• Ich würde ja laut lesen, wenn


    - es nicht so langsam wäre
    - ich Betonung reinbringen könnte
    - es nicht so anstrengend wäre.


    Ich brauch die Ruhe eines Buches, bei meiner Stimme wäre es keine Entspannung :>

    Aktuell: Terror - Dan Simmons


    Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.

  • Ich lese eigentlich immer leise. In der Schule bin ich immer schon fast gestorben, wenn ich vorlesen sollte. Jetzt zwinge ich mich ab und an (nur wenn keiner zu hause ist) und versuche 10 Minuten laut zu lesen. Man weiß ja nie ob man nicht doch einmal in die Verlegenheit kommt und zu einer Lesung muss. Aber vermutlich würde es dann bei dieser Einen bleiben. :lache:lache
    Gruß

    Fay
    Ein Roman ist wie der Bogen einer Geige und ihr Resonanzkörper wie die Seele des Lesers. (Stendhal)

  • Nein! Ich lese immer in Gedanken, aber ich kann eigentlich auch gut lautlesen oder vorlesen. Mir wäre es aber peinlich, wenn ich in meinem Zimmer säße zuhause und meine Eltern kämen dran vorbei, hören aus der Tür hinaus wie ich laut lese :lache.


    Gruß :wave Feuerherz

  • ich lese auch nie laut, es sei denn ich lese jemandem bewusst etwas vor, weil mir eine Stelle oder eine Geschichte so gut gefallen hat.



    Früher hab ich manchmal für mich neue Fremdwörter, die im Buch standen, laut ausgesprochen.



    Dem eigenen Haustier etwas vorzulesen, ist aber eine gar nicht so schlechte Idee, vielleicht mögen die das sogar. Obwohl meine Katze mich glaube ich dann etwas vorwurfsvoll anschauen würde :lache

  • Zitat

    Original von Mia08
    ich lese auch nie laut, es sei denn ich lese jemandem bewusst etwas vor, weil mir eine Stelle oder eine Geschichte so gut gefallen hat.



    .....



    :write


    Vorlesen für Kinder oder blinde Menschen ist natürlich etwas anderes :-)

    Anna Karenina (LR), Der blinde Mörder (LR), Alias Grace (LR), Die Bücherdiebin (LR), Das Rosenholzzimmer (LR), Töchter des Nordlichts

  • Zitat

    Original von Lesehest


    Vorlesen für Kinder oder blinde Menschen ist natürlich etwas anderes :-)


    stimmt. :-) Eigentlich müsste ich das Vorlesen auch mal wieder üben. :-)

  • Ja, ich finde auch, dass man das üben kann.


    Wenn ich Blinden 'mal eben schnell' etwas vorlesen möchte, dann verhaspel ich mich oft, weil ich zu schell sein will...... :pille


    Bei Kinder habe ich festgestellt, dass sie bei Comics es total lustig finden, wenn man die eingemalten 'rums', 'platschs' und 'dongs' mitliest :grin

    Anna Karenina (LR), Der blinde Mörder (LR), Alias Grace (LR), Die Bücherdiebin (LR), Das Rosenholzzimmer (LR), Töchter des Nordlichts

  • Zitat

    Original von Lesehest


    Bei Kinder habe ich festgestellt, dass sie bei Comics es total lustig finden, wenn man die eingemalten 'rums', 'platschs' und 'dongs' mitliest :grin


    stimmt :lache gerade bei Mickey Maus gibt es da schöne "Geräusche" :grin


  • :write
    Meiner Katze habe ich auch nie vorgelesen. Sie hat mich schon immer komisch angesehen, wenn ich eine Präsentation vorbereiten musste und diese laut durchgegangen bin. :grin


    Lesen kann ich nur in Ruhe. Ich komme mir irgendwie komisch vor, wenn ich laut lese.