Die Kindle-Gratis Tage - die Zweite

  • Hier gibts etwas gratis speziell zum Muttertag oder auch ohne Anlaß :lache


    Ulrike Renk - Muttertag auf Fennhusen (Band 5)

    https://www.amazon.de/gp/produ…ilpage_o00_?ie=UTF8&psc=1


    Ostpreußen, Mai 1926: Der Frühling hält Einzug auf Gut Fennhusen und mit ihm die ersten Gäste nach der Winterpause.

    Frederike ist überglücklich, denn Thea hat sich mit ihren Eltern, den von Larum-Stils, angekündigt. Bevor Frederike im Herbst die höhere Töchterschule im fernen Bad Godesberg besuchen wird, freut sie sich, noch einmal viel Zeit mit ihrer besten Freundin zu verbringen, auszureiten und die ersten Sonnenstrahlen zu genießen. Doch es kommt ganz anders, denn die Familie von Larum-Stil kehrt gerade von einer längeren Amerika-Reise zurück und berichtet von einer Sitte, die dort groß in Mode ist: ein Fest zu Ehren der Mütter!

    Frederikes Mutter ist von dieser Idee so angetan, dass sie sofort mit den Planungen beginnt. Auch auf Fennhusen will sie diese Sitte einführen, ein großes Festmahl mit den engsten Freunden aus der Nachbarschaft. Da der zweite Sonntag im Mai allerdings schon in der kommenden Woche ist, müssen alle mit anpacken. Und so finden sich Frederike und Thea plötzlich in der Gutsküche wieder und lernen, wie man all die Köstlichkeiten zubereitet, die man anlässlich eines solchen feierlichen Muttertags-Menüs zubereitet.

    Ob da noch genügend Zeit bleibt, sich um eine besondere Überraschung für ihre Mutter zu kümmern?

    Dies ist eine abgeschlossene Frühlingsgeschichte, die in den zwanziger Jahren auf Gut Fennhusen spielt. Es ist nicht die chronologische Fortsetzung der "Ostpreußen-Saga".


  • :gruebel Ich bin da nicht ganz sicher - was bedeutet das denn:


    "

    Vorbestellungspreis:

    EUR 0,00

    inkl. MwSt.


    Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

    Vorbestellen mit 1-Click®

    Dieser Titel wird am 27. April 2018 automatisch drahtlos an Ihren Kindle geliefert und Ihnen in Rechnung gestellt.

    "


    Kostet das am Ende doch etwas:?:

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)


    :lesend Ulrike Renk: Zeit aus Glas

  • zz gratis

    hier klicken


    Intermedium- Frank Arlt
    (Beschreibung bei amazon)

    Eine alte Frau wird in ihrer Wohnung überfallen und ausgeraubt.

    Der Raub passt in das Schema einer Serie von Einbrüchen, die seit Wochen in Hildesheim begangen werden. Doch die Einbrecher hinterlassen keine Spuren und die Polizei steht vor einem Rätsel.

    Bisher wurden nur Wohnungen und Häuser alleinstehender Menschen ausgeräumt, die eines gemeinsam hatten. Sie lagen zum Zeitpunkt der Einbrüche alle im selben Krankenhaus.

    Von alldem weiß Daniel Haller nichts, bis eine Nachbarin ebenfalls ungebetenen Besuch bekommt. Als ihm die Möglichkeit geboten wird, für seine Diplomarbeit eine Sicherheitsanalyse im EDV-Netz des Krankenhauses zu erstellen, nimmt Daniel das Angebot an. Marco Ahrends, der ermittelnde Kommissar bittet seinen ehemaligen Schulfreund die Augen offen zu halten und plötzlich steckt Daniel bis zum Hals in Problemen. Die beginnen damit, dass seine langjährige Beziehung zu Yvonne zerrüttet ist, steigern sich, als Kati wie eine Dampflokomotive in sein Leben braust, und sind noch lange nicht zu Ende, als er der Einbrecherbande in die Quere kommt.