Kalter Strand - Anne Nørdby

  • Titel: Kalter Strand

    Autorin: Anne Nørdby

    Verlag: Gmeiner Verlag

    Seiten: 473

    erschienen am: 13.03.2019

    ISBN: 978-3839224250

    Über die Autorin:

    Hinter Anne Nørdby verbirgt sich die erfolgreiche deutsche Autorin Anette Strohmeyer. Sie wurde 1975 in Göttingen geboren und lebt seit mehreren Jahren in Kopenhagen, wo sie Thriller, Krimis und Hörspiele schreibt und ihre Liebe für Skandinavien auslebt. Dabei bringt sie nicht nur ihre Erfahrungen und ihr Hintergrundwissen über Dänemark und alle anderen skandinavischen Länder in ihre atmosphärisch dichten Thriller ein, sondern auch das nordische Lebensgefühl. Ihre zweite Leidenschaft gilt dem gemeinsamen Schreiben mit anderen Autoren in sog. Writers’ Rooms, in denen sie Serienstoffe und -konzepte entwickelt, zuletzt u.a. drei Staffeln für das Hörspiel "Monster 1983". Anne Nørdby liebt lange Spaziergänge am Strand von Amager mit Blick auf die Öresundbrücke oder entlang des Kopenhagener Innenhafens, wobei sie sich natürlich für neue Nordic-Noir-Thriller inspirieren lässt. Auf Instagram teilt sie ihre fotografischen Stadtrundgänge zusammen mit vielen Insidertipps für die dänische Hauptstadt und ihre Wahlheimat Dänemark.


    Kurzbeschreibung:

    »Und jetzt zu deiner neuen Aufgabe: Kaufe vier Benzinkanister, gehe zu einem Haus in deiner Nachbarschaft - aber eines, in dem auch Menschen sind! - und schütte das Benzin dort aus. Mit der Fackel zündest du das Haus an! Widersetzt du dich meinem Befehl, bekommst du Stefanies Kopf mit der Post zugeschickt.
    Du hast nur heute Nacht Zeit!
    Und vergiss nicht: Ich sehe alles.
    DAS AUGE.«


    Meine Meinung:

    Zu Beginn möchte ich sagen, dass ich nicht so richtig verstehe, was der Titel mit dem Buch zu tun hat, da die meisten Gegebenheiten nicht am Strand, sondern in Häusern stattfinden. :/ Nur wegen einer Leiche am Strand, hätte ich dem Buch wahrscheinlich nicht diesen Titel gegeben.

    Dennoch ist es ein super spannender Thriller, welcher mich gepackt hat und den ich wirklich mit viel Aufmerksamkeit gelesen habe.

    3 Familien sind im Dänemarkurlaub und möchten einfach nur eine entspannte Zeit haben. Doch das AUGE hat sich für die 3 Familien etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Sie sollen leiden, töten, an ihre Grenzen kommen und beweisen, wie weit man für etwas / jemanden geht, das / den man liebt. Aber das AUGE lässt niemanden einfach so davonkommen, niemand kann ihm entwischen, denn das AUGE sieht alles.


    Auch in diesem Thriller gibt es wieder 2 Ermittler, welche wieder mal die Klischees bedienen. Jette die Leiterin von Skanpol, welche Schwierigkeiten mit ihrem Mann hat, da er Zuhause bleiben und für das Kind da sein soll und sie als Alleinverdienerin bei Skanpol viel arbeitet und auch viel unterwegs ist. Natürlich darf da auch das für diese Personenkreise typische Fremdgehen nicht fehlen - und wie typisch mit einem Kollegen.

    Dann haben wir noch Tom - der Sonderermittler mit einer schweren, düsteren Vergangenheit, welche im Laufe des Buches erklärt wird. Auch er hat so seine Schwierigkeiten (mit Vertrauen und Frauen). Also die Ermittler kommen hier nicht unbedingt mit neuen Geschichten um die Ecke, sondern mit Geschichten, die so ähnlich auch in anderen Thrillern und Krimis wiederzufinden sind.


    Der Fall um die junge Deutsche, welche am Strand von Ringkobing gefunden wird ist sehr spannend und auch die Geschichte um das AUGE. Wer ist das AUGE? Wie weit geht das AUGE? Kann man das AUGE stoppen? Woher stammen die ganzen Informationen - gibt es einen Maulwurf bei der dänischen Polizei oder gar bei Skanpol? Wie gehören die Leiche und das AUGE zusammen?


    Den Leser erwartet eine packende Geschichte im sommerlichen Dänemark, aber von Sonnenschein ist hier keine Spur.

    Beim Lesen des Buches zweifelt man doch schon an der Sicherheit seiner eigenen (eigentlich sicheren) 4 Wände. Und damit meine ich nicht nur Haus / Wohnung.

    Das Buch lässt sich flüssig lesen und man ist nach einer 2 oder 3 tägigen Lesepause sofort wieder drin. An Spannung mangelt es hier nicht, aber auch nicht an Klischees.


    Ich vergebe 8 von 10 Punkten für das Buch. Die Klischees waren mir ein wenig zu viel, aber der Fall an sich super spannend.


    Der zweite Fall Kalte Nacht erscheint am 11.03.2020.


    ASIN/ISBN: 383922425X

  • "Kalter Strand" habe ich wirklich in Rekordzeit gelesen.

    Tom Skagen arbeitet bei der Sonderermittlungseinheit Skanpol in Hamburg und wird zusammen mit seiner Chefin Jette Jensen zu einem Einsatz in Dänemark gerufen.

    Es wurde eine Leiche entdeckt, bei der sich aller Wahrscheinlichkeit nach um eine Deutsche handelt.

    Die Ermittlungen weiten sich schnell aus, da es auch noch zu einigen sehr seltsamen Vorfällen in einer Ferienhaussiedlung kommt.

    Hängen alle diese Dinge mit der toten Frau zusammen?

    Oder sind 2 Täter unterwegs?

    Dies alles gilt es nun zu klären.


    Die Story wird aus verschiedenen Blickwinkeln heraus erzählt.

    Unter anderem aus der des Familienvaters Markus Schneider der unglaubliche Dinge erlebt und auch tun soll um seine Frau zu retten.

    Abgesehen von dem fulminanten und spannenden Einstieg macht genau dies auch die Faszination des Buches aus.

    Man will wissen wie es weiter geht. Der Lösung näher kommen. Hofft, dass die eine oder andere Person nicht sterben muss. Oder dieses oder jenes nicht tun muss................

    Nicht nur, dass Tom Skagen sehr sympathisch ist, nein, auch der Erzählstil und die Story an sich fesselt ungemein.

    Ich habe mir tatsächlich überlegt, ob ich mich zukünftig noch in einem Ferienhaus sicher fühlen werde.

    Für mich ein echter Pageturner.

    Band 2 werde ich sicher auch noch lesen.