'Todesmal' - Seiten 473 - Ende

  • Wenn man den Gruber im Fernsehen argumentieren hört, glaubt man nicht, dass er einen Mörder laufen lässt. Da sagt der doch im breitesten Österreicher Dialekt, Hunger und der Kampf um ein Butterbrot rechtfertigt keinen Mord.

    Nemo tenetur :gruebel


    Ware Vreundschavt ißt, wen mahn di Schreipfelerdes andereen übersiet :grin


    :lesend Ungläubiges Staunen- Über das Christentum Navid Karmann :lesend

  • Natürlich ist es falsch, aber verständlich. Wenn Sabine es nicht getan hätte, wäre ich enttäuscht gewesen.

    Das war schon heftig, aber der Kleine war auch wirklich unerträglich und die Mutter auch nicht viel besser, da sie den Knirps nicht zur Ordnung gerufen hat.

    Ich gebe es ja zu: Diese Szene war ein klein wenig autobiografisch - aber leider traue ich mich nicht so zu reagieren wie Sneijder - und Tatortfotos habe ich auch nicht am Handy :-)


  • Neee, neeee, da pass ich schon drauf auf, dass van Nistelrooy nicht super-sympathisch wird .... uuups, jetzt habe ich verraten, dass es einen nächsten Band geben wird.


    Allerdings dauert das noch ein Weilchen, weil ich gerade bei der Ideensammlung bin. Ein Sneijder-Roman dauert immer etwas länger, bis ich alle Details beisammen habe. In der Zwischenzeit arbeite ich an einem Band einer anderen Reihe, der nächstes Jahr erscheinen wird.

    Aber definitiv: Es geht mit Sneijder weiter, allerdings dauert es ein bisschen.

    Ich mag van Nistelrooy mittlerweile. Er und Sneijder kommen zwar selten miteinander aus, aber das geht schon in Ordnung.

    Und was mir mit am besten in diesem Band gefallen hat, war Sabines Weiterentwicklung. Auf die Szenen mit ihr habe ich mich die ganze Zeit am meisten gefreut. Das kann sehr gut so weitergehen mit ihr ... im nächsten und übernächsten und überübernächsten Band;)