Beiträge von Sherlocked

    Ich lese momentan Der Seidenspinner von Robert Galbraith :lesend


    51ioBuurInL._SX332_BO1,204,203,200_.jpg


    Als der Romanautor Owen Quine spurlos verschwindet, bittet seine Frau den privaten Ermittler Cormoran Strike um Hilfe. Es ist nicht das erste Mal, dass Quine für einige Tage abgetaucht ist, und sie möchte, dass Strike ihn findet und nach Hause zurückbringt. Doch schon zu Beginn seiner Ermittlungen wird Strike klar, dass mehr hinter Quines Verschwinden steckt, als seine Frau ahnt. Der Schriftsteller hat soeben ein Manuskript vollendet, das scharfzüngige Porträts beinahe jeder Person aus seinem Bekanntenkreis enthält. Sollte das Buch veröffentlicht werden, würde es Leben zerstören – zahlreiche Menschen hätten also allen Grund, Quine zum Schweigen zu bringen. Als Quine tatsächlich tot aufgefunden wird, brutal ermordet unter bizarren Umständen, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, um das wahre Motiv des skrupellosen Mörders aufzudecken – eines Mörders, wie Strike ihm noch nie zuvor begegnet ist …



    Sherlocked : Die Bücher von Robert Galbraith sind ganz toll. Viel Spaß damit:)

    Sherlocked Ich kann mich da Rouge nur anschließen und Dir viel Spaß mit Robert Galbraith wünschen! :wave Mir haben die Büchersuper gefallen und ich warte schon auf den 4. Band, der im Dezember erscheinen soll.

    Vielen lieben Dank euch beiden :knuddel1

    Ich fand den ersten Band auch echt gut und freu mich darauf, die beiden anderen zu lesen :lesend

    Und die beiden einzigen Bücher, die nicht historisch sind :grin


    Robert Galbraith - Der Seidenspinner

    51ioBuurInL._SX332_BO1,204,203,200_.jpg

    Als der Romanautor Owen Quine spurlos verschwindet, bittet seine Frau den privaten Ermittler Cormoran Strike um Hilfe. Es ist nicht das erste Mal, dass Quine für einige Tage abgetaucht ist, und sie möchte, dass Strike ihn findet und nach Hause zurückbringt. Doch schon zu Beginn seiner Ermittlungen wird Strike klar, dass mehr hinter Quines Verschwinden steckt, als seine Frau ahnt. Der Schriftsteller hat soeben ein Manuskript vollendet, das scharfzüngige Porträts beinahe jeder Person aus seinem Bekanntenkreis enthält. Sollte das Buch veröffentlicht werden, würde es Leben zerstören – zahlreiche Menschen hätten also allen Grund, Quine zum Schweigen zu bringen. Als Quine tatsächlich tot aufgefunden wird, brutal ermordet unter bizarren Umständen, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, um das wahre Motiv des skrupellosen Mörders aufzudecken – eines Mörders, wie Strike ihm noch nie zuvor begegnet ist …


    Robert Galbraith - Die Ernte des Bösen

    51Pov04q6-L._SX332_BO1,204,203,200_.jpg

    Nachdem Robin Ellacott ein mysteriöses Paket in Empfang genommen hat, muss sie zu ihrem Entsetzen feststellen, dass es ein abgetrenntes Frauenbein enthält. Ihr Chef, der private Ermittler Cormoran Strike, ist ebenfalls beunruhigt, jedoch kaum überrascht. Gleich vier Menschen aus seiner eigenen Vergangenheit fallen ihm ein, denen er eine solche Tat zutrauen würde – und Strike weiß, dass jeder von ihnen zu skrupelloser, unaussprechlicher Grausamkeit fähig ist.

    Während die Polizei sich auf den einen Verdächtigen konzentriert, der für Strike immer weniger als Täter infrage kommt, nehmen er und Robin die Dinge selbst in die Hand und wagen sich vor in die düsteren und verstörenden Welten der drei anderen Männer. Doch als weitere erschreckende Vorfälle London erschüttern, gerät das Ermittlerduo selbst mehr und mehr in Bedrängnis …


    Caleb Carr - Die Einkreisung

    51w3sZJspYL._SX310_BO1,204,203,200_.jpg

    New York 1896: Unter Polizeichef Theodore Roosevelt kommt es zu einem grauenvollen Mord, der sich als Teil einer ganzen Mordserie erweist. Mit den Ermittlungen wird Dr. Kreisler beauftragt, ein Vorläufer Sigmund Freuds. Gegen erbitterte Widerstände gelingt es ihm, mittels eines detaillierten Psychogramms den Mörder einzukreisen.


    Priska Lo Cascio - Das Herz des Sternenbringers

    51EVA0NTQaL._SX311_BO1,204,203,200_.jpg

    Als Garred auf Wertlyng auftaucht, hat Alwynn keine Ahnung, wer der junge Normanne wirklich ist, doch er weckt tiefe Gefühle in ihr - sie verliebt sich in den geheimnisvollen Fremden. Auch der Spion kann der jungen Gutsherrin nicht widerstehen. Als Alwynn gegen ihren Willen mit dem arroganten und grausamen Turoc verheiratet wird, bleiben den beiden nur noch heimliche Treffen. Durch ihre verbotene Liebe bringen sich beide in große Gefahr, doch Garred würde alles für Alwynn tun. Was aber, wenn der Tag kommt, an dem er gegen ihresgleichen in die Schlacht ziehen muss, und sie von seinem unverzeihlichen Verrat erfährt?


    Bernard Cromwell - Das letzte Königreich

    Nordengland im Jahre 866: Mit zehn Jahren erlebt der Fürstensohn Uhtred den Einfall der Wikinger. Sein ungestümer Mut in der Schlacht beeindruckt den Anführer der Dänen so sehr, dass er Uhtred verschont und als Ziehkind aufnimmt. Mit den Jahren wird der Junge fast einer von ihnen. Nach Raub- und Eroberungszügen voller Blut und Gewalt droht auch Wessex, das letzte der fünf angelsächsischen Königreiche, an die Eroberer zu fallen. Doch da wechselt Uhtred wieder die Seiten.


    Bernard Cromwell - Der weiße Reiter

    Ende des 9. Jahrhunderts haben die dänischen Eroberer alle fünf englischen Königreiche unterjocht. Das gesamte Land der Angelsachsen ist in der Gewalt der Invasoren – mit Ausnahme eines kleinen Sumpfgebietes. Hier hält sich König Alfred von Wessex mit wenigen Getreuen versteckt. Uhtred, Krieger in Alfreds Diensten, kennt die Übermacht des dänischen Heeres genau. Dennoch will Alfred eine letzte, entscheidende Schlacht führen. Der fromme König setzt dabei auf Gottes Hilfe, Uhtred hingegen vertraut lieber seinem kampferprobten Schwert. Über eines aber sind sich die beiden ungleichen Verbündeten vollkommen einig: Eine Niederlage wäre der Untergang Englands.


    Bernard Cromwell - Die Herren des Nordens

    Uhtred, der Krieger, hat in der Schlacht von Ethandun das letzte englische Königreich gerettet. Nun kehrt er zurück in seine vom Krieg erschütterte Heimat. Tritt ein in den Dienst König Guthreds von Northumbrien, den er selbst aus dänischer Gefangenschaft befreit hat. Doch sein neuer Herr verrät ihn. An die Ruder eines Sklavenschiffs gekettet, beginnt für Uhtred eine Reise ins Ungewisse. Wird er je wieder englischen Boden betreten?

    Meine Bestellung kam gestern endlich an :freude

    Ken Follett- Die Leopardin

    519zDPzsm6L._SX334_BO1,204,203,200_.jpg

    Mai 1944. Die Invasion der Alliierten in der Normandie steht unmittelbar bevor. Felicity Clairet, genannt »die Leopardin«, ist als britische Agentin im besetzten Frankreich aktiv. Sie hat einen tollkühnen Plan. Doch um ihr Ziel zu erreichen, muss sie ein Team zusammenstellen, das nur aus Frauen besteht. Dabei kann sie nicht wählerisch sein. Denn für ihr Vorhaben bleiben ihr genau zehn Tage Zeit. Und der Feind ist der Leopardin bereits auf der Spur ...


    Ken Follett- Die Säulen der Erde

    518W7uMSibL._SX333_BO1,204,203,200_.jpg

    Der Steinmetz Tom Builder träumt vom Bau einer Kathedrale. Doch wo die Säulen der Erde sich in den lichten Himmel recken, werfen sie auch tiefe Schatten auf das Leben der Menschen. Krieg und Hunger herrschen in England. Fromme und Gerechte leiden unter der Willkür des Adels: der Baumeister Tom und seine Kinder, die geheimnisvolle Ellen aus den großen Wäldern, der weise Abt von Kingsbridge und die schöne Aliena. Sie alle bleiben dem Leser dieses gewaltigen Panoramas so unvergeßlich wie William Hamleigh, der finstere Baron ...


    Ken Follett - Die Tore der Welt

    51VQyBSKTKL._SX330_BO1,204,203,200_.jpg

    England im Jahre 1327. Es ist der Tag nach Allerheiligen. In der Stadt Kingsbridge trifft sich im Schatten der Kathedrale das Volk. Vier Kinder flüchten vor dem Trubel in den nahe gelegenen Wald. Dort werden sie Zeugen eines Kampfes - und eines tödlichen Geheimnisses.

    Merthin, ein Nachfahre von Jack Builder, dem Erbauer der Kathedrale, hat dessen Genie und rebellische Natur geerbt. Sein starker Bruder Ralph strebt den Aufstieg in die Ritterschaft an. Caris, Tochter eines Wollhändlers, hat den Traum, Arzt zu werden. Gwenda, Kind eines Taglöhners, will nur ihrer Liebe folgen. Und da ist noch Godwyn, Caris' Vetter, ein junger Mönch, der entschlossen ist,

    Prior von Kingsbridge zu werden. Koste es, was es wolle.


    Daniel Wolf - Das Salz der Erde

    51%2Bykk%2BKexL._SX332_BO1,204,203,200_.jpg

    Herzogtum Oberlothringen, 1187. Nach dem Tod seines Vaters übernimmt der junge Salzhändler Michel de Fleury das Geschäft der Familie. Doch seine Heimatstadt Varennes leidet unter einem korrupten Bischof und einem grausamen Ritter, der die Handelswege kontrolliert – es regieren Armut und Willkür. Als Michel beschließt, Varennes nach dem Vorbild Mailands in die Freiheit zu führen, steht ihm ein schwerer Kampf bevor. Seine Feinde lassen nichts unversucht, ihn zu vernichten. Nicht einmal vor Mord schrecken sie zurück. Und schließlich gerät sogar seine Liebe zur schönen Isabelle in Gefahr ...


    Jilliane Hoffman - Vater Unser


    51xXwKkH5lL._SX326_BO1,204,203,200_.jpg


    Mord in Miami. Der Täter: der angesehene Chirurg Dr. David Marquette. Die Opfer: seine Frau und die drei kleinen Kinder. Ist der Familienvater psychisch krank – oder hat er kaltblütig gemordet? Verbirgt sich in ihm womöglich ein lang gesuchter Serienkiller, wie Detective John Latarrino glaubt? Staatsanwältin Julia Valenciano will die Wahrheit herausfinden, gegen alle Widerstände. Die lauern auch in ihrer eigenen Vergangenheit, die sie seit fünfzehn Jahren erfolgreich verdrängt.


    Georgia Adams leerte den letzten Schluck Kaffee aus dem großen Becher mit der Aufschrift "Some Bunny loves you". Dann lehnte sie sich in ihrem Stuhl zurück und schloss die Augen. Um viertel vor fünf Uhr morgens schafften es nicht mal vier dampfende Tassen flüssiges Koffein sie wach zu halten und eine Sekunde später war sie wieder in einem verrückten Traum versunken.

    Dank Kindle Unlimited kostenlos :lesend


    D.M. Pulley - Das vierzehnte Opfer


    51imo%2BQ1q8L._SY346_.jpg

    Cleveland, 1938: Während der »Torso-Killer« in den heruntergekommenen Vierteln der Stadt sein Unwesen treibt, muss sich Ethel Harding als Prostituierte durchschlagen. Aus Angst sucht sie Schutz bei einer christlichen Sekte – und sieht sich hinter der anständigen Fassade erneut tödlichen Gefahren ausgesetzt.

    Cleveland 1999: Die Polizei findet im Wald die zerteilte Leiche von Alfred Wiley. Schockiert muss seine Tochter Kris feststellen, dass sie ihren Vater offenbar kaum gekannt hat. In seinem Besitz findet sie Hinweise darauf, dass er von den Taten des Torso-Killers wie besessen war. Je mehr sie nachforscht, umso mehr mysteriöse Dinge passieren: Unterlagen verschwinden, Bücher werden gestohlen, ein seltsamer Privatdetektiv taucht bei ihr auf … und Kris wird immer mehr hineingezogen in Clevelands schreckliche Vergangenheit. Während sie versucht, mehr über den Tod ihres Vaters herauszufinden, gerät sie selbst in Lebensgefahr …

    Heute morgen in der Bahn begonnen :lesend


    Sophie Kinsella - Kein Kuss unter dieser Nummer

    51b0cWMLMfL._SX314_BO1,204,203,200_.jpg


    Poppy Wyatt schwebt im siebten Himmel, schließlich steht sie kurz vor der Hochzeit mit ihrem Traummann. Unglücklicherweise verliert sie ihren äußerst wertvollen Verlobungsring, dann wird ihr auch noch das Handy gestohlen. Als Poppy ein weggeworfenes Smartphone findet, behält sie es kurzerhand, um die Suchaktion für ihren Ring organisieren zu können. Dummerweise gehört das Handy dem Geschäftsmann Sam Roxton, dessen Leben bald kopfsteht. Denn Poppy kann dem Impuls nicht widerstehen, in Sams Nachrichten zu stöbern und dabei auch gleich ein paar Kleinigkeiten für ihn zu regeln – mit den besten Absichten, aber chaotischen Folgen. Gleichzeitig laufen Poppys Hochzeitsvorbereitungen aus dem Ruder, und ihr Privatleben gerät in die Krise. Bald ist klar: Sam und Poppy sind aufeinander angewiesen, wenn sie ihr Leben wieder in den Griff bekommen wollen ...


    Wie ein Leichentuch lag ein Hitzeschleier über Baltimore. In den schattigen Vororten sorgten Hunderttausende von Rasensprengern für Kühle, doch die wohlhabenden Einwohner blieben in den Häusern, in denen die Klimaanlagen auf vollen Touren liefen. An der North Avenue suchten lustlose Stricherinnen den Schutz der Schatten und schwitzten unter ihren Haarteilen, und an den Straßenecken verkauften Kinder Stoff aus den Taschen ausgebeulter Shorts.

    Ich wollte eigentlich nur eine Karte statt ein Buch kaufen, aber Folletts Einzelromane interessieren mich schon länger, deswegen musste ich es einfach mitnehmen :grin


    Ken Follett- Der dritte Zwilling


    Als die Polizei Steve festnimmt und ihm eine Vergewaltigung zur Last legt, glaubt er zunächst an ein Missverständnis. Doch das Opfer identifiziert ihn eindeutig, und auch der DNS-Test ist positiv. Niemand scheint Steve zu glauben - nur Jeannie Ferrami, eine engagierte junge Zwillingsforscherin, die vermutet, dass Steve einen Doppelgänger haben könnte. Je mehr Jeannie aber über Steves geheimnisvolle Herkunft herausfindet, desto stärker gerät sie unter Druck. Hinter Steve und seinem Doppelgänger erscheinen weitere schattenhafte Gestalten. Jede Einzelne von ihnen könnte ihr Feind oder ihr Freund sein, ihr Liebhaber - oder ihr Mörder ...


    51cb3-aQ5cL._SX334_BO1,204,203,200_.jpg


    In dem Buch wird einleitend immer kurz das beschrieben, was als Kapitelname dient:


    Die Marienkapelle jenseits des Hochaltars am östlichen Ende der Kathedrale beherbegte einst den Schrein der heiligen Ewolda, Gründerin des angelsächsischen Klosters, auf dem die Kathedrale erbaut wurde. Im Zuge der Reformation wurde der Schrein abgerissen, und mehr als fünf Jahrhunderte lang erinnerte nur ein einfaches, schwarzes Steinkreuz im Boden an seinen Standort. Über Ewolda ist nur wenig bekannt, abgesehen von einer Erwähnung durch Beda Venerabilis: "Am zwöften Oktober wird der heiligen Ewolda gedacht, einer Märtyrerin, die das Königreich Barsyt bekehrte und dort ein Kloster gründete. [...]"


    Habe ich bereits vor einigen Tagen begonnen und bin fast durch :lesend


    Charlie Lovett- Der Buchliebhaber

    51vtEznDvxL._SX313_BO1,204,203,200_.jpg


    Kurzbeschreibung (Amazon):
    Arthur Prescott ist glücklich mit seinem Leben im beschaulichen Barchester. Er unterrichtet an der Universität und verbringt seine Freizeit am liebsten in der Bibliothek der Kathedrale, deren Geschichte er recherchiert. Doch ausgerechnet seine wichtigste Quelle, das ›Buch der Ewolda‹, gilt als verschollen. Seit Jahren sucht Arthur vergebens nach dieser mittelalterlichen Handschrift, als nun auch noch ein Eindringling seine Arbeit stört: Die junge Amerikanerin Bethany ist nach Barchester gekommen, um die Bestände der Bibliothek zu digitalisieren. Ein Sakrileg in den Augen des bibliophilen Arthur. Doch Bethany erobert schließlich nicht nur Arthurs Herz, sie hilft ihm auch, das Rätsel des verschwundenen Manuskripts zu lösen ...

    Sarah J. Maas: Throne of Glass 5- Die Sturmbezwingerin


    Celaena ist in ihre Heimat zurückgekehrt, aber nicht mehr als Celaena Sardothien, sondern als Aelin Galathynius. Das ist ihr wahrer Name, der Name der rechtmäßigen Königin von Terrasen. Doch der Weg auf den Thron ist noch lang, denn von allen Seiten nahen Feinde heran. Aelin muss sich nicht nur gegen den dunklen Valg-König Erawan, der ihre Welt erobern und versklaven möchte, behaupten, sondern auch gegen die Königin der Fae, die unsterbliche Maeve. Es wird zu einem Kampf kommen und Aelin muss sich fragen, was – oder wen – sie bereit ist zu opfern, um ihre Welt zu retten … Doch ganz gleich, was auch passiert, Rowan steht unverrückbar an ihrer Seite.


    51KAVA5q0dL._SX354_BO1,204,203,200_.jpg

    Am Samstag begonnen:


    Ian McEwan- Unschuldige

    Berlin in den 50er Jahren: der ideale Tummelplatz für Geheimdienste und Spione jeglicher Couleur. Leonard Marnham, ein englischer Fernmeldetechniker, kommt 1955 mit 26 Jahren nach Berlin, wo er sowjetische Telefonleitungen anzapfen soll. Außerdem verliebt er sich – naiv und schüchtern, wie er ist – in eine vier Jahre ältere Deutsche. Leonard vergräbt sich immer tiefer und auswegloser in fremde, gefährliche Welten und wird von der hübschen Maria in die verborgenen Winkel menschlicher Beziehungen geführt. Marnham fühlt, wie ihm sein Leben entgleitet – und findet es herrlich …

    Ich habe gestern endlich nach längerer Zeit den dritten Band beendet. Dieser Band war definitiv der schwächste und hat mich enttäuscht.


    Zum einen lag es daran, dass mir keine der Hauptfiguren wirklich sympathisch waren. Das war in den vorherigen Bänden nicht so; es gab zwar 1-2 Figuren, die ich nicht mochte (Lew, Daisy zu Beginn des zweiten Bandes, Boy Fitzherbert,..), aber alle anderen mochte ich und habe dementsprechend mit ihnen gelitten und mich gefreut. Außerdem waren mir die Figuren doch zu erfolgreich:


    Es lag aber nicht nur an den Figuren, auch die Handlung hat mir nicht sehr gut gefallen. Follett behandelt hier die Zeit von 1961-1989 mit einem abschließenden Epilog 2008, also insgesamt 47 Jahre. Dabei war die Verteilung der Zeit sehr unausgewogen. Die Jahre 1961-1968 nahmen über 800 Seiten ein, die meiner Meinung nach sehr zäh zu lesen waren. Zum einen war es teilweise nur eine Auflistung der politischen Geschehnisse und zum anderen sehr amerikalastig. In den ersten beiden Bänden gab es zwar auch viel politisches, aber dort waren die Figuren besser in das Geschehen "integriert" und ich habe mit diesen gebangt und gefiebert. In diesem Band hat Follett dies allerdings meiner Meinung nach nicht hinbekommen. Außerdem waren es mir persönlich zu viele Dreiecksgeschichten mit George/Verena/Maria und Walli/Dave/Beep, war teilweise echt anstrengend zu lesen. Generell ist mir auch aufgefallen,dass keiner der Figuren treu bleiben konnte und es teilweise zu sexlastig war (es dreht sich viel um Affären, die die Handlung nicht unbedingt benötigt hätte).

    Auch waren am Ende viele Handlungsfäden noch offen; ich hätte mir vor dem Epilog noch ein abschließendes Kapitel gewünscht, in dem Follett noch einige offene Fragen beantwortet hätte:


    Von mir gibt es nur 5/10 Punkte.

    Winter der Welt habe ich letzte Woche zu Ende gelesen und direkt mit Kinder der Freiheit begonnen.


    Auch dieses Buch hat mir, genau wie der Vorgänger, richtig gut gefallen. Allerdings habe ich auch ein paar Kritikpunkte. Das erste, was mir aufgefallen ist: Die Handlungsorte waren nicht mehr ganz so ausgewogen: Vor allem Daisy/LLoyd und Wolodja standen im Mittelpunkt. Die Geschichte der Deutschen um die WIderstandskämpferin Carla von Ulbricht wurde nicht so ausführlich erzählt. Es kam mal 1 Kapitel dazu, dann wieder 100-200 Seiten zu den Amerikanern/Russen und dann wieder ein kleines Kapitel zu Carla. Das fand ich persönlich sehr schade, weil in diesem Buch Carla (neben LLoyd) meine Lieblingsfigur war und es mich doch sehr interessiert hätte, wie es sich in Deutschland in den Kriegsjahren als Gegner der Nazis gelebt hat. Stattdessen wurde ausführlich thematisiert, was es für ein hartes Leben Daisy in Amerika hatte, weil ihre Verlobung gelöst wurde :achtungironie

    Ein weiterer Kritikpunkt war die stellenweise doch sehr konstruierte Handlung. Dies ist mir im ersten Band zwar ebenfalls aufgefallen, aber hier war es doch stellenweise echt extrem. Vor allem, dass die Hauptfiguren alles überlebt haben, und wenn es noch so unwahrscheinlich ist:

    Ansonsten war dieses Buch doch um einiges brutaler und ging mir doch ziemlich nahe, vor allem, als eine meiner Lieblingsfiguren aus dem ersten Band gestorben ist.


    Alles in Allem war es jedoch ein absolut packendes Buch, dass sehr flüssig zu lesen war, wenn auch etwas schwächer wie der erste Band.


    8/10 Punkte


    Sturz der Titanen war mein erster Ken Follett. Tatsächlich wollte ich schon länger einen lesen und da ich mich gerade sehr für den Beginn des 20. Jahrhunderts interessiere, habe ich mich dazu entschieden mit dieser Trilogie zu beginnen. Allerdings folgt seine Mittealtertrilogie (Säulen der Erde, ...) bestimmt noch dieses Jahr :schnellweg


    Anfangs (~ die ersten 50 Seiten) habe ich etwas gebraucht, bis ich in die Geschichte hineinkam, aber als ich dann mal drin war, war ich echt begeistert! Gerade seine Frauenfiguren Ethel und Maud, aber auch Walter von Ulbricht und Gus Dewar haben mich in den Bann gezogen. Zwischendurch gab es zwar immer wieder Längen (vor allem ab Beginn des ersten Kämpfe), aber alles in allem war es das beste Buch, was ich in letzter Zeit gelesen habe. Manche Ereignisse waren zwar arg konstruiert, aber das er neben der Geschichte auch viel Politik behandelt hat, hat mich darüber hinwegsehen lassen.


    9/10 Punkte