Beiträge von Dreamchen

    Stimmt, aber dieses Jahr ist es anders. Meine Enkel waren heute ganz begeistert als sie aus der Schule kamen. Sie freuen sich schon auf morgen. Corona hat auch gute Seiten, man schätzt plötzlich, was vorher manchmal lästig war.

    ja die Nachbarmädls auch die haben sich wirklich auf die Schule gefreut ..mal sehen wann ich sie wieder sehe was sie so erzählen ...die Große von den beiden ist ja ins Gymi gekommen ;-)

    auch mal wieder aktualisieren :-)


    1. Shadowmarch 3 -- Tad Williams

    2. Shadowmarch 4 -- Tad Williams

    3. Devil´s River Thomas -- Thiemeyer

    4. Der Duft von Tee -- Hannah Tunnicliffe

    5.Die Totengräberin --Sabine Thiesler

    6. Der Mann, der nichts vergessen konnte -- Ralf Isau

    Opferlämmer -- Jeffery Deaver

    8. Die Botschaft der Novizin -- Peter Dempf

    9. Der Insektensammler -- Jeffery Deaver

    10.Das Lied der fernen Erde -- Arthur C. Clarke

    11. Die Tore der Welt -- Ken Follett

    in Bayern geht heute die Schule wieder los , wir sind ja immer die Letzten. Das Nachbarsmädl hat schon gesagt das sie mit Maske in der Schule sitzen müssen. Die beiden Mädls der Nachbarin freuen sich zwar drauf wieder in die Schule zu gehen aber diese ganzen Vorschriften begeistern sie nicht grade. Mal sehen wenn ich sie wieder sehe was sie erzählen. Jetzt hatte ich fast eine Woche lang so Probleme mti dem Internet , jetzt funzte das 24 Stunden jetzt geht das wieder los :bonk

    Da hier das Wort Wünsche fiel: Unabhängig von wie auch immer gesinnten Demos und kommerziellen Absichten würde ich mir wünschen, dass bei der nächsten Abriegelung Frauen nicht mehr mit MNS und allein entbinden müssen, Schwerstkranke im Krankenhaus besucht werden dürfen, fitte Altenheimbesucher wenigstens allein spazierengehen können und Angehörigen von Sterbenden nicht der Zugang zu Krankenhäusern und Altenheimen verwehrt wird.

    Ich wünsche mir Regelungen mit Augenmaß.

    soweit ich weis war das hier in Bayern zumindest gestattet das die Angehörigen in Seniorenheimen und Krankenhäusern Sterbende besuchen durften. Ich denke auch ein fitter Senior der keine geistigen Einschränkungen hat sollte das Recht haben auch die Entscheidung treffen zu dürfen raus zu gehen solange damit niemand gefährdet wird. Dieses totale einsperren ist gesundheitlich auch nicht gut. In dieser Zeit hat sich eine Freundin meiner Kinder mit 27 Jahren das Leben genommen. Ich glaube nicht das man wirklich ein gutes Maß finden wird was Schutz und Freizügigkeit betrifft. Es ist und bleibt auf absehbare Zeit ein Ausnahmezustand ....leider :-(

    auch mal wieder aktualisieren :-)


    1. Shadowmarch 3 -- Tad Williams

    2. Shadowmarch 4 -- Tad Williams

    3. Devil´s River Thomas -- Thiemeyer

    4. Der Duft von Tee -- Hannah Tunnicliffe

    5.Die Totengräberin --Sabine Thiesler

    6. Der Mann, der nichts vergessen konnte -- Ralf Isau

    Opferlämmer -- Jeffery Deaver

    8. Die Botschaft der Novizin -- Peter Dempf

    9. Der Insektensammler -- Jeffery Deaver

    10.Das Lied der fernen Erde -- Arthur C. Clarke

    11. Die Tore der Welt -- Ken Follett

    ich war gestern beim DM .. mir ist aufgefallen das der Klopapierbestand, egal in welchen Laden ich gehe viel niedriger ist als es sonst immer der Fall war. Beim DM waren viele Fächer mit Seife mal wieder leer. Ich befürchte das zumindest hier , wie das bei euch ist weis ich nicht, wieder eng wird mit so einigem. Der Müller hat ja hier auch immer noch zu aufgrund des Brandanschlages im März ( die waren total verraucht daher muß da saniert werden) . Müller wollte zwar jetzt im Herbst aufmachen, aber wenn ich da vor bei komm sieht das eher leer aus.


    Ich denke mir einfach wenn jeder ohne Ausnahme einfach mal die Pobacken etwas zusammenkneift und sich zusammenreißt und auch mal verzichtet dann wären die Infektionszahlen niedriger. Meine Cousine wohnt in der Nähe von Berchtesgaden sie sagt das es ein Alptraum für die Einheimischen ist , die sind ja viele Touristen im Sommer gewohnt aber was heuer los ist muß schon wirklich das noch um einiges toppen. Zuviele Menschen auf einem Fleck tut einfach nicht gut so seh ich das .. je mehr Abstand voneinander wo immer möglich tut nicht weh und hilft . Ich habe aufgrund meiner chronischen Erkrankung auch Probleme mit der Maske mal mehr mal weniger aber hilft halt nix .

    Vielleicht wird die in diesem Herbst/Winter überhaupt nicht schlimm, weil alle Abstand halten und Masken tragen... ;)

    das wäre schön .. hoffen darf man ja :-)


    aber so nachlässig wie die Leute hier sind .. glaub ich da eher an das Gegenteil...jeder denkt ach ist nur eine normale Erkältung und streut dann fleissig rum

    also bei meinem jüngeren Sohn gibt es die Anweisung in der Arbeit ,wer Schnupfen was auch immer hat bleibt zuhause im Homeoffice wer noch zusätzlich etwas bekommt ist zum Coronatest verpflichtet. Er hatte vor einigen Wochen Schnupfen mußte zuhause bleiben bis er weg war sollte er noch Husten oder Fieber bekommen hätte er zum Test müssen .

    hier sieht man sehr viele Kinder ohne Masken einkaufen , da tragen nur die Erwachsenen eine .. die Kinder haben keine .. und damit meine ich nicht die ganz kleinen die keine tragen müssen .

    ich glaube viele Schulen versuchen das gar nicht so wie du das beschreibst ..da kommt es immer auf den Rektor und die Lehrer an wie sie das gestalten *wollen*.. möglich ist sicher vieles ...aber beim Umsetzen hapert es sicher wie bei vielem anderen

    Coronamanagement in Bayern : .. Donnerstag Abend gegen 20 Uhr bekommt Sohn vom Fitnessstudio einen Anruf das er vor 2 Wochen am selben Tag wie ein Coronakranker im Studio war . Sohn will Coronahotline anrufen da ist nur bis 18 jemand da , ruft er den ärtzlichen Bereitschaftsdienst an was er nun machen soll. Die fragt ihn ab wie es ihm geht usw fragt Sohn was er jetzt machen soll, sie das weis sie auch nicht . Er soll am nächsten Tag das Gesundheitsamt anrufen und bis er da eine Entscheidung hat das Haus nicht verlassen. Ähmm toll meine Söhne wollten am Freitag zur Beerdiung ihrers Großvaters fahren , dürfen sie nicht , eigentlich ihr Vater auch nicht den sie haben sich erst einige Tage vorher gesehen der war aber schon dort. Sohn ruft am nächsten Tag das Gesundheitsamt an .. die sind nicht zuständig und geben ihm eine Mailadresse der Nachverfolgungsabteilung , er soll alle Daten usw dort hin schicken die würden sich am gleichen Tag noch melden. Wir sind dann alle sozusagen im Hausarrest gewesen bis die dann Nachmittags angerufen haben. Da hieß es der Quarantätezeitraum wäre eh schon abgelaufen und wenn es ihm die ganze Zeit gut gegangen ist , ist nicht damit zu rechnen das er etwas hat. Man hat ihm dann noch angeboten einen kostenlosen Test zu machen obwohl es da eigentlich keine Veranlassung gibt. ... Cool oder 2 Wochen später bekommt er erst Bescheid und nicht etwas vom Gesundheitsamt .. ganz toll funktioniert hier alles und der Bereitschaftsdienst hat keinen Plan und spricht nur Hausarrest aus bis das Gesundheitsamt Anweisungen gibt .