Beiträge von vev

    Ihr Lieben,


    erst mal allen Geplagten :gutebesserung

    Bei mir ist die nun auch angekommen, hat zwar lange gedauert, aber nun bin ich zumindest am Rücken wieder schmerzfrei. Danke für eure hilfreichen Tipps.

    Und beim Holz hatten wir tatkräftige Hilfe, der Winter kann nun kommen.

    Lesetechnisch geht es auch aufwärts, während ich im Oktober nur ein dünnes Büchlein las, habe ich heute immerhin schon mein zweites Buch beendet. Im Moment zieht es mich mehr zu den Krimis, mal ernst mal witzig. Wie etwa Mordseekrabben, ganz nett für zwischendurch.


    @tzuki66

    Danke für deinen begeisterten Bericht zu "Mittagsstunde", wird noch eine Weile dauern, bis ich es mir aus der Bücherei holen kann, aber ich freue mich schon sehr darauf.

    Deine Kytta-Salbe ist auch vermerkt, meine Wärmesalbe ist bald leer, dann probiere ich mal diese. Das trifft sich wirklich gut, da wohl die Rezeptur bei dem guten Balsamka Schmerzbalsam geändert wurde. Sehr schade.


    Hier gibt es nur leichten Nieselregen und Nebelschwaden,

    Wetter für eine Tasse Tee und ein gutes Buch eben. :fruehstueck


    Entspannte Restwoche!

    :wave

    Stufenbettlagerung auf die Couch

    Ja, die mache ich schon und das heiße Vollbad ist jetzt gleich dran. Sitzen ist doof, stimmt, deshalb muss ich die Eulen leider auch schon wieder verlassen. :(

    Was ist eigentlich von diesen Wärmepflastern zu halten?

    Nochmals :danke für deine Tipps, die sind immer sehr hilfreich.

    :flowers

    Nach dem deprimierenden Lesemonat Oktober, hoffe ich auf einen besseren November.

    Dieses Buch hat bisher wieder etwas Leselust bei mir geweckt:


    Die Treibjagd

    Zwei rivalisierende Familien kämpfen seit Generationen um die Herrschaft über ein gottverlassenes Nest im Massif Central. Die Courbiers und die Messenets führen ihre Provinzimperien mit harter Hand und unter rücksichtsloser Ausbeutung von Mensch und Natur. Rémi Parrot, der seit seiner Jugend entstellte Revierjäger, kämpft als einsamer Cowboy gegen die verkrusteten Clanstrukturen und um die Liebe der schönen Michèle Messenet. Als er einem Umweltskandal auf der Spur ist, beginnt eine mörderische Treibjagd durch düstere Wälder und unterirdische Tunnelsysteme. Fein gesponnener, archaischer Thriller um Schuld und Sühne vor der grandiosen Kulisse einer einstmals erhabenen Landschaft.


    51qD0h36LYL._SX314_BO1,204,203,200_.jpg


    @Mariion und @Angie Voon

    :danke für eure Glückwünsche, freut mich auch nachträglich sehr!


    Für deinen Kalender, Mariion, vor einer Woche am 27. habe ich mich wieder einen großen Schritt auf mein 6. Jahrzehnt hin bewegt. Muss mich also gar nicht wundern über all die Zipperlein.

    Mir stinkt es nur, dass ich unsere geplante kleine Vulkantour wieder verschieben muss. Wahrscheinlich wäre der Besuch eines Thermalbades auch angebrachter gewesen als geologische Exkursionen.

    Danke für deine medizinischen Tipps. Wärme - sollte mein Mann mit seiner Infrarotlampe doch recht haben? Wahrscheinlich werde ich nicht um einen Arztbesuch herumkommen, das liebe ich ja so. :rolleyes


    @tzuki66

    Geht es dir wenigstens schon etwas besser? Gestern ganz vergessen: :gutebesserung


    Werde jetzt noch etwas eulen, habe viel nachzuholen, und dann geht es in die warme Badewanne, da kann ich auch wieder mal ein paar Seiten lesen. :)

    @Angie Voon

    Viel Spaß bei der Show, trinke danach einen griechischen Wein und nimm deinen

    Kuchen aber bitte mit Sahne. ;)


    Schönes Wochenende euch allen, melde mich, wenn ich nicht mehr soviel zu jammern habe.

    :frieden :winkt

    Guten Abend!


    @tzuki66

    :keks

    Du hast mein volles Mitgefühl , aber ich kann das toppen:

    Bei mir ist es seit über einen Monat sehr b... bescheiden, die letzte Woche war jedoch besonders toll. Hatte mich auf mein freies Geburtstagswochenende gefreut und dann?

    Zwei Tage vorher konnte ich noch gerade so ins Auto humpeln und zu Hause wieder raus kriechen. Die Hexe hat mich eine ganze Woche lahm gelegt.

    So schlimm kannte ich das bisher nicht - und gut ist es noch nicht wirklich.

    Zum Glück wäre das Wetter meinen Plänen eh nicht zuträglich gewesen. 8o


    Meine Leseflaute verschwindet auch nur sehr zögerlich. Und wenn ich an die 20 Ster Brennholz denke, die demnächst vor die Tür gekippt werden und in die Scheune wollen, wird mir wirklich gaaanz warm.

    Kann jetzt eigentlich nur besser werden - hoffe ich zumindest.


    Schönes Wochenende, lasst euch nicht unterkriegen.

    :bluemchen

    Gute Besserung!

    Ich drücke die Daumen, dass es glimpflich verläuft.

    Viel Glück auch mit Heizungen und sportlichen Aktivitäten.


    tzuki: Ich bin auf deinen Bericht zu Dörte Hansen gespannt.


    Gute Nacht!

    :sleep

    @Ingeborg


    Viel Spaß damit!

    Werde ich sicher irgendwann gerne noch einmal lesen, wenn die kürzlich gesehene Verfilmung nur noch eine verschwommene Erinnerung ist.

    Wie gefällt es dir, und wie gefällt es deiner Enkeltochter? In welcher Klasse wird das denn gelesen?

    Das tut mir leid.... so ohne Buch komme ich mir immer amputiert vor.

    Oh ja, ich habe sogar schon Phantomschmerzen. :lache

    Es lag/liegt gar nicht an mangelnden Büchern, es ist mein Kopf, der vom Stress nicht abschalten kann. Ich bin aber hoffnungsvoll, dass sich das wieder einpendelt und normalisiert.

    Diesen SEP kenne ich tatsächlich noch nicht, bei Gelegenheit komme ich auch gerne auf dein Angebot zurück, danke. Morgen habe ich frei und fahre in die Bücherei, das sind dann erst mal genug Leihbücher. Habe mir eine schöne bunte Liste zusammengestellt,

    da wird mich schon etwas von diesem unhaltbaren Zustand befreien.

    Ich bin zuversichtlich.


    Heute hat der Bauer hinterm Haus noch mal gemäht. Was für ein Duft, den werde ich vermissen.


    Allen einen schönen Abend und viele Kleinigkeiten zu Genießen!

    :wave

    Wann soll man sie denn reinholen?

    Was ich jetzt gelesen habe, sollen ihr schon Temperaturen unter 7 Grad zu schaffen machen. Wir hatten hier aber schon 0 Grad und sie lebt immer noch, hat aber schon braune Blätter. Also ich werde meine noch diese Woche reinholen. Im Netz gibt es zahlreiche Pflegetipps, sogar Videos, da wirst du sicher fündig.

    Und denk dran, sie ist giftig! Also Vorsicht beim Schneiden, der Milchsaft kann auch zu Hautreizungen führen.

    Hallo, ihr Lieben!


    Melde mich heute mal wieder bei euch, weil ich mich für einen Pflanzentipp bedanken wollte, den ich hier aufgeschnappt habe.

    Weiß nicht mehr genau, wer die Dipladenia hier empfohlen hat, aber ich war sehr zufrieden damit. Hatte eine neben der Haustür im Kübel und eine auf dem Friedhof und es waren für diesen trocknen Sommer die idealen Pflanzen.

    Obwohl ich am Friedhof nur einmal die Woche gießen konnte, hat sie wunderbar geblüht. :flowers:flowers:flowers

    Jetzt wird es ihr schon langsam zu kalt, aber eben habe ich gelesen, man könnte sie auch überwintern. Ich werde das mal versuchen.


    Für alle, die gerne Fantasy lesen ein kleiner Buchtipp:

    Alif der Unsichtbare

    Fand ich gar nicht schlecht, anfangs zog es sich etwas, aber dann habe ich es mit zunehmender Begeisterung gelesen. Das Genre ist vielleicht nicht ganz eindeutig, neben den fantastischen gibt es auch dystopische und zeitkritische Elemente.

    Hier noch eine ein paar andere Rezis


    Liebe Grüße!

    Guten Abend!


    Heute beginnt meine vierte Woche ohne Buch - viel Stress und Hektik und zum Feierabend kann ich einfach nicht abschalten. Es reicht gerade noch für etwas Information und die Glotze. :beleidigt

    Ich hoffe aber, ich kann diese Woche noch neuen Lesestoff aus der Bücherei holen und damit einen Weg aus diesem persönlichen Dilemma finden.

    Einstweilen halte ich mich hier bei den Eulen einigermaßen auf dem Laufenden, beizutragen habe ich als Nichtleser aber nichts.


    Hoffe, es geht euch allen gut, genießt den goldenen Oktober, trüb und grau kommt noch früh genug.


    Ganz liebe Grüße! :wave

    Immer wieder erfahre ich hier interessante Dinge.

    Danke, @Mariion, soeben ist die Zierquitte "Cido" auf meine Gartenwunschliste gewandert. Sie wird auch Nordische Zitrone genannt, ist dornenlos, auch bei Vögeln beliebt und gilt als die schmackhafteste Sorte unter den Scheinquitten.

    Das hat mich restlos überzeugt.

    Heute war Apfelernte und ich stelle mal einen Korb in die Mitte, sie sind sehr lecker, diese Sorte hält allerdings nicht lange. Der Baum mit den Lageräpfeln macht dieses Jahr Pause, das hat er sich auch verdient.

    Leider immer noch keinen Kopf für Bücher, das hatte ich so schon lange nicht mehr.

    Fange jetzt ein drittes Buch an, vielleicht kann mich das dann fesseln und ablenken.


    Erholsames Wochenende!

    Ihr fleißigen Leser,

    ich muss hier leider eine Pause einlegen.

    Diesen Monat wird das nichts mehr und für Oktober sehe ich auch schwarz.


    @Nadezhda

    Du darfst mich, wie angedroht, auch gerne :peitsch, darauf kommt es jetzt auch nicht mehr an. ;)

    Melde mich, wenn ich wieder Licht sehe.

    :schnellweg

    Mariion


    Auch von mir vielen Dank für die Karte!


    :write:freude:knuddel1

    Ein wunderschöner Lichtblick, vielen Dank!

    Tut gerade sehr gut, mein Kopf platzt gleich von dem ganzen Behördenkram,

    der Amtsschimmel wiehert mal wieder sehr laut.

    Und weil das nicht reicht, hatte/habe ich auch noch technische Probleme mit Telefon/Router/Drucker - genau dann, wenn ich den Kram dringend brauche.

    (Die FRITZ!Box ist doof :rotekarte)

    Zum Ausgleich einen Waldspaziergang: Kalt, windig, feucht und nur Pilze mit Würmern.


    Hoffentlich habt ihr einen angenehmere Woche und bessere Laune.

    Ich versuche es jetzt mal mit einem Gläschen :versenk


    Bis demnächst!

    :wave

    Hier regnet es auch, ich kuschel mit der Katze und versuche auf dem Tablet zu tippen.

    Anstrengend!

    Seit einer Woche nichts gelesen :wow, keine Zeit und mangelnde Konzentration.

    Das darf auf keinen Fall so bleiben.

    Mariion, viel Spaß an der See, nimm ein paar tiefe Atemzüge für mich und lass dich nicht weg wehen.


    Allen einen gemütlichen Sonntag, ich werde ihn ganz, ganz faul verbringen.

    :wave

    Nun mal wieder ein Versuch mit Fantasy.


    51N-ccH-ZjL._SX327_BO1,204,203,200_.jpgAmazon


    Ausgezeichnet mit dem World Fantasy Award als »Bester Roman des Jahres«.

    Alif, ein junger Hacker in einem arabischen Emirat, sieht es als seine Berufung an, seinen Klienten Anonymität und Schutz vor staatlicher Überwachung zu bieten, ganz gleich welcher politischen Gruppierung sie angehören. Doch als er selbst ins Fadenkreuz der Regierung gerät und sein Rechner gehackt wird, muss Alif sein bisheriges Leben hinter sich lassen und untertauchen.

    Dass ihm zudem ein uraltes Buch mit dem Titel »Tausendundein Tag« in die Hände gespielt wird, verkompliziert die Sache enorm. Denn sein Inhalt enthüllt die reale Existenz der Dschinn und scheint obendrein der Schlüssel zu einer neuen Informationstechnologie zu sein ...

    »Alif der Unsichtbare« widersetzt sich allen Genrekategorien: Dieser wundervolle Debütroman ist gleichermaßen Fantasy-Roman und dystopischer Techno-Thriller. Vor dem Hintergrund einer nicht näher bestimmten arabischen Großstadt erzählt er, was geschieht, wenn der Schleier zwischen sichtbarer und unsichtbarer Welt durchlässig wird.


    Meinrad Braun: Die abenteuerliche Reise des Pieter Van Ackeren in die neue Welt


    In diesem Buch geht es tierisch ab, lärmende Ochsenfrösche, fiepende Baumfrösche, Tukane, die wie Hunde bellen, knurrende Großkatzen, Brüllaffen und schmatzende Hornhechte, es kreucht und fleucht nur so.


    Seite 134:

    Er hörte das Bellen der Alligatoren, den Todesschrei eines Nabelschweins, das von der großen Wasserschlange erbeutet wurde, das Klatschen, wo die weißen Flussdelphine im dunklen Wasser miteinander spielten, und das plötzlich losbrechende Brüllen der Affen, die sich um ihre Schlafplätze stritten.