Beiträge von Oonalaily

    Ich freue mich, weil ich dieses Wochenende einfach mal richtig die Seele baumeln lassen kann 🥰

    Und weil so viele tolle Ebooks im Monatsdeal sind :schnellweg

    Darüber hinaus freue ich mich, weil Dorfromantik auf der Switch erschienen ist.

    Ich hab gestern mit Linda Castillo- Quälender Hass angefangen und hab ihn heute Mittag beendet. Hat mir wieder gut gefallen.

    ASIN/ISBN: B07ZGGTXND

    Ich überlege noch, ob ich direkt den Nachfolger hinterher schiebe oder ein anderes Buch anfange.

    Ansonsten war das Wochenende bisher sehr entspannt, wenn nicht sogar etwas faul 😅

    Tut mir aber nach den letzten Wochen, die sehr anstrengend waren, sehr gut.

    Ich bin auch seit 2 Tagen schon durch und mir hat der Roman wirklich sehr gut gefallen! Die Geschichte komplett aus Sicht der Dienerschaft zu erfahren, fand ich unglaublich interessant.

    Da häufiger geschrieben wurde, dass der Roman zu düster gewesen wäre:

    Für mein Empfinden war das nicht so. Er war realistisch geschrieben und vor allem sehr gut recherchiert.

    Ich fand dennoch, dass Lichtblicke dabei waren. Die Freundschaft zwischen Adelheid und Hedda zum Beispiel. Auch dass Constanze sich gegen das Unrecht gewehrt hat, empfand ich als sehr positiven Moment (wenn auch nicht im Sinne von fröhlich, heiter).

    Der Tod von Adelheids Mutter fand ich sehr schlimm. Allerdings war die Bitte an die Fürstin für mich irgendwie nicht ganz stimmig... ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Hausmädchen das wirklich getan hätte?

    Natürlich untermauert das noch die Ohnmacht, die die Dienerschaft ausgesetzt war. Keine Hilfe, selbst nicht in größter Not.

    Adelheid wurde degradiert, weil sie den Raum betrat, als der Kaiser zugegen war, aber dann bittet sie die Fürstin um einen Arzt für ihre Mutter?

    Vielleicht habe ich da einen Denkfehler, aber für mich war diese Szene irgendwie nicht ganz stimmig.

    Ansonsten fand ich den Auftakt der Reihe aber wirklich sehr gelungen und bin schon sehr sehr gespannt, wie es weiter geht.


    HannaCaspian Vielen Dank für die tolle Leserunde 🥰

    Ich hab für meinen kleinen Neffen seinen allerersten Adventskalender heute bestellt. Natürlich mit kleinen Büchern. Ich finde, mit einem Jahr kann man langsam damit anfangen 😁 Der erste Weihnachtstee ist heute bei mir eingetrudelt (Marke Teefarben) und Dienstag müsste das Lebkuchenpaket kommen. Von meinen Mann hab ich zum Hochzeitstag den Foodist Frühstücksadventskalender geschenkt bekommen. Ich hab mich entschieden früh mit der Vorfreude anzufangen, dann hab ich länger etwas davon. <3

    Ich muss sagen, dass ich auch diesen Abschnitt enorm spannend fand. Gerade die Geschichte mit Constanze.

    Wie mit ihr umgegangen wurde und gerade die Bitte von Augusta, Constanze möge doch bitte ihretwillen auf die Aufklärung der Geschichte verzichten, fand ich schon allerhand, um nicht zu sagen absolut unverschämt. Dass sie nun mit Harden durch ihre neue Stelle Kontakt hat, empfinde ich als spannenden Plottwist und bin noch gespannt, in welche Richtung sich das Ganze noch entwickeln wird.

    Ich wollte die Meinung der damaliegn Gesellschaft gegenüber Homosexuelle realistisch darstellen. Deshalb musste ich diese abfälligen Wörter und die Häme, die dahinter steckt, mit reinnehmen. Mir ist es bei Downton Abbey immer aufgestossen, wie nachsichtig mit Thomas umgegangen wird. Die anderen Dienstboten lehnten es zwar persönlich ab, ist alle isnd irgendwie sehr mitleidig und mitfühlend mit dem schweren Schicksal. Gerade in GB war die Gesetzgebung und die Verfolgung Homosexueller deutlich krasses als z. B. im lieberalen Berlin. Aber das hörte auch schnell auf, sobald man sich aus Berlin entfernte. Und dieser "Homosexuellen-Skandal" hat in der Rückschau dafür gesorgt, dass auch hier die Homosexuellen deutlich härter verfolgt und bestraft wurden.

    Ja, das mit Thomas in Downton Abbey fand ich auch immer sehr geschönt dargestellt.

    Mir persönlich ist aber eine authentische Darstellung immer lieber, wenn ich historische Romane lese.

    Dies in einer Rezension als negativen Punkt zu werten, finde ich schon sehr seltsam.

    Den früheren Umgang mit Homosexualität, mit Frauen oder anderen Ländern und Kulturen zu verschweigen oder im Nachhinein schön zu reden, ist in meinen Augen auch irgendwie respektlos. Als würde man vor der Geschichte die Augen verschließen.

    Ich hatte noch einen Gutschein für Amazon und hab mir dieses Schätzchen gegönnt


    Disney Villains: Faszination des Bösen: Die berühmtesten Schurken und Bösewichte


    In diesem hochwertigen Bildband werden alle Schurkinnen und Bösewichte aus den letzten 80 Jahren Disney- und Pixar-Filmgeschichte ausführlich vorgestellt.

    Es enthält Informationen über Animatoren, Regisseure und Synchronsprecher, die die Übeltäter zum Leben erwecken, sowie eine Beschreibung ihrer Ursprünge, ihrer Rolle innerhalb der Geschichten und der Einflüsse auf die Pop-Kultur. Zahlreiche Abbildungen, darunter seltene Skizzen. Historische Aufnahmen und Archivfotos stellen die Entstehungsgeschichte unserer Lieblingsbösewichte lebendig dar.

    Dieses Buch ist wie ein blubbernder Hexentrank aus einer Prise Gaston, einem Löffel Sid Phillips, einem Schuss Shir Khan und einem Hauch von böser Stiefmutter. Na, wie wäre es mit einem Schlückchen?


    ASIN/ISBN: 3845513519

    Ich bin gestern noch gut voran gekommen und habe den ersten und zweiten Abschnitt beendet und auch schon ein wenig in den dritten gelinst.

    Die beschriebenen Arbeiten, die verschiedenen Putzmittel usw. sind wieder sehr authentisch beschrieben und man merkt an allen Ecken und Enden die enorme Recherchearbeit.

    Krass finde ich, wie spürbar die Gesellschaftsschichten hier beschrieben sind. Die Tagelöhner, die sich entscheiden müssen, ob sie hungern oder frieren wollen, die Bediensteten im Schloss, die immer reichlich zu essen haben, nicht frieren, aber dafür auch sehr hart arbeiten müssen und eben die Obrigkeiten, die im Luxus schwelgen und ihre Augen nicht durch die Anwesenheit ihrer Bediensteten beleidigt wissen wollen.

    Dass Adelheid wegen dem miesen Trick von Budde degradiert wird und dieser wiederum ohne Strafe davon kommt (was mich irgendwie doch sehr gewundert hat?), hat mich sehr wütend gemacht.

    Adelheid tut mir da sehr Leid...

    Viktor gefällt mit immer mehr, genauso wie Hedda und Constanze. Die Mamsell finde ich sehr schwer einschätzbar und Opitz ist echt ein richtiges A....

    Ich hab jetzt auch gestern etwas verspätet angefangen zu lesen und war direkt total im Geschehen drin. Was mir direkt positiv aufgefallen ist, war die Namensauflistung. Zum einen, weil es direkt Orientierung bietet, zum anderen aber auch, weil ich die Namen einfach als sehr authentisch gewählt empfinde. Darüber hinaus liebe ich alte Namen 🥰

    Ich bin noch mitten im 2. Kapitel, deswegen kann ich noch nicht zu allem etwas sagen, was in dem Abschnitt passiert.

    Die beschriebene etwas düstere oder eher trostlose Atmosphäre finde ich sehr passend und konnte mir bildhaft alles vorstellen.

    Adelheid ist mir als Protagonistin sehr sympathisch, mit den anderen muss ich erst warm werden. Warum Adelheid die Stelle bekommen hat, verwundert mich auch noch sehr und ich bin gespannt, wie es aufgelöst wird.

    Ich gehe davon aus, dass wir von Opitz noch sehr ekelhafte Sachen lesen werden.

    HannaCaspian Mein persönliches Highlight waren bisher die beschriebenen Situationen bei Tisch. Ich finde es immer sehr spannend, zu sehen, was die Dienerschaft früher gegessen hat und da ich weiß, wie intensiv immer deine Recherchen sind (ich folge dir auf Facebook 😁), würde mich interessieren, welche Werke usw. du zum Thema Essen und auch Tischkultur herangezogen hast?

    … weil ich mal wieder merke, dass ich immer funktionieren muss. Gestern schlimmster Magen- Darm- Infekt.. Männes war erst spät zu Hause, also musste ich unserer Katze die Tabletten verabreichen. Versucht mal, wenn schon Tee direkt wieder raus kommt neben Katzenfutter zu sitzen und die Dame zu motivieren, ihr Medis zu nehmen… es ging irgendwie, aber danach war ich wie mit einem Hämmerchen k.o. geschlagen.
    Heute wollte Männes das übernehmen, da ich immer noch ziemlich schlapp bin. Nach ein paar Minuten gab er genervt auf, sodass ich wieder ran musste.
    Mich nervt das, dass er häufig so wenig Geduld hat.

    Hallo Oonalaily ,

    da deine Postadresse nicht vorliegt, bist du normalerweise von der Verlosung ausgeschlossen. Solltest du deine Postadresse bis morgen früh 10:00 bei hollyhollunder und mir per PN nachgereicht haben, erhältst du ein Buch. Falls du es nicht schaffst, mußt du dir das Buch bitte kaufen. :wave

    Schon erledigt, vielen Dank 🥰 ich freue mich wahnsinnig!