Beiträge von Aschure

Die tiefgreifenden System-Arbeiten sind soweit abgeschlossen. Weitere Arbeiten können - wie bisher - am laufenden System erfolgen und werden bis auf weiteres zu keinen Einschränkungen im Forenbetrieb führen.
    Zitat

    Original von Büchersally
    Stattdessen gibt es da "diese Sache mit Mike". Wer war das denn? Was hat er jetzt mit der Geschichte zu tun?


    Das frage ich mich auch und hoffe, dass sich das noch auflöst. Oliver ist ja ein "Herzchen", den wünscht man sich ja nicht mal geschenkt.


    Ich denke auch, dass jemand aus den Rückblicken (Zofia oder jemand aus ihrer Familie - Bruder?) Rache an den Winklers nehmen will - nur warum dann die Entführung von Frederik? Der kann doch nun wirklich nichts dafür.

    Ich bin auch noch im ersten Abschnitt und versuche noch ins Buch reinzukommen. Die vielen Namen bringen mich auch noch durcheinander. Was mir auffällt, ist das alle so wahnsinnig vorsichtig sind, ja nur keinen Fehler zu machen. Was das fliehende Mädchen angeht, vielleicht war sie bei dem Mord dabei und hat alles gesehen und ist deswegen auf der Flucht. :gruebel

    Ich fand die Stelle ein wenig merkwürdig, wo Henriette die Terrassentür geöffnet hat, um der "Sache" ein Ende zu bereiten. Da war irgendwie ein Sprung in der Szene - als nächstes sitzt sie mit dem Mann wohl an einem Tisch, wo er ihr Fotos etc. zeigt. Ich hatte beim Lesen das Gefühl, das da irgendwie eine Szene aus dem Buch gestrichen wurdr. Außerdem, wenn ich doch Angst habe (auch wenn ich sie nicht zulassen will), dann lasse ich doch denjenigen nicht ins Haus, vor dem ich Angst habe. :gruebel

    Zitat

    Original von Naddel811
    Mami Ellen von der Mütter Soceity ist ja mal die vorsichtig in Person - bringt ihre Kanarienvögel ins Tierheim, weil sie Angst vor der Vogelgrippe hat ^^


    Schon jemand heraus gefunden wer der Vater von Gitti Hempels Tochter ist?


    ja, aber dafür ist sie ja auch supi-unglücklich! :lache
    Also ich habe noch keinen Hinweis auf den Vater entdeckt, ich glaube, das ist wieder so ein Geheimnis, das Kerstin für sich behält. :gruebel

    Also die Geschichte mit dem Musiklehrer fand ich jetzt auch grenzwertig :gruebel - da hätte es sicher auch andere unspektakulärere Möglichkeiten gegeben.


    Den Jaguarmann finde ich toll - bin gespannt wie es im nächsten Buch mit den beiden weitergeht. Seine Mutter bietet ja auch viel Konfliktpotential mit Constanze. :lache

    Zitat

    Original von Cundrie
    Das mit dem Jaguarmann wird bestimmt was und selbstredend sind die Geschichten über die eingekaufte Asiatin nichts als üble Nachrede.


    Aber da Constanze ja wohl alles glaubt, was man ihr erzählt, kann das bestimmt noch peinlich werden. Das der Jaguarmann der Rechtsanwalt ist, glaube ich auch - das muss einfach so sein. :-]


    Wenn man Hempels als Nachbarn hat, braucht man wirklich keine Feinde mehr - du lieber Himmel, was die alles stört - wundert mich, dass deren Rechtschutzversicherung die noch nicht rausgeworfen hat. :gruebel

    Na, ich denke eine Zweckehe war es mehr von seiner Seite - er hatte beschlossen jetzt zu heiraten und Kinder zu kriegen. Und Constanze konnte er doch nach seinem Geschmack ummodeln, die hat doch alles mit sich machen lassen. Und nichts macht doch einen Mann größer, als seine Frau nieder zu machen und immer ein wenig als Dummchen da stehen zu lassen. Ich glaube Constanze wußte überhaupt nicht, wie sie dazu kam so einen "tollen" Mann abzubekommen, nachdem ihre WG-Beziehung mit Jan ja nicht so der Knaller war.

    Ja, mit dem Jaguarmann bahnt sich bestimmt was an. :heisseliebe


    Die Renovierungsarbeiten sind ja sehr alkohollastig, wobei ich mir gar nicht vorstellen mag, wie Himbeergeist schmeckt. :lache


    Gitti Hempel ist ja auch eine Nummer, ganz schön dreist, wie sie sich bei Constanze breit macht, von der hören wir bestimmt noch. Vielleicht wird Constanze ja auch verklagt, wenn auf dem Kuchen kein Baiser ist. :chen

    Ich bin noch auf Seite 35 - aber das Forum der Mütter -Mafia strotzt ja nur so von fiesen, spitzen, kleinen Gemeinheiten der Mütter untereinander - und dass, wo sich sich doch "liebevoll gegenseitig unterstützen" :lache


    So zb. wo Sonja "Mami"Ellen auf die Nachricht, dass diese schwanger ist schreibt: "Du hast so ein Glück, dass du dir die Pfunde vom letzten Mal noch nicht runtergehungert hast, sonst wäre das jetzt alles für die Katz."


    Bei Lorenz bin ich mir sicher, dass er eine Neue hat - dieses Geschwafel vom nicht mehr möglichen gemeinsamen Weiterentwickeln, na ja ich weiß nicht. :gruebel

    Wie wäre es mit den Chroniken der Unterwelt?


    Kurzbeschreibung amazon:
    Die fünfzehnjährige Clary lebt mit ihrer Mutter in New York. Als diese entführt wird, lüftet Clary das Familiengeheimnis: Ihre Mutter gehörte einst der Bruderschaft der Shadowhunter an, einer Gruppe, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Nach und nach beginnt auch Clary in diese Welt einzudringen. Doch die Welt der Dämonenjäger ist zerrissen. Werden Clary und ihre Freunde es schaffen, ihre Mutter zu rette