Beiträge von Anili

    Taschenbuch: 432 Seiten

    Verlag: Thienemann Verlag

    ISBN: 352220252X


    Kurzbeschreibung von Amazon:

    Niemals hätte Nora damit gerechnet, sich in eine Zielperson zu verlieben. Aber ihr Herz schlägt schon schneller, wenn sie nur an Alex denkt. Und nach einigen Aufträgen weiß sie, dass der Technologiekonzern NGS für seine illegalen Forschungen notfalls über Leichen geht. Aussteigen ist keine Option, auch dafür hat der Konzern gesorgt. Also muss Nora die Bewusstseinssynchronisierung mit Alex durchführen. Doch dann werden die Liebenden nicht mehr zueinander finden, denn ist der eine wach, schläft der andere ... Und schlimmer noch: Nora weiß, dass Alex Leben nun am seidenen Faden hängt!


    Meine Meinung:

    Was für ein tolles Jugendbuch! Schon lange hat mich keines mehr so mitgerissen. Es war spannend von Anfang bis zum Ende.

    Aber erst mal zum Anfang:


    Zu Beginn erlebt der Leser mit, wie die Hauptperson Nora in Lillys Körper in einem Freizeitpark ist. Lilly ist eine Testperson, ein sogenannter „Link“, und Nora erlebt alles, was Lilly erlebt hautnah in deren Körper mit.

    Nora fühlt alles was ihre Testperson, mit der sie gerade verbunden ist, auch fühlt. Denn sie ist eine Mitarbeiterin von NGS, einer Firma die geheime Tests und Synchronisationen durchführt. Durch die Synchronisationen kann der jeweilige Kunde die Welt in einem anderen Köprer wahrnehmen: Das Geschlecht wechseln, ein Rockkonzert geben, von einer Klippe ins Meer springen. Alles fühlen, aber ohne Risiko oder Verantwortung. Das ist das Konzept der Firma NGS.

    Doch etwas scheint an diesem Tag schiefzulaufen. Nora fährt verschiedene Fahrgeschäfte, küsst Lillys Freund, durchlebt ihren Tag. Plötzlich scheint etwas nicht zu stimmen. Lilly klettert über den Rand der Absperrung hoch oben in einem Fahrgeschäft, und springt. Sie bringt sich um, anscheinend ohne jegliche Kontrolle über ihren Körper zu haben.

    Nora kommt dahinter, dass es solche Vorfälle schon öfter in der Vergangenheit bei NGS gegeben hat. Sie fängt an, den Chefs der Firma zu misstrauen, ist jedoch schon mitten drin in der Synchronisation mit ihrem nächsten Link, Alex, einem Rockmusiker, bei dem sie dabei ist, sich in ihn zu verlieben. Dies ist jedoch streng verboten. Nora möchte die Synchro unterbrechen und in der Firma kündigen, doch ihre Chefs drohen ihr.

    Nach und nach findet Nora heraus, dass es lebensgefährlich ist für diese Firma zu arbeiten. Denn um Geheimnisse zu bewahren, gehen ihre skrupellosen Chefs über Leichen. Wird sie es schaffen, sich selbst und Alex zu retten?


    Das Buch hat mir sehr gefallen und hat mich vom Plot her an „Starters“ von Lissa Price erinnert, was einer meiner Lieblingsbücher ist. Nora ist ein angenehmer Charakter und es macht Spaß, mit ihr zusammen die Machenschaften dieser Firma aufzudecken. Das Buch ist wahnsinnig spannend und manchmal auch ziemlich brutal für ein Jugendbuch. Auch muss sich der Leser damit abfinden, dass es für die ein oder andere Person kein Happy End gibt.

    Es ist ein Thriller mit einer Liebesromanze, die jedoch nicht schnulzig ist. Mir war jedenfalls zu keiner Minute langweilig und dieses Buch bekommt von mir volle 10 Punkte. Klare Leseempfehlung!


    ASIN/ISBN: 352220252X

    Originaltitel: Wildwood Road

    Taschenbuch: 420 Seiten

    Verlag: Cross Cult

    ISBN: 3959819714


    Kurzbeschreibung von Amazon:

    Michael und Jillian Dansky haben alles, was man sich wünschen könnte – eine glückliche Ehe, erfolgreiche Karrieren, eine strahlende Zukunft. Doch ein kleiner Fehler in einer düsteren Oktobernacht ändert alles. Nach einer Halloweenparty döst Michael am Steuer kurz ein – und als er wieder aufwacht, ist nichts mehr, wie es war.

    Michael kann gerade noch rechtzeitig bremsen, als er das kleine Mädchen auf der Straße sieht. Aus Sorge um das Kind bringt er sie nach Hause – aber das Gebäude, in dem sie zu leben behauptet, steht leer, und das Mädchen verschwindet mit den Worten: „Komm und finde mich!“ Doch jemand – oder etwas – will verhindern, dass Michael das Mädchen wiederfindet. Plötzlich wird Michael verfolgt. Und seine Frau Jillian scheint wie ausgewechselt, eine grausame und rachsüchtige Person, die Michael kaum noch wiedererkennt …


    Meine Meinung:

    Die Geschichte beginnt mit einem Maskenball an Halloween, an dem Michael und seine Frau Jillian teilnehmen.

    Bei der Heimfahrt fährt Michael fast ein Mädchen an und bringt sie daraufhin nach Hause zu einem gruseligen alten Herrenhaus. Er geht rein um sich von ihrer Sicherheit zu überzeugen, ab hier wird es zum ersten mal gruselig und atmosphärisch.

    Allerdings sind in diesem Buch nicht viele von solchen atmosphärisch gruseligen Passagen enthalten. Aber dazu später.

    Seit dieser Nacht sieht Michael das Mädchen überall und riecht die Gerüche des Hauses, die er in dieser Nacht wahrgenommen hat, so als würde das Mädchen ihn heimsuchen. Sie scheint seitdem immer präsent zu sein.

    Eines Nachts stehen schwarze Gestalten an Jills Bett und saugen ihr die Energie aus ihrem Körper. Seitdem ist Jill kalt und herzlos, kann sich an Glück und Liebe und schöne Kindheitserlebnisse nicht mehr erinnern, hat ein völlig verändertes Wesen.

    Michael versucht alles, um seine liebevolle Frau zurückzubekommen. Wird er es schaffen und die Wesen besiegen?


    Das Buch hat mir größtenteils gefallen, auch wenn es nicht ganz das war, was ich aufgrund des Klappentextes erwartet hatte. Vor allem der flüssige, gut zu lesende Schreibstil lässt einen immer weiterlesen und trägt einen durch die Seiten. Es las sich allerdings nicht wie ein üblicher Horrorroman. Wer einen unheimlichen Horrorroman erwartet, wird enttäuscht sein.

    Das ist mein erstes Buch von Golden, hatte aber bisher nur gutes über seine bisherigen Romane gehört, deshalb war ich ein wenig enttäuscht von der eher flachen Story. Es las sich zeitweise eher wie ein Familiendrama, bei dem sich die Frau so verändert und sich damit auch die bisher perfekte, liebevolle Ehe der beiden verschlechtert.

    Immer wieder gab es Rückblicke, wie sich Michael und Jill kennen und lieben gelernt haben, für meinen Geschmack sogar zu viele. Allerdings brauchte man das wohl für die Geschichte, damit der Leser sieht, wie liebevoll und herzlich Jillian vorher gewesen ist.

    Es wird auch viel über Jillians Kandidatur zur Stadträtin erzählt und über Michaels Arbeit, was meiner Meinung nach überflüssig war. Mich hat es jedenfalls nicht interessiert und ich habe bei diesen Passagen schnell drübergelesen.

    Gefallen hat mir, dass am Ende nichts offen blieb und alles aufgelöst wurde. Es bleiben keine Fragen ungeklärt.


    Fazit:

    Man kann das Buch lesen, man verpasst aber auch nichts. Bei diesem Buch handelt es sich nicht um einen klassischen Horrorroman. Man kann ihn allerdings gut und flüssig lesen und ich fühlte mich trotzdem gut unterhalten, auch wenn ich nicht das bekam, was ich erwartet hatte. Horrorfreunde werden allerdings ein wenig enttäuscht sein.

    Ich vergebe 7 von 10 Punkten.


    ASIN/ISBN: 3959819714

    Okay da hast du auch wieder Recht.

    Aber muss/ kann man die Rezi von Amazon dann auch in NetGalley verlinken? Dass die Verlage sehen, wo man überall rezensiert hat?

    Danke für deine Tipps :knuddel1

    Ich hab mich vor ein paar Tagen auch bei NetGalley registriert und finde es super. Ist unkomplizierter als ich dachte. Habe bereits 4 Bücher angefragt und schon 2 erhalten. Eins davon war aber ein Sofort Lesen Buch.

    Was schreibt ihr bei der Kurzvorstellung bei den Verlagen so rein wenn ihr keinen Blog habt?

    Und wo rezensiert ihr diese Ebooks dann? Reicht da auf Netgalley oder muss ich da woanders auch und diese in NetGalley verlinken?

    Nein, die klingen aber nett... Ist das ein reiner Thriller oder hat der noch andere Elemente ?

    Mariion Es ist kein reiner Thriller. Es sind ein wenig übersinnliche Elemente enthalten, was mir besonders daran gefallen hat.

    Ich würde aber sagen, der Thriller steht bei dieser Reihe im Vordergrund. Die Hauptperson sieht nur manchmal Omen, die sie warnen und im 2. Band auch ein paar Visionen. Gerade das gefällt mir an der Reihe. Auch der Schreibstil ist sehr gut und mitreißend! Kann ich sehr empfehlen :):lesend

    Danke ihr Lieben :knuddel1

    Das einzige was mich tröstet ist, dass wir ihr einen schönen letzten Tag gemacht haben (unbewusst letzter Tag) und sie viel Freude hatte.

    Sie hat es verdient, weil sie ist eine der 2 liebevollsten, selbstlosesten und herzlichsten Frauen die ich kenne (Die andere ist meine Mama). Sie wird uns so fehlen :(

    Das Lektorat bekommt leider nur ein Befriedigend, weil ein für die Auflösung wichtiger technischer Ablauf nicht ausreichend recherchiert wurde.

    Heißt das, das Ende/ die Auflösung ist irgendwie unvollständig oder unbefriedigend?

    Das wäre für mich ein Grund, es nicht zu lesen.

    Im Kindle Frühlingsdeal gibt es gerade Nevernight - Die Prüfung von Jay Kristoff für 4,99 Euro :)


    Ich würde es gerne verlinken, aber ich weiß leider nicht wie das geht...