalb aber nicht senil. Nur weil Voltaire davon angefangen hat, mußt Du das nicht ungeprüft übernehmen.


    In der Zeit, in der ich Geburtstage eingestellt habe, habe ich maximal zwei oder drei Geburtstage von Eulen gepostet, die ETWAS länger nicht mehr hier waren und das auch vorher geschrieben.
    Wer sind denn die Eulen, die angeblich seit Jahren hier nicht mehr waren. Würde mich sehr interessieren.

    JaneDoe

    Ich werde mich bemühen...


    Knoermel

    Wenn Du widersprichst, solltest Du das begründen. Nach Booklookers Post gestatte mir aber, dazu eine andere Meinung zu haben, für die ich mich nicht mehr rechtfertigen werde.




    Zum guten Schluß, ehe ich wirklich hier verschwinde, noch etwas, das ich euch zu bedenken gebe, denn genau das denke ich auch:



    Gedicht von Mario de Andrade (San Paolo 1893-1945) Dichter, Schriftsteller, Essayist und Musikwissenschaftler.
    Einer der Gründer der brasilianischen Moderne.


    *Meine Seele hat es eilig.*

    Edit: Wegen der rechtlichen Unklarheiten beim Copyright habe ich den Gedichttext gelöscht. LG JaneDoe


    Booklooker


    Na, das sagt ja die Richtige! Allein einen solchen Beitrag zu schreiben, zeigt Deine eigene Dummheit, Überheblichkeit und Arroganz. In diesem Zusammenhang würde mich Deine eigene Schulbildung interessieren - ein Eins-Plus-Abitur, anschließend ein höchstqualifiziertes Studium, daß Deine geistigen Möglichkeiten voll ausgeschöpft hat. Schlußendlich eine Berufstätigkeit, die diesem allem Rechnung trägt. Ist das so?


    Allerdings fehlt Dir eine Bildung, nämlich Herzensbildung - die wichtigste im Leben.


    Wie anmaßend (und dumm!) bist DU, sich so despektierlich über seine Mitmenschen zu äußern? Wer bist DU, sich über alle zu stellen, die nicht DEIN geistiges Potential haben? Mich widern Menschen an, die so selbstherrlich sind, daß sie nur ihre eigene Meinung gelten lassen. Die sich für etwas Besseres halten, obwohl sie anderen nicht das Wasser reichen können .

    Mir ist das immer wieder in Deinen Posts aufgefallen - was Du sicherlich vehement abstreiten wirst. Du bist mit ein Grund, warum ich mich aus diesem Forum zurückgezogen habe und auch der Grund, warum ich mich hier ein letztes Mal äußere. So einen dummdreisten Post kann ich nicht unwidersprochen lassen. Ich will mich einfach nicht mehr über Leute wie Du ärgern und aufregen, dazu ist mir meine Zeit zu schade.


    Mir tut mir es nur um einige Büchereulen leid, die ich als sehr nett, humorvoll und kommunikativ kennenlernen durfte. Vielen Dank dafür!!

    Ich muß mich einfach nochmals melden, da einige von euch es unpassend finden, FFF, Greta etc. (oder auch meinen Beitrag dazu) bei den Büchereulen zu diskutieren. Ich frage mich dann aber doch sehr, was dieser Thread dann hier zu suchen hat. Ihr habt doch angefangen mit Fragen zu nachhaltigem Haushalt, Plastik- und Müllvermeidung, umweltfreundlichen Putz- und Pflegemitteln. Aber ich habe offensichtlich da was mißverstanden.


    Was mich schon sehr verwundert, um nicht zu sagen erschreckt hat, ist - ja, ihr werdet mir widersprechen, aber lest mal eure Beiträge durch - der gegen mich gerichtete Zorn. Wie kann man nur die Kinder beleidigen ... wie kann man überhaupt ... breumel hat mich schon richtig verstanden. Ich fand den Artikel witzig, überspitzt, aber vom Tun her sehr konsequent. Ich war der Meinung, ihr hättet das auch so verstanden, aber da habe mich doch schwer geirrt. „Humor ist, wenn man trotzdem lacht“ , und das hatte ich eigentlich erwartet, nicht diese ... wenn ich das jetzt schreibe, was ich denke, werde ich aus diesem Forum rausgeschmissen.

    Das Wort „Ökofaschisten“ gehört im übrigen auch nicht zu meinem Sprachgebrauch, finde ich auch sehr unpassend. Da ich NICHT der Verfasser des Beitrags war, habe ich das jedoch alles so gelassen, wie es ursprünglich geschrieben worden ist.

    So, um es mit den Worten aus der Höhle der Löwen zu sagen „ich bin raus“ ...



    Ich hab noch was und ich habe Tränen gelacht ( ihr mögt es mir nachsehen...😂)



    Kommentar von Danillo Fritsche (wer auch immer das ist...)


    "Oh ... Oh ... Knallende Türen, wildes Gekreische

    Unsere Tochter kam gerade von der bescheuerten FFF Schulschwänzerei zurück.
    Sie war stocksauer, weil wir sie (klimaschonend) nicht abgeholt haben und sie geschlagene 3 Stunden in Bus und Bahn abhängen mußte.
    Beim trockenen aber immerhin veganen Sojakuchen (nur für sie, wir hatten Käsekuchen) gab´s dann noch ne Überaschung.
    Sie darf jetzt morgens mit dem Bus zur Schule. Das ist zwar etwas blöde, weil der hier nur jede Stunde fährt und sie dann entweder ne Stunde zu früh in der Schule ankommt (der wir heute vorgeschlagen haben, sie nicht mehr zu heizen, weil das immer noch mit Öl passiert) oder eben zu spät erscheint.


    Mit dem Fahrrad will sie auch nicht, wegen der vielen Berge und Steigungen und außerdem ist ja bald Winter..., es sei denn, sie bekommt zu Weihnachten ein E-Bike.
    Auf mein väterliches Erstaunen "Weihnachten" ?, das ist doch voll anti-öko, all die bunten Lichter und erst der Co2-Ausstoß der Kerzen !" kam dann schon der erste prä-pubertäre Protest, der ihrer Trotzphase zwischen dem 2. und 3. Lebensjahr erstaunlich ähnelte.
    Und wie jetzt.... "E-Bike" ?
    Hat unser Töchterchen die verwüsteten Gegenden noch gar nicht gesehen, die bei der Gewinnung seltener Erden für die Akkus entstehen ?
    Jetzt sitzt sie oben in ihrem Zimmer, bei 8 Grad. Wir haben die Heizung schon wegen des ökologischen Gewissens abgeschaltet.

    Wahrscheinlich tippt sie sich wenigstens ihre Finger warm, indem sie auf dem I-Phone wütende Mails über ihre "Scheiß Eltern" an ihre Freund+innen tippt.
    Wir haben ihr angekündigt, daß sie dieses I-Phone um 19 uhr los ist.
    Denn schließlich ist es unverantwortlich, weiter Strom zu verschwenden um mehr oder weniger nützliche Konversation zu betreiben und zweitens... siehe Lithium-Gewinnung und ökologische Folgen...
    Ihren Protesten gegen diese Enteignung versicherten wir mit ruhiger Stimme, daß wir das I-Phone entweder direkt an hungernde Kinder in Afrika schicken oder es verkaufen und den finanziellen Gegenwert zur Rettung des südamerikanischen Regenwaldes spenden würden.

    Richtig lustig wird´s ab Montag:

    Da tauschen wir ihre hübsche Kleidung gegen Jute, Wolle und Hanffaser gewebte Sachen aus. Ihre Nikies mit Plastesohle werden konsequent gegen holländische Holztreter ersetzt.

    (Und wenn jetzt jemand meint das wär Satire: Nein, wir ZIEHEN DAS DURCH !)

    Wenn sie dann immernoch rumkreischt hat sie 2 Möglichkeiten:

    1) zu erkennen, welchen hirnlosen Öko-Faschisten sie da gerade aufliegt

    2) zu erkennen, welchen hirnlosen Öko-Faschisten sie da gerade aufliegt !

    Danke Greta.
    Du hast uns inspiriert, wie es in Erziehungsfragen sonst wohl niemand geschafft hätte.

    Mutti und ich haben gerade zu Töchterchen hochgerufen: "Wir FAHREN jetzt zu Mc Donalds, willste mit ?"

    Wir hoffen, das hysterische Geschrei hat aufgehört, wenn wir zurück sind."

    ————————


    Und irgendwie ist in obiger Geschichte ja auch ein dickes Korn Wahrheit, oder nicht?

    Wenn ich Stevia in den Tee getan habe, schmeckte der irgendwie bitter im Nachgeschmack. Meiner Freundin hat der damit gesüßte Kaffee im Hals gebrannt, desgleichen bei ihrem Sohn.

    Ich habe mir dann abgewöhnt, überhaupt gesüßten Tee zu trinken (Honig ist auch keine Alternative für mich).

    <X<XEs sind nicht die Taschentücher, es ist der Inhalt. Den will ich möglichst schnell wegwerfen. Und wenn ich Schnupfen habe, komme ich nicht unter drei Packungen Taschentücher am Tag aus, am liebsten die mit Balsam weil meine Nase dann weniger wund wird. Ich wünschte dass es die aus Recyclingpapier gäbe wie bei meinem Klopapier, aber da mag ich nicht verzichten. Nasse vollgerotzte Stofftaschentücher :schnellweg

    Genau, Breumel, genau. Da mag ich nicht drüber nachdenken, sonst bekomme ich Spontanplack <X. Mir reicht es da schon, die Mülltüten mit den benutzten Tissues zu entsorgen.

    Finde ich gar nicht. Waschen muss man ja eh und da kann man die auch einfach mit in die schon anfallende Wäsche packen. So viel Platz nehmen die ja jetzt auch nicht weg, dass man eine einzelne Maschine damit befüllen müsste.

    Hast ja recht, aber ich habe die Servietten, Tischdecken und Taschentücher nie so glatt gebügelt bekommen, wie ich das wollte. Die sahen immer knitterig aus. Es sei denn, mangeln lassen. Natürlich nicht die Taschentücher, bei denen war mir das Glatte nicht so wichtig.
    Also habe ich das komplett seingelassen und nehme bei Bedarf halt Papiertücher. Vor allem bei Schnupfen ideal. Da verbraucht man locker an einem Abend eine Tissue-Box. So viele Stoff-Taschentücher hätte ich auch gar nicht.


    hke

    Du Arme, Du hast ja das Pech an den Füßen kleben. Fühl Dich gedrückt und verstanden.
    schreib raus, wenn Dich was bedrückt, dann fühlt man sich schon deutlich besser!


    Geh auf jeden Fall zum Arzt und lass die Narbe nochmals genauer untersuchen! Es kann durchaus sein, daß da noch ein Restfaden drin ist. Das muß der Arzt aber sehen, vor allem, wenn die Wunde nicht gut heilt.


    Mit PC-Installation bin ich auch völlig überfordert. Kann Dein Mann Dir da nicht helfen oder ein netter Nachbar? Frag einfach mal. Oder notfalls den PC-Verkäufer. Die Geschäfte nehmen doch heute für alles Geld.
    Einfach gesagt, aber laß Dich nicht unterkriegen!! Kümmere Dich erst mal um Deine Gesundheit, die ist das Wichtigste. Alles andere bekommst Du dann auch geregelt :knuddel.

    Das ist schon ulkig, wie sich der Büchergeschmack im Laufe der Jahre ändert (oder auch nicht 😁). Ich hätte niemals gedacht, mich je von meinen Taylor Caldwell-Büchern zu trennen. Als wir Urlaub in Kanada machten, schmuggelte ich wenigstens 5 Bücher in den Koffer ... und ließ alle dort, weil ich einfach keinen Zugang mehr fand. Ähnlich geht es mir bei den Büchern von Rebecca Gable. Bestimmt vier stehen ungelesen im Regal und ich kann mich einfach nicht überwinden, sie zu lesen :pille

    Bezieht jemand von euch seinen Strom (etc.) von einem "Naturstromanbieter" und kann mir von seinen Erfahrungen berichten: Wechsel, Preise, Zuverlässigkeit, Service im Fall von Stromausfällen etc.


    Das wäre super!

    Der Wechsel sollte problemlos gehen. In der Regel übernimmt der neue Anbieter Kündigung etc. Damit hättest Du nichts zu tun. Auch vor Stromausfall bist Du sicher. Folgendes habe ich gefunden:


    „Viele Verbraucher haben Angst vor einem Stromanbieterwechsel, weil sie befürchten, der neue Anbieter könnte in Lieferschwierigkeiten stecken und sie könnten deshalb plötzlich ohne den benötigten Strom dastehen. Diese Angst ist jedoch völlig unbegründet, weil Sie als Kunde automatisch in den Genuss der sogenannten Versorgungspflicht kommen. Diese Versorgungspflicht beinhaltet eine Garantie auf Stromlieferungen durch den regionalen Versorger vor Ort, falls ein Anbieter nicht in der Lage sein sollte, seinen Lieferverpflichtungen entsprechend nachzukommen. Dieser Versorgungsschutz ist gesetzlich geregelt und wird so angeboten, dass keinerlei Lücken in der Stromversorgung entstehen. Der Gesetzgeber hat mit der Versorgungspflicht also eine wirklich gute Voraussetzung für einen ordentlichen Wettbewerb auf dem Strommarkt geschaffen“


    Ich wechsele mehr oder weniger häufig den Stromanbieter und bisher hatte ich noch nie Probleme. Sachkundig mache ich mich übrigens immer über Verivox. Dort kannst Du Dich auch über Ökostrom-Anbieter informieren.