Beiträge von Lerchie

    Über die Autorin (Amazon)

    Beate Maly, geboren in Wien, ist Bestsellerautorin zahlreicher Kinderbücher, Sachbücher und historischer Romane. Ihr Herz schlägt neben Büchern für Frauen, die gegen alle Widerstände um ihr Glück kämpfen.


    Produktinformation (Amazon)

    Herausgeber ‏ : ‎ Ullstein Taschenbuch; 1. Edition (26. Januar 2023)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Taschenbuch ‏ : ‎ 320 Seiten

    ISBN-10 ‏ : ‎ 3548066763

    ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3548066769


    Sofort gefesselt

    In Wien bricht eine neue Zeit an nachdem der Krieg vorbei und der Kaiser abgedankt hat. Greta fällt es schwer, den Verlust ihres Ehemannes zu akzeptieren. Sie trifft eine junge Frau, die sich für bei einer Erzieherschule im Schloss Schönbrunn anmelden will und entschließt sich auch dazu. Sie möchte etwas bewegen, aber nicht jeder ist von ihren Ideen begeistert. Doch der Pädagoge Michael Brenner ist auf ihrer Seite. Er ist Sozialdemokrat und hat ein Auge auf sie geworfen. Auch Greta mag ihn, aber zuerst muss sie Gustav gehen lassen. Wird sie ein neues Glück finden?


    Meine Meinung

    Dieses Buch hat mich sofort gefesselt, denn es ist auch sehr gut lesbar, da es keine Unklarheiten im Text gibt. Nichts störte meinen Lesefluss. Es ist nicht immer so, dass mich ein Buch sofort gefangen nimmt. Aber dieses hat es geschafft. Ich war sofort in der Geschichte drinnen, konnte mich in die Protagonisten gut hineinversetzen. Zunächst in Greta, die noch immer um ihren Gustav trauert/weint, und es nicht wahrhaben will, dass er tot ist. Er galt ja auch immer noch als verschollen. Doch da tritt Michael in ihr Leben. Sie will sich eine neue Liebe verbieten, denn sie will ganz einfach nicht glauben, dass Gustav nicht zurückkehren wird. Michael ist Sozialdemokrat, wie im Klappentext erwähnt, doch Greta hat mit Politik nichts im Sinn. Sie besucht die Erzieherinnenschule im Schloss Schönbrunn, und hat dort auch mit schwierigen Kindern zu tun. Mit Kindern, die oft ein schlimmes Schicksal hinter sich haben. Wie sie mit diesen zurechtkommt und ob sie es schafft, Gustav endlich gehen zu lassen, sich neu zu verlieben und das auch zuzulassen, das soll der geneigte Leser selbst lesen. Auch was sie in ihrer Zeit im Kinderheim Schönbrunn alles erlebt und durchsetzen kann. Mir hat dieses Buch, das mich, wie bereits gesagt, von Anfang an gefesselt und in seinen Bann gezogen hat, sehr gut gefallen. Es war spannend und unterhaltsam. Daher kann ich es sehr gerne weiterempfehlen und vergebe auch die volle Bewertungszahl.

    ASIN/ISBN: 3548066763

    Über die Autorin (Amazon)

    Petra Durst-Benning wurde 1965 in Baden-Württemberg geboren. Seit über fünfundzwanzig Jahren schreibt sie historische und zeitgenössische Romane. Fast all ihre Bücher sind SPIEGEL-Bestseller und wurden in verschiedene Sprachen übersetzt. In Amerika ist Petra Durst-Benning ebenfalls eine gefeierte Bestsellerautorin. Sie lebt und schreibt im Süden Deutschlands, Frankreich war viele Jahre lang ihre zweite Heimat.


    Produktinformation (Amazon)

    Herausgeber ‏ : ‎ Blanvalet Verlag; Originalausgabe Edition (24. August 2022)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 512 Seiten

    ISBN-10 ‏ : ‎ 376450787X

    ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3764507879


    Toller Anfang eines Mehrteilers

    Fabienne ist glücklich, wenn sie die Gäste des Schleusenwärter Hauses bewirten kann. Denn dort gibt es das beste Essen am ganzen Canal du Midi. Ihre Maman kocht zwar mit einfachsten Zutaten, aber auch mit Liebe und Leidenschaft. Gerne lernt Fabienne von ihr. Nur ihr Geliebter Eric lässt sie von der großen weiten Welt träumen. Da stirbt ihre Mutter unerwartet und eine neue Frau kommt ins Haus. Fabienne brennt mit Eric durch, der sie jedoch bald im stich lässt. Mit viel Glück findet sie eine Arbeit als Küchenhilfe in einem Weingut. Mit der Tochter des Hauses freundet sie sich an und ihre Zukunft scheint rosig. Doch dann schlägt das Schicksal unbarmherzig zu und es ist nichts mehr wie es war.


    Meine Meinung

    Wie eigentlich alle Bücher von dieser Autorin, so ließ sich auch dieses wieder sehr gut lesen. Es gab keine Unklarheiten im Text, die meinen Lesefluss gestört hätten. Ich war schnell in der Geschichte drinnen und konnte mich auch sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen. Fabienne tat mir sehr leid, denn mit der Frau die nach ihrer Mutter kam, wurde sie nicht warm. Ich auch nicht. Ich kann verstehen, dass Fabienne geflüchtet ist. Vor der Frau, aber auch vor dem Vater, der die Verbindung zu Eric nicht zugelassen hätte. Wie der Klappentext ja schon sagt, hatte er noch nicht mal so unrecht, aber Fabiennes Flucht von zu Hause war meiner Meinung nach trotzdem richtig, auch wenn die folgende Zeit nicht leicht für sie war. Doch dies muss der geneigte Leser selbst lesen. Auch mit den anderen Protagonisten wurde ich warm. Da ist Stéphanie bei der ich mich allerdings fragte, was sie wohl zu ihrem Tun bewogen hat. Was ich zunächst vermisst habe, ist ein Personenverzeichnis. Aber das Nachwort, das die Autorin geschrieben hat ersetzt dies komplett. In diesem wird einiges zu den Personen im Buch erklärt. Nachdem ich dieses gelesen hatte, war ich komplett zufrieden. Dieses Buch ist das, nach der Fotografin-Reihe, welches mir sehr gut gefallen hat, wobei mir natürlich auch die anderen Bücher der Autorin, die ich gelesen habe, gut gefallen haben. Aber es war nach einer gewissen Zeit der Einführung spannend, hat mich gefesselt und sehr gut unterhalten. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht mit Fabienne und ihren Kochkünsten. Daher empfehle Ich dieses Buch sehr gerne weiter und vergebe die volle Bewertungszahl.

    Über die Autorin (Amazon)

    Hinter Linda Winterberg verbirgt sich Nicole Steyer, eine erfolgreiche Autorin historischer Romane. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern im Taunus. Im Aufbau Taschenbuch und bei Rütten & Loening liegen von ihr die Romane »Das Haus der verlorenen Kinder«, »Solange die Hoffnung uns gehört«, »Unsere Tage am Ende des Sees«, »Die verlorene Schwester«, »Für immer Weihnachten«, »Die Kinder des Nordlichts« sowie die große Hebammen-Saga »Aufbruch in ein neues Leben«, »Jahre der Veränderung«, »Schicksalhafte Zeiten« sowie »Ein neuer Anfang« und der erste Band der Winzerhof-Saga »Das Prickeln einer neuen Zeit« vor.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN ‏ : ‎ B09XVMQTFN

    Herausgeber ‏ : ‎ Aufbau Digital; 1. Edition (16. Januar 2023)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 1040 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 318 Seiten


    Schönes Finale

    Wir schreiben das Jahr 1956. In der Sektkellerei Herzberg läuft es so gut, dass Henni und Georg sogar expandieren können. Bille geht es wieder besser und sie hat sich in einen Schauspieler verliebt. Dann wird sie schwanger und ihre Liebe wird auf die Probe gestellt. Lisbeth lernt einen Mann kennen und merkt nicht, dass er nicht ganz geheuer ist. Zwischen den Schwestern kommt es zu einem Zerwürfnis und zu dem Tag, der ihr Leben umkrempelt und ihre Zukunft bedroht.


    Meine Meinung

    Das Buch ließ sich sehr gut lesen, denn es gab nichts, wie z. B. Unklarheiten im Text, was meinen Lesefluss gestört hätte. Im Gegensatz zu dem mittleren Band gefiel mir dieser wieder besser, denn es zog sich nichts irgendwie in die Länge. Genauer gesagt, war es sofort spannend. In die Geschichte bin ich gut hineingekommen und konnte mit den Protagonisten mitfühlen. Die Schwestern Herzberg traf ein schwerer Schlag und ich konnte mit ihnen mitfühlen. Was das war, das soll der geneigte Leser (womit auch die Leserinnen gemeint sind), selbst herausfinden. Es ging teilweise turbulent zu und die Ereignisse überschlugen sich. Ja, es ist in diesem Buch viel passiert. Es war spannend, hat mich richtig gefesselt und sehr gut unterhalten. Das Nachwort gibt ein paar Erklärungen, zwar nicht ganz so, wie ich es mir wünsche, aber doch so, dass ich einigermaßen zufrieden bin. Ein Personenverzeichnis, und damit die Angabe, was bzw. ob historische Personen in dem Buch erwähnt werden, hätte ich besser gefunden. Aber durch das Nachwort wird man doch ein bisschen aufgeklärt, so dass es dieses Mal keinen Punktabzug gibt. Ich empfehle dieses Buch gerne weiter und vergebe die volle Bewertungszahl.

    ASIN/ISBN: B09XVMQTFN

    Was mir gefehlt hat, war am Ende ein Nachwort inwiefern sich die Autorin auf reale Vorbilder bezogen hat. Gerade der Name Lilienthal lässt den Leser ja aufhorchen und man fragt sich, ob es sich hier um die Nachfahren der berühmten Brüder Lilienthal handelt. Das wird aber vollständig offen gelassen.

    Das hat mich auch gestört.

    Über die Autorin (Amazon)

    Gladys Maude Winifred Mitchell, geboren 1901 in Oxfordshire, studierte in London Geschichte und arbeitete als Lehrerin, bevor sie 1929 die berühmte Detektivin Beatrice Adela Lestrange Bradley erschuf und ihr anschließend über sechzig Kriminalromane widmete. Gladys Mitchell war eine fundierte Kennerin der Werke von Sigmund Freud und begeisterte sich für Hexerei; neben Agatha Christie und Dorothy Sayers gehörte sie dem britischen Detection Club an und erhielt 1976 die höchste Ehrung der Crime Writer's Association.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN ‏ : ‎ B0B4PBM9TS

    Herausgeber ‏ : ‎ Klett-Cotta; 1. Edition (24. September 2022)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 5708 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 433 Seiten


    Mäßig spannend

    An Weihnachten folgt die Amateurdetektivin Mrs. Bradley der Einladung ihres Neffen nach Oxfordshire. Die Stimmung kippt, als am Heiligabend der Anwalt tot aufgefunden wird. Niemand denkt an einen Mord außer Mrs. Bradley. Sie besucht in Oxfordshire ihren Neffen Carey Lestrange, der über Weihnachten mehrere Gäste beherbergt. Eine Spuklegende sorgt dort für Aufregung, zumal ein Mysteriöse Brief dazu veranlasst, dem kopflosen Geist aufzulauern. Da das Auto von Mrs. Bradley defekt ist wird dem Vorhaben ein Strich durch die Rechnung gemacht. Doch dann wird der Anwalt, der einen gleichen Brief erhalten hat, tot am Fluss aufgefunden. Und die talentierte Mrs. Bradley ist die einzige, die einen Mord wittert.


    Meine Meinung

    Da das Buch leicht verwirrend geschrieben ist, ließ es sich nicht so gut lesen wie ich es gewohnt bin. Jedoch gab es keine Unklarheiten im Text, die meinen Lesefluss – halt langsamer als sonst – gestört hätten. In der Geschichte war ich trotzdem schnell drinnen und konnte mich auch in die Protagonisten gut hineinversetzen. In der Hauptsache in Adela Bradley bei der mich immer wieder die Klauenhand und das meckernde Lachen irgendwie gestört haben. Denn das fand ich jetzt nicht notwendig und auch nicht lustig. Was ich gut fand ist, dass man nicht zwangsweise gleich herausfand, wer denn nun der Mörder war. Das erfuhr ich erst ganz am Ende des Buches. Die Autorin wird mit Agatha Christie verglichen, doch der Vergleich hält meiner Meinung nach nicht stand. Miss Marple von der berühmten Autorin ist eine wesentlich bessere Detektivin als Mrs. Bradley, sie kann ihr nicht das Wasser reichen, finde ich. Trotzdem war das Buch durchaus auch spannend, wenn auch nur mäßig. Es gibt noch viel Luft nach oben. Was mir auch auf die Nerven ging, war die Bezeichnung Kind für jedweden Charakter. Egal wer es war, ihr Neffe, der Inspektor etc. jeden bezeichnete sie als Kind und das am laufenden Band. Sowas nervt gewaltig. Auch die Beschreibung der Ermittlerin hat mich nicht erfreut. Was den Titel angeht so fängt es zwar in der Weihnachtszeit an, dauert aber noch ewig an. Der Schreibstil war ebenfalls nicht so ganz meiner. Daher von mir nur drei von fünf Sternen bzw. sechs von zehn Punkten.

    ASIN/ISBN: B0B4PBM9TS

    Über den Autor (Amazon)

    Michael Römling, geboren 1973 in Soest, studierte Geschichte in Göttingen, Besançon und Rom, wo er acht Jahre lang lebte. Nach der Promotion gründete er einen Buchverlag, schrieb zahlreiche stadtgeschichtliche Werke und historische Romane.


    Produktinformation (Amazon)

    Herausgeber ‏ : ‎ Rowohlt Taschenbuch; 1. Edition (13. Dezember 2022)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Taschenbuch ‏ : ‎ 432 Seiten

    ISBN-10 ‏ : ‎ 3499008017

    ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3499008016


    Interessant und spannend

    Im Januar 882 nähern sich die Normannen dem Kloster Prüm in der Eifel. Sie plündern und brennen alles nieder. Die Mönche konnten noch fliehen, doch Tankred, der Bibliothekar, bleibt und rettet den Bücherschatz. Er entkommt aus dem brennenden Gemäuer. Aber Tankred ist kein gewöhnlicher Bibliothekar, sondern ein Adelssohn. Angesichts der Nordmänner, will er nach Aachen um seine Schwester Judith zu retten. Doch es ist zu spät, sie wurde bereits verschleppt. Aber Tankred gibt nicht auf und geht auf die Jagd nach den Entführern. Er wird von seiner eigenen Vergangenheit eingeholt, denn in einem unbeherrschten Moment hat er vor einigen Jahren seine Waffe gezogen, was fatale Folgen hatte.


    Meine Meinung

    Das Buch ließ sich einigermaßen gut lesen, was bedeutet, dass ich zu Anfang nicht so recht warm mit den Protagonisten wurde. Es hat etwas gedauert, bis ich in die Geschichte wirklich reinkam, denn es zog sich einige Zeit. Doch dann wurde es doch noch richtig spannend. Der Schreibstil ist relativ einfach, aber eben auch so, dass es keine Unklarheiten im Text gab, die meinen Lesefluss gestört hätten. Nach dem Einsetzen der Spannung konnte ich auch das Buch kaum zu Seite legen, denn ich wollte wissen: Schafft er es, oder schafft er es nicht? Wer das ebenfalls wissen will, der sollte dieses Buch lesen. Es ist es wert, über die anfängliche Langatmigkeit hinweg zu sehen. Tankred hatte ja das Glück als Sohn seines Vaters im Kampf ausgebildet zu sein und so zog er, teils auch notgedrungen, in den Kampf gegen die Nordmänner und stand der Bevölkerung der nahe der Flüsse liegenden Dörfer bei. Auch erfahren wir natürlich wieso Tankred in dem Kloster gelandet ist. Das Buch hat mir gut gefallen, es war durchaus spannend und hat mich auch nach einiger Zeit wirklich gefesselt. Ich empfehle es, trotz der anfänglichen Langatmigkeit, gerne weiter und vergebe vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten.

    ASIN/ISBN: 3499008017

    Über die Autorin (Amazon)

    Seit über 26 Jahren schenke ich Ihnen mit meinen Büchern einen Kurzurlaub vom Alltag. Eins meiner Bücher zu lesen, bedeutet für Sie: Einfach mal das ganze Drumherum ausblenden, abtauchen in eine tolle Story, eintauchen in fremde Schicksale. Sich selbst verlieren oder ganz neu entdecken ... Was mir ganz viele Leser immer wieder sagen: Dass meine Bücher ein kleines bisschen länger nachklingen. Dass sie eine Resonanz erzeugen, Impulse geben fürs eigene Leben und längst verstummt geglaubte Saiten wieder zum Erklingen bringen.

    Auch das ist mir wichtig: Meine Romane sollen Mut machen, Trost spenden, und einfach gute Unterhaltung sein!

    Ich betrete mit jedem Buch Neuland, wähle immer wieder neue Themen, die noch nicht zig Mal in Romanen verarbeitet wurden. So wird mir das Schreiben nicht langweilig und Sie dürfen sich immer wieder auf überraschende, spannende und zu Herzen gehende Bücher freuen. Und das alles immer unter meinem eigenen Namen. Pseudonyme? Brauche ich nicht! So können Sie sicher sein: Wo "Durst-Benning" draufsteht, ist auch "Durst-Benning" drin!

    Nun setze ich mich rasch wieder an meinen PC, damit ich für "Durst-Benning'schen Nachschub" sorge. Die Ideen gehen mir nämlich so schnell nicht aus, Ihnen aber vielleicht der Lesestoff ...

    Ihre Petra Durst-Benning


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN ‏ : ‎ B08L4ZFPYV

    Herausgeber ‏ : ‎ Blanvalet Verlag; Originalausgabe Edition (24. Mai 2021)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 3302 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 449 Seiten


    Großfürstin Olgas Weg

    Die Kulisse dieses Romans ist St. Petersburg. Großfürstin Olga, am Angang des Romanes noch ein Kind, soll eine gute Partie machen. Doch ihr Herz sagt ihr was anderes. Aber sie wird zu einer zukünftigen Regentin erzogen und ihr Vater, Zar Nikolaus, versucht alles, um einen passenden Schwiegersohn zu finden. Er will so die Macht Russlands stärken. Allerdings weiß Olga schon früh, dass der goldene Käfig ihr nicht genug ist. Leider nimmt auf ihre Gefühle Rücksicht und letztendlich landet sie am Hof von König Wilhelm I. von Württemberg, wo sie doch ihr Glück findet.


    Meine Meinung

    Es hat etwas länger gedauert, bis ich mit den Protagonisten dieses Buches warm geworden bin. Doch dann wurde es doch wirklich spannend. Immer wieder wurden Olga Steine in den Weg geworfen, wenn sie glaubte, die große Liebe gefunden zu haben. Als Zarentochter musste sie natürlich standesgemäß heiraten… Letztendlich war ich dann doch noch schnell in der Geschichte drinnen, konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. Der Leser muss jedoch selbst lesen, mit welchen Intrigen hier gearbeitet wurde, damit Olga von den „unpassenden“ Herren wegkam. Es ist dies eine schöne Geschichte über die Zarentochter, die am Ende eben doch noch ihr Glück fand. Ob es von Dauer ist, das ist mir nicht bekannt. Leider habe ich erst jetzt, beim Schreiben der Rezension, bemerkt, dass dies bereits der zweite Band ist. Aber er ließ sich sehr gut lesen, keine Unklarheiten im Text störten meinen Lesefluss und mir hat auch nichts gefehlt, was vielleicht im ersten Band erwähnt worden ist, den ich vermutlich im Nachhinein auch noch lesen werde. Ebenso wie den Folgeband. Ich möchte also behaupten, dass man dieses Buch ohne Kenntnis des ersten Bandes sehr gut lesen kann. Er hat mir, trotz der anfänglichen, ich möchte sagen Langatmigkeit (dies aber nur etwa 50-60 Seiten), sehr gut gefallen und ich erhält von mir deshalb auch die volle Bewertungszahl und eine Leseempfehlung.

    ASIN/ISBN: B08L4ZFPYV

    Über die Autorin (Amazon)

    Dagmar Bach hat ihren Herzenswunsch wahr gemacht und vor einigen Jahren von der Innenarchitektur zum Erfinden phantastischer Geschichten gewechselt. Seither springt sie als Autorin von einer Welt in die andere. Mit ihrer Zimt-Reihe landete sie auf Anhieb auf der Dein SPIEGEL-Bestsellerliste. Dagmar Bach hat eine kleine Tochter und lebt mit ihrer Familie in München.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN ‏ : ‎ B09YCBQCP2

    Herausgeber ‏ : ‎ FISCHER Kinder- und Jugendbuch E-Books; 1. Edition (30. November 2022)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 2681 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 323 Seiten


    Das fünfte Abenteuer

    In diesem Buch stellt Vicky fest, dass sie eine Schwester hat und sie kann ihren Augen kaum trauen, als sie in dieser Parallelwelt landet. Wird sie sich je an diese Weltensprünge gewöhnen? Und wann wird es mal keinen Schlamassel dabei geben? Denn den erleben Vicky und Konstantin wieder, als ihre Parallelversionen ihre Liebe und ihre Leben auf den Kopf zu stellen versuchen. Dabei hätte Vicky zu Hause schon genug zu tun, denn ihre Mutter will sich der Bürgermeisterwahl stellen. Und dann benimmt sich Pauline noch sehr merkwürdig. Und Vicky merkt nicht, dass ihnen ihr Widersacher auf der Spur ist.


    Meine Meinung

    Dies ist das zweite Buch der zweiten Staffel um die Weltenspringer Vicky und Konstantin. Auch dieses Buch ließ sich sehr gut lesen, denn keine Unklarheiten im Text störten meinen Lesefluss. In der Geschichte war ich wieder schnell drinnen und konnte mich auch in die Protagonisten gut hineinversetzen. Vicky, die bei ihrem Sprung feststellen musste, dass sie in dieser Welt eine Schwester hat. Wie soll sie mit ihr umgehen, hat sie doch gar keine Erfahrung darin. Und dann noch zu Hause, dass ihre Mutter sowieso schon so viel zu tun hat, nun sich auch noch als Bürgermeisterkandidatin aufstellen lassen will! Dann eben Pauline, die gar nicht mehr so ist wie sonst. Was hat das alles zu bedeuten? Und wer ist der Widersacher, der ihnen auf der Spur ist? Wer dies erfahren will, muss das Buch lesen und es ist sehr lesenswert. Mir hat es auf jeden Fall wieder sehr gut gefallen, denn es hat mich auch gefesselt und sehr gut unterhalten.

    ASIN/ISBN: B09YCBQCP2

    Über die Autorin (Amazon)

    Ellin Carsta ist das Pseudonym der deutschen Autorin Petra Mattfeldt, die zusammen mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in der Nähe von Bremen lebt. Alle Fans ihrer »Hansen-Saga« können sich freuen, dass die Geschichte mit der nächsten Generation nun fortgeschrieben wird.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN ‏ : ‎ B0B689TRG2

    Herausgeber ‏ : ‎ Tinte & Feder (20. Dezember 2022)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 2903 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 315 Seiten


    Wieder spannend

    1925 in Hamburg. Amala. Luises Tochter, genießt das Leben bei ihrem Onkel. Sie hat erste Erfolge am Theater und nun sogar eine Filmrolle in Aussicht. Doch es gibt Menschen, die Amala diesen Aufstieg nicht gönnen und auch sie fragt sich, wem sie ihren Erfolg zu verdanken hat. Auguste, Frederikes Tochter, unterstützt sie gerne, obwohl sie wirklich eigene Probleme hat. Eduard Ahrendsen verstrickt sich immer tiefer in den Kokainhandel. Eigentlich will er irgendwann aussteigen, aber ob ihm das gelingen wird? In Wien kämpft Franz Hansen mit den Geistern des Krieges. Er hat alles, was er sich wünschen kann, aber die Erlebnisse im Krieg lassen ihn nicht los. Ob er wohl das gleiche Schicksal erleidet wie sein Vater?


    Meine Meinung

    Mir hat der erste Band Schritt ins Licht schon sehr gut gefallen. Es ist zwar eine neue Reihe, hier über die Kinder der Hansens. Doch es ist eigentlich wünschenswert, auch die Hansen-Saga zu kennen. Zu wissen, was dort alles passiert ist und warum Richard das schwarze Schaf ist. Lesen ließ sich das Buch sehr gut, da keine Unklarheiten im Text meinen Lesefluss störten. Auch war ich wieder schnell in der Geschichte drinnen und konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. Es geht ja größtenteils um Amala, Luises Tochter, die nach dem Tod ihrer Mutter im ersten Band nach Hamburg gekommen war. Sie will Schauspielering werden was ihr auch zu gelingen scheint. Und doch gibt es Menschen, die ihr das nicht gönnen und intrigieren. Wie das geschieht, das muss der geneigte Leser selbst lesen. Eduard Ahrendsen hat sich auf Kokainhandel eingelassen, wie man im letzten Band schon gelesen hat. Er denkt, dass er, wenn er genug Geld beisammen hat, wieder aussteigen kann, hat sich das auch vorgenommen. Aber kann er das wirklich? Und dann noch Franz, Thereses und Karl Hansens Sohn. Er zerbricht fast an den Kriegserlebnissen, die er nicht vergessen kann. Wird er diese Traumata doch noch überwinden? Und wird die Familie ihm dabei helfen? Über alle diese Ereignisse kann man in diesem Buch lesen. Auch wenn es ein relativ ruhiges Buch ist, so ist doch genug Spannung vorhanden. Genug Spannung, dass das Buch mich fesselte und mich auch gut unterhielt. Ich empfehle es sehr gerne weiter und vergebe die volle Bewertungszahl.

    ASIN/ISBN: B0B689TRG2

    Über den Autor (Amazon)

    David Safier, 1966 geboren, zählt zu den erfolgreichsten Autoren der letzten Jahre. Seine Romane, darunter "Mieses Karma", "Jesus liebt mich", "Happy Family" und "Muh!" erreichten Millionenauflagen. Auch im Ausland sind seine Bücher Bestseller. Als Drehbuchautor wurde David Safier unter anderem mit dem Grimme-Preis sowie dem International Emmy (dem amerikanischen Fernseh-Oscar) ausgezeichnet. David Safier lebt und arbeitet in Bremen, ist verheiratet, hat zwei Kinder und einen Hund.


    Produktínformation (Amazon)

    Herausgeber ‏ : ‎ Kindler Verlag; 1. Edition (1. März 2022)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Broschiert ‏ : ‎ 352 Seiten

    ISBN-10 ‏ : ‎ 3463000296

    ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3463000299


    Band eins war besser

    Dass der Gärtner nicht immer der Mörder ist, sondern auch manchmal die Leiche sein kann, das merkt die Rentnerin Angela Merkel, als ihr Mops Putin seine Leiche auf dem Friedhof in Klein Freudenstadt entdeckt. Nur seine Beine schauen aus dem Boden heraus. Es sind die zwei verfeindeten Bestatter-Familien, in welchen die Mörder zu finden sind. Sie lernt den Steinmetz kennen und er teilt ihre Liebe zu Shakespeare und sieht einem französischen Filmstar auch noch ähnlich. Wird sie ihm verfallen? Und was ist mit Achim, ihrem Gatten? Dieser Fall stellt sie nicht nur als Hobbydetektivin, sondern auch privat vor knifflige Probleme.


    Meine Meinung

    Mit Spannung habe ich diesen Roman erwartet. Er ließ sich auch sehr gut lesen, denn keine Unklarheiten im Text störten meinen Lesefluss. Allerdings hatte er im Gegensatz zu dem ersten Band doch einige Längen, er zog sich doch manchmal zu sehr. In der Geschichte war ich durchaus wieder schnell drinnen, konnte mich auch in die Protagonisten gut hineinversetzen. Das hatte wohl mit dieser Beziehung zwischen Angela und dem Steinmetz zu tun. Darüber wurde einfach zu viel geschrieben und zu sehr darauf eingegangen. Das gefiel mir nicht so sehr und bringt auch einen Stern Abzug. Ansonsten ist dieser humoristische Krimi auch wieder sehr lustig und bringt einen durchaus auch zum Lachen. Ich hoffe, dass der nächste Band wieder etwas mehr Krimi und nicht so viel Beziehungsprobleme beschreibt, denn es ist, wie gesagt, wirklich auch lustig und man kann sich köstlich amüsieren. Überhaut wenn ich an Putin, den Mops, denke. Ich empfehle das Buch, trotz der genannten Längen, gerne weiter und vergebe wegen der Längen, eben nur vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten.

    ASIN/ISBN: 3463000296

    Über die Autorin (Thalia)

    C. S. Harris, auch bekannt als Candice Proctor und C. S. Graham, ist die USA-TODAY-Bestsellerautorin von mehr als zwei Dutzend Romanen, darunter die historische Krimi-Bestsellerserie rund um Sebastian St. Cyr. Als ehemalige Akademikerin mit einem Doktortitel in europäischer Geschichte hat Candice einen Großteil ihres Lebens im Ausland verbracht und in Spanien, Griechenland, England, Frankreich, Jordanien und Australien gelebt. Heute wohnt sie zusammen mit ihrem Ehemann, dem pensionierten Armeeoffizier Steven Harris, in New Orleans, Louisiana.



    Produktinformation (Thalia)

    Format ePUB

    Erscheinungsdatum 17.11.2022

    Verlag Thalia Bücher GmbH

    Dateigröße 1289 KB

    Übersetzer Katharina Radtke

    Sprache Deutsch

    EAN 9783986379766


    Zwei spannende Krimis im historischen England

    In diesem Band über den Ermittler Sebastian St. Cyr sind zwei Bücher in einem Vereint: Die Schatten von Westminster und Die Tote von Brighton. Im ersten Buch geht es um eine getötete junge Frau die in der Kirche Nähe von Westminster Abbey gefunden wird. Dabei liegt eine Duellpistole von S, St, Cyr was diesen natürlich belastet und ihn veranlasst, zu ermitteln und den Mörder zu finden.

    Im zweiten Buch wird die frau eines alternden Marquis tot aufgefunden und das ausgerechnet in den Armen des Prinzregenten. Bei sich hat sie eine mythische Halskette, die Sebastian St. Cyr wiederum veranlasst in diesem Fall zu ermitteln. Und es bleibt nicht bei dem einen Mord. Mit Kat Boleyn und seinem ehemaligen Straßenjungen kommt er dem Mörder immer näher. Es wird gefährlich und b ringt selbst die Monarchie in Gefahr.


    Meine Meinung Genau diese beiden Romane haben mir aus dieser Reihe noch gefehlt. Die drei folgenden habe ich bereits gelesen und da sie mir sehr gut gefallen haben, wusste ich, dass mir auch diese gefallen werden. Und ich wurde nicht enttäuscht. Auch hier wurde mein Lesefluss nicht durch Unklarheiten im Text gestört und ich war auch schnell in der Geschichte drinnen, konnte mich in die Protagonisten gut hineinversetzen. In Sebastian, der Kat Boleyn unbedingt heiraten möchte, was diese aber aus ein paar Gründen nicht will. Weshalb sie ihn nicht heiraten will, das muss des Lesers selbst herausfinden, ebenso wer die Mörder waren. Dann klärt sich noch etwas auf, was sein Vater ihm jahrelang verschwiegen hat. (Im zweiten Buch) Beide Krimis sind wieder sehr spannend geschrieben. St. Cyr wurde ohne es zu wollen, in die Mordfälle hineingezogen. Es blieb ihm gar nichts anderes übrig als sich in die Ermittlungen einzumischen. Diese Bücher haben mich gefesselt und sehr gut unterhalten. Daher empfehle ich sie sehr gerne weiter und vergebe die volle Bewertungszahl.


    Leider gibt es das Buch bei Amazon nicht, weshalb ich als Quelle Thalia angegeben habe und von dort habe ich auch die EAN 9783986379766. Ich hoffe, die Rezension ist hier trotzdem willkommen!

    Über die Autorin (Amazon)

    Henrike Engel pendelte in ihrem Leben ständig zwischen Berlin und München, mit beiden Städten verbindet sie eine komplizierte Liebesbeziehung. Eines aber ist konstant geblieben: ihre Liebe zu Hamburg! Manche Träume jedoch müssen unerfüllt bleiben, und so hat die ehemalige Drehbuchautorin nicht ihren Wohnort in die Hafenstadt verlegt, sondern träumt sich lieber schreibend dorthin.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN ‏ : ‎ B09XFFB89R

    Herausgeber ‏ : ‎ Ullstein eBooks (24. November 2022)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 4372 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 481 Seiten


    Ein super Finale

    Im Hamburger Hafen, 1911, behandelt Anne Fitzpatrick in ihrer Arztpraxis auch chinesische Frauen, die in als Arbeitskräfte angeworben worden sind. Als eine Frau stirbt, vor Annes Augen, schwört sie, die Verantwortlichen zu finden. Mit Kommissar Berthold Rheydt im Chinesenviertel nachzuforschen. Rheydt glaubt, die Handschrift eines Feindes zu erkennen, doch ist sein Herz nicht ganz bei der Sache, denn er hat Helene Curtius seine Lebe erklärt. Und auch Helene kämpft um das Heil misshandelter Frauen. Anne gerät in große Gefahr und der Kommissar verändert durch einen Schritt sein Leben für immer.


    Meine Meinung

    Dies ist der dritte Band der Reihe um die Hafenärztin Anne Fitzpatrick, die eigentlich ganz anders heißt. Wie der Leser schon weiß, musste sie aus England fliehen und praktiziert unter dem Namen Fitzpatrick im Hamburger Hafenviertel. Auch dieses Buch ist wieder sehr gut geschrieben. Keine Unklarheit im Text störte meinen Lesefluss. In der Geschichte war ich auch gleich wieder drinnen, konnte mich gut in die Protagonisten hineinversetzen. Ich konnte Anne gut verstehen, auch wenn sie sich mit ihrem Handeln strafbar machte. Genauso wie Helene Curtius. Pauline tat mir leid. Was diese drei Aussagen zu bedeuten haben, das muss der geneigte Leser selbst lesen. Letztendlich kann Helene ihrer Freundin Pauline das Leben etwas erleichtern, wieso, das muss der Leser auch selbst lesen. Für mich ist allerdings eine Frage offen geblieben, doch welche das ist, das verrate ich hier natürlich auch nicht. Das Buch was wieder spannend vom Anfang bis zum Ende. Es hat mir sehr gut gefallen, mich gefesselt und sehr gut unterhalten. Ich empfehle es gerne weiter und vergebe die volle Bewertungszahl.

    ASIN/ISBN: B09XFFB89R

    Über den Autor (Amazon)

    Ulf Schiewe wurde 1947 im Weserbergland geboren und wuchs in Münster auf. Er arbeitete lange als Software-Entwickler und Marketingmanager in führenden Positionen bei internationalen Unternehmen und lebte über zwanzig Jahre im Ausland, unter anderem in der Schweiz, in Paris, Brasilien, Belgien und Schweden. Schon als Kind war Ulf Schiewe ein begeisterter Leser, zum Schreiben fand er mit Ende 50.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN ‏ : ‎ B09Y9GT9PS

    Herausgeber ‏ : ‎ Bastei Entertainment; 1. Edition (28. Oktober 2022)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 2518 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 561 Seiten


    Interessant und spannend

    Es geht in diesem Buch um die Krone Englands und um zwei Männer, die sie beanspruchen.

    Guilhem konnte als Kind die Verfolgung nur überleben, weil er Getreue hatte. Er hat sich als Herzog der Normandie behauptet und bricht auch den letzten Widerstand. Sein Werben um Mathilda ist erfolgreich und er scheint am Ziel seiner Träume zu sein. Dann erklärt ihn sein Onkel Eadweard von England überraschend zum Thronerben. Wer würde das ablehnen? Matilda hat Bedenken, denn ihr Gatte hat einen mächtigen Gegner Harold Godwinson, dessen Familie die Krone ebenfalls beansprucht.


    Meine Meinung

    Das Buch ließ sich gut lesen, auch wenn es einige Zeit dauerte, bis ich mit den Protagonisten richtig warm wurde. Doch das hatte wohl auch mit der Brutalität dieser Zeit zu tun. Aber das Buch wies keine Unklarheiten im Text auf, so dass mein Lesefluss nicht gestört wurde. Das ist für mich ein wichtiger Pluspunkt. Auch hat es mich nach einiger Zeit richtig gefesselt und ich war gespannt. Wer denn nun die Krone Englands tragen würde. Wer das war, verrate ich hier natürlich nicht, das soll der geneigte Leser selbst beim Lesen dieses Buches herausfinden. Der Autor hat hier sehr gut recherchiert, denn dieses Buch beruht auf Tatsachen, auch wenn natürlich doch einiges fiktiv ist. Doch kann man aufgrund der Überlieferungen vermuten, wie sich vieles abgespielt hat oder haben könnte. Und so hat der Autor hier einen sehr guten historischen Roman geschrieben, der mir sehr gut gefallen, mich gefesselt und auch sehr gut unterhalten hat. Ich kann mir vorstellen, dass es hier auch noch Folgenbände oder zumindest noch einen Folgeband gibt. Da ich in der Geschichte Englands nicht so sehr bewandert bin, war das Buch für mich auch noch sehr interessant. Es hat mich sehr gut über Englands Historie informiert. Ich empfehle es sehr gerne weiter und vergebe die volle Bewertungszahl.

    Hinzufügen möchte ich noch, dass ich es klasse finde, dass der Autor am Anfang des Buches verschiedene Bezeichnungen wie z. B. Englaland für England etc. und auch ein Personenverzeichnis dem Buch hinzugefügt

    ASIN/ISBN:

    ASIN/ISBN: [buch]B09Y9GT9PS

    Über die Autorin (Amazon)

    Ursula Poznanski wurde 1968 in Wien geboren, wo sie mit ihrer Familie auch heute lebt. Die ehemalige Medizin-Journalistin ist eine der erfolgreichsten Autorinnen deutscher Sprache: Mit ihren Jugendbüchern steht sie Jahr für Jahr ganz oben auf den Bestsellerlisten, ihre Thriller für Erwachsene erfreuen sich ebenso großer Beliebtheit. »Stille blutet« ist der Auftakt einer Thriller-Reihe, deren Bände unabhängig zu lesen, doch über eine ebenso schillernde wie zwielichtige Erzählerfigur verknüpft sind.


    Produktinformation (Amazon)

    Herausgeber ‏ : ‎ Knaur HC; 4. Edition (1. September 2022)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Broschiert ‏ : ‎ 400 Seiten

    ISBN-10 ‏ : ‎ 3426226898

    ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3426226896


    Wieder spannend

    Nur durch wenige Worte wird die Nachrichtensprecherin Aus Wien, Nadine Just berühmt. Sie kündigt ihre Ermordung vor laufender Kamera an und prompt ist sie zwei Stunden später tot. Auch der Blogger Gunther Marzik stirbt nach einer solchen Ankündigung. Während die Medienwelt kopfsteht, wird der Hashtag #inkürzetot zum Trend. Es gibt Nachahmer und Memes die das Netz fluten. Die Entscheidung zwischen einem schlechten Scherz oder Fake und einer echten Spur ist schwierig. Da rückt Tibor Glaser, ehemals ein Freund von Nadine in den Focus. Er ist ein aalglatter Werbefachmann und Weiberheld und er beteuert verzweifelt seine Unschuld. Die Schlinge um Tibors Hals zieht sich langsam zu, und ein Spieler beobachtet mit Interesse das Geschehen, und plant einen raffinierten Schachzug.


    Meine Meinung

    Schon immer bin ich ein begeisterter Leser der Romane dieser Autorin. So hat mich letztendlich auch dieses Buch begeistert. Es lies sich leicht und flüssig lesen, keine Unklarheiten im Text störten meinen Lesefluss. Auch war ich schnell in der Geschichte drinnen und konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. Der Protagonist Tibor Glaser tat mir leid, denn laut dem, was man in dem Buch von Anfang an gelesen hat, ist er unschuldig, wie er ja immer wieder beteuert. Doch seltsamerweise gibt es immer wieder Indizien gegen ihn. Weshalb sich die Schlinge um seinen Hals immer weiter zuzieht, wie im Klappentext ja bereits erwähnt. Doch wer will ihm Böses? Es steht auch im Klappentext, dass er ein Weiberheld ist. Gibt es rachsüchtige Exfreundinnen? Was könnte sonst noch hinter all den Morden stecken, denn es war ja nicht nur einer. Und dann Fina, die Polizistin, die unter ihrem Kollegen zu leiden hat. Ein richtig arroganter Kerl. Das Ende ist etwas überraschend und doch wieder nicht. Jedoch wird nicht alles aufgeklärt, und das stört mich etwas, Aber vielleicht erfährt man ja in den Folgebänden mehr. Denn es hängt wohl mit dieser schillernden Erzählerfigur zusammen. Ich hoffe auf jeden Fall, dass dieser, in diesem Band unaufgeklärte Mord, irgendwann geklärt wird. Das ist aber auch wirklich das Einzige, was mich stört und es ist nicht gravierend genug für einen Punktabzug. Und ich habe es nicht bereut, dieses Buch gelesen zu haben. Es war durchweg spannend, hat mich gefesselt und sehr gut unterhalten. Daher von mir eine Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.

    ASIN/ISBN: 3426226898

    Über die Autorin (Amazon)

    Shannon Messenger studierte Kunst, Screenwriting und Filmproduktion, ihre eigentliche Passion ist jedoch das Schreiben. Mit ihrer Buchreihe "Keeper Ob the Lost Cities" ist sie regelmäßig auf der New-York-Times-Bestsellerliste vertreten. Ihre Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Sie lebt gemeinsam mit ihren vielen Katzen in Südkalifornien.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN ‏ : ‎ B099NWHM8Z

    Herausgeber ‏ : ‎ arsEdition (25. Oktober 2022)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 3651 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 924 Seiten


    Ein tolles Buch

    Sophie hat immer noch keine Antwort auf die Frage nach ihren biologischen Eltern. Kann sie überhaupt jemandem vertrauen? Ihre Rolle in der Welt der Elfen ist ihr auch nicht klar. Sophie reist mit ihren Freunden auf jeden Hinweis in die Vergangenheit. Doch hier gibt es viele unerwartete Wendungen und Geheimnisse.


    Meine Meinung

    Auch in dieser Geschichte war ich wieder schnell drinnen, konnte mich in die Protagonisten gut hineinversetzen, und es ließ sich leicht und flüssig lesen. Keine Unklarheiten im Text störten meinen Lesefluss. Dass Sophie endlich wissen will, wer ihre biologischen Eltern sind, das ist ja so klar. Aber was wird sie mit diesem Wissen anrichten? Wird es den Personen schaden, wenn es bekannt wird? Und wird Sophie es verraten, sollte sie es erfahren? Wird Sophie es überhaupt erfahren? Wäre ich Sophie, mir ginge es genauso, ich würde auch die Wahrheit wissen wollen. Das alles erfährt der geneigte Leser in diesem Buch. Doch das ist natürlich nicht alles, was in diesem Buch passiert. Denn die Neverseen haben ja jetzt Tam entführt. Wird Tam ihnen gehorchen? Vermutlich bleibt ihm ja nichts anderes übrig, will er seine Schwester Linh nicht gefährden. Welche Gemeinheit wird sich Lady Gisela dieses Mal ausdenken und werden die Neverseen siegen? Ein rundum spannendes Buch erwartet Sie, lieber Leser. Es hat mir wieder sehr gut gefallen, mich gefesselt und in die fremde Welt der Elfen geführt. Ich kann es sehr gerne weiterempfehlen und vergebe die volle Bewertungszahl.

    ASIN/ISBN: B099NWHM8Z

    Über die Autorin (Amazon)

    Melanie Metzenthin lebt in Hamburg, wo sie als Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie arbeitet. Sie hat bereits zahlreiche Romane veröffentlicht, in denen psychische Erkrankungen oft eine wichtige Rolle spielen, zuletzt die beiden Bestseller »Im Lautlosen« und »Die Stimmlosen«. Für »Mehr als die Erinnerung«, den Auftakt zu ihrer »Gut Mohlenberg«-Reihe, wurde Melanie Metzenthin mit dem DELIA-Literaturpreis ausgezeichnet.

    Beim Schreiben greift die Autorin gern auf ihre berufliche Erfahrung zurück, um aus ihren fiktiven Charakteren glaubhafte Figuren vor einem realistischen Hintergrund zu machen.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN ‏ : ‎ B09ZB6H128

    Herausgeber ‏ : ‎ Tinte & Feder (25. Oktober 2022)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 2736 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 382 Seiten


    Wieder sehr spannend

    Seit der Machtübernahme durch die Nazis ist die psychiatrische Klinik auf Gut Mohlenberg geschlossen. Sie wird von Friederike als Gestüt geführt. Aber sie beschäftigt weiter behinderte Menschen, da sie von der Euthanasie bedroht sind. Das ist gefährlich und ein Balanceakt für sie, denn auch die SS reitet gerne auf ihren Pferden. Da zieht im Nachbarhof, dem Brennerhof ein Witwer ein und Friederike denkt zum ersten Mal wieder an einen Mann, seit ihr Bernhard gestorben ist. Sie entwickelt Gefühle für den Nachbarn und würde sehr gerne ihr Leben und ihre Überzeugungen mit ihm teilen. Doch zu viel Vertrauen könnte für sie tödlich sein.


    Meine Meinung

    Auch dieses Buch der Gut Mohlenberg Reihe ließ sich wieder sehr gut lesen, denn keine Unklarheiten im Text störte mich in meinem Lesefluss. In der Geschichte war ich wieder schnell drinnen, konnte , ich in die Protagonisten gut hineinversetzen. Ich freute mich für Friederike, weil sie in dem Nachbarn anscheinend jemanden gefunden hatte, den sie vielleicht sogar lieben konnte. Doch ich war auch kritisch. War dieser Mann wirklich sauber? Sauber in dem Sinn, dass er kein Nazi war? Dazu kam er auch noch auf das Gut und sah auch den einen oder anderen Gutsarbeiter, und die waren ja zum Teil behindert oder auf andere Weise dem Führer nicht genehm. Wie das alles ausging, ob Friederike endlich wieder jemanden gefunden hat, dem sie vertrauen kann, das erfährt der geneigte Leser, wenn er dieses Buch liest. Es ist wirklich richtig spannend zu lesen, wie Friederike einen Konflikt löst. Eine Lösung, die zwar nicht so ganz sauber ist, aber ich glaube, ich hätte es in diesem Moment nicht anders gemacht. Auf jeden Fall hat mich dieses Buch gefesselt und ich konnte es kaum weglegen. Es hat mir wieder sehr gut gefallen und ich empfehle es gerne weiter. Von mir die volle Bewertungszahl.



    ASIN/ISBN: B09ZB6H128

    Über den Autor (Amazon)

    Tada Thompson ist in London geboren, in Nigeria aufgewachsen und nach England zurückgekehrt, um dort Medizin und Sozialanthropologie zu studieren. Inzwischen lebt und arbeitet er an der englischen Südküste. Reservater, der erste Band der Wormwood-Trilogie, wurde 2019 mit dem Arthur C. Clarke Award ausgezeichnet.

    Jakob Schmidt übersetzt seit zwanzig Jahren SF-Literatur und wurde dafür schon zweimal mit dem Kurd-Laßwitz-Preis ausgezeichnet. Unter anderem hat er Frank Herberts klassische Romanreihe um den Wüstenplaneten neu ins Deutsche übertragen. Er ist Mitinhaber der Buchhandlung Otherland in Berlin.


    Produktinformation (Amazon)

    Herausgeber ‏ : ‎ Golkonda Verlag; 1. Edition (27. Oktober 2022)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Broschiert ‏ : ‎ 384 Seiten

    ISBN-10 ‏ : ‎ 3965090593

    ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3965090590


    Zu verwirrend und chaotisch

    Die Ragtime ist ein Siedlungsschiff, die Lichtjahre gereist ist und eintausend schlafende Seelen auf dem Planeten Bloodroot zu bringen. Sie hat am Lagos-System angedockt. Michelle, genannt Shell, ist die erste Offizierin der Ragtime. Als sie nach zehn Jahren aus dem künstlichen Schlaf erwacht ist nichts so, wie es sein soll, denn die künstliche KI ist außer Betrieb und etliche Passagiere ermordet worden. F Sie steht unter Quarantäne und versucht verzweifelt, die Kontrolle über das Schiff zu bekommen. Sie will herausfinden, was passiert ist. Rasheed Fin, ist ein in Ungnade gefallener Ermittler der Kolonie und wird von seiner künstlichen Partnerin Salvo unterstützt. Doch es stellt sich heraus, dass nicht nur die verbliebenen Passagiere auf der Ragtime um ihr Überleben kämpfen müssen, sondern dass auch die Kolonie Bloodroot einer tödlichen Bedrohung aus dem All ausgesetzt ist.


    Meine Meinung

    Was ist das für ein Buch? Es ist mir unklar. Worum geht es hier wirklich? Auch das ist mir unklar geblieben, denn dieses Buch ist eine einzige Verwirrung, ist chaotisch und ich weiß auch jetzt am Ende noch nicht, worum es in Wahrheit ging. Wirklich reingekommen bin ich in die Geschichte nicht, denn es ist, wie bereits gesagt ein einziges Chaos. Es lässt mich zum größten Teil verwirrt zurück. Ein Abbruch schien mir möglich, doch da es ein Rezensionsexemplar ist, nicht vertretbar. Auch interessierte mich, und das ist wirklich das Einzige war mich an das Buch fesselte, war mir Campion, der Capitänin der Ragtime, wohl letztendlich wird. Und na ja, noch nicht mal das weiß ich wirklich. Ab und zu geht es auch in die Vergangenheit der Protagonisten, was nicht immer sofort ersichtlich ist und das stört mich auch immens. Auch gibt es Bezeichnungen, Namen für Dinge, die ich nicht verstanden habe. Insofern kann ich nur sagen, dass mir dieses Buch nicht sonderlich gefallen hat. Vermutlich gibt es natürlich auch Leser, die solche Bücher mögen, doch ich gehöre definitiv nicht dazu. Im Prinzip ist der Plot nicht schlecht, aber für meinen Geschmack eben zu chaotisch und verwirrend umgesetzt. Daher gibt es von mir keine Leseempfehlung und drei von fünf Sternen bzw. sechs von zehn Punkten. Und das nur mit viel gutem Willen, und auch nur, weil der Plot durchaus interessant war. (Ein Raumschiff, das Ausreisewillige zu einem anderen, weit entfernten Planeten bringen soll, und Verbrecher, die das verhindern wollen).

    ASIN/ISBN: 3965090593
    ASIN/ISBN:
    :kuh

    Über das Autorenpaar (Amazon)

    Helene Sommerfeld ist das Pseudonym eines in Berlin lebenden Autoren-Ehepaars. Ihre Trilogie um die Ärztin Ricarda Thomasius hat ihre Leser mitten ins Herz getroffen und erreichte Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste.


    Produktinformation (Amazon)

    Herausgeber ‏ : ‎ dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG; 1. Edition (16. November 2022)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Taschenbuch ‏ : ‎ 512 Seiten

    ISBN-10 ‏ : ‎ 3423220260

    ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3423220262


    Wunderschöne Fortsetzung

    Afrika und Berlin, 1928. Die Töchter der berühmten Ärztin Richarda Thomasius können unterschiedlicher nicht sein und doch verbindet sie die Liebe zur Medizin. Henny baut sich eine Paxis in Berlin auf und sorgt für Furore, doch Toni will nach Ostafrika zurückkehren. Gegen den Willen ihrer Mutter geht sie nach Daressalam wo sie sich sofort zu Hause fühlt. Doch sie verliebt sich in einen geheimnisvollen Mann und ihre Hilfe für Einheimische bringt sie in große Gefahr. Dann ist Toni verschollen und ihre Familie muss eine Entscheidung treffen.


    Eine Meinung

    Schon die Trilogie über die Ärztin Richarda Thomasius hat mir sehr gut gefallen. Und so konnte ich auch an diesem Buch nicht vorbeigehen. Ich habe es nicht bereut6, denn es hat meine Erwartungen voll erfüllt. Es ließ sich leicht und flüssig lesen, denn keine Unklarheit in Text störte meinen Lesefluss. In der Geschichte war ich schnell drinnen und konnte mich auch in die Protagonisten gut hineinversetzen. In Ricarda, die Afrika kannte und ihre Tochter Toni davon abhalten wollte, dorthin zu gehen, was ihr allerdings eben nicht gelang. Wie es Toni dort erging und wieso sie plötzlich verschollen ist, das muss der geneigte Leser selbst herausfinden. Aber auch in Deutschland ereignete sich in der Familie einiges. Auf Freystetten genauso wie in Berlin. Ich will hier nichts verraten, was nicht schon im Klappentext steht doch eines hier: Die Familie muss nicht nur eine Entscheidung treffen, weil Toni verschollen ist, sondern auch noch aus anderen Gründen. Bur so viel: Es geht um die Familienehre und um einen Erben für Freystetten. Was mir auch hier wieder sehr gut gefällt ist das Personenverzeichnis, das für mich unbedingt dazu gehört. Dieses Buch ist interessant und spannend, und das von Anfang an. Das Ende sagt mir, dass es eben noch kein Ende ist und es mindestens eine Fortsetzung geben wird. Mir hat dieses Buch wieder sehr gut gefallen ich empfehle es gerne weiter und vergebe die volle Bewertungszahl.


    ASIN/ISBN: 3423220260

    Über die Autorin (Amazon)

    Eva-Maria Bast, geboren 1978, ist Journalistin, Leiterin der Bast Medien GmbH und Autorin von mehreren Sachbüchern, Krimis und zeitgeschichtlichen Romanen. Für ihre Arbeiten erhielt sie diverse Auszeichnungen, darunter den Deutschen Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung in der Kategorie Geschichte, und stand unter dem Pseudonym Charlotte Jacobi (zusammen mit Jørn Precht) mehrfach auf der Spiegel-Bestsellerliste. Die Autorin lebt am Bodensee.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN ‏ : ‎ B0B7M6NNPK

    Herausgeber ‏ : ‎ Piper ebooks (15. September 2022)

    Sprache ‏ : ‎ Deutsch

    Dateigröße ‏ : ‎ 7139 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 341 Seiten


    Interessantes Buch

    Die junge Elizabeth begegnet 1938 dem Prinzen Philip von Griechenland und weiß sofort, dass er der Richtige für sie ist. Ihre Eltern, bzw. ihre Familie ist nicht begeistert von dieser Verbindung. Doch Elizabeth steht zu ihm und zeigt Charakter. Gemeinsam stellt sich das Paar der größten Aufgabe, der Vorbereitung auf die Rolle als Englands Königin. Der Weg ist steinig und hart eine Prüfung für die junge Ehe. Es wird Elizabeths weiteres Leben prägen.


    Meine Meinung

    Auch wenn ich keine Monarchistin bin, für die Monarchie nicht besonders viel übrighabe, so habe ich die englische Königin doch meistens bewundert. Sie hat nie die Contenance verloren, war immer beherrscht. Und so habe ich mich gefreut, dieses Buch lesen zu können. Denn ich wollte gerne mehr über sie erfahren. Es war nicht viel das ich mehr erfahren habe, habe ich doch, wie vermutlich viele, die Serie The Crown, gesehen. Aber Lesen ist eben nun nochmal was ganz anderes. Das Buch beginnt im zweiten Weltkrieg, im April 1944 an Elizabeths achtzehntem Geburtstag. Und es endet mit ihrer Krönung im Jahr 1953. Ich habe es sehr gerne gelesen, auch wenn mir, wie gesagt, vieles bekannt war. Es gab aber auch Spannung und manchmal war ich auch etwas amüsiert. Doch immer habe ich ihre Haltung bewundert. Denn nie durfte sie sich gehen lassen, immer musste sie Haltung bewahren, zumindest in der Öffentlichkeit. Aber auch im Privatleben, denn sonst hätte sie es in der Öffentlichkeit wohl nicht immer geschafft Nur im allerinnersten Kreis der Familie durfte sie zeigen, was sie fühlte. Und selbst da musste sie aufpassen, denn immer konnte mal ein Bediensteter erscheinen und vor diesen war Haltung angesagt. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen und es gefiele mir gut, wenn es eine Fortsetzung geben würde, vielleicht mit dem Rest ihrer Regierungszeit? Das würde mich freuen. Von mir bekommt das Buch eine Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.


    ASIN/ISBN: B0B7M6NNPK