Christiane Dieckerhoff - Vermisst

  • Produktinformation


    Taschenbuch: 304 Seiten

    Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 1. (10. März 2020)

    ISBN-10: 3746636515

    ISBN-13: 978-3746636511



    Kurzbeschreibung


    Die Tote im Spreewald.

    Als ihr nachts in der Nähe von Lübbenau ein unbeleuchtetes Auto die Vorfahrt nimmt, kann Kriminalobermeisterin Klaudia Wagner im letzten Moment ausweichen. Doch dabei überfährt sie eine Frau. Klaudia ist am Boden zerstört. Dann die Überraschung: Die Frau galt bereits als tot. In einem Indizienprozess wurde ein Mann als ihr Mörder schuldig gesprochen. Wo aber ist Jennifer Böseke in den letzten zwei Jahren gewesen? Klaudia beginnt zu ermitteln und gerät an eine Frau, die als Spreewaldhexe gilt und die seit der Unglücksnacht einen jungen Mann vermisst, der in ihrem Haus gewohnt hat.

    Ein rätselhafter Kriminalroman vor der eindrucksvollen Kulisse des scheinbar idyllischen Spreewalds.



    Autor


    Christiane Dieckerhoff lebt am nördlichen Rand des Ruhrgebiets. Nach über dreißig Berufsjahren als Kinderkrankenschwester und ersten erfolgreichen Veröffentlichungen wagte sie 2016 den Sprung in die Freiberuflichkeit. Sie hat bisher vier Spreewaldkrimis veröffentlicht.
    Mehr zur Autorin unter http://www.krimiane.de



    Meine Meinung


    Geheimnisvolle Spreewaldkulisse

    Kriminalobermeisterin Klaudia Wagner war eine Woche bei ihrem pflegebedürftigen Vater. Auf ihrer Heimfahrt mit dem Auto kommt sie in eine heikle Situation und erlebt dann einen Zusammenstoß mit einer Person. Es stellt sich im Nachhinein allerdings heraus, daß die Frau bereits tot war. Ihr Mörder sitzt dafür im Gefängnis. Es geschehen dann noch zwei ungeklärte Todesfälle und Klaudia beginnt in dieser verworrenen Angelegenheit zu ermitteln.




    Wie ich im Nachhinein erfahren habe, handelt es sich bereits um den 5. Band einer Reihe. Schade, ich ging damit von falschen Voraussetzungen aus, da das Buch als der erste Band der Spreewald-Ermittlungen angekündigt wurde. Spreewald klingt für mich als Krimischauplatz verlockend durch die düstere, geheimnisvolle Atmosphäre. Diese wurde für mich auch sehr gut und bildhaft beschrieben. Der Plot war durchaus spannend, der Schreibstil flüssig zu lesen und dies auch ohne Vorkenntnisse. Klaudia, ihr Team, die Spreewaldhexe und die anderen Figuren kamen mir aber, aus welchem Grund auch immer, nicht besonders nahe und der Funke wollte nicht so recht überspringen. Vielleicht versuche ich mit es dem ersten Band – Spreewaldgrab - und entscheide dann, ob mich die Reihe packt.


    ASIN/ISBN: 3746636515