Unendlich funkenhell - Michelle Schrenk

  • Über die Autorin (Amazon)

    Hinter der Autorin Michelle Schrenk steckt eine 1983 in Nürnberg geborene Wassermannfrau, die sich bereits im Grundschulalter dem Schreiben von Geschichten widmete. Träume, Sehnsüchte und die große Liebe spielen in ihren Büchern eine wichtige Rolle. Damit trifft sie auch ins Herz ihrer Leser.


    Seit dem Erscheinen ihres Debütromans im Jahr 2014 hat sie bereits über vierhunderttausend Bücher verkauft. Nahezu jeder ihrer Titel war ein Bestseller und in den Amazon Top 100 vertreten. Ihr herzerwärmender Roman „Kein Himmel ohne Sterne“ befand sich 2017 und 2018 sogar für mehrere Wochen auf Platz eins, mehr als zehn Monate lang ohne Unterbrechung in den Top 100 und wurde zum Kindle-Jahresbestseller 2017.

    Mit ihrem Buch „Irgendwo hinter den Wolken“, ist sie eine der drei Finalisten des Kinlde Storyteller Awards 2019.

    Sie ist überzeugt, dass es viele Wege zum Glück gibt, und hofft, ihren Lesern mit ihren Büchern ein wenig davon zu schenken.


    Produktinformation (Amazon)

    Dateigröße : 2273 KB

    Word Wise : Nicht aktiviert

    Seitenzahl der Print-Ausgabe : 373 Seiten

    Herausgeber : Ueberreuter Verlag; 1. Auflage (21. September 2020)

    Sprache: : Deutsch

    Text-to-Speech (Vorlesemodus) : Nicht aktiviert

    Verbesserter Schriftsatz : Aktiviert

    X-Ray : Nicht aktiviert

    Screenreader : Unterstützt

    ASIN : B086K482V3


    Ein Liebesroman auf Fantasy-Basis

    Zwei Seelen die bestimmt sind, sich zu lieben, auf denen jedoch ein Fluch liegt der bestimmt, dass sie sich ewig trennen müssen. Bist Du bereit für die Liebe, die ewig dauern wird?

    Amy ist siebzehn. Auf der Londoner Tower-Bridge stößt sie mit einem schwarzhaarigen Jungen zusammen. Diese Berührung löst vage Erinnerungen in ihr aus. Sie sieht Bilder, ein Liebespaar, gejagt von Verfolgern und es springt von der Brücke. Ein sympathischer junger

    Mann namens Nathan warnt sie vor dem Herumstochern in der Vergangenheit. Auch der schwarzhaarige Junge sieht aus, als würde er etwas verbergen.


    Meine Meinung

    Das einzige Buch, das ich bisher von Michelle Schrenk gelesen habe, hat mich bewogen, auch dieses hier zu lesen. Allerdings finde ich, dass das Genre hier ein anderes ist. Es ist mehr ein Fantasy-Liebesroman, der andere war ein normaler Liebesroman. Doch hat mich dieses Buch nicht enttäuscht. Es liest sich, dank des angenehm unkomplizierten Schreibstils (keine Unklarheiten im Text), leicht und flüssig lesen. Ich war relativ schnell in der Geschichte drinnen und konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Amy, die immer wieder herumrätselt, wer denn nun der Richtige ist. Zwei neue Mitschüler gibt es, Nathan und Louis, doch welcher ist der Richtige? Sie fühlt sich zu beiden irgendwie hingezogen. Doch nur einer versucht den anderen wirklich schlechtzumachen. Wer das ist, verrate ich hier natürlich nicht, das muss der geneigte Leser schon selbst herausfinden. Ich verstehe auch Louis. Das Ende ist wirklich schön, und irgendwie fantastisch. Es ist ja auch ein Fantasy-Roman, denn das, was hier erzählt wir, gibt es nicht. Mich hat dieses Buch gefesselt, mir sehr gut gefallen und mich auch gut unterhalten. Daher gibt es von mir eine Leseempfehlung sowie vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten.

    ASIN/ISBN: B086K482V3