Was mag sich Herr Dr. Steinmeier nur dabei gedacht haben?

  • Kann sich Deutschland eigentlich einen solchen Bundespräsidenten leisten wie diesen Herrn Steinmeier?

    Ein Bundespräsident der nichts dabei findet einem verbrecherischen Regime zum Jahrestag einer blutigen Revolution zu gratulieren?

    Ein Bundespräsident der die Unverschämtheit besitzt, diese Glückwünsche im Namen des ganzen Volkes auszusprechen. Zu diesem Volk gehören auch Juden die von den Terroristen im Iran vernichtet werden sollen, zu diesem Volk gehören auch Homosexuelle die im Iran gehängt werden. Dazu gehören Frauen, denen man die elementarsten Menschenrechte vorenthält.

    Wenn dieser Herr Steinmeier ein Fünkchen Anstand hätte, was er offensichtlich nicht hat, dann würde er zurücktreten.

    Ein Bundespräsident der sich mit Menschenschlächtern gemein macht, besudelt das höchste Staatsamt dieses Landes auf eine widerwärtige Art und Weise.


    Als Quasi-Jude frage ich mich auch: Müssen wir dieses Verhalten tolerieren?


    Henryk M. Broder hat dazu heute in der WELT sehr Zutreffendes gesagt. Leider ein Bezahlbeitrag.


    https://www.welt.de/debatte/ko…wtrid=onsite.onsitesearch

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall)

  • Zu diesem Bundespräsidenten passt doch ganz großartig eine Kanzlerin, die Verständnis für Erdogan bekundet, der einen Stellvertreterkrieg gegen die Kurden führt, weil es grade so gut in den Kram passt, und der eigentlich eine ethnische Säuberung ist. Und nicht nur das, die unsere freiheitliche Gesellschaftsordnung über Jahre diesem Hassprediger zur Verfügung stellt, um seine Position zu festigen und nichts dabei findet, sich erpressen zu lassen. Nachdem sich die Situation innen- und außenpolitisch nun zuspitzt, verabschiedet sie sich in die höheren Sphären der Weltpolitik, in der sie noch nie etwas bewirkt hat (was sie anscheined nicht bemerkt), und ist dabei, sich fleißig den Lorbeerkranz des Nachruhms zu flechten. Ich höre jetzt auf, weil ich schon wieder einen solchen Hals kriege.