Beiträge von Lerchie

    Über den Autor (Amazon)

    Christoph Hardebusch, geboren 1974 in Lüdenscheid, studierte Anglistik und Medienwissenschaft in Marburg und arbeitete anschließend als Texter bei einer Werbeagentur. Seit dem großen Erfolg seines Debütromans »Die Trolle« ist er als freischaffender Autor tätig. Christoph Hardebusch lebt mit seiner Frau in München.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN ‏ : ‎ B08P73Q8V2

    Herausgeber ‏ : ‎ Klett-Cotta; 1. Edition (22. Mai 2021)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 1287 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 332 Seiten


    Gelungener Fantasy-Roman

    Marco entdeckt das furchtbare Geheimnis des Ordens der Seher. Inzwischen rüsten die Einwohner Vastonas sich zum Krieg, denn eine gewaltige Armee steht vor der Stadt. Marco und seine Gefährten müssen die Stadt retten.

    Vastona ist eine blühende Städterepublik und der Orden der Seher Marcos Rettung, denn sie bieten ihm eine Zukunft jenseits der Straßen. Mit einem Mädchen aus ärmsten Verhältnissen, das in den Manufakturen arbeitet, Elena, freundet er sich an. Doch dann droht ein gewaltiger Krieg die Stadt zu erfassen und wird alles zer4stören, das sie kennen. Sie suchen sich ungewöhnliche Verbündete und das Schlimmste zu verhindern. Die Gefahr ist noch viel größer, als sie ahnen – direkt im Herzen der Stadt.


    Meine Meinung

    Ich glaube, dass dies das erste Buch ist, das ich von diesem Autor gelesen habe und ich denke, dass es nicht das letzte war. In der Geschichte bin ich schnell angekommen und konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. In den Straßenjungen Mario, den ein Bruder des Ordens der Seher vor Schlimmem bewahrt. Doch was ich dann über diesen Orden erfuhr, war nicht mehr so schön. Denn dieser Mann hatte einen Grund, Marco zu retten, und dabei ging es ihm nicht um den Jungen. Doch mehr davon hier nicht. Das soll der geneigte Leser bitte selbst lesen. Dann war da noch Elena, eine armes Mädchen, mit dem Marco Freundschaft schloss. Und sie lernten Zalvado und Caronix kennen. Zalvado, den Erfinder und Caronix, ja, was war wohl Caronix? Wird hier jetzt auch nicht verraten. Und der Schwarze Herzog steht vor den Toren der Stadt. Doch fragte man sich, wer hier nun eigentlich der Böse und wer der Gute ist. Doch am Ende des Buches wird man es wissen und vielleicht so wie ich, von diesem Buch begeistert sein. Es war spannend vom Anfang bis zum Ende, hat mich gefesselt, begeistert und gut unterhalten. Von mir eine Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.

    ASIN/ISBN: B08P73Q8V2

    Über die Autorin (Amazon)

    Hanni Münzer ist eine der erfolgreichsten Autorinnen Deutschlands. Mit ihrer »Seelenfischer«-Reihe und der »Honigtot«-Saga erreichte sie ein Millionenpublikum. Ihre Bücher erscheinen mittlerweile in siebzehn Ländern, eine Verfilmung von »Honigtot« als Mehrteiler ist in Planung. Auch ihre jüngsten Romane »Solange es Schmetterlinge gibt« und die beiden Bände der Heimat-Saga, »Heimat ist ein Sehnsuchtsort« und »Als die Sehnsucht uns Flügel verlieh«, eroberten die Bestsellerlisten. Nach Stationen in Seattle, Stuttgart und Rom lebt Hanni Münzer heute mit ihrem Mann in Mittelerde.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN ‏ : ‎ B08J3T1YC4

    Herausgeber ‏ : ‎ Tinte & Feder (20. April 2021)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 3814 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 417 Seiten


    Berührender Roman

    Die kleine Familie der Grundschullehrerin Penelope wird durch eine Tragödie auseinandergerissen. Sie lässt ihren Mann allein und zieht sich in ein Schneckenhaus zurück. Die Außenwelt wird ausgesperrt. Da entdeckt sie zufällig dass ihre vierundachtzigjährige Nachbarin ein Geheimnis hat. Sie heißt Trudi Siebenbürgen und Penelope freundet sich mit ihr an. Trudi ist freundlich und lebenslustig. Sie lässt es nicht zu, dass sich Penelope weiter vergräbt. Jason ein attraktiver junger Mann ist gerade in das Dachgeschoß des Hauses eingezogen und er zeigt Penelope, dass die Welt nicht stehengeblieben sondern voller Wunder ist.



    Meine Meinung

    Dies ist ein wunderschöner Roman über eine junge Frau, die eigentlich – nach einem großen Verlust und Schuldgefühlen - fast mit dem Leben abgeschlossen hat. Ich bin in diese Geschichte sehr gut hineingekommen und durch den unkomplizierten Schreibstil der Autorin störte auch keine Unklarheit im Text meinen Lesefluss. In die Protagonisten konnte ich mich gut hineinversetzen. Hier eben hauptsächlich in Penelope die nach einem großen Verlust fast zugrunde geht und sich vor allem die Schuld daran gibt. Es war Trudis Anliegen und Jasons Aufgabe, sie von diesem Unsinn abzubringen. Was dadurch alles geschah, das muss der geneigte Leser selbst lesen. Und vor allem was überhaupt alles geschah. Das Buch ließ sich sehr gut lesen, das Lesen hat mir großen Spaß gemacht und ich habe es nicht bereut. Im Gegenteil, ich möchte den Folgeband auch gerne lesen, denn ich fühlte mich durch dieses Buch gut unterhalten. Es gibt vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten und eine Leseempfehlung von mir.

    ASIN/ISBN: B08J3T1YC4

    Über die Autorin (Amazon)

    C. S. Harris, auch bekannt als Candice Proctor und C. S. Graham, ist die USA-TODAY-Bestsellerautorin von mehr als zwei Dutzend Romanen, darunter die historische Krimi-Bestsellerserie rund um Sebastian St. Cyr. Als ehemalige Akademikerin mit einem Doktortitel in europäischer Geschichte hat Candice einen Großteil ihres Lebens im Ausland verbracht und in Spanien, Griechenland, England, Frankreich, Jordanien und Australien gelebt. Heute wohnt sie zusammen mit ihrem Ehemann, dem pensionierten Armeeoffizier Steven Harris, in New Orleans, Louisiana.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN ‏ : ‎ B097RWGFM5

    Herausgeber ‏ : ‎ dp Verlag (22. Juli 2021)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 5448 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 704 Seiten


    Wieder ein spannender Krimi

    In London 1812: Bei einem Massaker an acht Huren in einem Zunfthaus überlebt nur eine Person: die Zeugin Hero Jarvis. Sie ist aufgeschlossen und die Tochter des Prinzregenten-Vetters Lord Jarvis. Doch der Machthaber unterdrückt die offizielle Untersuchung, denn das könnte die Anwesenheit seiner Tochter dort aufdecken. Da beginnt Hero selbst eine Untersuchung und bittet Sebastian St. Cyr, Viscount Devlin um seine Hilfe.

    Hero und Sebastian folgen einer Spur, die über andere zwielichtige Bordelle und Hafenviertel bis zu den Villen einer Adelsfamilie in Mayfair führt. Diese hat dunkle Geheimnisse zu verbergen. Sie riskieren ihr Leben, ihren guten Ruf und müssen einen Wettlauf gegen die Zeit antreten und gewinnen, denn nur so können sie den Killer stoppen. Dieser plant, die Nation in ihren Grundfesten zu erschüttern.


    Meine Meinung

    Wie schon in einem andern Buch dieser Reihe, konnte ich der Geschichte gut folgen. Durch den unkomplizierten Schreibstil der Autorin störte keine Unklarheit im Text meinen Lesefluss. Ich kam gut in die Geschichte rein und konnte mich auch in die Protagonisten hineinversetzen. In Hero Jarvis, Lord Jarvis Tochter mit dem Sebastian nicht unbedingt freundschaftlich verbunden war, wie der Leser dieser Romane weiß. Allerdings scheint die Tochter die Ansichten ihres Vaters nicht unbedingt zu teilen. Doch darüber nicht mehr. In Sebastian, der sich nach der schockierenden Eröffnung seines Vaters im letzten Band, mehr Alkohol zuführte als ihm guttun konnte. Doch Sebastians Gerechtigkeitssinn siegt mal wieder. Aber ob er wohl herausfindet um was es bei diesem Verbrechen wirklich geht? Ich habe es mir gewünscht, denn auch Huren sind Menschen. Und man weiß nie, was sie zu ihrem Handeln getrieben hat. Dass die beiden, Sebastian und Hero, auch in Lebensgefahr geraten, geht ja schon aus dem Klappentext hervor. Natürlich ist ja klar, dass zumindest Sebastian überleben musste, denn die Serie soll ja wohl noch fortgesetzt werden. Aber hier ist eben auch das Wie entscheidend. Das Buch war von Anfang an spannend. Es hat mir gut gefallen, mich gefesselt und gut unterhalten. Ich freue mich auf weitere Bände aus dieser Reihe und erwäge, sofern ich die Zeit dazu habe, auch die beiden ersten Bände noch zu lesen. Von mir daher ein Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.

    ASIN/ISBN: B097RWGFM5

    Über die Autorin (E-Book)

    Barbara Kunrath, schreibt mit feiner Beobachtung und Gefühl über zwischenmenschliche Beziehungen und deren emotionale Bedeutung. Mit ihrem ersten Roman ‚Schwestern bleiben wir immer‘ gelang ihr der Sprung auf die SPIEGEL-Bestsellerliste, mit ‚Wir für uns‘ stellt sie den unverhofften Lebensmut zweier Frauen in den Fokus. Barbara Kunrath, geboren 1960, lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Limburg an der Lahn, sie hat zwei erwachsene Töchter und drei Enkelkinder.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN ‏ : ‎ B0932FMWY8

    Herausgeber ‏ : ‎ FISCHER E-Books; 1. Edition (1. Juli 2021)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 874 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 400 Seiten


    Wichtige Entscheidungen

    Josie ist von Bengt schwanger. Doch dieser möchte kein Kind mehr, zumal er auch noch verheiratet ist. Aber Josie, was möchte sie? Sie hat alles immer auf später verschoben ist inzwischen Anfang vierzig. Kathi Mann ist plötzlich gestorben. Fast fünfzig Jahre war sie mit ihm verheiratet. Ihr Sohn ist ihr fremd geworden. Auch Kathi hat alles immer auf später verschoben. Josie landet durch Zufall in Kathis Küche und beide sind verwundert. Jede fühlt sich in der Gegenwart der anderen wohl, ernst genommen. Und die beiden Frauen spüren, dass sich ganz unerwartet eine Tür in ihrem Leben öffnet.



    Meine Meinung

    Ich glaube, dies ist das erste Buch das ich von dieser Autorin gelesen habe. Es ließ sich – dank des unkomplizierten Schreibstils der Autorin – auch leicht und flüssig lesen. Keine Unklarheit im Text störte meinen Lesefluss. In der Geschichte war ich auch schnell drinnen, konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Kathi, die nach dem Tod ihres Mannes eigentlich nichts mehr hatte, und am liebsten ihren Laden, den sie vor Jahren aufgegeben hatte, wieder öffnen würde. An Josie, die schon älter als vierzig Jahre, von einem verheirateten Mann schwanger geworden ist. Und dieser Mann will das Kind nicht. Josie ist am Überlegen: Abtreiben oder behalten? Denn es stellt sich natürlich auch die Frage, ob das Kind gesund sein wird. Denn ab ihrem Alter steigt die Gefahr eines kranken Kindes ständig. Doch das ist etwas, was man überprüfen kann. Aber will Josie das überhaupt? Will sie überhaupt das Kind bekommen? Oder Bengts Rat befolgen und zur Abtreibung greifen? All dies kann der Leser in diesem Buch nachlesen, auch was die Entscheidung dazu alles auslöst. Doch Josie und Kathi haben sich angefreundet, und die Eine hilft der Anderen bei ihren Überlegungen. Dies ist kein Buch mit großartiger Spannung. Natürlich fragt man sich: Tut sie es oder tut sie es nicht? Bekommt sie ihr Kind, oder nicht? Macht Kathi ihren Laden wieder auf oder lässt sie es bleiben? Es ist ein Unterhaltungsroman, ein Roman über Liebe und Freundschaft. Über Elternliebe und auch Kindesliebe und noch so manches mehr. Er hat mir gut gefallen und ich empfehle ihn gerne weiter. Von mir dafür vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten.


    ASIN/ISBN: B0932FMWY8

    Über die Autorin (Amazon)

    Hinter dem Pseudonym Asuka Lionera verbirgt sich eine im Jahr 1987 geborene Träumerin, die schon als Kind fasziniert von Geschichten und Comics war. Bereits als Jugendliche begann sie, Fan-Fictions zu ihren Lieblingsserien zu schreiben und kleine RPG-Spiele für den PC zu entwickeln, wodurch sie ihre Fantasie ausleben konnte.

    Ihre Leidenschaft machte sie nach einigen Umwegen und Einbahnstraßen zu ihrem Beruf und ist heute eine erfolgreiche Autorin, die mit ihrem Mann und ihren vierbeinigen Kindern in einem kleinen Dorf in Hessen wohnt, das mehr Kühe als Einwohner hat.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN ‏ : ‎ B095YYNFVL

    Herausgeber ‏ : ‎ Impress (15. Juli 2021)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 1893 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 325 Seiten


    Wieder nicht überzeugt

    Evelyn ist in der Welt der Götter gefangen, obwohl sie nur ein Abenteuer erleben wollte. Sie muss sich Feinden stellen, die auch eine Aufgabe der Götter zu erfüllen haben. Nur wenn sie diesen Wettstreit gewinnt. Kann sie diesen Ort verlassen. Und dann hat sie sich auch noch in ihren Wächter Lucian verliebt. Und er sich in sie. Schließlich weiß Eve nicht mehr wofür sie kämpfen soll. Will sie in ihre Welt zurückkehren oder in der Spielwelt bleiben?


    Meine Meinung

    Ich habe den ersten Band dieser Reihe gelesen und war nicht überzeugt von dem Buch. Genauso ging es mir mit diesem zweiten Band. Doch ich hatte beschlossen, der Autorin noch einmal eine Chance zu geben. Allerdings ist diese Geschichte jetzt für mich gegessen. Auch wenn es noch zwei Folgebände geben soll. Wirklich warm bin ich wieder mit keinem der Protagonisten geworden. Weder mit Evelyn noch mit Lucian oder einem der anderen Wächter. Ich konnte mich mit keinem der Protagonisten anfreunden. Es gab in dem Buch viel zu viele Passagen die nur langweilig waren. Spannung nur in sehr geringen Mengen. Auf jeden Fall stelle ich fest, dass es kein Buch für meinen Geschmack war, auch wenn ich Fantasy eigentlich liebe. Und auch ich in meinem Lesefluss nicht durch Unklarheiten im Text gestört worden bin, es sich also um einen unkomplizierten Schreibstil handelt. Daher bekommt dieses Buch von mir – und das nur mit sehr viel gutem Willen – drei von fünf Sternen, bzw. sechs von zehn Punkten.

    ASIN/ISBN: B095YYNFVL

    Über die Autorin (Amazon)

    Nika S. Daveron stellte bereits im frühen Alter von 8 Jahren fest, dass das Beste am PC die Tastatur war - neben dem väterlichen Gratisvorrat an leeren Blättern.

    Geboren im schönen Köln, lebt sie derzeit in Neuss und ist als Sales & Account Managerin tätig.

    Wenn sie sich nicht gerade im Sattel oder auf den deutschen Galopprennbahnen herumtreibt, glüht die Xbox oder die Maus; Computerspiele können auch schon mal den Schlaf kosten.

    Krach geht bei ihr durchaus als Musik durch, wenn sie sich auf Industrial-Partys die Nacht um die Ohren schlägt.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN ‏ : ‎ B08LDT4SJ5

    Herausgeber ‏ : ‎ Piper Wundervoll (1. Juli 2021)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 2871 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 217 Seiten


    Ariadnes Weg

    Ariadne ist sehr freiheitsliebend und tut nur was sie will. Nur Dinge, die ihre Spaß machen und sie geht nur mit Leuten um, die ihr Freude bereiten – und m mit einer Katze namens Katze. Doch plötzlich sind die Menschen in ihrer Umgebung verschwunden, von jetzt auf nachher. Ariadne scheint der letzte Mensch auf Erden zu sein und sie ist völlig allein. Aber dann bekommt sie plötzlich eine Nachricht von Sanghyun. Es ist nur dumm, dass er in Schanghai wohnt, und somit auf der anderen Seite der Welt.


    Meine Meinung

    Dies ist eine Dystopie der guten Sorte. On der Autorin hatte ich bisher noch nichts gelesen, aber ich bereue nicht, dieses Buch jetzt gelesen zu haben. Ich mag Dystopien, aber diese gefällt mir definitiv gut, auch wenn m mir der Anfang etwas schleppend erschien. Doch es musste so sein, um es richtig weitergehen zu lassen. Ich war schnell in der Geschichte drinnen und konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Ariadne, die plötzlich allein auf der Welt zu sein scheint und ihre Freunde sehr vermisst. Doch noch hat sie Katze und dann auch noch einen Hund namens Tobi. Mit diesen macht sie sich auf den Weg zu dem Treffpunkt, den sie mit Sanghyun ausgemacht hat. Doch dieser ist nicht einfach und sie musste einige Abenteuer bestehen, bis es endlich so weit ist. Wird sie Sanghyun dort finden? Die Stadt ist groß. Doch Sanghyun geht es auch so, auch wenn man von seinem Weg nicht so viel erfährt wie von Ariadnes. Und er war ganz allein, während ja Ariadne von Katze und Hund Tobi begleitet wurde. Ob es am Ende ein Happy-End gibt? Das verrate ich hier natürlich nicht, auch nicht inwiefern es eines gewesen sein könnte. Denn eine kleine Überraschung gibt es am Schluss doch noch. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Was war spannend, fesselnd und unterhaltsam. Immer wieder fragte ich mich, was Ariadne jetzt tun wird, wenn ihr mal wieder ein kleines Missgeschick widerfahren ist. Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen. Sehr gerne kann ich es weiterempfehlen und ich fand es super. Von mir daher die volle Bewertungszahl.

    ASIN/ISBN: B08LDT4SJ5

    Über die Autorin (Amazon)

    Emma Behrens, geboren 1989, wuchs in einem kleinen Dorf auf und studierte später Philosophie sowie Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft in Berlin. Sie wohnte u. a. in Kanada, Australien und den USA und hat eine Schwäche für englisch-sprachige Literatur. Sie arbeitet mit Büchern, die genau wie das Reisen ihre Leidenschaft sind. ›Das Haus der Libellen‹ ist ihr erster Roman.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN ‏ : ‎ B093NCDY3Q

    Herausgeber ‏ : ‎ DUMONT Buchverlag; 1. Edition (1. Juli 2021)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 1078 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 430 Seiten


    Eher langweilig

    Die 28jährige Sophie kommt nach Jahren wieder an den Ort ihrer Kindheit zurück in die alte Villa der Nachbarsfamilie von Gutenbach. Sie ist mit den Geschwistern Noah und Emilia zusammen aufgewachsen und mi 17 wurden Noah und sie ein Paar. Doch Noah verließ sie nach fünf Jahren Knall auf Fall und verschwand aus ihrem Leben. Nun ruft Emilia sie nach dem Tod ihrer Eltern zurück in dieses Haus. Sie bittet sie um Unterstützung. Doch Noahs Verrat schmerzt Sophie sehr, aber schließlich ist sie einverstanden. Emilia jedoch verhält sich seltsam, verbringt die meiste Zeit mit ihrer Libellenzucht in ihrem Dschungellabro im Keller. Was verschweigt Emilia? Doch Sophie will Noah finden, ob mit oder ohne Emilias Hilfe. Sie will mit der Vergangenheit abschließen. Mitreißen erzählt Emma Behrens eine Geschichte voller Spannung und großer Gefühle.


    Meine Meinung

    Wenn im Klappentext behauptet wird, dass diese Geschichte voller Spannung sei, so muss ich das verneinen. Denn an Spannung fehlte es mir hier völlig, bis bereits gegen Ende des Buches endlich etwas Gravierendes passierter. Davor gab es so viel Spannung, wie ein loser Faden. Es hat auch etwas gedauert, bis ich in der Geschichte drinnen war, denn es ist etwas verwirrend. Und das kommt nicht nur daher, dass sie mal in Sophies Gegenwart spielt und ein anderes Mal von ihrer Vergangenheit erzählt. Erzählt wie sie die Geschwister Gutenbach kennen gelernt hat, als sie in der Nachbarsvilla eingezogen sind. Diese Passagen haben mich eher gelangweilt und auch die Passagen, wo die 28-jhrige Sophie Emilia zu Hilfe eilt und ganz es ganz einfach zu lange dauert, bis man endlich mal erfährt, was sie eigentlich von ihr will. Und was wirklich passiert ist. Da man dies erst am Ende bzw. gegen Ende des Buches erfährt ist die Spannung nur kurzzeitig da. Auch dass Sophie sich immer wieder von Emilia vertrösten lässt und wartet, und wartet, bis sie endlich mal von ihr eine Antwort bekommt. Das Buch heißt ‚Das Haus der Libellen‘, aber die Libellen waren nicht die Hauptpersonen darin. Deshalb finde ich den Titel nicht richtig. Dass Sophie am Ende doch noch das Richtige tat, hat mich ein ganz kleines bisschen entschädigt für das für mich doch eher langweilige Buch. Es mag für Andere vielleicht nicht so rüberkommen, doch ich war froh, als es endlich zu Ende war. Von mir daher mit viel gutem Willen noch drei von fünf Sternen bzw. sechs von zehn Punkten.



    ASIN/ISBN: B093NCDY3Q

    Über die Autorin (E-Book)

    Whitley Cox ist an der kanadischen Westküste geboren und aufgewachsen. Sie studierte Psychologie und unterrichtete zeitweise in Indonesien, bevor sie in ihre Heimat zurückkehrte. Heute ist sie mit ihrer High-School-Liebe verheiratet und Mutter von zwei Töchtern.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN ‏ : ‎ B0913HZHVJ

    Herausgeber ‏ : ‎ Aufbau Digital; 1. Edition (1. Mai 2021)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 2299 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 316 Seiten


    Absolut nicht meins

    Mitch Benson hat seine Frau verloren und lebt mit seiner Tochter Jayda allein. Er versucht ein guter Vater zu sein, hat einen Job als Fotograf. Da trifft er auf eine Veranstaltung auf Paige McPherson und sie ihre Art des Tanzes ergreift ihn zutiefst. Er merkt, dass sie denselben Schmerz und dieselbe Trauer in sich trägt, wie er. Und er weiß, dass sie sein Leben verändern wird.

    Paige hatte nicht damit gerechnet, dass ihr ein Mann jemals wieder Beachtung schenken könnte. Und Mitch schon gar nicht, denn er ist der Freund ihres Ex-Mannes Adam. Der Schmerz über ihre gescheiterte Ehe und die immensen Verluste, die sie ertragen musste sitzt sehr tief. Das Tanzen hilft ihr bei dem Vergessen. Doch Mitch ist hartnäckig und knackt ihre Schale. Und Paige fragt sich, ob sie Mitch vertrauen kann? Oder ob sie ihren Weg alleine gehen soll? Verdient sie überhaupt ein neues Glück?


    Meine Meinung

    Dies ist ein Liebesroman, und kein leichter sondern einer mit einem ordentlichen Schuss Erotik, nicht durchweg erotische Szenen aber doch genug, dass es eigentlich nicht meinen Geschmack trifft. Denn diese Sexszenen sind so detailliert beschrieben und es bleibt auch nicht bei einer detaillierten Beschreibung. Auch die Sprache dieser Beschreibung ist nicht mein Geschmack. So, das musste ich jetzt zuerst mal loswerden. Ansonsten hatte dieses Buch gutes Potential, wäre da eben nicht – zumindest zum Teil – der Fokus auf dem Sex gelegen. Ohne diesen hätte mir dieses Buch gut gefallen, so eben nur mäßig gut. Ich war trotzdem schnell in der Geschichte drinnen und konnte mich auch in die Protagonisten hineinversetzen. In Mitch der sehr hartnäckig ist und sagt, er wolle es langsam angehen lassen. Paige mochte ich eigentlich nicht so besonders, denn sie hat sich vollkommen gedreht. Erst will sie gar nicht, und dann geht es ihr plötzlich nicht schnell genug. Das ist auch ein Grund warum mich dieses Buch nicht wirklich überzeugt hat. Es hat mir, wie gesagt, nur mäßig gefallen, Spannung fehlte. Doch es endete aber mit einer kleinen Überraschung. Ich kann es allen empfehlen, die auf solche Bücher - mit detailverliebten Sexszenen – stehen, wer das nicht mag, sollte besser die Finger davon lassen. Es war das erste Buch der Single-Dads, das ich gelesen habe und ich werde definitiv kein zweites lesen. Man mag mir vorwerfen, dass ich dann eben keine Liebesromane lesen solle. Aber es gibt eben Liebesromane und Liebesromane. Nicht alle enthalten solche Sexszenen. Manche enthalten welche, die aber so geschrieben sind, dass man sie auch lesen kann, ohne dass sie stören. Oder auch solche, ganz ohne Sexszenen. Leider sieht man es den Büchern von außen nicht an. Daher gibt es von mir nur drei von fünf Sternen bzw. sechs von zehn Punkten.

    ASIN/ISBN: B0913HZHVJ

    Dana Paul ist ein Pseudonym der Autorin Corina Bomann. Ich habe die neue Auflage gelesen.


    Über die Autorin (Amazon)

    Corina Bomann ist in einem kleinen Dorf in Mecklenburg-Vorpommern aufgewachsen und hat schon immer geschrieben. Mittlerweile ist sie eine der erfolgreichsten deutschen Autorinnen. Immer wieder begeistert sie ihre Leserinnen mit großen dramatischen Romanen und Heldinnen, die etwas Besonderes erreichen. Ihre Romane werden in zahlreiche Sprachen übersetzt und sind internationale Bestseller. Sie wohnt in Berlin.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN ‏ : ‎ B0187AF8LK

    Herausgeber ‏ : ‎ Ullstein Taschenbuchvlg.; 1. Edition (12. August 2016)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 1901 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 433 Seiten


    Nicht so spannend wie sonst und am Ende fehlt etwas

    Sie spürt die Felskante und es ist verlockend ihrer großen Liebe in den Tod nachzuspringen. Doch die junge Frau wird zurückgehalten von einer alten Frau, die sie nach Hause mitnimmt. Sie hat ein Haus am Meer. Kim erfährt aus einem Tagebuch die Geschichte der stummen Leandra, die genauso verzweifelt war wie sie, allerdings zunächst aus einem anderen Grund. Auch sie wurde von jemandem an den Klippen Cornwalls gerettet. Es war der Leuchtturmwärter der ihr das Leben rettete. Kim ist von Leandras Geschichte berührt, doch gibt es für sie auch eine neue Liebe? Wie sieht es in ihrem Herzen aus?


    Meine Meinung

    Ich muss sagen, dass dieses Buch eines ist, das mir von Corina Bomann nicht soooo gut gefiel. Was nicht besagt, dass ich es schlecht fände, denn in die Geschichte bin ich gut hin eingekommen. Mein Lesefluss wurde auch nicht von einem Schreibstil unterbrochen, der Unklarheiten im Text zuließ. Im Gegenteil, das Buch ließ sich sehr gut lesen. Auch konnte ich mich in die Protagonisten gut hineinversetzen. Hier zumachst in Kim, die ihren Verlobten durch einen Unfall verloren hatte und tief um ihn trauerte, so sehr, dass sie sich selbst das Leben nehmen wollte, dachte, sie könne ohne ihn nicht mehr leben. Doch Janet, die alte Dorfbewohnerin versuchte, sie eines Besseren zu belehren. Dann in Leandra, die das Tagebuch geschrieben hatte, und deren Schicksal mich tief berührt hat, ja sogar mehr als Kims. Was mich jedoch störte, ist die etwas fehlende Spannung. Spannung gab es nur wenn Kim das Tagebuch las. Alles was sie selbst betraf kam mir immer etwas lasch vor. Doch es störte mich auch etwas bezüglich des Tagebuchs… Doch was das war, wird der Leser erfahren, wenn er dieses Buch liest, denn lesenswert ist es allemal. Ich habe es gerne gelesen, denn ich lese alle Bücher von Corina Bomann gerne. Doch in diesem Buch fehlte es einfach an Spannung, und die Liebesgeschichte ist auch nicht so ganz ausgegoren. Jedoch kann ich für dieses zwar eine Leseempfehlung aussprechen, aber leider gerade so vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten vergeben.

    ASIN/ISBN: 354806535X

    Über die Autorin (Amazon)

    Sie wurde in Griechenland geboren. Dort wuchs sie auf und absolvierte ein Wirtschaftsstudium in der Panteio-Univerität in Athen. Mittlerweile lebt sie seit 1998 zusammen mit ihrer Familie in Deutschland. Ihr Beruf ist Buchhalterin, doch ihre Berufung ist, das Eintauchen in die geschaffene Fantasiewelt der Bücher.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN ‏ : ‎ B08WLDNRPN

    Herausgeber ‏ : ‎ Inkpot Verlag (13. Februar 2021)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 2429 KB

    Gleichzeitige Verwendung von Geräten ‏ : ‎ Keine Einschränkung

    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 357 Seiten


    Zu verwirrend

    Die Junge Küchenhilfe Emma lebt auf Schloss Neuschwanstein ein von strengen Regeln bestimmtes Leben Es gibt harte Strafen, wenn sie sich den Regeln widersetzen. Und Emma hat ein Geheimnis. Dann kam Paul. Eine unglaubliche Wahrheit offenbart sich. Können die beide zusammen den Bann brechen? Können sie überhaupt über ihr eigenes Schicksal entscheiden oder bleiben sie Gefangene der Zeit?


    Meine Meinung

    Ich fand es etwas schwierig in die Geschichte reinzukommen, denn sie verwirrte mich einige Zeit sehr. Der Schreibstil war auch nicht so ganz der, den ich liebe. Zunächst geht es um Emma, die, wie im Klappentext erwähnt, auf Schloss Neuschwanstein als Küchenhilfe arbeitet. Und dann um einen Schwan, der eigentlich aus Porzellan ist. Paul soll für seinen Großvater etwas zu dem Schloss zurückbringen, weiß aber nicht, wem er das geben soll. Und dann ist da auch noch Elektra, die Paul auf dem Weg zum Schloss kennenlernt. Sie sitzen in derselben Kutsche, die sie zum Schloss bringt. Wie Paul es schafft, Elektra in diese Geschichte mit hineinzuziehen das muss der geneigte Leser selbst lesen. Der Titel passt eigentlich recht gut zu dem Inhalt, denn es spielt sich sehr vieles wirklich abseits der Zeit ab. Doch wie Paul und Elektra da hineingeraten sind, auch das muss der Leser selbst lesen. Ich finde die Idee des Buches eigentlich ganz gut, aber es ist mir zu verwirrend geschrieben, es ist manchmal ein einziges Durcheinander. Erst als sich herauskristallisierte, um was es eigentlich ging – und das dauerte einige Zeit – wurde es klarer und ich begann es zu verstehen. Leider war da schon mindestens die Hälfte des Buches gelesen und so kann ich es nur den Lesern empfehlen, welchen Verwirrungen und etwas Durcheinander nichts ausmachen. Von mir bekommt es jedoch nur drei von fünf Sternen bzw. sechs von zehn Punkten, denn ich hatte mir einen richtigen Zeitreiseroman darunter vorgestellt.


    ASIN/ISBN: B08WLDNRPN

    ASIN/ISBN: B095T39KLL


    Über die Autorin (Amazon)

    Maria W. Peter ist seit ihrer Kindheit dem Zauber längst vergangener Zeiten erlegen. Bereits während ihres Studiums an der Universität des Saarlandes und der Université de Metz, arbeitete sie als Journalistin. Nach einem Fulbright-Stipendium an der „School of Journalism“ in Columbia/Missouri begann sie, exakt recherchierte historische Romane zu schreiben. Mehrfach wurde sie mit Preisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Literaturpreis "Homer" für "Die Festung am Rhein" als besten deutschsprachigen historischen Roman des Jahres.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN ‏ : ‎ B095T39KLL

    Herausgeber ‏ : ‎ Piper Spannungsvoll (1. Juli 2021)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 3678 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 468 Seiten


    Wer ist der Verräter?

    Es passiert ein grausamer Mord und Colonia wird belagert. Es beginnt der Kampf um die Herrschaft am Rhein. Invitas neuer Fall.

    Köln und Bonn in der Römerzeit im 3 Jh. n. Chr. Immer wieder gibt es Überfälle germanischer Stämme. Die römische Rheingrenze ist verunsichert. Dann wird ein hoher Beamter des Praetoriums ermordet gefunden. Sogleich fällt der Verdacht auf den, er ihn gefunden hat und es drohen ihm Folter und Hinrichtung. Seine Geliebte Invita, Sklavin des Statthalters versucht den wahren Mörder zu finden. Doch der Strudel von Verrat und Verschwörung droht die ganze germanische Provinz in den Abgrund zu reißen. Es ist der vierte Fall für die Sklavin Invita. Da es jeweils abgeschlossene Geschichten sind, kann man die Bücher unabhängig voneinander lesen.


    Meine Meinung

    Bei diesem Buch musste ich sofort zugreifen. Denn die Geschichten und Mordermittlungen um und mit der Sklavin Invita haben mir immer sehr gut gefallen. So auch dieses Buch. Durch den unkomplizierten Schreibstil der Autorin gab es auch keine Unterbrechung im Lesefluss durch Unklarheiten im Text. Ich war schnell in der Geschichte drinnen und konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Invita, die es natürlich nicht zulassen konnte, dass ihr Geliebter und Gefährte Flavus als Mörder zum Tod verurteilt werden sollte. Und doch konnte sie ihm nicht so helfen, wie sie es am liebsten getan hätte. Wenn man sich vorstellt, was damals mit Menschen gemacht wurde, um sie zu einem Geständnis zu zwingen! Und dann ist das ja auch noch invitas Herrin Marcella, die auch ihre Geheimnisse hatte. Ich schreibe hier nichts Näheres darüber, denn die, die die Vorgängerbände gelesen haben, wissen wohl was ich meine. Ja, die einzelnen Geschichten sind in sich abgeschlossen, aber was das Private der Protagonisten betrifft, wie z.B. Marcella oder auch Invita, da ist es schon besser, wenn man sie vom ersten Band an liest. Aber wen das nicht stört. Der kann auch mit diesem Band anfangen. Denn das, was hier passiert ist, ist abgeschlossen. Und es ist nicht tragisch, wenn man nicht alles weiß. Ich habe dieses Buch wieder mit Begeisterung gelesen, denn es ist spannend vom Anfang bis zum Ende. Es hat mir sehr gut gefallen, mich gefesselt und auch sehr gut unterhalten. Von mir dafür eine Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.

    ASIN/ISBN: B08N5RZCL5


    Über den Autor (Amazon)

    David Safier, 1966 geboren, zählt zu den erfolgreichsten Autoren der letzten Jahre. Seine Romane, darunter «Mieses Karma», «Jesus liebt mich», «Happy Family» und «Muh» erreichten Millionenauflagen. Auch im Ausland sind seine Bücher Bestseller. Als Drehbuchautor wurde David Safier unter anderem mit dem Grimme-Preis sowie dem International Emmy (dem amerikanischen Fernseh-Oscar) ausgezeichnet. David Safier lebt und arbeitet in Bremen, ist verheiratet, hat zwei Kinder und einen Hund.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN ‏ : ‎ B08N5RZCL5

    Herausgeber ‏ : ‎ Rowohlt E-Book; 1. Edition (23. März 2021)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 1609 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 320 Seiten


    Angela auf Mörderfang

    Angela Merkel ist in Rente. Wie wird sie sich die Langeweile vertreiben, bzw. erst gar keine bekommen? Sie ist sehr an Kriminalfällen interessiert.

    David Safier hat darüber diesen Roman geschrieben. Seit sechs Wochen ist Angela nun in Rente und mit ihrem Mann und Hund in die Uckermark gezogen, nach Kleinfreudenstadt am Dumpfsee. Es ist ihr zu wenig nur zu wandern und zu backen, das wird doch schnell langweilig. Doch dann wird der Freiherr Philip von Baugenwitz in einem von innen verschlossenen Raum gefunden. In Angela erwacht die Neugierde und sie hat endlich wieder etwas zu tun. Unterstütz wird sie von Ihrem Mann und Mike, ihrem Bodyguard. Es ist eine gefährliche Sache in die sie sich da einlässt. Sie ist von Mord überzeugt. Außerdem hofft sie noch endlich mal eine richtige Freundin zu finden. Wir gefährlich ist diese Ermittlung für unsere Ex-Kanzlerin? Wird ihre eine der verdächtigen Frauen etwa den Garaus machen? Alles steht in diesem Buch.


    Meine Meinung

    Dieses Buch ist ein richtig humorvoller Krimi. Man stelle sich vor: Angela Merkel als Ermittlerin. Und natürlich schlauer als der ermittelnde Beamte. Ich war in dieser Geschichte sehr schnell drinnen konnte mich auch gut in Angela hineinversetzen. In Angela, die sich nicht vorzustellen vermochte, dass der Freiherr Selbstmord begangen haben könnte. Und das, obwohl doch sehr viel darauf hindeutete. Durch den unkomplizierten Schreibstil des Autors, hatte ich einen ungebremsten und keinen v on Unklarheiten im Text unterbrochenen Lesefluss. Ich habe mich köstlich amüsiert und musste teilweise sogar laut lachen. Und doch ist es ein Krimi. Ich hoffe, dass unsere Angela Merkel noch öfter auf Verbrecherfang geht. Es liegt ja nur am Autor! Dieses Buch war spannend, fesselnd köstlich amüsant, hat mir sehr gut gefallen und mich genauso unterhalten. Vorn mir daher eine Weiterempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.

    ASIN/ISBN: 3746636280


    Über die Autorin (Amazon)

    Pam Jenoff hat jahrelang in Krakau als Vizekonsul der amerikanischen Botschaft gelebt. Als Expertin für den Holocaust in Polen war sie im Pentagon tätig und wurde für ihre Arbeit von verschiedenen Menschenrechtsorganisationen ausgezeichnet. Ihre Romane sind internationale Bestseller. Heute arbeitet sie als Anwältin und lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Philadelphia.

    Im Aufbau Taschenbuch liegt ihr Roman "Töchter der Lüfte" vor.


    Produktinformation (Amazon)

    Herausgeber ‏ : ‎ Aufbau Taschenbuch; 1. Edition (8. Dezember 2020)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Taschenbuch ‏ : ‎ 448 Seiten

    ISBN-10 ‏ : ‎ 3746636280

    ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3746636283

    Originaltitel ‏ : ‎ The Lost Girls of Paris



    Agentinnen in Frankreich

    1946. Grace Healey, eine junge Witwe, findet einen Koffer und darin Bilder von zwölf sehr attraktiven Frauen. Sie findet heraus, dass diese während des Krieges nach Frankreich geschickt worden waren um die Landung der Alliierten vorzubereiten, doch keine von ihnen ist zurückgekommen. Grace versucht das Rätsel zu lösen und stößt auf tragische Geschichten.

    1943. Marie bringt ihre Tochter von den Bombenangriffen in London auf das Land in Sicherheit. Um genug Geld zu verdienen nimmt sie die angebotene Stelle zum ersten Mal als weibliche Agentin mit noch anderen Frauen im besetzten Frankreich nach vielem Überlegen an. Der Plan scheint zunächst aufzugehen. Doch dann wird Marie klar, dass es einen Verräter in ihren Reihen geben muss.

    Dies ist ein bisher unbekanntes wahres Kapitel des Zweiten Weltkriegs über den bemerkenswerten Mut der Frauen, die im Verborgenen halfen, den Krieg zu gewinnen.


    Meine Meinung

    Dies ist das erste Buch das ich von dieser Autorin lese. Ich habe auch nicht bereut, es gelesen zu haben, denn dank des unkomplizierten Schreibstils der Autorin wurde mein Lesefluss durch unklare Worte im Text nicht unterbrochen. Das Buch heißt ‚Die Frauen von Paris‘ was mir nicht so ganz passend erscheint, auch wenn es von Frauen handelt, die in Frankreich eingesetzt worden waren. Allerdings handelt es nur sporadisch von Paris! Aber es geht in dem Buch ja nicht um den Titel, sondern um den Inhalt und ich war schnell in der Geschichte drinnen, konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Eleanor Trigg, die die Frauen rekrutiert hat, die beweisen wollte, dass Frauen im Krieg genauso viel erreichen konnten wie Männer. In Marie, die von ihr rekrutiert worden war, gerade weil sie so perfekt französisch sprach. Und die die schwere Ausbildung beinahe aufgegeben hätte. In Grace, die in einem Koffer Bilder fand und dem nachgehen wollte, wer die darauf abgebildeten waren. Das Buch ist spannend und fesselnd geschrieben. Und es beruht auf wahren Begebenheiten, auch wenn vieles darin fiktiv ist. Was mir jedoch darin fehlt, ist ein Personenverzeichnis bzw. ein Glossar. Mich hätte interessiert, welche dieser Personen vielleicht tatsächlich gelebt habe, und welche fiktiv sind. Zwar hat die Autorin in einer Anmerkung am Ende des Buches einiges erklärt, doch ich finde das reicht nicht ganz. Trotzdem hat mir das Buch gut gefallen und mich auch gut unterhalten. Und ich empfehle es gerne weiter, vergebe jedoch nur vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten.

    ASIN/ISBN: 3426282569


    Über den Autor (Amazon)

    Matt Haig, Jahrgang 1975, ist ein britischer Autor. Seine eigenen Erfahrungen mit Depressionen und Angststörungen sind auch stets ein zentrales Thema in seinen Büchern. Zuletzt sind von ihm die Romane "Ich und die Menschen" (2014) und "Wie man die Zeit anhält" (2018) und "Die Mitternachtsbibliothek" (2021), sowie die Sachbücher "Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben" (2016) und "Mach mal halblang" (2019) erschienen. Matt Haig lebt mit seiner Familie in Brighton.


    Produktinformation (Amazon)

    Herausgeber ‏ : ‎ Droemer HC; 6. Edition (1. Februar 2021)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 320 Seiten

    ISBN-10 ‏ : ‎ 3426282569

    ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3426282564

    Originaltitel ‏ : ‎ The Midnight Library


    Noras Entscheidung

    Man stelle sich vor, auf dem Weg ins Jenseits gäbe es eine riesige Bibliothek gefüllt mi allen Leben, die man hätte führen können, alles Wege, die hätten sein können.

    Nora Seed ist dies in diesem Buch passiert. Sie hatte beschlossen zu sterben, doch dann ist sie in der Mitternachtsbibliothek, dort wo der Zeiger immer auf Mitternacht steht, wieder erwacht. Und Nora bekommt die Möglichkeit herauszufinden, was passiert wäre, wenn sie sich in verschiedenen Stadien ihres Lebens anders entschieden hätte. Doch kann man wirklich glücklich werden, wenn man weiß, dass es nicht das eigene Leben ist? Immer wieder kommt sie in ein anderes Leben in dem sie sich zurechtfinden muss.

    Matt Haig hat hier einen sehr schönen Roma darüber geschrieben, dass wir erst durch die Entscheidungen, die wir bereuen zu dem Menschen werden, der wir sind. Denn alles was wir erleben, auch wenn es uns nicht gefällt, gehört zu uns.


    Meine Meinung

    Der Klappentext hat mich auf dieses Buch neugierig gemacht. Der Autor hat einen unkomplizierten Schreibstil, denn keine Unklarheit im Text behinderte mich im Lesefluss. In der Geschichte war ich auch schnell drinnen, konnte mich in die Protagonisten gut hineinversetzen. Hier natürlich in Nora Seed der alles, was nur schieflaufen kann im Leben eben schiefläuft, und die daher beschließt zu sterben. Doch so einfach scheint das nicht zu sein. In der Mitternachtsbibliothek trifft sie eine alte Bekannte, die ihr erklärt, was sie tun muss. Nora probiert sehr viele Leben aus, doch immer ist irgendetwas was nicht so recht passt. Sie hat vieles zu bereuen, was sie eben nicht getan hat, bzw. hätte tun sollen, doch wird das richtige Leben noch kommen? In sehr vielen Leben war sie nur kurz, einige Minuten nur. In anderen dauerte es länger bis sie begriff, dass es nicht das Richtige war. Wer wissen will, wie es mit Nora Seed ausgeht, der sollte dieses Buch lesen. Es ist spannend vom Anfang bis zum Ende. Allerdings war für mich das Ende nicht wirklich überraschend. Doch mehr dazu nicht. Es ist ein Buch, das uns darauf aufmerksam macht, dass man sich doch gut überlegen sollte bevor man sich für etwas entscheidet. Ich habe es jedenfalls sehr gerne gelesen, es hat mich gefesselt und sehr gut unterhalten. Ich empfehle es gerne weiter und vergebe vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten.

    ASIN/ISBN: 2496706839


    Über die Autorin (Amazon)

    Ellin Carsta ist das Pseudonym der deutschen Autorin Petra Mattfeldt, die zusammen mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in der Nähe von Bremen lebt. Mattfeldt hat sich unter dem Pseudonym Caren Benedikt bereits einen Namen im historischen Genre gemacht. Ihre Reihen um "Die heimliche Heilerin" und die Hansen-Saga avancierten sofort zu Bestsellern, ebenso wie die neue Reihe um Gut Falkenbach.


    Produktinformation (Amazon)

    Herausgeber ‏ : ‎ Tinte & Feder (22. Juni 2021)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Taschenbuch ‏ : ‎ 312 Seiten

    ISBN-10 ‏ : ‎ 2496706839

    ISBN-13 ‏ : ‎ 978-2496706833


    Die Falkenbach-Saga geht weiter

    Die ganze Familie steht vor einem Rätsel, als der Unternehmer Wilhelm Lehmann, dem es nach einem Schlaganfall besser geht, als er der Familie zeigt, seine Firmenanteile Für fünf Reichsmark verkauft.

    Wilhelmine kann nicht verstehen, warum der kommunistische Widerstandskämpfer sich ohne Abschied davongestohlen hat. Mit Reiten versucht sie sich abzulenken.

    Gustav von Falkenbach entbindet Elisabeth Lehmann von ihrem Kind. Er ahnt nicht, dass der Gauleiter davon erfährt und durch diese Geburt die Familie vernichten will.


    Meine Meinung

    Die ist der dritte Band der Falkenbach-Saga von Ellin Carsta. Wie schon bei den Vorgänger-Bänden bin ich in die Geschichte gut hineingekommen, konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. Durch den unkomplizierten Schreibstil der Autorin störte keine Unklarheit im Text meinen Lesefluss. Dass Wilhelm seinen Lieben vorgegaukelt hat, dass es ihm noch zu schlecht geht, kann ich bei dem Sohn sehr gut verstehen. Ich glaube nicht, dass Wilhelms Frau ihrem Sohn verheimlichen gekonnt hätte, dass es seinem Vater wieder besser geht. Den Verkauf der Firmenanteile habe ich verstanden. Dass Wilhelmine von Falkenbach mehr will, als nur in der Gegend herumreiten ist für mich auch verständlich. Und wie hat der Gauleiter von dieser ominösen Geburt erfahren? Wer das alles wissen will, muss dieses Buch lesen. Man bedenke, es spielt in der Hitlerzeit… Dieses Buch war wieder spannend vom Anfang bis zum Ende. Es hat mich gefesselt, begeistert, mir sehr gut gefallen und mich auch genauso gut unterhalten. Daher eine Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.

    ASIN/ISBN: B07ZRZFKRK


    Über die Autorin (Amazon)

    Fenja Lüders, Jahrgang 1961, ist eine waschechte Friesin. Als Jüngste von vier Geschwistern wuchs sie auf einem Bauernhof direkt an der Nordseeküste auf. Für ihr Studium der Geschichte und Politik zog sie nach Oldenburg, wo sie bis heute mit ihrer Familie lebt. Neben dem Schreiben ist klassische Musik ihre große Leidenschaft.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN ‏ : ‎ B07ZRZFKRK

    Herausgeber ‏ : ‎ Lbbe; 1. Aufl. 2021 Edition (25. Juni 2021)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 2810 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 319 Seiten


    Ein Super-Finale der Speicherstadt-Saga

    Ende der 30er Jahre in Hamburg. Es wehen die Hakenkreuzfahnen über der Hansestadt. Als erste Frau ist Mina an der Kaffeebörse zugelassen worden und ihre Geschäfte gehen gut. Sie hilft in aller Heimlichkeit ihrem Jugendfreund Edo, flüchtige Juden außer Landes zu bringen. Doch dabei gerät nicht nur ihre Firma in Gefahr, sondern auch sie selbst.


    Meine Meinung

    Dieses Buch ist das Finale der Speicherstadt-Saga von Fenja Lüders. Es beginnt mit dem Jahr 1925 und endet mit einem Epilog im Jahr 1948. Ich war - dank des unkomplizierten Schreibstils der Autorin, denn es gab keine Unklarheiten im Text – schnell in der Geschichte drinnen und konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. Nichts trübte den Lesefluss. Was Mina und ihre Familie in dieser ganzen Zeit – der Vorkriegszeit und der Zeit des Krieges, der ganzen Hitlerzeit, durchgemacht hat wird hier sehr gut beschrieben. Ich hatte immer mal wieder Angst, dass Edo - er hatte jetzt den Namen gewechselt – irgendwann einmal auffliegen würde. Wer die Vorgängerbände kennt, weiß, was ich meine. Ihm selbst ging es gesundheitlich nicht so gut. Und das seit dem ‚Großen Krieg‘ wie der erste Weltkrieg damals genannt wurde. Irgendwie tat Mina eigentlich nicht das Richtige, doch es konnte ihr auch niemand nachsagen, sie habe etwas gewusst. Denn wenn sie es nicht wusste, dann war ja alles in Ordnung. Auf jeden Fall war dieses Buch spannend vom Anfang bis zum Ende, mit alle seinen Höhen und Tiefen. Ich habe es sehr gerne und mit Begeisterung gelesen, es hat mir gut gefallen und mich auch gut unterhalten. Daher bekommt es von mir eine Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.

    ASIN/ISBN: 3950501606



    Über die Autorin (Buch)

    A L Behringer ist in München aufgewachsen. Sie hat ein Bachelor-Studium in Finance und einen Masterstudiengang in Internationaler Sicherheit absolviert und in Hongkong, Rom und England gelebt. Bevor sie sich Vollzeit dem Schreiben widmete, arbeitete sie für eine Flüchtlingshilfe und der UNODC im Bereich der HIV/AIDS-Prävention und Behandlung in Gefängnissen. A.L. Beringer lebt mit ihrem Lebenspartner in Wien. Momentan schreibt sie am zweiten Band der historischen Fantasy-Buchreihe Amalinta.


    Produktinformation (Amazon)

    Herausgeber ‏ : ‎ Hauptverband des Österreichischen Buchhandels; 1. Edition (13. Juni 2021)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Taschenbuch ‏ : ‎ 326 Seiten

    ISBN-10 ‏ : ‎ 3950501606

    ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3950501605

    Lesealter ‏ : ‎ 14 Jahre und älter


    Bin nicht wirklich warm geworden

    Amalinta wird schon immer von Albträumen geplagt. Als ein grausamer Fluch ihre Welt einholt, drohen die Grenzen zwischen Realität und Traumwelt zu verschmelzen. Als sie sich aufmacht um diesen Visionen auf den Grund zu gehen, kann sie nicht ahnen, welche Abenteuer sie erwarten. Sie stellt sich gegen den Fluch der Dunkelheit. Das ist ein sehr gefährlicher Weg und sie begegnet einem Löwen aus Mosaik, Gemälden die reden können und der Bruderschaft der Zeit. Außerdem einem jungen Mann, bei dem ihr Herz höher schlägt. Doch überall lauern die Tücken der Dunkelheit.


    Meine Meinung

    Es ist das erste Buch, das ich von dieser Autorin gelesen habe. Ich weiß nicht wirklich, was ich davon halten soll. Zunächst hat es sich gezogen, woran die furchtbare Detailverliebtheit der Autorin bezüglich der Beschreibungen die größte Schuld trug. In der ersten Hälfte des Buches wurde mir regelrecht langweilig, denn es passierte nicht viel. Beinahe hätte ich es sogar abgebrochen. Doch, sagte ich mir, wie willst Du eine Rezi schreiben ohne das Buch komplett gelesen zu haben? Da mache ich definitiv nicht. Also habe ich weitergelesen. Ab etwa der Hälfte des Buches wurde es dann besser, denn es kam Spannung auf. Aber genau wegen der laschen ersten Hälfte bin ich in das Buch wirklich erst beim Lesen der zweiten Hälfte reingekommen. Mit den Protagonisten wurde ich trotzdem nicht warm. Ich konnte mich mit Amalinta nicht anfreunden. Ja, sie musste viel ertragen und wie gesagt, wurde es ja auch dann spannend. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob ich den zweiten Band lesen werde. Natürlich interessiert es mich schon, ob sie ihre Aufgabe bewältigen wird, aber ob ich mir den Schreibstil der Autorin nochmal antun will? Ich weiß es noch nicht. Von mir bekommt dieser Roman drei von fünf Sternen bzw. sechs von zehn Punkten. Für mehr hat es leider nicht gereicht.

    ASIN/ISBN: B097756YHZ

    Über die Autorin (E-Book)

    Katie M. Bennett ist das Pseudonym einer deutschen Autorin, die mit ihrer Familie küstennah im Norden Deutschlands lebt. Schon früh war sie von Büchern fasziniert. Im zarten Alter von 10 Jahren scheib sie ihren ersten Pferderoman, der allerdings seinen Weg aus ihrem Kopf nicht aufs Papier fand.

    Der Wunsch, Schriftstellerin zu werden verlor sich zunächst zwischen Schule und Berufsausbildung, flammte jedoch einige Jahre später erneut auf. Dieses Mal wurde er dann in die Tat umgesetzt. Dabei herausgekommen sind zahlreiche Kurzgeschichten und Romane die in unterschiedlichen Verlagen veröffentlich wurden. Heute schreibt Katie M. Bennett in verschiedenen Genres. Die Autorin wird seit 2019 von der Agentur Ashera vertreten.

    Produktinformation

    ASIN ‏ : ‎ B097756YHZ

    Herausgeber ‏ : ‎ dp Verlag (1. Juli 2021)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 4371 KB


    Mutter und Sohn

    In NIlas Leben ist nicht mehr so, wie es einst war. Sie verliert ihren Job nach der Trennung von ihrem Verlobten und nun plagen sie Geldsorgen. Doch da kommt das Angebot von Renée Durant gerade recht. NIla soll für die alte Dame das Familienanwesen verkaufen und dazu mit ihr in die Provence reisen. Doch Nila ist gleich verzaubert von dem alten Gemäuer – es wäre perfekt für ihren Jugendtraum: Ein Hotel am Meer. Abe Nila merkt auch, dass das diesen Ort ein Geheimnis umgibt. Dann kommt noch Vincent. Rennées Sohn und das Chaos ist perfekt. NIlas Sehnsucht nach dem für sie richtigen Leben wächst zwischen Familiengeheimnissen und Lavendelfeldern.


    Meine Meinung

    Dies ist ein Liebesroman, spannend und fesselnd. Durch den unkomplizierten Schreibstil der Autorin konnte ich ihn leicht und flüssig lesen, denn keine Unklarheit im Text störte den Lesefluss. In der Geschichte war ich schnell drinnen und konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Nila, die durch den Auftrag von Renée Durant zu Geld kommen würde, aber auch in Vincent Durant, der sein Elternhaus nicht verlieren wollte. Dass die beiden – Mutter und Sohn – nicht mehr miteinander sprachen, machte es nicht besser. Doch warum sie dies nicht taten, ja das muss der geneigte Leser bitte selbst lesen. So ab und zu lese ich ganz gerne mal einen Liebesroman und dieser war wirklich spannend hat mich gefesselt und mich auch gut unterhalten. Eine Vermutung meinerseits bestätigte sich, auch wenn ich nicht wirklich daran geglaubt hatte. Aber wie gesagt, das muss der Leser selbst lesen. Von mir eine Leseempfehlung und vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten.

    auf den abschliessenden Band musst du dich leider weiter gedulden, das siebte Buch erklärt leider nur die Geschichte und Vergangenheit der verschwundenen Schwester, aber Pa Salts Hintergründe nicht. Dafür gibts dann nächstes Jahr das achte Buch....

    Ich habe die verschwundene Schwester letzte Woche ausgelesen und war recht enttäuscht, auch wenn wir uns so auf ein weiteres Buch freuen dürfen.


    ASIN/ISBN: B09372J5YP


    by the way....gab es echt noch keine Rezi zu der Sonnenschwester?
    mir hat das auch gefallen, aber eben, es ist mit der Zeit halt immer das gleiche Schema, nichts Neues...

    Ich habe da Bedenken, denn Lucinda Riley ist kürzlich verstorben. Leider. Aber vielleicht hat sie noch genug Notizen und jemand kann es fertig schreiben???


    ASIN/ISBN: B095PVQ8FM

    Über die Autorin (Amazon)

    Rhys Bowen wurde in Bath, England, geboren, studierte an der London University, heiratete in eine Familie mit historischen königlichen Verbindungen und verbringt nun ihre Zeit im Norden von Californien und Arizona. Zunächst schrieb sie Kinderbücher, doch auf einer Reise in ihre malerische walisische Heimat fand sie die Inspiration für ihre Constable-Evans-Krimis. Diese Kriminalgeschichten sind mittlerweile Kult und wurden mehrfach mit Preisen ausgezeichnet.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN : B095PVQ8FM

    Herausgeber : dp Verlag (17. Juni 2021)

    Sprache : Deutsch

    Dateigröße : 1035 KB


    Und wieder ermittelt Lady Georgie

    Wie aus heiterem Himmel sagt Darcy zu Georgie, dass sie ihre restlichen Flitterwochen in Kenia verbringen werden. Dort angekommen ahnt sie jedoch, dass da noch etwas anderes dahintersteckt. Es geht um Diebstähle und der Dieb soll nach Kenia geflohen sein. Georgie ist schockiert, doch nicht nur darüber, sondern auch über den überaus unmoralischen Lebenswandel in den Ferienresorts. Jemand versucht sogar sie zu verführen, doch Georgie wäre nicht sie, ließe sie ihn nicht abblitzen. Etwas später wird er tot an einer einsamen Straße gefunden. Es wird ein Löwenangriff vermutet, doch ist es wirklich so? Alle wollen den Fall so schnell wie möglich abschließen, doch Georgie und Darcy beharren auf der Polizei. Zudem hat jeder der Anwesenden ein Motiv…


    Meine Meinung

    Eigentlich hatte ich nicht gedacht, dass diese Reihe noch fortgesetzt wird, den Georgie ist ja jetzt verheiratet und nicht mehr in der Thronfolge. Aber trotzdem habe ich mich sehr gefreut, als ich sah, dass sie fortgeführt wird. Auch in diese Geschichte bin ich gut hineingekommen, konnte mich in die Protagonisten hineinversetzen. Ich war wie Georgie entsetzt über den unmoralischen Lebensstil der meisten Protagonisten. Genauso wie Georgie, die das nicht geahnt hatte. Darcy vielleicht, er hatte wohl die Hoffnung dort auf etwas zu stoßen, was ihn im Fall der Diebstähle weiterbringen würde. Später kamen die beiden sogar noch in Lebensgefahr. Inwiefern und wo sage ich hier natürlich nicht, das soll der geneigte Leser bitte selbst lesen. Das Buch war wieder spannend vom Anfang bis zum Ende. Ich habe es begeistert gelesen, es hat mich gefesselt und sehr gut unterhalten. Auch wenn es am Ende noch ein oder zwei offene Fragen gibt, so empfehle ich es gerne weiter und vergebe nichtdestotrotz die volle Bewertungszahl.