Beiträge von Lerchie

    Über die Autorin (Amazon)

    Maria W. Peter ist seit ihrer Kindheit dem Zauber längst vergangener Zeiten erlegen. Bereits während ihres Studiums an der Universität des Saarlandes und der Université de Metz, arbeitete sie als Journalistin. Nach einem Fulbright-Stipendium an der „School of Journalism“ in Columbia/Missouri begann sie, exakt recherchierte historische Romane zu schreiben. Mehrfach wurde sie mit Preisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Literaturpreis "Homer" für "Die Festung am Rhein" als besten deutschsprachigen historischen Roman des Jahres.


    Produktinformation (Amazon)

    Taschenbuch : 624 Seiten

    ISBN-10 : 3404179897

    ISBN-13 : 978-3404179893

    Größe und/oder Gewicht : 12.3 x 4.8 x 18.5 cm

    Herausgeber : Lübbe; 1. Aufl. 2020 Auflage (29. Juni 2020)

    Leseniveau : 16 und Nach oben

    Sprache: : Deutsch


    Feinde auf Befehl?

    Berlin 1870. Zwei junge Menschen verschiedener Nationalität (französisch/deutsch) wollen sich gerade verloben, als eine schreckliche Nachricht eintrifft. Es ist zum Krieg gekommen zwischen den Preußen und Frankreich. Es gibt keine Feier mehr, denn Paul muss als preußischer Militärarzt zu seinem Regiment, das in Coblenz steht. Madeleine bricht mit ihrem Vater nach Metz in Frankreich auf. Von nun an sollen sie Feinde sein, was für beide unerträglich ist. Ist ihre Liebe groß genug um den Krieg zu überstehen? Was wird nach dem Krieg sein?


    Meine Meinung

    Ich habe schon einige Bücher dieser Autorin gelesen und war jedes Mal begeistert. So auch von diesem Buch. Es ließ sich durch den angenehm unkomplizierten Schreibstil sehr leicht und flüssig lesen. Auch wenn ich zwischendurch immer mal wieder aussetzen musste, woran mit Sicherheit nicht fehlende Spannung schuld war, sondern einfach das Lesen über einen Krieg. Ich musste zwischendurch immer mal was Lustiges oder eben einfach was anderes lesen. .Denn an Spannung hat es dem Buch nicht gefehlt. Was ich mal wieder super fand, was das Glossar und das Personenverzeichnis am Ende des Buches. In der Geschichte war ich schnell drinnen, hatte ich doch bereits in meinen jungen Jahren Bücher gelesen, in welchen dieser Krieg auch ein wichtiges Thema war. So war mir der Begriff Turcos für die Tirailleurs algériens und Franc-Tireurs für die Freischützen oder auch Freischärler schon bekannt. Ich konnte mich gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Madeleine, die um zwei Männer Angst hatte (Bruder und Verlobter) sowie in Paul der sich fragte, ob er seine Verlobte je wiedersehen würde. Ich habe ihn bewundert, weil er wirklich ein Mann war, der alle gleich behandelt hat. (Oder es zumindest versuchte). Egal ob Freund oder Feind. Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. Es war spannend und hat mich von Anfang bis zum Ende gefesselt, auch wenn ich, wie gesagt, immer mal wieder zwischendurch zu etwas Anderem greifen musste. Ich war begeistert und habe es sehr gerne gelesen zumal es mich auch (obwohl von Krieg und unnötigem Tod die Rede) auch sehr gut unterhalten hat. Daher empfehle ich es sehr gerne weiter und vergebe die volle Bewertungszahl.


    ASIN/ISBN: 3404179897

    Über die Autorin (Amazon)

    Gytha Lodge ist eine britische Schriftstellerin und mehrfach ausgezeichnete Theaterautorin. Sie studierte Englische Literatur in Cambridge und Kreatives Schreiben an der University of East Anglia. Ihr Krimidebüt "Bis ihr sie findet" war international ein großer Erfolg und stand in Deutschland viele Wochen auf der Spiegel-Bestsellerliste.


    Produktinformation (Amazon)

    Dateigröße : 711 KB

    Word Wise : Nicht aktiviert

    Seitenzahl der Print-Ausgabe : 340 Seiten

    Text-to-Speech (Vorlesemodus) : Nicht aktiviert

    Verbesserter Schriftsatz : Aktiviert

    X-Ray : Nicht aktiviert

    Screenreader : Unterstützt

    Herausgeber : Hoffmann und Campe; 1. Auflage (2. September 2020)

    ASIN : B086XMQ1KL


    Teilweise nur verhaltene Spannung

    Vor laufender Kamera passiert ein Mord: Doch man kann den Mörder nicht erkennen. Es ist Abend, kurz vor Elf Uhr als Aidan sich einloggt um mit Zoe, seiner Freundin zu Skypen. Allerdings sieht er nur ihr leeres Zimmer, einen Schatten. Hat sie Besuch? Er muss mitansehen, dass im Hintergrund gekämpft wird bis es endlich still ist. Als DCJ Jonah Sheens mit seinem Team Zoes Wohnung erreichen, finden sie ihre Leiche. Warum hat Aidan so lange gezögert die Polizei zu rufen? Und warum wusste er die Adresse nicht? Niemand aus dem Freundeskreis der jungen Frau kann etwas Schlechtes über sie sagen. Viele Menschen scheinen auf ihre Unterstützung angewiesen gewesen zu sein. Doch schon bald stoßen die Ermittler auf Anhängigkeiten, dunkle Geheimnis und Missgunst. Es gibt genug Verdächtige – doch war hat das mörderischste Motiv?


    Meine Meinung

    Von dieser Autorin habe ich ein Buch gelesen, das mir sehr gut gefallen hatte. Allerdings fand ich das Vorliegende einen Tick schlechter. Auch wenn es sich – durch den angenehm unkomplizierten Schreibstil - leicht und flüssig lesen lies. (Es gab keine Unklarheiten im Text). Es hat ein bisschen gedauert, bis ich wirklich in der Geschichte drinnen war. Das war auch vermutlich der Tastsache geschuldet, dass es auf zwei Ebenen spielt. Zunächst in der Gegenwart und zwischendurch immer mal wieder in der Vergangenheit um Zoes und ihrer Freunde Aktivitäten in der Zeit ab 20 Monate vor dem Mord zu beleuchten. Mit dem Opfer konnte ich mich nicht anfreunden. Auf den Mörder/die Mörderin bin ich erst spät gekommen, es war also durchaus spannend, wenn auch nicht ganz so sehr, wie ich gehofft hatte. Ich sagte ja, dass es einen Tick schlechter war als das vorhergehende. Ich habe viel gerätselt, wer wohl der Mörder sein könnte, bis ich gegen Ende doch noch eine Vermutung hatte, die sich dann bestätigt hat. Alles in Allem war es ein durchaus spannender Krimi der mir sehr gut gefallen, mich teilweise auch gefesselt und auf jeden Fall gut unterhalten hat. Von mir eine Leseempfehlung sowie vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten.

    ASIN/ISBN: B086XMQ1KL

    Über die Autorin (Amazon)

    Hinter der Autorin Michelle Schrenk steckt eine 1983 in Nürnberg geborene Wassermannfrau, die sich bereits im Grundschulalter dem Schreiben von Geschichten widmete. Träume, Sehnsüchte und die große Liebe spielen in ihren Büchern eine wichtige Rolle. Damit trifft sie auch ins Herz ihrer Leser.


    Seit dem Erscheinen ihres Debütromans im Jahr 2014 hat sie bereits über vierhunderttausend Bücher verkauft. Nahezu jeder ihrer Titel war ein Bestseller und in den Amazon Top 100 vertreten. Ihr herzerwärmender Roman „Kein Himmel ohne Sterne“ befand sich 2017 und 2018 sogar für mehrere Wochen auf Platz eins, mehr als zehn Monate lang ohne Unterbrechung in den Top 100 und wurde zum Kindle-Jahresbestseller 2017.

    Mit ihrem Buch „Irgendwo hinter den Wolken“, ist sie eine der drei Finalisten des Kinlde Storyteller Awards 2019.

    Sie ist überzeugt, dass es viele Wege zum Glück gibt, und hofft, ihren Lesern mit ihren Büchern ein wenig davon zu schenken.


    Produktinformation (Amazon)

    Dateigröße : 2273 KB

    Word Wise : Nicht aktiviert

    Seitenzahl der Print-Ausgabe : 373 Seiten

    Herausgeber : Ueberreuter Verlag; 1. Auflage (21. September 2020)

    Sprache: : Deutsch

    Text-to-Speech (Vorlesemodus) : Nicht aktiviert

    Verbesserter Schriftsatz : Aktiviert

    X-Ray : Nicht aktiviert

    Screenreader : Unterstützt

    ASIN : B086K482V3


    Ein Liebesroman auf Fantasy-Basis

    Zwei Seelen die bestimmt sind, sich zu lieben, auf denen jedoch ein Fluch liegt der bestimmt, dass sie sich ewig trennen müssen. Bist Du bereit für die Liebe, die ewig dauern wird?

    Amy ist siebzehn. Auf der Londoner Tower-Bridge stößt sie mit einem schwarzhaarigen Jungen zusammen. Diese Berührung löst vage Erinnerungen in ihr aus. Sie sieht Bilder, ein Liebespaar, gejagt von Verfolgern und es springt von der Brücke. Ein sympathischer junger

    Mann namens Nathan warnt sie vor dem Herumstochern in der Vergangenheit. Auch der schwarzhaarige Junge sieht aus, als würde er etwas verbergen.


    Meine Meinung

    Das einzige Buch, das ich bisher von Michelle Schrenk gelesen habe, hat mich bewogen, auch dieses hier zu lesen. Allerdings finde ich, dass das Genre hier ein anderes ist. Es ist mehr ein Fantasy-Liebesroman, der andere war ein normaler Liebesroman. Doch hat mich dieses Buch nicht enttäuscht. Es liest sich, dank des angenehm unkomplizierten Schreibstils (keine Unklarheiten im Text), leicht und flüssig lesen. Ich war relativ schnell in der Geschichte drinnen und konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Amy, die immer wieder herumrätselt, wer denn nun der Richtige ist. Zwei neue Mitschüler gibt es, Nathan und Louis, doch welcher ist der Richtige? Sie fühlt sich zu beiden irgendwie hingezogen. Doch nur einer versucht den anderen wirklich schlechtzumachen. Wer das ist, verrate ich hier natürlich nicht, das muss der geneigte Leser schon selbst herausfinden. Ich verstehe auch Louis. Das Ende ist wirklich schön, und irgendwie fantastisch. Es ist ja auch ein Fantasy-Roman, denn das, was hier erzählt wir, gibt es nicht. Mich hat dieses Buch gefesselt, mir sehr gut gefallen und mich auch gut unterhalten. Daher gibt es von mir eine Leseempfehlung sowie vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten.

    ASIN/ISBN: B086K482V3

    Über die Autorin (Amazon)

    Mila Roth ist ein Pseudonym der Autorin Petra Schier. Sie ist 1978 geboren und lebt mit ihrem Mann und einem Deutschen Schäferhund in einer kleinen Gemeinde in der Eifel. Sie studierte Geschichte und Literatur an der Fernuniversität Hagen und arbeitet seit 2003 als freie Autorin.

    Unter ihrem Realnamen Petra Schier erscheinen ihre historischen Romane im Rowohlt Taschenbuch Verlag, ihre Liebes- und Weihnachtsromane bei Rütten & Loening, Weltbild sowie MIRA Taschenbuch.


    Unter dem Pseudonym Mila Roth veröffentlicht die Autorin verlagsunabhängig verschiedene Buchserien.




    Produktinformation (Amazon)

    Dateigröße : 1862 KB

    Word Wise : Nicht aktiviert

    Seitenzahl der Print-Ausgabe : 123 Seiten

    Verbesserter Schriftsatz : Aktiviert

    Text-to-Speech (Vorlesemodus) : Nicht aktiviert

    Screenreader : Unterstützt

    X-Ray : Nicht aktiviert

    Gleichzeitige Verwendung von Geräten : Keine Einschränkung

    ASIN : B08HN2YWDD


    Langweiliges Wochenende? Mitnichten!

    Inzwischen ist etwas Ruhe im Institut eingekehrt. Janna und Markus richten sich in ihrem neuen Büro ein, denn sie müssen sich daran gewöhnen jetzt täglich miteinander zu arbeiten. Dann kommt ein neuer Auftrag, den sie als Probe für ihr Team ansehen. Sie sollen bei einer Konferenz zum Thema Kriegs- und Krisenmanagement den Personenschutz für Nadine Hochstaden übernehmen, Sie Wissenschaftlerin hat Kenntnis von geheimen Regierungsprojekten und war bereits mehrfach ein Ziel übergriffiger skrupelloser Gangster geworden. Markus und Janna haben alle Mühe eine Entführung zu verhindern. Dabei beginnen die Probleme damit erst.


    Meine Meinung

    Dieses Buch ist der Beginn der zweiten Staffel um den Agenten Markus Neumann und die Zivilistin Janna Berg. Gerade erst von den ‚Toten‘ auferstanden muss Markus nun dauerhaft mit Janna zusammenarbeiten und das obwohl er sowas gar nicht mag. Aber sonderbarerweise klappte das mit Janna bisher sehr gut. Sie erhalten einen – wie sie denken – harmlosen Auftrag. Ein Personenschutz ist nichts Gravierendes. Doch dann muss diese Person auch mitmachen…. Nadine ist zwar schüchtern aber reichlich dickköpfig. Und das macht sich bei ihrer Mitarbeit - betreffend den Personenschutz - stark bemerkbar. Doch mehr will ich hier natürlich nicht verraten. Irgendwie mochte ich die zu Beschützende nicht so sonderlich. Sie kommt mir etwas komisch und vor allem leichtsinnig vor. Doch Markus und Janna wären nicht das beste Team, wenn sie diese Sache nicht auf die Reihe bekämen – zumindest vorerst wie ich vermute, denn am Ende des Buches wird etwas erwähnt, das einen auf diese Idee kommen lässt. Ich habe dieses Buch wieder sehr gerne gelesen, denn es hat mich gefesselt wie immer und auch gut unterhalten. Auf die Fortsetzung bin ich schon sehr gespannt. Von mir eine absolute Leseempfehlung für dieses Buch und natürlich die ganze Reihe denn es eingeht dem Leser ein absoluter Lesegenuss, wenn die erste Staffel nicht liest. Von mir die volle Bewertungszahl..

    ASIN/ISBN: B08HN2YWDD

    Über die Autorin

    Jana Taysen wurde 1992 in Hagen geboren und lebt mit Freund und Hund im abenteuerlichen Köln. Dort arbeitet sie in einem Marktforschungsinstitut. Zuvor studierte sie English Studies und Medienwissenschaften im Bachelor und Markt- und Medienforschung im Master. Das Schreiben war schon von klein auf ein wichtiger Teil von Taysens Leben und eine ihrer liebsten Freizeitbeschäftigungen. Sie liebt es, neue Welten und Charaktere zu erschaffen und selbst ganz und gar in die Geschichten abzutauchen. Dabei schreibt sie überwiegend in den Genres Young Adult, Science-Fiction, Romance und Fantasy. Taysens Debütroman WIR VERLORENEN – ein dystopisches Jugendbuch - erscheint im September 2020 im Kirschbuch Verlag.


    Produktinformation (Amazon)

    Dateigröße : 1779 KB

    Word Wise : Nicht aktiviert

    Seitenzahl der Print-Ausgabe : 327 Seiten

    ASIN : B08FTF1VN4

    Herausgeber : Kirschbuch Verlag; 1. Auflage (22. September 2020)

    Sprache: : Deutsch


    Habe mehr erwartet

    Das Leben, das Smella mit ihrer Schwester Jera führt ist trist, denn die Welt ist nicht mehr so wie sie einmal war. Eine Pandemie hat viele Menschen hinweggerafft und niemand hält sich mehr an Gesetze. Der grausame Clan der Verlornenen Jungs treibt sein Unwesen. Smilla ist sicher, dass es in dieser Welt für Liebe und Glück keinen Platz mehr gibt, doch dann trifft sie ihren einstigen Nachbarn Falk. So gerät Smilla selbst in eine Spirale aus Verrat und Lügen. Sie lässt sie an allem zweifeln, woran sie vorher glaubte. Denn wem kann sie noch vertrauen? Jeder denkt nur an das eigene Überleben. Und welche Rolle spielt Falk dabei?


    Meine Meinung

    Leider wurden meine Erwartungen an das Buch nicht erfüllt. Ich könnte nicht sagen, ich sei gut in die Geschichte hineingekommen, im Gegenteil, ich bin erst gegen Ende des Buches wirklich reingekommen. Und warm geworden bin ich mit keinem der Protagonisten. Auch wenn sich das Buch noch leicht und flüssig lesen ließ, denn der Schreibstil ist durchaus annehmbar und unkompliziert. Keine Unklarheiten im Text. Doch jetzt zu Smilla einer der Hauptprotagonisten oder besser gesagt die Hauptprotagonistin. Wenn sie wirklich Angst vor Entdeckung gehabt haben, dann waren sie ganz einfach zu sorglos. Dank Falk, dem ehemaligen Nachbarn, wurde Smilla laufen gelassen, aber dass sie bereits da nicht auf die Idee gekommen ist, dass sie aufgespürt werden könnten, das verstehe ich einfach nicht. Es war ein abgerichteter Hund, der sie angefallen hat, und bei solchen Hunden muss man doch davon ausgehen, dass sie auch einer Spur nachgehen können. Auch war das Buch in den ersten drei Vierteln nicht wirklich spannend. Erst als Smilla dann eine Dummheit gemacht hat, (was das war verrate ich natürlich hier nicht, der Leser wird wissen, was ich meine), wurde es dann auch spannend. Das heißt drei Viertel des Buches plätscherten so dahin und im vierten kam dann die Spannung richtig auf. Ich muss sagen, dass mich dieses Buch, trotz des spannenden Endes, nicht wirklich vom Hocker gerissen hat. Es hat mich erst im letzten Viertel gefesselt und ich war gespannt, wie es nun ausgeht. Doch ein Viertel Spannung in einem Buch reißen es nicht heraus. Daher gibt es von mir nur drei von fünf Sternen bzw. sechs von zehn Punkten.

    ASIN/ISBN: B08FTF1VN4

    Über die Autorin (Amazon)

    Marlene Averbeck studierte Germanistik, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft. Sie arbeitet als freie Autorin und Rechercheurin für Film und Fernsehen und lebt mit ihrer Familie in Berlin.


    Produktinformation (Amazon)

    Dateigröße : 1973 KB

    Word Wise : Nicht aktiviert

    Seitenzahl der Print-Ausgabe : 484 Seiten

    Herausgeber : dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG (21. August 2020)

    ASIN : B086XF5GKR


    Schöner Roman als Auftakt

    Im Jahr 1913 im Herzen Berlins lässt das Lichtenstein keine Wünsche offen. Es bietet seinen Kunden das richtige Sortiment – hier vor allem jedoch Damenbekleidung mit Chic. Unterschiedlichste Menschen und Schicksale treffen hier aufeinander. Hedi, das Ladenmädchen taucht in die Welt der Mode ein, die Näherin Thea hat nur Augen für Ludwig, den Junior. Diesem gefallen seines Bruders ehrgeizige Pläne nicht, denn Jacob schaut in die Zukunft und Ludwig will, dass alles so bleibt wie es ist. Doch gegen den Widerstand des Bruders beginnt Jacob seine Ideen umzusetzen. Doch dann passiert das Entsetzliche: Es brennet im Lichtenstein und damit steht die Existenz aller Angestellten wie auch der Inhaber auf dem Spiel.


    Meine Meinung

    Das Buch beginnt damit, dass es Hedis Mutter so gar nicht gefällt, dass diese als Ladenmädchen arbeitet. Doch Hedi setzt sich durch und wird dann im Lichtenstein weit mehr als nur ein Ladenmädchen. Es erzählt uns, wie Jacob versucht ein richtiges Modehaus mit Pariser Chic aufzubauen und wie er dabei auf die Hilfe verschiedener, im Lichtenstein beschäftigter, Personen bauen kann. Man erfährt, wie ihm sein Bruder versucht, Steine in den Weg zu legen. Wie sich alles entwickelt – und wie der Krieg dazwischenfunkt. Das Buch ist sehr interessant geschrieben und dank des unkomplizierten Schreibstils (keine Unklarheiten im Text) auch leicht und flüssig zu lesen. Was mich überrascht hat, waren die Ansichten von Hedis Mutter Hilde, denn das hatte ich zu Anfang nicht unbedingt erwartet. Auch wenn sie im Buch noch keine Auswirkungen haben. Ich habe dieses Buch gerne gelesen, es hat mir sehr gut gefallen und mich auch genauso gut unterhalten. Es ist der erste Band einer ´Trilogie und ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht. Von mir dafür eine Leseempfehlung sowie vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten.


    ASIN/ISBN: B086XF5GKR

    Über die Autorin (Amazon)

    Christelle Dabos wurde 1980 an der Côte d’Azur geboren. Nach ihrem Studium zog sie nach Belgien und arbeitete als Bibliothekarin. Als sie 2007 an Krebs erkrankte, begann sie zu schreiben. Zunächst veröffentlichte sie Auszüge aus »Die Spiegelreisende« im Internet. Nachdem sie den Jugendbuchwettbewerb von Gallimard Jeunesse gewonnen hatte, wurde der erste Band der Serie, »Die Verlobten des Winters«, publiziert und entwickelte sich rasch zu einem Bestseller. Mittlerweile sind zwei weitere Bände erschienen, und Christelle Dabos schreibt am Abschluss der Tetralogie.


    Produktinformation (Amazon)

    Originaltitel : La Passe-miroir, tome 4

    Gebundene Ausgabe : 613 Seiten

    ISBN-10 : 3458178589

    ISBN-13 : 978-3458178583

    Größe und/oder Gewicht : 14 x 5.4 x 22.2 cm

    Herausgeber : Insel Verlag; 2. Auflage (21. Juni 2020)

    Leseniveau : 12 und Nach oben

    Sprache: : Deutsch


    Enttäuschendes offenes Ende

    Die Welt wird der Archen von Rissen überzogen. Es wird gejagt, und es gibt immer größere Abgründe. Keine der Archen wird verschont auch nicht Pol, Babel oder Anima. Die Welt der dortigen Bewohner bricht nach und nach auseinander. Der Schuldige an diesem Dilemma muss unbedingt gefunden werden um die Zerstörung zu stoppen. Aber wie soll das gehen? Es weiß doch niemand wie er aussieht!

    Ophelia und Thorn versuchen zusammen das Ganze zu entwirren. Sie folgen den Echos der Vergangenheit und der Gegenwart die sie zum Schlüssel des Rätsels führen werden. Das Ende der Saga der Spielreisenden.

    Meine Meinung

    Schon die Vorgängerbände dieses Buches haben mich des Öfteren verwirrt. Der erste Band war noch harmlos und richtig schöne Fantasy. Der zweite gefiel mir auch noch gut, auch der dritte Band bereitete mir noch Lesespaß auch wenn es da schon etwas verwirrender wurde, was sich aber im vorliegenden Band nicht nur fortgesetzt, sondern auch noch verstärkt hat. Aber nichtdestotrotz, ich wollte dieses Buch auch noch lesen. Zum einen um herauszufinden, wie es mit Ophelia und Thorn ausgeht, zum Anderen um zu erfahren, wie alles wieder in ‚Ordnung‘ gebracht werden kann, was dieser selbsternannte Gott und der Andere zerstört haben. Doch das Ende des Buches war alles andere als befriedigend. Da es lt. der Autorin, der letzte Band sein soll, hatte ich eigentlich auch einen ordentlichen Abschluss erwartet. Doch Pustekuchen. Es gibt am Ende offene Fragen zuhauf. Es werden zwar Zerstörungen in Ordnung gebracht, aber etwas, das gewissermaßen zerstört worden ist, bleibt dabei. Und das ist etwas, was ich nicht verstehe. Wenn der Leser dieses Buch liest, dann wird er wissen, was ich meine, denn sagen bzw. schreiben kann ich das hier natürlich nicht. Auf jeden Fall weiß ich nicht, was ich von einem solchen Ende halten soll. Wäre ich in Unwissenheit, dass es eben nur vier Bände geben soll, so würde ich annehmen, dass die Autorin noch einen fünften schreiben wird. Denn genauso endet dieses Buch: In Erwartung eines fünften Bandes. Da es diesen jedoch nicht geben wird, hätte ich zumindest einen Epilog erwartet. Einen Epilog, der erklärt, wie es den Hauptprotagonisten hinterher ergeht. Und das wäre wirklich keine lange Sache gewesen. Ich bin also durchaus von diesem Buch ziemlich enttäuscht. Ich hatte mit einem wunderbaren Finale gerechnet, doch heraus kam ein offenes und unklares Ende. Daher bekommt es von mir nur mit viel gutem Willen nur drei von fünf Sternen bzw. sechs von zehn Punkten.


    ASIN/ISBN: 3458178589

    Könnte mir mal jemand sagen, dass ich nichts mehr bei Netgalley anfragen soll. Irgendwie bekomme ich grade alles bestätigt. Ein Wunschbuch, was ich schon wieder vergessen hatte, wurde auch bestätigt. Lesestress =O

    Das habe ich mir selbst auch schon verboten, denn bei mir stapeln sich auch die NetGalley Bücher. Es klappt nur leider nicht, denn immer wieder kommt was, was ich unbedingt lesen will...

    Über die Autorin (Amazon)

    Jessica Khoury ist syrisch-schottischer Abstammung und wollte schon als kleines Mädchen nichts lieber, als mal Autorin zu werden. Inzwischen hat sie ihr Ziel erreicht und widmet sich ausschließlich dem Schreiben. Sie lebt zusammen mit ihrem Mann und ihren beiden Hunden umgeben von massenhaft Büchern und schönen Schuhen in South Carolina.


    Produktinformation (Amazon)

    Dateigröße : 4548 KB

    Word Wise : Nicht aktiviert

    Seitenzahl der Print-Ausgabe : 320 Seiten

    Text-to-Speech (Vorlesemodus) : Nicht aktiviert

    X-Ray : Nicht aktiviert

    Verbesserter Schriftsatz : Aktiviert

    ASIN : B087D3FX4F


    Hatte mehr erwartet

    Joss‘ Leben hat sich dramatisch verändert seit der des Drachenei gefunden hat aus dem Ein Silberdrache geschlüpft ist. Man sagt, diese verleihen unermessliche Macht, weil nur sie die Grenzen zwischen den Welten überwinden können. Das weiß natürlich auch der Lennix-Clan. Sie und ihre bösartigen Drachen sind erbarmungslos hinter Joss und dem Silberdrache Lysander her. Der Silberdrache muss unbedingt beschützt werden. Das nehmen sich Joss, Allie und Sirin vor. Es gibt eine Quelle uralter Drachenmagie und die drei suchen diese. Denn nur durch sie kann den bösen Drachen Einhalt geboten werden. Doch das wissen auch die Lennix und die schrecken vor nichts zurück.



    Meine Meinung

    Ich habe den ersten Band von dieser Geschichte gelesen, der allerdings von einer anderen Autorin geschrieben wurde nämlich von Angie Sage. Bei deren Schreibstil war ich schnell in der Geschichte drinnen, was mir dieses Mal nicht so recht gelingen wollte. Die Autorin hat alles etwas in die Länge gezogen, es war langatmig und mir fehlte es definitiv an Spannung. Bis dann nach etwa zwei Dritteln des Buches endlich wirklich was passierte, es kam Spannung auf die sich dann auch bis zum Ende hielt. Ich konnte mich auch nicht wirklich in die Protagonisten hineinversetzen. Es fiel mir schwer mit ihnen warm zu werden. Auch wenn der Schreibstil unkompliziert war und es daher auch keine Unklarheiten im Text gab, so tat ich mir mit dem Lesen doch etwas schwer. Mir missfiel Allies Benehmen Sirin gegenüber, sie war so richtig arrogant, so als ob sie alles wüsste und Sirin ein ahnungsloser Dummkopf wäre. Dabei habe ich Allie vom ersten Band her so nicht in Erinnerung. Da mir die ersten beiden Drittel des Buches nicht sonderlich gefielen und ich enttäuscht war, jedoch das Ende bzw. das letzte Drittel doch noch spannend wurde, vergebe ich – leider – nur drei Sterne. Ich bin gespannt auf eine Fortsetzung und wer die schreibt.

    ASIN/ISBN: B087D3FX4F

    Über die Autorin (Amazon)

    Ulrike Renk, geboren 1967 in Detmold, zog ein paar Jahre später mit Eltern und Bruder nach Dortmund, wo sie auch die Schule besuchte. Studienaufenthalt in den USA, Studium der Anglistik, Literaturwissenschaften und Soziologie an der RWTH Aachen. Sie ist Mutter von vier Kindern. Heute lebt sie mit ihrem Mann, dem jüngsten Sohn, zwei Alaskan Malamute, drei ordinären Hauskatzen und zwei indischen Laufenten, in Krefeld am Niederrhein und arbeitet als freie Autorin.

    2005 erschien ihr erster Krimi "Seidenstadt Leichen" bei einem kleinen lokalen Verlag und hatte einen überraschenden Erfolg. Fünf weitere Krimis um Hauptkommissar Jürgen Fischer aus Krefeld folgten. Die ersten Bänden werden 2017 erneut als Printausgabe im Gmeiner Verlag erscheinen.


    Zudem schreibt Ulrike Renk Sachbücher, Memoirs und Biographien.

    Sie kocht leidenschaftlich gerne, stricken kann sie nicht.




    Produktinformation (Amazon)

    Dateigröße : 1853 KB

    Text-to-Speech (Vorlesemodus) : Nicht aktiviert

    Word Wise : Nicht aktiviert

    Seitenzahl der Print-Ausgabe : 567 Seiten

    Verbesserter Schriftsatz : Aktiviert

    X-Ray : Aktiviert

    Screenreader : Unterstützt

    Herausgeber : Aufbau Digital; 1. Auflage (18. August 2020)

    Sprache: : Deutsch

    ASIN : B07XD5V2H7


    Ein tolles Finale

    Es ist August 1940. Ruth Meyer hat es endlich geschafft, mit ihren Eltern und Schwester Ilse nach Amerika zu auszureisen. Ob man sie als Juden in der Fremde willkommen heißen wird? Zunächst sieht es nicht so gut aus, denn Ruths Vater fällt auf einen Betrüger herein. Sie wollen nach Chicago, denn dort wohnen inzwischen Freund von ihnen. Ruth versucht sich einzurichten doch sie brauchen auch eine Arbeit. Und immer muss sie an die in Deutschland Zurückgebliebenen denken. Doch dann hat sie bald andere sorgen, denn ein junger Mann macht ihr den Hof. Doch leider ist er Soldat und muss in den Krieg ziehen.


    Meine Meinung

    Auch bei diesem vierten Band betone ich, dass er zum einem großen Teil auf Wahrheit beruht. Natürlich ist auch Fiktion dabei, das geht gar nicht anders, wenn der Protagonist das Buch nicht selbst schreibt bzw. geschrieben hat. Ulrike Renk kann sich auf die Tagebücher der Protagonistin Ruth Meyer berufen. Ich war auch hier wieder sehr schnell in der Geschichte drinnen und konnte mich gut in die Protagonistin hineinversetzen. Zwar habe ich in dieser Zeit noch nicht gelebt, weiß also nicht, wie es ist, wenn Bomben fallen, wie es ist, wenn um einen herum Krieg ist und man mittendrin. Aber trotzdem kann ich es mir doch ein bisschen vorstellen. Dass Ruth froh ist, endlich in Amerika angekommen zu sein, kann ich sehr gut verstehen. Leider ist Ruths Vater auf diesen Betrüger hereingefallen, inwiefern, das soll der geneigte Leser selbst lesen. Das Buch war spannend vom Anfang bis zum Ende, auch wenn es zeitweise nur um Alltagsdinge ging. Doch auch das ist wichtig um den Weitergang der Geschichte zu verstehen. Ruth fand Freundinnen, eine besonders. Und sie fand den Mann fürs Leben, wie der Klappentext schon sagt. Das Buch war durch den angenehm unkomplizierten Schreibstil der Autorin auch leicht und flüssig zu lesen. Es gab keinerelei Unklarheiten im Text. Ganz am Anfang konnte ich das Buch noch einmal zur Seite legen, aber plötzlich wurde es so fesselnd, dass ich den ‚Rest‘ in einem Rutsch gelesen habe, ich wollte wissen, wie es ausgeht. Am Ende gab es einen Epilog, was ich sehr befürworte. Denn ein Ende, ohne zu wissen, was letztendlich noch passiert ist, das mag ich gar nicht. Und hier erfahren wir ja sogar die Wahrheit, wenn auch in Ulrike Renks Worten. Mir hat dieses Buch super gefallen, es hat mich wahrlich in seinen Bann gezogen, ich habe es mit Begeisterung gelesen und es hat mich supergut unterhalten. Daher empfehle ich es jedem weiter, vor allem noch denjenigen, die noch nicht so viel über den zweiten Weltkrieg gelesen haben. Aber auch die, die denken, hier schon alles zu wissen, werden mit dieser überwiegend wahren Geschichte überrascht werden. Denn es ist die wahre Geschichte von Ruth Meyer aus Krefeld in Deutschland, ausgeschmückt mit etwas Fiktion. Ich bedanke mich bei der Autorin für dieses Buch und vergebe dafür die volle Bewertungszahl..


    ASIN/ISBN: B07XD5V2H7

    Über die Autorin (Amazon)

    PETRA SCHIER, Jahrgang 1978, lebt mit Mann und Hund in einer kleinen Gemeinde in der Eifel. Sie studierte Geschichte und Literatur an der Fernuniversität Hagen, und seit 2003 arbeitet sie als freie Autorin.

    Ihre sehr erfolgreichen historischen Romane erscheinen im Rowohlt Taschenbuch Verlag, ihre Weihnachts- und Liebesromane bei Rütten & Loening sowie MIRA Taschenbuch und Weltbild.

    Sie ist Mitglied im Syndikat und bei DELIA sowie Vorsitzende der Jury des DELIA-Literaturpreises sowie des DELIA-Jugendliteraturpreises.


    MILA ROTH ist ein Pseudonym der Autorin Petra Schier. Unter diesem Namen veröffentlicht sie verlagsunabhängig verschiedene Buchserien und -reihen.




    Produktinformation (Amazon)

    Taschenbuch : 416 Seiten

    ISBN-10 : 3959675356

    ISBN-13 : 978-3959675352

    Größe und/oder Gewicht : 13.2 x 3.4 x 18.8 cm

    Herausgeber : HarperCollins; 1. Auflage (25. August 2020)

    Sprache: : Deutsch


    Immer wieder super!

    Als Viola Lukas trifft ist es ihr klar: Es ist Liebe auf den ersten Blick! Aber Viola ist schüchtern und auch wenn sie sich immer wieder über den Weg laufen, sie traut sich nicht, den ersten Schritt zu machen. Ihre Gefühle lässt sie sich nicht anmerken. Dann finden sie gemeinsam einen ausgesetzten Hund. Genauer gesagt, ein Schnauzermädchen am Straßenrand, und keiner bringt es fertig, den Hund im Tierheim abzugeben. Doch wer soll ihn bekommen? Viola oder Lukas? Sie beschließen, dass Miss Daisy, das Schnauzermädchen das in eine paar Wochen entscheiden soll und sie sich bis dahin gemeinsam um sie zu kümmern. Vielleicht ist sie ja genau das was sie brauchen um zueinander zu finden?


    Meine Meinung

    Ich habe schon sehr viele Hunde-Weihnachtsromane von Petra Schier gelesen und allesamt haben sie mir super gefallen. Ich könnte mich für keinen als am besten entscheiden. So war auch dieser Roman wieder super geschrieben. Petra Schier hat einen Schreibstil, der mich mitreißt, der mich fesselt und mich in das Buch ganz tief eintauchen lässt. Es gibt nie Unklarheiten im Text bei ihr, keine Fragen zu irgendwelchen Worten. Auch in dieser Geschichte war ich wieder schnell drinnen, konnte mich in die Protagonisten gut hineinversetzen. In Viola, die sich Hals über Kopf in Lukas verliebt hatte und sich das aber auch nicht eingestehen wollte. Denn Lukas wollte nur Freundschaft, wie er sagte. Und so musste, wie die Leser dieser Roman wissen, Santa Claus ein bisschen nachhelfen. Was er mal wieder – wie man sich denken kann – mit großem Erfolg tat. Was mir – wie immer – sehr gut gefallen hat, sind die Gedanken des Hundes. Das ist immer so super und süß, dass man immer weiterlesen möchte. Ich konnte Lukas Zurückhaltung in Sachen Liebe und feste Beziehung durchaus verstehen. Und seine Eltern hätte ich verfluchen mögen. Dies ist ein Liebesroman und wie in vielen Liebesromanen kommen auch Sexszenen darin vor. Doch Petra Schier schreibt diese so einfühlsam und unaufdringlich dass es auch hier schön ist, es zu lesen. Und wenn ich das sage, dann hat es was zu bedeuten, denn ich mag die in manchen Büchern bei Sexszenen vulgären oder ordinären ins kleinste Detail gehenden Ausdrücke gar nicht. Wenn ich solch ein Buch in den Händen habe, überlese ich diese Szenen grundsätzlich und es gibt Abzug. Vorausgesetzt, es ist nicht als erotischer Roman gekennzeichnet. Aber dann lese ich ihn sowieso nicht. Denn es geht, wie man an diesem Buch sieht, auch anders. Denn so muss ein superschöner Liebesroman sein. Ich bin schon sehr gespannt, auf den nächsten Roman. Denn irgendwie hängen alle zusammen, jeder kennt jeden und zum Teil sind sie auch noch miteinander verwandt. Für diesen wunderschönen und begeisternden Roman vergebe ich eine absolute Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.


    ASIN/ISBN: 3959675356

    Über die Autorin (Amazon)

    Christelle Dabos wurde 1980 an der Côte d’Azur geboren. Nach ihrem Studium zog sie nach Belgien und arbeitete als Bibliothekarin. Als sie 2007 an Krebs erkrankte, begann sie zu schreiben. Zunächst veröffentlichte sie Auszüge aus »Die Spiegelreisende« im Internet. Nachdem sie den Jugendbuchwettbewerb von Gallimard Jeunesse gewonnen hatte, wurde der erste Band der Serie, »Die Verlobten des Winters«, publiziert und entwickelte sich rasch zu einem Bestseller. Mittlerweile sind zwei weitere Bände erschienen, und Christelle Dabos schreibt am Abschluss der Tetralogie.


    Produktinformation (Amazon)

    Originaltitel : La mémoire de Babel. La Passe-miroir 3

    Gebundene Ausgabe : 520 Seiten

    ISBN-10 : 3458178279

    ISBN-13 : 978-3458178279

    Größe und/oder Gewicht : 14.6 x 5 x 22 cm

    Herausgeber : Insel Verlag; 2. Auflage (17. November 2019)

    Leseniveau : 12 und Nach oben

    Sprache: : Deutsch


    Sehr guter dritter Band

    Lange hatte Ophelia Thorn nicht mehr gesehen. Er war plötzlich verschwunden und sie musste den Pol verlassen und zurückkehren nach Anima. Doch dann machte sie sich auf den Weg zur Arche Babel. Sie hoffte dort mehr über Gott herauszufinden und auch Thorn zu finden. Babel war eine Arche mit strikten Vorschriften und misstrauischen Bewohnern, die mehr Robotern glichen als Menschen. Sie musste sich als Lehrling am Konservatorium der Guten Familie beweisen. Im Sekretarium der Arche wurde dann eines Tages eine tote Zensorin aufgefunden. Sie hatte kurz vorher die Werke eines Kinderbuchautors verbrannt und Ophelia erkennt fassungslos, wie sehr sie in diese Geschichte verstrickt ist. Ophelia muss sich allein durch ein bedrohliches Geflecht an Lügen kämpfen – und kommt bei ihrer Suche nach Thorn der ‚letzten Wahrheit‘ nahe.


    Meine Meinung

    Zunächst war mir nicht klar, warum Ophelia unbedingt zur Arche Babel wollte. Doch dann bewarb sie sich als Vorbotin. Und da sie als Gabenlose, die sie zu spielen hatte, kaum Unterstützung bekam – im Gegenteil, sie wurde von den anderen geschnitten, gemobbt würde man heute sagen – wurde ihr ihre Aufgabe immer schwerer. Nach einer gewissen Zeit hatte ich mich in die Geschichte hineingefunden und es wurde immer wieder einen Tick spannender. Sie war unter einem anderen Namen auf dieser Arche und musste höllisch aufpassen, dass sie sich nicht verriet. Würde sie Thorn finden? Und würde sie ihre Aufgabe, die ich hier natürlich nicht verraten werde, meistern`? Der geneigte Leser wird dies erfahren, wenn er dieses Buch liest. Es ist in einem angenehm unkomplizierten Schreibstil geschrieben, weshalb es auch keine Unklarheiten im Text gab und es sich leicht und flüssig lesen ließ. Ich habe es sehr gerne gelesen. Es hat mich gefesselt-gegen Ende immer mehr – und mich auch gut unterhalten Dieses Buch war der dritte Band der Spiegelreisenden-Reihe und es hat mich nur noch neugieriger auf den vierten Band gemacht. Ich bin sehr gespannt, wie es weiter- und auch ausgeht. Von mir für dieses schöne Buch eine Leseempfehlung sowie vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten.

    ASIN/ISBN: 3458178279

    Die Autorin (Amazon)

    Christelle Dabos wurde 1980 an der Côte d’Azur geboren. Nach ihrem Studium zog sie nach Belgien und arbeitete als Bibliothekarin. Als sie 2007 an Krebs erkrankte, begann sie zu schreiben. Zunächst veröffentlichte sie Auszüge aus »Die Spiegelreisende« im Internet. Nachdem sie den Jugendbuchwettbewerb von Gallimard Jeunesse gewonnen hatte, wurde der erste Band der Serie, »Die Verlobten des Winters«, publiziert und entwickelte sich rasch zu einem Bestseller. Mittlerweile sind zwei weitere Bände erschienen, und Christelle Dabos schreibt am Abschluss der Tetralogie.


    Produktinformation (Amazon)

    Originaltitel : Les Disparus du Clairdelune. La Passe-miroir 2

    Gebundene Ausgabe : 613 Seiten

    ISBN-10 : 3458178260

    ISBN-13 : 978-3458178262

    Größe und/oder Gewicht : 14.7 x 5.4 x 21.7 cm

    Herausgeber : Insel Verlag; 3. Auflage (27. Juli 2019)

    Leseniveau : 12 und Nach oben

    Sprache: : Deutsch


    Eine schöne Fortsetzung

    Als Vize-Erzählerin an Faruks Hof denkt Ophelia, sie sei sicher. Doch dann erhält sie anonyme Drohbriefe. Man will sie zwingen, ihre Hochzeit mit Thorn abzusagen, sonst werde ihr Schlimmes widerfahren. Doch sie scheint nicht die Einzige zu sein, die solche Briefe erhält, denn es verschwinden bedeutende Persönlichkeiten. Faruk verlangt von Ophelia, die Verschwundenen zu finden und es beginnt eine ristkante Ermittlung. Dabei hat es Ophelia nicht nur mit manipulierten, sondern auch mit gefährlichen Illusionen und zwielichtigen Gestalten zu tun. Am Ende trifft sie eine folgenschwere Entscheidung.


    Meine Meinung

    Nach der Lektüre des ersten Bandes war ich sehr gespannt auf den zweiten Teil. Meine diesbezüglichen Erwartungen wurden auch nicht enttäuscht. Ich war schnell in der Geschichte drinnen, konnte mich gut in die Protagonisten hineinversetzen. Es ließ sich durch den angenehm unkomplizierten Schreibstil auch leicht und flüssig lesen. Wie wir ja schon aus in Band eins erfahren haben, sollte sie Thorn heiraten sonst würde sie auf der Arche Anima nicht mehr geduldet werden, würde praktisch ihre Heimat verlieren. Doch die Verschwundenen vom Mondscheinpalast und auch die Drohbriefe, die sie erhalten hatte, machten ihr Angst. Und dann sollte sie die Vermissten auch noch finden. Und das mit einem wirklichen faulen Ei in ihrer Umgebung! Was oder wer dieses faule Ei war, ja das muss der Leser schon selbst herausfinden. Es ist wirklich sehr spannend und interessant zu lesen, und hat mir sehr gut gefallen. Es hat mich gefesselt und auch gut unterhalten. Und jetzt bin ich wieder sehr gespannt, wie es weiter geht. Von mir eine Weiterempfehlung sowie vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten.


    ASIN/ISBN: 3458178260

    Über die Autorin (Amazon)

    Alexandra Fuchs ist in einem kleinen Dorf in der Nähe von Stuttgart aufgewachsen. Nachdem sie am Bodensee Literatur Kunst Medien studiert hat und dabei ihrer Kreativität freien lauf lassen konnte, arbeitet sie nun bei einem Stuttgarter Verlag.

    Schon früh konnten sie Bücher in ihren Bann ziehen. Bald darauf fing sie an kleine Kurzgeschichten und Gedichte zu schreiben. Daraus wurden schließlich Geschichten die ganze Bücher füllen konnten.


    Produktinformation (Amazon)

    Dateigröße : 4119 KB

    Herausgeber : dp Verlag (13. August 2020)

    Word Wise : Nicht aktiviert

    ASIN : B08CFRXYXY


    Leider enttäuscht

    Laurie wird ins Internat verbannt. Sie ist fest entschlossen, niemandem an sich heranzulassen. Doch es passieren in der Schule seltsame Dinge und sie kann einen Jungen sehen, den sonst niemand sieht. Er heißt Maris und Laurie freundet sich mit ihm an. aber wer ist er wirklich und wieso bzw. wohin verschwindet er immer wieder? Laurie findet heraus, dass Maris im Internat etwas beschützt, doch das darf niemand entdecken. Dann überschlagen sich die Ereignisse. Doch was hat Laurie in diesem gefährlichen Spiel zu tun? Und wird sie das Geheimnis um ihr Schicksal lüften bevor es zu spät ist?


    Meine Meinung

    Die ersten zwei Drittel des Buches waren furchtbar langatmig. Ich kam nicht wirklich richtig in die Geschichte rein und wurde mit den Protagonisten nicht warm. Erst im letzten Drittel war es dann erst spannend. Gut, es war nicht uninteressant vorher, aber viel zu langgezogen, was es für mich langweilig werden ließ. Im letzten Drittel ist dann einiges passiert, was mich hoffen lässt, dass der zu erwartende Folgeband besser wird. Denn es bleiben am Ende doch einige Fragen offen. Ich kann den Lesern von Fantasy-Romanen empfehlen, der Autorin eine Chance zu geben und auf eine Besserung im zweiten Band zu hoffen. Doch, wie gesagt, uneingeschränkt empfehlen kann ich es nicht! Von mit bekommt dieses Buch jedoch nur drei von fünf Sternen bzw. sechs von zehn Punkten.



    ASIN/ISBN: B08CFRXYXY

    Über die Autorin (Amazon)

    Susanne Rauchhaus wurde 1967 in Nordrhein-Westfalen geboren und begann schon als Jugendliche zu schreiben. Nach der Ausbildung zur Europasekretärin und später zur Werbetexterin arbeitete sie in einer Hamburger Werbeagentur und in der Redaktion einer Fachzeitschrift. Heute lebt sie in der Nähe von Stuttgart. Seit 2008 schreibt sie Kinder- und Jugendbücher unter ihrem eigenen Namen, aber auch als Susanne Mittag.


    Produktinformation (Amazon)

    ISBN-13 : 978-3280080191

    Gebundene Ausgabe : 164 Seiten

    Herausgeber : Orell Füssli Verlag; 1. Auflage (18. September 2020)

    Sprache: : Deutsch

    ASIN : 3280080193

    Leseniveau : 8 - 10 Jahre


    Sehr mysteriös

    Elfie hat Geburtstag. Und sie wünscht sich sehnlichst einen Hund. Doch leider wird ihr dieser Wunsch nicht erfüllt. Allerdings hüpft in ihrer Geburtstagsnacht plötzlich ein weißes Eichhörnchen durch ihr Zimmerfenster und schon steht Elfie am Anfang eines Abenteuers. Sie versteht das Eichhörnchen, denn das kann sprechen. In rätselhaften Reimen sagt es die Zukunft voraus. Es ist mehr oder weniger Glückssache zu verstehen, was das Eichhörnchen mit seinen kryptischen Äußerungen meint. Elfies beste Freundin glaubt ihr nicht, denkt sie sei verrückt geworden. Und dann gibt es da noch diesen neuen Mitschüler und seine schwarzen Raben. Elfies Alltag gerät aus den Fugen.


    Meine Meinung

    Es handelt sich hier, wie man unschwer erkennen kann, um ein Kinderbuch. Das Buch ist sehr schön geschrieben. Es hat über jedem Kapitel eine Illustration, die mit dem Inhalt des Kapitels in Einklang gebracht werden kann. Zum Beispiel am Anfang die Geburtstagstorte, denn Elfie hatte Geburtstag. Und just an diesem Tag findet sie eine geheimnisvolle Truhe in ihrem Baumhaus und das weiße Eichhörnchen taucht auf. Und es ist nicht nur seltsam, dass das Eichhörnchen weiß ist, nein, Elfie versteht es, auch wenn sie nicht immer versteht6, was es ihr mitteilen will. Das muss sie entschlüsseln. Denn Krümel – so nennt sie das Eichhörnchen – spricht in Reimen. Und die sind geheimnisvoll. Ich konnte vollauf verstehen, dass Maya, Elfies Freundin, ihr zunächst nicht geglaubt hat. Aber….. nein, mehr schreibe ich jetzt hier nicht, denn die Abenteuer soll der Leser/die Leserin selbst lesen. Es ist wie gesagt ein sehr schönes Buch, das genau die richtige Menge an Spannung hat, die für die kleinen Leser geeignet ist. Ich finde das Buch aber auch zum Vorlesen gut. Ich bin eine erwachsene Frau und lese selbst ab und zu sehr gerne Kinderbücher. Dieses hat mir sehr gut gefallen, es hat mich sogar gefesselt - denn ich war gespannt, was hinter all dem steckte. – und es hat mich sehr gut unterhalten.. Ich kann es gerne weiterempfehlen und vergebe die volle Bewertungszahl.


    ASIN/ISBN: 3280080193

    Über die Autorin (Amazon)

    Ann-Sophie Kaiser ist in Berlin geboren und lebt auch heute noch hier. Sie hat für ein kurzes Semester Physik an der Humboldt-Universität studiert, bevor sie erkannt hat, dass sie lieber etwas mit Schreiben machen möchte. Sie liebt es, in den Berliner Seen zu schwimmen und sich bei ausgedehnten Stadtspaziergängen durch die Kieze in das historische Berlin zurückzudenken. "Unter den Linden 6" ist ihr erster historischer Roman.


    Produktinformation (Amazon)

    Broschiert: 464 Seiten

    ISBN-10 : 3550200609

    ISBN-13 : 978-3550200601

    Größe und/oder Gewicht : 13.6 x 3.6 x 20.5 cm

    Herausgeber : Ullstein Hardcover; 2. Auflage (15. Juni 2020)

    Sprache: : Deutsch


    Der Beginn der Emanzipation

    Berlin 1907: Lise Meitner, eine junge Wissenschaftlerin kommt zur Friedrich-Wilhelms-Universität Unter den Linden. Sie ist ausgebildete Physikerin, hat in Wien promoviert und möchte nun bei Max Planck forschen. Doch in Preußen sind Frauen offiziell nicht zugelassen, was sie jedoch nicht aufhalten kann. Außerdem führt sie ihr Weg mit zwei anderen Frauen zusammen die sehr unterschiedlich sind: mit Hedwig, die die Unterschrift ihres Mannes fälschen muss um die Uni besuchen zu können und mit Anni, die als Dienstmädchen bei Friedrich Althoff arbeitet und sich heimlich durch dessen Bücherregal liest. Die drei Frauen werden zu engen Verbündeten und Freundinnen. Sie kämpfen um ihr Glück, die Liebe und das Re3cht auf Bildung und Wissen. Die männlichen Widerstände an der Universität sind hoch.

    Lise Meitner ist eine reale Person. Sie war die erste und eine der bekanntesten Physikerinnen des 20. Jahrhunderts und die erste deutsche Physikprofessorin. Sie war die Entdeckerin der Kernspaltung.


    Meine Meinung

    Dieses Buch habe ich überraschend bei einem Gewinnspiel bei Vorablesen bekommen und mich auch sehr auf die Lektüre gefreut. Es ließ sich durch den angenehm unkomplizierten Schreibstil auch leicht und flüssig lesen. (Keine Unklarheiten im Text.) Ich war schon sehr gespannt, was ich so alles aus diesem Buch lernen würde, welche Dinge, die ich vorher nicht unbedingt wusste, ich erfahren würde. Ich wusste z.B. nicht, ab wann Frauen studieren durften, auch wenn mir klar war, dass dies Anfang des 20. Jahrhunderts noch nicht möglich war. Und das mussten ja auch die Freundinnen in diesem Buch erfahren. Es ist kein Buch das geladen mit Spannung daherkommt, aber es ist sehr interessant. Mir hat gut gefallen, wie Hedwig und Lise durchsetzen konnten, dass sie – wenn auch nicht immatrikuliert so doch – an den Vorlesungen teilnehmen konnten. Dass es nicht ohne den einen oder anderen (illegalen) Trick vonstattenging, ist auch klar. Ich war schnell in der Geschichte drinnen, konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzten. Bei Anni war mir eigentlich gleich klar, weshalb sie einen anderen Dienst antreten musste, wobei ich ihre alte Dienstherrin sogar noch bewunderte. Warum, das wird der Leser selbst lesen müssen. Gefreut habe ich mich darüber, war ihre neue Herrin ihr ermöglicht hat. Was Hedwigs Ehemann betrifft, so habe ich es eigentlich geahnt, dass es so kommt. Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen. Gut es war nicht die Spannung die ich sonst immer liebe, aber es war interessant, hat mich gefesselt und mich auch sehr gut unterhalten. Von mir eine Leseempfehlung sowie vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten.


    ASIN/ISBN: 3550200609

    Über die Autorin (Amazon)

    Christelle Dabos wurde 1980 an der Côte d’Azur geboren. Nach ihrem Studium zog sie nach Belgien und arbeitete als Bibliothekarin. Als sie 2007 an Krebs erkrankte, begann sie zu schreiben. Zunächst veröffentlichte sie Auszüge aus »Die Spiegelreisende« im Internet. Nachdem sie den Jugendbuchwettbewerb von Gallimard Jeunesse gewonnen hatte, wurde der erste Band der Serie, »Die Verlobten des Winters«, publiziert und entwickelte sich rasch zu einem Bestseller. Mittlerweile sind zwei weitere Bände erschienen, und Christelle Dabos schreibt am Abschluss der Tetralogie.

    Produktinformation (Amazon)

    Gebundene Ausgabe : 535 Seiten

    ISBN-10 : 3458177922

    ISBN-13 : 978-3458177920

    Größe und/oder Gewicht : 14.8 x 5 x 21.8 cm

    Herausgeber : Insel Verlag; 7. Auflage (10. März 2019)

    Leseniveau : 12 und Nach oben

    Sprache: : Deutsch


    Ein fesselnder Auftakt

    Ophelia lebt auf der Arche Anima mit ihrer großen Familie. Sie selbst trägt eine dicke Brille, einen Schal, der ihr bis zum Boden geht und dahinter versteckt sie sich. Aber sie ist eine ganz besondere junge Frau, denn sie kann Gegenstände lesen und sie kümmer sich um das Erbe ihrer Ahnen. Doch eines Tages erfährt sie, dass die auf die eisige Arche des Pols reisen muss um einen adligen Mann namens Thorn zu heiraten. Doch was hat es damit auf sich? Warum soll ausgerechnet sie ihn heiraten? Wer ist dieser Mann? Ophelia ahnt nicht, welche Intrigen sie auf Pol erwarten und reist in ihr sehr gefährliches neues Zuhause….


    Meine Meinung

    Ich habe Ophelia am Anfang des Buches als sehr nettes zurückhaltendes Mädchen kennen gelernt. Sie tat mir unendlich leid, dass gerade einfach so über sie bestimmt wurde. Und dass ihre Familie da mitgemacht hatte. Der Verlobte holt sie ab und sie reist mit ihm in sein Zuhause. Was ihr dort alles widerfährt, und was sie erfährt, Gutes und Schlechtes, das muss der Leser selbst lesen. Auch was von ihrem Verlobten Thorn und dessen Tante sowie der Großmutter zu halten ist. Dieses Buch ließ sich, auch durch den angenehm unkomplizierten Schreibstil (keine Unklarheiten im Text) leicht und flüssig lesen. Ich war schnell in der Geschichte drinnen, konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. Manche wurden mir immer unsympathischer wegen ihres Umgangs mit Ophelia. Doch es gab auch Freunde dort für Ophelia, wenn auch nicht viele…. Allerdings habe ich mich auch manchmal gefragt, warum sie sich so viel gefallen ließ, nicht aufmuckte. Diesen arroganten Schnöseln nicht auf die Füße trat. Doch die Antwort besteht eben darin, dass Ophelia zwar durch Spiegel reisen konnte, jedoch nicht von Arche zu Arche. Da ist wohl die Entfernung zu groß. Und auf Pol war sie eben nur – fast – von ‚Feinden‘ umgeben. Ich denke, deshalb hat sie sich zusammen genommen, Ich bin sehr gespannt, wie diese Geschichte weitergeht und werde gleich den zweiten Band in Angriff nehmen. Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen, mich gefesselt und mich gut unterhalten. Von mir eine Leeempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.

    ASIN/ISBN: 3458177922

    Über den Autor (Amazon)

    Anthony Ryan, 1970 in Schottland geboren, verbrachte die meiste Zeit seines Lebens in London. Seit seinem großen Erfolg von »Das Lied des Blutes« lebt er als freier Autor.


    Produktinformation (Amazon)

    Gebundene Ausgabe : 557 Seiten

    ISBN-10 : 3608982175

    ISBN-13 : 978-3608982176

    Größe und/oder Gewicht : 15 x 5 x 22.1 cm

    Herausgeber : Klett-Cotta; 1. Auflage (22. August 2020)

    Sprache: : Deutsch


    Letztendlich ein guter Auftakt

    Ganze Kaiserreiche wurden unter Vaelin al Sornas Führung besiegt, er entschied mit seiner Klinge große Schlachten – und stellte sich einer Macht entgegen, die furchtbarer war als alles, was man bisher gesehen hatte. Er erhielt viele Ehrentitel und suchte später in den Nordlanden ein friedvolles Leben. Doch dann kam das Gerücht auf, dass ein Herr namens Stählerne Horde über dem Meer sein Unwesen trieb. Ein Mann soll es anführen, der sich selbst für einen Gott hält. Und Vaelin erfährt, dass Sherin, eine Frau die er geliebt und verloren hat, der Horde in die Hände gefallen ist, muss er wieder einmal in den Kampf ziehen. Der Ruf des Wolfes ist der Auftakt einer epischen neuen Fantasy-Serie von Anthony Ryan.



    Meine Meinung

    Zwar habe ich von diesem Autor schon drei Bücher gelesen, allerdings nicht ‚Das Lied des Blute‘ was sich als nachteilig erwies. Mit ist es sehr schwer gefallen und es dauerte auch bestimmt 150 Seiten, bis ich endlich in der Geschichte angekommen war. Da war am Anfang Luralyns Bericht, das ging ja noch. Doch dann verwirrte mich die Handlung doch etwas. Trotzdem habe ich nicht aufgegeben und nach etwa einem Fünftel des Buches passierte endlich mal wirklich etwas. Doch die vorhergehenden Seiten waren für mich langatmig, wenn nicht sogar langweilig. Ich bin allerdings auch überzeugt, dass, hätte ich ‚Das Lied des Blutes‘ gelesen, es vielleicht nicht ganz so gewesen wäre. Denn dann wären mir einige Personen schon vertraut gewesen. So ‚quälte‘ ich mich etwas durch das erste Fünftel, bis dann eben wirklich Spannung aufkam. Langsam aber stetig. Und dann konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Das sagt mir mal wieder, dass man nie zu früh aufgeben soll, zumal ich sowieso selten aufgebe Auf jeden Fall nicht bei einem Rezensionsexemplar. Der Protagonist Kehlbrand wurde mir immer unsympathischer und es wurde dann auch bald klar, warum. Aber das soll der Leser selbst lesen. Also nicht gleich aufgeben, sondern durchhalten, wenn es ihm (dem geneigten Leser) genauso geht wie mir. Insgesamt fand ich das Buch nämlich sehr gut. Es hat mich dann nämlich dermaßen gefesselt und in seinen Bann gezogen, dass ich mit dem Lesen nicht aufhören konnte. Zudem hat es mich ab eben dem zweiten Fünftel sehr gut unterhalten und ich empfehle es, trotz des etwas schleppenden Anfangs gerne weiter. Von mir bekommt es gute vier von fünf Sterne bzw. acht von zehn Punkten.


    ASIN/ISBN: 3608982175