Beiträge von kero-chan

    gut, dann mach ich mal weiter:


    2) Der Untergang des Hauses Usher
    (Untergang einer Familiendynastie)


    8) William Wilson
    (Ein Schriftsteller der beschreibt, warum er ein Bösewicht wurde)


    14) Die Grube und das Pendel
    (Mann wird in einer Folterkammer gefangen gehalten)


    17) Das System des Dr. Teer und Professor Feder
    (Junger Mann besichtigt eine Irrenanstalt in Frankreich)


    19) Hopp-Frosch
    (Rache eines Hofnarren)



    zu 2) und 14) hab ich mal recht schöne Filme mit Vincent Price ( :anbet:anbet :anbet) gesehen, deshalb würden mich hier die richtigen Geschichten mal interessieren.


    Kann mir noch jemand eine Poe-Sammlung empfehlen, in der auch möglichst alle der o.g. Geschichte drin sind?


    Grüße
    kero-chan

    Booklooker :
    Fledermausschnute :gruebel, klingt jedenfalls besser als Fledermausmund :lache


    BloodyMary : (von der Schmetterlingsfraktion)
    also ich finde Schmetterlinge toll. Aber es ist natürlich ein Motiv, dass viele Leute haben. Bei meinem hab ich darauf geachtet, dass mein Tätowierer ihn extra für mich nach meinen Wünschen gemalt hat und dass nicht einfach eine Vorlage verwendet wird. Außerdem kannst du ihn ja farblich so gestalten, dass er wieder einzigartig wird.


    Fledermausschnutige Grüße
    kero-chan

    Hallo,


    Prinzipiell wurde es ja schon mehrere Male gesagt: Tattoos gehen eben leicher rauf als runter - deshalb sollte man sie einfach nicht aus einer Laune heraus machen lassen, sondern es sich gründlich überlegen. Man hat sie ein ganzes Leben lang und daher kann man sich ja wirklich Zeit mit genauen Überlegungen bezüglich des Studios, des Motives, etc. lassen.


    Ich selbst habe zwei Tätowierungen. Mit 18 habe ich mit auf die rechte Schulter eine Fledermaus mit einer Rose im Mund/Schnabel (wie heißt das bei Fledermäusen) stechen lassen. Dieses Jahr werde ich 26, mir gefällt mein Tattoo nach wie vor und deshalb habe ich mir vor einiger Zeit noch einen blauen Schmetterling mit vielen Kirschblüten drum herum auf den linken Oberarm machen lassen.


    Allerdings habe ich bei meinen Tattoos darauf geachtet, dass ich sie schon an Stellen mache, an denen ich sie auch einfach verdecken kann. Man weiß einfach nicht, wie z.B. die Arbeitsumwelt darauf reagiert und man sollte sich hier einfach auch keine Chancen verderben. Inzwischen sind Tätowierungen sicher viel gesellschaftsfähiger als früher, aber man weiß eben nicht, was später mal auf einen zukommt.


    Booklooker : bin schon gespannt, wie dein Arm aussieht, wenn das Bild ganz fertig ist - dann musst du diesen Thread nochmal aufgreifen, ok?


    Grüße
    kero-chan


    (die ihr Übertragungskabel nicht findet, sonst hätte sie auch Bilder gemacht)

    Hallo zusammen,


    also, bei "Schatten über Innsmouth" bin natürlich auch dabei! Ich habe es bislang noch nicht gelesen und das hier wäre eine gute Gelegenheit es endlich zu tun.


    Den "Fall Charles Dexter Ward" und die "Berge des Wahnsinns" habe ich vor nicht all zu langer Zeit gelesen und daher wäre es mir natürlich lieb, sie nicht gleich nochmal lesen zu müssen. Außer die Mehrheit ist dafür, dann mach ich natürlich mit. :lesend


    Vielleicht könnte jeder einfach mal seine Wünsche angeben oder wir starten eine kleine Umfrage.


    Grüße

    so, auch wenn schon ein paar Tage nichts mehr geschrieben wurde, so hoffe ich doch, dass das Thema noch einigermaßen aktuell ist. ;-(


    Ich habe schon ein paar Sachen von Lovecraft gelesen und finde sie echt wahnsinn (ist positiv gemeint). Bei einer Leserunde wäre ich also auf jeden Fall dabei, wenn der Termin passt.


    Wenn wir uns nicht auf eine längere Erzählung einigen können, dann gäbe es natürlich auch noch die Möglichkeit, zur Einstimmung erst einmal ein paar Kurzgeschichten zusammen zu lesen.


    Grüße
    kero-chan

    jetzt bin ich aber echt gespannt.


    Ich habe schon ein paar Bücher von S. King gelesen: Green Mile, Todesmarsch, Menschenjagd, Amok.


    Sie haben mir allesamt gut gefallen und ich habe mir deshalb vor kurzem diese Weltbild-Sammlerausgabe bestellt. Allerdings dauert es noch etwas, bis ich Shining bekomme (es ist glaube ich Band 11 oder so). Ich habe auch immer wieder gehört, dass sich an diesem Buch die Geister scheiden und nun sehe ich, dass es in diesem Thread wieder so ist. Das macht mich nun um so neugieriger auf das Buch. Wenn ich es erst einmal gelesen habe, werde ich dieses Thema hier natürlich wieder aufgreifen.


    Eine Verfilmung des Buches habe ich ebenfalls noch nicht gesehen. Ich versuche immer erst das Buch zu lesen und dann die Verfilmung anzusehen.


    Grüße
    kero-chan

    ich kenne noch eine Fantasy-Buchreihe von Mark Anthony, die mir sehr gut gefallen hat.


    Sie umfasst 12 Bände und ist damit auch abgeschlossen. Die einzelnen Bücher wären folgende:


    1. Das Ruinentor
    2. Der fahle König
    3. Der Runensternturm
    4. Die flammende Festung
    5. Der Tod der Götter
    6. Die sterbende Stadt
    7. Die schwarzen Ritter
    8. Das Schwert von Malachor
    9. Das Tor des Winters
    10. Der Runenbrecher
    11. Der Blut der Wüste
    12. Die letzte Schlacht


    (alles Knaur-Verlag, sogar einheitlich gestaltete Bücher, neu ca. 10 Euro/Band)


    Im Prinzip ist es klassische Fantasy, allerdings spielen die Bücher nicht nur in einer Fantasywelt, sondern auch in der unsrigen. Aber meiner Meinung nach ist diese Mischung sehr gut gelungen. Ab und zu habe ich gelesen, dass einige Leute etws gebraucht haben, bis sie in die Geschichte hineingefunden haben. Falls das bei dir/euch auch der Fall sein sollte empfehle ich, bloß nicht aufzuhören, sondern weiter zu lesen, denn die Geschichte wird immer spannender und die Charaktere sind einfach wunderbar gestaltet. Ich kann diese Reihe wie gesagt nur empfehlen.


    Von Band 1 habe ich sogar eine Eulen-Rezi gefunden:


    Klick


    (ich hoffe, ich habe das mit dem Link richtig gemacht ;-))


    Grüße
    kero-chan :wave

    :wow


    es scheint, als würden mir die besten Bücher entgehen. Ich habe glaube ich von "Schachmatt" noch nie etwas gehört. Aber jetzt ist es ganz oben auf meiner Wunschliste und es wird sicher eines der nächsten Bücher sein, die ich lese.


    Grüße
    kero-chan

    Hallo zusammen,


    ich habe dieses Forum schon seit einiger Zeit als stiller Gast beobachtet, aber schnell festgestellt, dass das hier genau meine Welt ist. Also habe ich mich angemeldet.


    Was gibt es über mich zu sagen? Ich bin Mitte zwanzig und mache zur Zeit über den 2. Bildungsweg mein Abitur nach, da ich mich in meinem gelernten Beruf als Bürokauffrau nie so wirklich wohl gefühlt habe. Wenn ich das Abi schaffe würde ich im Anschluss gerne studieren, was genau ist aber noch offen.


    Ja, ansonsten lese ich natürlich gerne und viel (schon als 3jährige konnte ich die ganzen Wilhelm Busch-Geschichten auswendig, weil mein Papa sie mir jeden abend vorgelesen hat :lesend, bevor dann später das wilde "Hanni und Nanni", etc. lesen begonnen hat), liebe Tiere, und die Oper.


    Beim Lesen habe ich kein bestimmtes Lieblingsgenre. Es ist bei mir einfach stimmungsabhängig, was ich lese.


    Ja, jetzt freue ich mich aber erst einmal dass ich hier bin und hoffe, dass ich das Forum hier mit ein paar (hoffentlich) sinnvollen Beiträgen ergänzen kann.


    Liebe Grüße
    kero-chan