Beiträge von vev

    Mir würde es ja besser gefallen, wenn der Baumstamm mit der intelligenten Brille bügeln geht. Er darf auch seinen bebrillten Nachfolger gleich mitnehmen.

    Sie könnten z.B. die Oberhemden der Autolobbyisten bügeln.

    Den letzten Resten der bayrischen Urwälder bekäme ein anderer Verkehrsminister sicher auch besser.

    Hallo @Thriller-Maus,


    du hattest im Thread "Welches Buch lesen die Eulen zur Zeit" Interesse an

    ASIN/ISBN: 3866124562

    gezeigt.

    Ich habe das Buch Anfang der Woche beendet und war ziemlich begeistert.

    Ein sehr realistischer Südstaatenroman, der viele Probleme anspricht. Den alltäglichen Rassismus, der 45 noch ganz normal war, die viel brutalere Art des KKK, aber auch die Rolle der Frau, die Sorgen und Nöte kleiner Farmer usw.

    Ich will hier nicht zu viel verraten, wenn dich das Thema interessiert, empfehle ich diesen Roman auf jeden Fall. Gut erzählt, aus verschiedenen Perspektiven, ohne

    schwarz/weiß, bis auf ein oder zwei richtige Hassfiguren.


    :wave

    Weil ich in diesem, bisher zu "milden", Winter dauernd friere, versuche ich es jetzt

    mit einem Buch, das in einer wirklich kalten Gegend angesiedelt ist. :eiskristall

    Lars Pettersson - Einsam und kalt ist der Tod


    ASIN/ISBN: 3785761058


    Beißende Kälte mörderische Gefahr. Die Stockholmer Staatsanwältin Anna Magnusson kehrt zu ihren Wurzeln an den Polarkreis zurück. Sie soll ihren samischen Cousin verteidigen. Ihm wird vorgeworfen, eine Frau vergewaltigt zu haben. Als das Opfer wenig später in der eisigen Wildnis ums Leben kommt, wird Anna misstrauisch und beginnt, nach der Geschichte hinter der Geschichte zu suchen. Sie entgeht dabei selbst nur knapp einem Mordanschlag und gerät mitten in einen archaischen Konflikt im Herzen Lapplands, in dem ein Menschenleben wenig wert zu sein scheint ...

    Alligatoren - Deb Spera


    ASIN/ISBN: 3959672209


    Mal wieder ein richtiges Leseerlebnis. Richtig guter Südstaatenroman, ohne Kitsch, mit viel Sozialkritik, echten Figuren - im Guten wie im Bösen. Es werden verschiedene Probleme in all ihren Konstellationen angesprochen, weiß/schwarz, arm/reich, Mann/Frau.

    :freundschaft


    Ja, sehr schade, aber ich komme mit den noch nicht gelesenen Büchern schon nicht hinterher.

    Ohne @Nadezhda war es auch einfach nicht mehr so lustig.

    Und du brauchst eh keine Challange für deine Re-Reads.

    ;)


    P.S.: Weil ich es gerade sehe, hast du schon das neue Buch von Deborah Harkness

    gelesen? Die Rezis sind ja etwas durchwachsen.

    Erstes Buch im neuen Jahr wird:

    Hillary Jordan: Mudbound - Die Tränen von Mississippi


    ASIN/ISBN: 3866124562


    Mississippi, 1946: Laura McAllan ist ihrem Ehemann zuliebe aufs Land gezogen, wo er als Farmer einer Baumwollplantage Fuß fassen will. Doch ihr ist die Umgebung fremd, und auf Mudbound gibt es weder fließendes Wasser noch Strom. Unterstützung erhalten sie durch die Jacksons, ihre afroamerikanischen Pächter. Die aufgeweckte Florence Jackson hilft Laura, wo sie nur kann. Aber auch wenn der Alltag sie an ihre Grenzen treibt und sie für gewöhnlich nicht auf den Mund gefallen ist, würde sie es nicht wagen, Missstände anzumahnen. In diese angespannte Situation geraten zwei Kriegsheimkehrer: Florences Sohn Ronsel und Lauras Schwager Jamie. Deren Freundschaft wird zu einer Herausforderung für beide Familien, und so lassen Missgunst und Ausgrenzung die Stimmung bald kippen ...

    Desert Moon - James Anderson

    ASIN/ISBN: 394513367X


    Ob das wirklich ein Kriminalroman ist? Nun, es gibt Leichen, es gibt kriminelle Energie und es ist eigentlich unerheblich, denn es war für mich ein großartiger Roman mit vielen kauzigen Eigenbrötlern, wie es sie wohl nur in dieser Landschaft geben kann.


    Schade nur für Leander Lost aus Lost in Fuseta, der nun leider mit dem 2. Platz vorlieb nehmen muss.

    Euphoria - Lily King

    ASIN/ISBN: 3406682030


    Anregender, interessanter und nachdenklich machender Roman.

    Dieser klare Blick Nell Stones auf die Zivilisation, dem für und wider ethnologischer Forschung, ist Zeugnis einer modernen und neugierigen Frau und Forscherin.


    Im Spoiler verstecke ich zwei Zitate, ich habe mir zu diesem Roman einige notiert.

    Fräulein Nettes kurzer Sommer - Karen Duve

    ASIN/ISBN: 3869711388


    Scherenschnitte mag ich seit meiner Kindheit. Diese hier, auf der Rückseite ist noch

    ein Zweiter, hat Annette von Droste-Hülshoff gefertigt. Sie wird in diesem Buch als sehr kurzsichtige Person beschrieben, die deshalb einen besonderen Blick auf die kleinen Dinge hatte.

    Ich konnte sie mir bildlich vorstellen, wie sie fast mit Nase arbeitete.

    Die Bilder zeigen auch etwas von der feinen Ironie, die auch im Buch wunderbar beschrieben wird.

    @piper1981


    Die kommen bei mir hoffentlich dieses Jahr dran, die Bücherei braucht immer etwas länger. Band 32 ist noch nicht im Bestand und ich will die immer am Stück lesen, wie es die Autorin ja gedacht hat.


    @Angie Voon


    Geht's deinem Hals schon besser?

    Gute Vorsätze habe ich nur einen: Ich will gelassener werden, mich nicht mehr so aufregen über Dinge, die ich sowieso nicht ändern kann. Wie schwer mir das fällt, konnte ich die Tage wieder feststellen.

    Also ja, Gelassenheit und mehr innere Ruhe will ich.

    Schade, dass es hier keinen lächelnden, dicken Buddha gibt. :-]

    Frohes neues Jahr!


    Was für eine himmlische Ruhe.

    Fürchte aber fast, dass am Abend noch mal geballert wird. Die Katzen bleiben heute jedenfalls noch drin. Das Nervenbündel ist zumindest wieder unterm Sofa raus gekommen, sucht aber immer noch unter Stühlen und Tisch nach Deckung.

    Ich glaube sie hat gallische Vorfahren. :grin

    Aber kein Wunder, es ging ja hier seit Freitag so, teilweise stündlich. Für nächstes Jahr befürchte ich noch eine Steigerung, dann wird der Haupttäter 50, das kann was werden.


    Gestern war mal bis halbzwölf fast zwei ganze Stunden Feuerpause, da bin ich selig vorm Fernseher weggepennt. :sleeping:


    Euch noch einen schönen 1. Tag im neuen Jahrzehnt, hier scheint die Sonne und ist sehr frostig.


    :eiskristall

    In den unendlichen Weiten der Büchergalaxien sollte man nie ohne Handtuch unterwegs sein, das wusste schon Douglas Adams.

    Ich benutze mein Handtuch als Platzhalter für mein


    Lesejahr 2020


    Januar:


    01. Hillary Jordan; Mudbound - Die Tränen von Mississippi; 1,0

    02. Lars Pettersson; Einsam und kalt ist der Tod; 3,0

    03. Marie Darrieussecq; Unser Leben in den Wäldern;