Beiträge von Schneehase

    Diesen Thriller lese ich gerade und bin begeistert.


    Eisiger Kerker von Bernadette Calonego


    Inhalt: Ein grauenvoller Fund an einem Strand im eisigen Labrador: eine Holzkiste mit dem Skelett einer jungen Frau, die vor drei Jahren verschwand. Die linke Hand verstümmelt. Polizeidetektivin Calista Gates hofft auf einen Durchbruch in dem Fall. Die junge Ermittlerin aus Vancouver ist nach einem Überfall, den sie nur knapp überlebte, gegen ihren Willen in die Eiswüste Labradors versetzt worden. Im kanadischen Norden muss sie beweisen, dass sie trotz einer Hirnverletzung wieder voll einsatzfähig ist. Kurz nach ihrer Ankunft geschieht ein weiterer Mord im Küstendorf Port Brendan. Calista hat einen Verdacht, doch ihr Vorgesetzter Bernard Closs glaubt ihr nicht. Der neue Teamkollege Fred van Heisen dagegen schon. Im brutalen Winter Labradors kämpft Calista Gates um ihren Job, um Gerechtigkeit – und um ihr Leben. Bis es fast zu spät ist.


    ASIN/ISBN: B084KSDQ6B

    Ich finde das auch sehr schade. Das Lesen auf dem IPad oder anderem Tablet finde ich wesentlich anstrengender für die Augen als bei einen normalen Ebook-Reader wie dem Tolino oder dem Kindle.

    Auch für unterwegs sind die kleinen, handlichen Reader deutlich praktischer. Aber vielleicht kommt dieses Feature irgendwann doch noch. :lesend

    Oliver Pötzsch; Das Buch des Totengräbers; 1,0; eBook

    Eva Almstädt; Kalter Grund; 2,0

    Laetitia Colombani; Das Haus der Frauen; 1,0; Monatshighlight

    Alex Beer; Unter Wölfen; 1,0

    Cara Hunter; No Way Out - Es gibt kein Entkommen; 1,8; eBook

    Eva Almstädt; Grablichter; 3,0

    Loreth Anne White; Im kalten Nebel; 2,0; eBook

    Auch der dritte Fall von DI Adam Fawley stellt ihn und sein Team wieder vor ein komplexes Rätsel.

    Beim nächtlichen Brand des luxuriösen „Felix House“ in Oxford kommen zwei Kinder ums Leben, die Eltern sind zunächst unauffindbar. War es ein tragisches Unglück, Brandstiftung oder doch ein tödliches Familiendrama?

    In diesem britischen Krimi nimmt der Leser regelrecht an den Ermittlungen teil. Viele Kapitel werden in der ersten Person aus der Sicht von Fawley erzählt. So erfährt man dessen Gedanken und Ergebnisse aus erster Hand und wenn Fawley nicht unmittelbar ins Geschehen involviert ist, berichten einzelne Kapitel auch von der Arbeit der weiteren Teammitglieder.

    Zusätzlich gibt es regelmäßige Rückblenden in die letzten Monate des offensichtlich nicht ganz so heilen Familienleben der Emonds.

    Somit ist man als Leser den Ermittlern doch immer wieder eine kleine Spur voraus. Und doch war für mich die Lösung des Falls wirklich überraschend, aber trotzdem auch sehr logisch und schlüssig.

    Die Autorin Cara Hunt hat ihren Krimi wieder so gekonnt aufgebaut, dass die Spannung bis zum Schluss erhalten bleibt.


    Fazit: Wer gerne intelligente britische Krimis liest, dem empfehle ich die Serie um DI Fawley sehr!


    9 Punkte!


    ASIN/ISBN: B08NXNT78X

    3. Kalter Grund - Eva Almstädt


    Ein mysteriöser Dreifachmord auf einem Bauernhof versetzt die Bewohner eines holsteinischen Dorfes in Angst. Für Pia Korittki, neue Kommissarin bei der Lübecker Mordkommission, soll dieser Fall zur Bewährungsprobe werden. Als während der Ermittlungen ein sechzehnjähriges Mädchen spurlos verschwindet, wird die Zeit knapp. Und Pia erkennt, dass sich hinter der Fassade ländlicher Wohlanständigkeit abgrundtiefer Hass und verbotene Leidenschaften verbergen...


    ASIN/ISBN: 3404171705

    2. Das Haus der Frauen - Laetitia Colombani


    Klappentext:

    In Paris steht ein Haus, das allen Frauen dieser Welt Zuflucht bietet. Auch der erfolgreichen Anwältin Solène, die nach einem Zusammenbruch ihr Leben in Frage stellt. Im »Haus der Frauen« schreibt sie nun im Auftrag der Bewohnerinnen Briefe - an die Ausländerbehörde, den zurückgelassenen Sohn in Guinea, den Geliebten - und erfährt das Glück des Zusammenhalts und die Magie dieses Hauses. Weil Solène anderen hilft, hat ihr Leben wieder einen Sinn. Doch wer war die Frau, die vor hundert Jahren allen Widerständen zum Trotz diesen Schutzort schuf? Solène beschließt, die Geschichte der Begründerin Blanche Peyron aufzuschreiben.


    ASIN/ISBN: 3103900031

    Unsere Bücherei hat wieder auf! :freude


    Diese drei Bücher habe ich heute ausgeliehen:


    1. Unter Wölfen - Alex Beer


    Klappentext:

    Um seine Familie zu retten, muss sich der Jude Isaak Rubinstein in die Gestapo einschleusen und mitten unter Wölfen zum Spion werden ...
    Nürnberg 1942: Isaak Rubinstein, der ständig in Angst um seine Familie lebt, bittet eine Widerstandskämpferin um Hilfe. Doch ihre Gegenforderung ist hart: Isaak soll die Gestapo infiltrieren und sich dazu als Sonderermittler Adolf Weissmann ausgeben – jenen Mann, der vom Führerhauptquartier beauftragt wurde, den Mord an einer berühmten Schauspielerin aufzuklären. Was niemand weiß: Der Kriminalist hat den Anschlag, den die Widerstandsgruppe auf ihn verübt hat, überlebt. Mitten unter Wölfen zieht sich das Netz immer weiter zu und die Gefahr, enttarnt zu werden, ist allgegenwärtig …


    ASIN/ISBN: 3809027111

    Für Prime Mitglieder gibt's mal wieder ein tolles Kindle Unlimited Angebot:



    Das 6 Monate Angebot gilt wohl für alle

    Danke für den Tipp!
    Habe mir mal wieder 3 Monate unlimited für 0,- gegönnt. :)
    Ich hatte zuerst befürchtet, dass es nicht geht, wenn man einen 0,- Euro Deal schon mal in Anspruch genommen hat, aber es war kein Problem! :)

    Wenn ich meine Highlights unter den Krimiserien benennen müsste, so würde die Reihe um Kommissar Wallner und seinen Kollegen Kreuthner auf jeden Fall dazugehören.

    Diesen Teil habe ich als Hörbuch gehört und bin wieder einmal begeistert vom Sprecher Michael Schwarzmaier. Er verleiht den Personen eine jeweils eigene Stimme, die die Persönlichkeit des jenigen perfekt wiedergibt. Der seriöse und besonnene Clemens Wallner ersteht vor dem inneren Auge der Zuhörer genauso wie dessen kauzig – listiger Opa oder der schlitzohrige Kreuthner.

    Sowohl Hochdeutsch als auch die bayerische Mundart beherrscht der Sprecher exzellent, er bringt sowohl den humoristischen Teil des Krimis als auch die spannenden Elemente sehr gut rüber.

    Mir hat dieser Krimi wieder sehr gut gefallen. Der Fall ist logisch aufgebaut und spannend bis zum Schluss.


    8 Punkte

    Auch der zweite Teil um die SOKO St. Peter-Ording ist wieder sehr spannend. Anna Wagner und Hendrik Norberg rollen den Fall eines vor vielen Jahren verschwundenen Jungen wieder auf und stoßen dabei auf viele Ungereimtheiten und offene Fragen.

    Die Autorin hat mit ihren beiden Protagonisten ein sympathisches und glaubwürdiges Team erschaffen. Auch die übrigen Personen, egal ob es sich um Familienmitglieder, zwielichtige Kollegen oder traumatisierte Opfer der damaligen schlampigen Ermittlungen handelt, sind alle gut getroffen. Die Auflösung ist stimmig und logisch, hat mich aber trotzdem überrascht. Auch das macht einen guten Krimi aus.

    Die verschneite, winterliche Nordseekulisse tut ihr übriges um eine düstere Atmosphäre zu erschaffen.

    Fazit: Ein weiterer spannender Fall der SOKO Sankt Peter Ording, der mal wieder Lust (mehr) Meer macht.

    Ich freue mich jedenfalls heute schon auf den dritten Teil!


    8 Punkte

    Auch den vierten Band um DI Ben Kitto, der auf den Scilly – Inseln vor der Küste Cornwalls ermittelt, kann ich jedem Leser, der atmosphärische, spannende Krimis liebt, sehr ans Herz legen.

    Mich fasziniert besonders wie die Autorin Kate Penrose es schafft, einerseits die hochsommerliche Atmosphäre auf der Insel St. Mary heraufzubeschwören und dann darin die makaber inszenierten Morde zu platzieren.

    Ich mag die ruhige, fast schon zu besonnene Art von Ben Kitto sehr gerne. Der größte Teil des Krimis wird durch seine Augen erzählt und so kann der Leser seine Gedankenspiele, Zweifel und Erkenntnisse rund um den Fall hautnah miterleben. Auch seine verzwickte Beziehung zu Nina spielt wieder eine große Rolle. Diesmal wird parallel zu Bens Ermittlungen ein weiterer Teil durch Lily erzählt, der Freundin des Mordopfers, die sich ungewollt immer weiter in den Fall verstrickt und ihre eigenen – teils richtigen, teils falschen – Schlüsse zieht und dadurch sich selbst in große Gefahr bringt.

    Auch wenn dies bereits der vierte Band einer Serie ist, kann man ihn auch losgelöst von den vorherigen Bänden lesen, da alle Fälle in sich abgeschlossen sind.

    Wer aber mehr über den Menschen Ben Kitto und seinen Hund Shadow erfahren möchte (und natürlich weitere spannende Fälle auf den Scilly-Inseln miterleben möchte) sollte auf jeden Fall auch die ersten drei Bücher der Serie lesen!


    9 Punkte

    Das Buch lässt mich ein wenig zwiegespalten zurück. Auf der einen Seite ist es ein unterhaltsamer und spannender Thriller. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Langeweile kommt beim Lesen nicht auf, denn es gibt verschiedene Handlungsstränge, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben, sich aber schließlich im dramatischen Finale miteinander verbinden und Sinn ergeben. Da gibt es von meiner Seite wirklich nichts zu bemängeln.

    Was mir allerdings nicht so gut gefiel, waren zum einen die Charaktere, allen voran Tess, die mir seltsam fremd geblieben sind und zum anderen der zweite Erzählstrang um die jungen Kämpfer. Diesen empfand ich letztlich als sehr unglaubwürdig und konstruiert.

    Angezogen hatte mich zuerst das düstere, geheimnisvolle Cover, das aber dann tatsächlich nur wenig mit der Story zu tun hat. Auch habe ich anhand des Klappentextes etwas anderes erwartet, als das Buch schließlich geliefert hat.

    Die Geschichte und die Auflösung des Familiengeheimnisses lässt mich teilweise unzufrieden zurück, obwohl der Fall aufgeklärt wird.

    Ich wurde zwar insgesamt gut unterhalten, aber das Buch wird keinen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen.


    Fazit: Grundsätzlich ein spannender, unterhaltsamer Thriller. Nicht mehr und nicht weniger.


    7 Punkte

    Inhalt: Ray, Rufus und der Erdmännchen-Clan sollen ihren Bau in Berliner Zoo verlassen und an einen Baumarkt in Norwegen verkauft werden. So hat das zumindest die Zoo-Direktion geplant…

    Zum Glück haben die Erdmännchen früh genug davon erfahren um ihre erfolgreiche Flucht zu planen. Auf geht’s in den „deutschen Wald“, in dem die Einwanderer zumindest bei einigen der alt eingesessenen Tiere nicht gern gesehen sind.


    Meine Meinung: Auch dieses Hörbuch wird von Christoph Maria Herbst gelesen und das allein ist schon ein Hochgenuss.

    Auf den Punkt trifft er mit seiner virtuosen Stimme alle Charaktere, ganz egal ob er den hochbegabten Rufus, die sinnliche Natalie oder den sächselnden Keiler Hermann darstellt. Seine Leistung ist einfach grandios, es passt immer und Lachtränen sind garantiert.

    Ich bevorzuge bei diesen humorvoll – albernen Geschichten rund um den Erdmännchen – Clan die Hörbücher, die gedruckte Version reizt mich weniger.

    Bisher haben die Ray und Rufus eher „Kriminal-Fälle“ gelöst, aber diesmal geht es im übertragenen Sinn eher um politische Themen. Mir war es hier zeitweise ein wenig zu viel moralischer Zeigefinger, aber die Geschichte hat trotzdem großen Spaß gemacht.