'Lug und Trug auf Pemberley' - Seiten 359 - Ende

  • Fanny Burney
    Ich habe mal gesucht. Soweit ich das überblicke, wurde lediglich ihr Erstlingswerk "Cecilia" ins Deutsche übersetzt, aber kein weiteres Werk von ihr. (Quelle)


    Ich werde mir wohl sowohl "Cecilia" als auch "Camilla" zulegen, allerdings in Printform. Denn eBooks sind, wir ich kürzlich "live ausprobiert" habe, überhaupt nichts für mich. Selbst wenn sie kostenlos sind. Außer ich kann sie ausdrucken, wie ich es mit einem Buch von R. D. Blackmore getan habe.

    Unter den Büchern finden wir wieder, was uns in der Fremde entschwand, Frieden im Innern und Frieden mit unserer Umgebung.
    (Gustav Freytag, 1816 - 1895)

  • SiCollier, ich habe lange keinen Reader gehabt, aber gerade bei so dicken Schinken greife ich jetzt gerne zum Tolino. Frau wird nicht juenger und die Kraft flieht... :yikes

    Don't live down to expectations. Go out there and do something remarkable.
    Wendy Wasserstein

  • Lesebiene,
    was ich mal mache, wenn z. B. meine Augen nicht mehr recht wollen und ich die Vergrößerungsfunktion eines Readers brauchen könnte, bleibt abzuwarten. Im Moment komme ich mit einem Reader bei meiner "üblichen" Art, Bücher zu lesen, jedenfalls überhaupt nicht klar. Ich müßte mein Lesen völlig umstellen; und mich soweit an eine Maschine anzupassen, bin ich nicht bereit. Außer, es ginge nicht mehr anders. Aber so weit bin ich nicht und - so Gott will - werde es (hoffentlich) auch nie sein.

    Unter den Büchern finden wir wieder, was uns in der Fremde entschwand, Frieden im Innern und Frieden mit unserer Umgebung.
    (Gustav Freytag, 1816 - 1895)

  • Ich weiß nicht, ob Ihr schon von der neuen Übersetzung von Stolz und Vorurteil gehört habt, die seit letztem Monat auch als Taschenbuch vorliegt.


    Der Verlag schreibt:


    "Famos gelingt es den beiden gefeierten Übersetzern Manfred Allié und Gabriele Kempf-Allié, den lebendigen und heiteren Ton und die geschliffenen Dialoge Austens wiederzugeben. Entstaubt ist ein Meisterwerk zu entdecken – und man versteht, warum Darcy in ›Schokolade zum Frühstück‹ wiederkehrt: Er ist einfach zu köstlich!"


    Gruß Brigitte :wave

  • Zitat

    Original von Brigitte H. H.
    Ich weiß nicht, ob Ihr schon von der neuen Übersetzung von Stolz und Vorurteil gehört habt, die seit letztem Monat auch als Taschenbuch vorliegt.


    Nein, hatte ich nicht. Insofern danke für den Hinweis. :wave


    Allerdings bin ich bei Neuübersetzungen inzwischen extrem vorsichtig und zurückhaltend geworden. Ich habe für die drei sehr unterschiedlichen Werke


    Schuld und Sühne / Rodion Raskolnikoff - F. M. Dostojewski
    Gösta Berling - Selma Lagerlöf
    Der Herr der Ringe - J. R. R. Tolkien


    alte wie neue Übersetzung, teils sehr intensiv, verglichen und konnte in allen drei Fällen mit der Neuübersetzung überhaupt nichts anfangen. Im Gegenteil. Ich bin immer bei den "alten" Übersetzungen geblieben.


    Hier heißt es in einer Pressestimme (bei Amazon) "...frisch und modern...". Das ist für mich dann so abschreckend, daß ich vermutlich eher im Original denn in neuer Übersetzung lesen wollte. Eine "moderne Sprache" für ein altes Werk - nichts für mich. Ausnahmen bestätigen die Regel - nur daß mir derzeit keine Ausnahme einfällt.
    :wave

    Unter den Büchern finden wir wieder, was uns in der Fremde entschwand, Frieden im Innern und Frieden mit unserer Umgebung.
    (Gustav Freytag, 1816 - 1895)

  • Zitat

    Original von SiCollier


    Hier heißt es in einer Pressestimme (bei Amazon) "...frisch und modern...". Das ist für mich dann so abschreckend, daß ich vermutlich eher im Original denn in neuer Übersetzung lesen wollte. Eine "moderne Sprache" für ein altes Werk - nichts für mich. Ausnahmen bestätigen die Regel - nur daß mir derzeit keine Ausnahme einfällt.
    :wave


    Frisch und modern schreckt mich gerade auch ab.
    Ich halte es da wie Du, ein altes Werk braucht für mich keine moderne Sprache, das würde nicht passen. Und das habe ich sogar neulich mal bei einem Buch angekreidet, wenn ich bloß noch wüsste bei welchem... ?(