Die 13 1/2 Leben des Käpt´n Blaubär - Walter Moers

  • Ich verschlinge zur Zeit Die 13 1/2 Leben des Käpt´n Blaubär und muss sagen. Bin begeistert. Hatte vor längerem schon mal hineingelesen und war bislang nicht so ein "Fantasy"-Fan. Aber jetzt wo ich wirklich angefangen habe die 700 Seiten zu durchforsten, kann ich das Buch kaum weglegen. Und das schöne: Es folgen noch weitere Bände rund um das Leben und die Abenteuer in und um Zamonien.



    Anmerkung:


    Wer denkt, der blaue Lügenbär aus dem TV langweilt, der irrt gewaltig. Im Vordergrund stehen die 13 1/2 Leben und all das was der Blaubär in dieser Zeit an Abenteuern erlebt hat (und das ist nicht gerade wenig!). Das geniale an dem Buch sind die "Erläuterungen" aus dem "Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung - von Prof. Dr. Abdul Nachtigaller", die immer wieder passend, humoristisch und erklärend in den Text eingebaut sind.



    Klappentext:


    Die halben Lebenserinnerungen eines Seebären - ein Universum für sich! Käpt´n Blaubär entführt die Leser in eine Welt der Phantasie: auf den Kontinent Zamonien, wo Intelligenz eine übertragbare Krankheit ist und all jene Wesen hausen, die aus unserem täglichen Leben verbannt sind. Eine aufregende Reise durch ein märchenhaftes Reich, in dem alles möglich ist - nur nicht die Langeweile!

  • Huhu!
    Ich bin auch großer Zamonienfan ( wie auch an meinem Avatar zu sehen ist)! Und hier nicht die einzige ;-)
    Es gibt schon ne Menge Threads zu den phantastischen Zamonienromanen.


    Am besten benutzt du mal die Suchfunktion dafür, da siehst du dann auch gleich, wer noch alles Fan ist. :-)


    Vll. trifft man sich ja mal im Chat?


    Liebe Grüße, Kim

  • Ich lese des auch gerade, des Buch ist echt genial. Auch wenn ich finde, das Altantis ein bisschen zu lang ist.


    deny

    "Rettet Robert- bewahrt den kleinen Robert nur als kleine Nebenrolle zu enden"
    (Rubinrot- Kerstin Gier) Macht mit! :lache

  • Hm, ich werde es wohl auch mal lesen. Hört sich ganz interessant an.


    Bis jetzt habe ich es aber nicht gelesen, weil ich immer an diesen grässlichen Blaubär aus dem Fernseh denken musste. :nerv

  • Der ist doch nicht grässlich.. :wow
    Der ist Kult. Ich schau immer noch jeden Sonntag Die Sendung mit der Maus...


    Allerdings hat das Buch wirklich wenig mit diesem Blaubär gemein.
    Es lohnt sich auf jeden Fall, ebenso wie auch all die anderen Zamonienromane. Da stecken so viele Geschichten und Details in einem einzigen Buch....
    Phantastisch, skurril, bösartig, herrlich...

  • Aber ist nicht der Blaubär im Buch, der Blaubär in der maus, nur das der Blaubär im Buch jünger ist?


    deny

    "Rettet Robert- bewahrt den kleinen Robert nur als kleine Nebenrolle zu enden"
    (Rubinrot- Kerstin Gier) Macht mit! :lache

  • Zitat

    Original von Anonym
    Hm, ich werde es wohl auch mal lesen. Hört sich ganz interessant an.


    Bis jetzt habe ich es aber nicht gelesen, weil ich immer an diesen grässlichen Blaubär aus dem Fernseh denken musste. :nerv



    Ging mir ganz genaus. Aber ehrlich, er ist ganz anders und wird irgendwie wesentlich sympatischer dargestellt, obwohl er halt trotzdem sein "Seemannsgarn" spinnt *g* Aber glaube, dass ist jedem klar, der dieses Buch in die Hände nimmt. Einfach ausprobieren. Es lohnt sich wirklich.

  • Ich lese das Buch auch, bin allerdings arg langsam :/ Ich finde ja zwischenzeitlich zieht sich das Buch soooo sehr.... besonders für das Kapitel mit der Nachtschule hab ich sehr lange gebraucht. Alles in allem finde ich es aber ganz gut, bin schon gespannt wie es ausgeht.
    Sagt mal, es soll Fortsetzungen geben? Nochmal 13 1/2 Leben oder einfach nur Geschichten aus Zamonien?

  • Das Buch ist total klasse!


    Habe es innerhalb von 3 oder 4 Tagen gelesen und mußte es zwischendurch immer mal weglegen um das Gelesene zu "verarbeiten". Ich finde, schön ist es, wenn jemand anders es auch gelesen hat und man dann direkt mit diesem jemand darüber reden kann.


    Sehr gut fand ich die kulinarische Insel, den Zeit-Taifun und die Lüüüüügengeschichten.


    Und total empfehlen kann ich dazu dann auch noch das Hörbuch, gelesen von Dirk Bach, er macht das einfach göttlich


    "Ich SAAAGE Dir..."
    "DUUU hast mir GAR NICHTS zu sagen" (Die Tratschwellen in Action)


    :lache:lache:lache


    Das gibt´s aber mittlerweile günstiger!

  • "ein Blaubär muss eine dunkle Seite haben. das macht in attraktiv und mysteriös“


    also das schießt eine Fortsetzung aus, aber es gibt auch andere Geschichten aus Zamonien!


    Deny

    "Rettet Robert- bewahrt den kleinen Robert nur als kleine Nebenrolle zu enden"
    (Rubinrot- Kerstin Gier) Macht mit! :lache

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von deny ()

  • Zum Thema Fortsetzungen: Es gibt welche!


    Allerdings handeln sie nicht vom Blaubär, aber von Zamonien.
    Es handelt sich um das zamonische Märchen Ensel und Krete von Hildegunst von Mythenmetz, übersetzt von Walter Moers,
    Rumo und die Wunder im Dunkeln,
    Die Stadt der träumenden Bücher,
    und hoffentlich noch dieses Jahr: Der Schrecksenmeister.

  • Ich habe noch keine Prosa von Moers gelesen. Ist der Roman genauso subversiv wie seine Comics (Kleines Arschloch) oder Filmchen (Der Bonker), oder ist der Roman eher Moers-light?

  • Ich persönlich mag das Kleine Arschloch nicht, das ist mir zu derb...


    Die Zamonienromane sind ganz anders, viel kreativer und einfallsreicher... phantastischer eben. Es steckt zum Teil auch eine gewisse Bösatigkeit drin, aber viel subtiler als bei den Comics.

  • In gewisser Hinsicht ist das ja auch wünschenswert, da Comics ja per Definition überzeichnet sind und Prosa ein ganz anderes Genre ist. Wäre nur Schade wenn er sich in der Prosa zu sehr zurückhalten würde... nicht dass eure Beschreibungen diesen Eindruck vermitteln würden.

  • Ich habs endlich durch! Ich finde ja dass es sich echt gezogen hat zwischendurch, vor allem die Nachtschule war arg langweilig finde ich. Aber gut dass ich es dennoch gelesen hab :P Positives Urteil!

    **Information ist unsere stärkste Waffe**

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Anne ()