'Was? Wäre? Wenn?' - Seiten 186 - Ende

  • Mann oh Mann oh Mann, was hab ich eine Nacht hinter mir. Eigentlich wollte ich doch nur vor dem Schlafen gehen noch ein paar Seiten lesen. Aufgehört habe ich dann erst heute morgen irgendwann, als das Buch keine Seite mehr hatte, die ich noch nicht gelesen hatte... :wow


    Es war einfach toll. Das ist eines der Bücher, bei dem es mir leid tut, dass ich mich leider nicht so ausdrücken kann wie ich das gerne würde, aber irgendwie fehlen mir dafür immer die passenden Worte... Autor müsste man sein... :-(


    Bei dem Buch hat mir eigentlich alles gefallen. Ich mochte die Charaktere sehr und fand allesamt (Tim, Charly, George, Moritz und auch Heike, Isa und die anderen) wunderbar gezeichnet und wie aus dem Leben gegriffen. Jeder Charakter war einzigartig und toll gezeichnet. Außerdem fand ich den Schreibstil klasse und ich musste mehr als einmal über die Wortschöpfungen von Wiebke kichern... *gg*


    Zu guter Letzt die Geschichte. Die fand ich auch super spannend und sehr stimmig. Der Gedanke einige Erlebnisse aus dem Leben zu löschen hat was. Und wie Wiebke mit der Geschichte umgegangen ist, fand ich ganz großartig. Ich habe richtig mit Charly gelitten, als sie plötzlich in dieser 'neuen' Welt war....


    Alles in allem ein wirklich tolles Buch, das ich auf jeden Fall weiter empfehlen werde. Es bekommt von mir 10 von 10 Punkten... :-]

  • @ Morgana


    Da bleibt mir nur zu schreiben: Vielen Dank! :-)


    Es gibt schließlich nichts Schöneres für einen Autor, als wenn man jemandem eine schlaflose Nacht bereitet hat :grin (sorry!).


    Jedenfalls freut es mich sehr, dass Dir die Geschichte gefallen und Dir etwas gegeben hat, denn das ist ja der Grund dafür, weshalb die meisten von uns schreiben (na ja, und natürlich der Porsche, die Badewannen voll mit Champagner, die Luxusvilla in Monte Carlo und der ganze Krempel).


    Jetzt bin ich gespannt, wie die anderen es finden und auch gewappnet für kritische Fragen, denn ich weiß, dass ein Buch nicht jedem gefallen kann.


    Liebe Grüße! :wave

  • Morgana versucht krampfhaft ihre Äuglein aufzuhalten...


    Ich werde mir jetzt auf jeden Fall erst mal die anderen Bücher noch zulegen, die Du geschrieben hast. Wenn die nur halb so gut sind, werd ich sicherlich noch viele weitere schlaflose Nächte haben... *gg*


    Verstohlen hält Morgana die Hand vor den Mund und unterdrückt ein gähnen...

  • -> spendiert morgana eine schachtel streichhölzer zum zwischen die augen klemmen :lache :grin


    isch habbe auch fertig.
    erinnert mich ein wenig an einen meiner lieblingsfilme mit james stewart:
    "ist das leben nicht schön?" (nicht zu verwechseln mit dem papa-spielt-dem-sohn-im-kz-was-vor-film "das leben ist schön!"!), der meist zu weihnachten ins programm kommt:
    george bailey will sich das leben nehmen und bekommt von einem engel second class (er hat noch keine flügel, "verdient sich jene aber bei eben diesem auftrag) gezeigt, wie wichtig er ist, wie sein leben das leben von anderen beeinflusst.... :wave

    "Ein Buch ist wie ein Spiegel: Wenn ein Affe hineinschaut, kann kein Weiser herausschauen."(Lichtenberg)


  • ICH HABE FERTIG !



    WAS BLEIBT ZU SAGEN?
    ICH HABE SEIT EWIGEN ZEITEN ROBIN BECK "FIRST TIME" ALS KLINGELTON AUF MEINEM HANDY..... LEUTE, DAS BUCH IST MIR UNHEIMLICH!

  • Auch fertig, und ich muss sagen: :kiss :anbet Danke Wiebke!


    Du hast mir die perfekte Mischung aus Dauergrinsen und Nachdenklich-Machen entlockt, hat mir sehr gut gefallen! :-)


    Als Charly beim ersten Mal allerdings vor verschlossenen Türen bei New Life stand, hab ich echt mitgezittert, ob sie das wieder hinbekommt. War es eigentlich nur Zufall, dass



    Was mir ganz besonders gut gefallen hat, war die Figur von Georg. Egal in welchem Leben, sie hat ihn immer wieder getroffen und die Schlusszene mit ihm fand ich einfach nur toll... Ich frage mich deswegen die ganze Zeit ob er nicht eine größere Bedeutung hatte, als nur ein "Zuschauer", zumindest habe ich ihn so empfunden. So wie eine Art hmmm Schutzengel ist vielleicht zuviel gesagt, aber sowas in der Art ;-)


  • Nicht weinen, Babyjane, ich schreibe ganz flott weiter. Dann wohl mein "fourth time" :lache

  • Zitat

    Original von milla
    Was mir ganz besonders gut gefallen hat, war die Figur von Georg. Egal in welchem Leben, sie hat ihn immer wieder getroffen und die Schlusszene mit ihm fand ich einfach nur toll... Ich frage mich deswegen die ganze Zeit ob er nicht eine größere Bedeutung hatte, als nur ein "Zuschauer", zumindest habe ich ihn so empfunden. So wie eine Art hmmm Schutzengel ist vielleicht zuviel gesagt, aber sowas in der Art ;-)




    Aber was heißt "Spoiler"???

  • Wiebke markier mal die farbige Zeile in Millas Text... Spoiler ist ein Text der dem Ende des Buches vorweg greift und damit niemand ,der das noch gar nicht wissen will, durch Zufall drüber stolpert, kann man ihn mittels der Spoilerfunktion hier im Eulenforum verstecken.

  • Zitat

    Original von Babyjane
    Wiebke markier mal die farbige Zeile in Millas Text... Spoiler ist ein Text der dem Ende des Buches vorweg greift und damit niemand ,der das noch gar nicht wissen will, durch Zufall drüber stolpert, kann man ihn mittels der Spoilerfunktion hier im Eulenforum verstecken.



    Aha, das muss ich dann wohl auch mal versuchen, verrate ja hier einiges. Momentchen, ich gehe erst einmal in meine eigenen Beiträge ...


    Und die Antwort für Milla:


  • lach...jau das hab ich wohl gesehen.... :lache


    Jane hat dann auch mal bei Amazon rezensiert... war aber gar nicht nötig, weil das hat das Buch ja schon von allen Rezensenten 5 Sterne bekommen.

  • Zitat

    Original von Babyjane
    lach...jau das hab ich wohl gesehen.... :lache


    Tja, jenseits der 30 ist das mit dem ganzen neumodischen Computer-Schnick-Schnack alles nicht mehr so einfach zu begreifen ... wirste auch noch sehen ...


    Und Danke für die Amazon-Rezi, ich kann jeden Stern gebrauchen, den ich kriegen kann! :kiss

  • [quote]Original von Wiebke


    *STRIKE* :grin

  • Es ist jetzt schon über eine Woche her, dass ich WWW beendet habe und ich kann mich den anderen Eulen nur anschließen. Das Buch hat mich restlos begeistert: Die Story, der Schreibstil und die wunderschön ausgefeilten Charaktere :-]Die Mischung aus sich ausschütten vor Lachen und sich selbst mal ein paar Gedanken übers Leben machen ist einfach klasse! Ich habs so ähnlich wie Morgana in einem Haps verschlungen :grin und es hat mir jede Menge Appetit auf weitere Wiebke-Werke gemacht...Männer bevorzugt ist schon bestellt :grinSuchtklinik hin oder her, Wiebkes Bücher machen süchtig :-]


    zum Cover: Das Cover von der Ausgabe, die im Juli erscheint, gefällt mir um einiges besser...die rothaarige Dame auf der Piperversion ist mir arg unsympathisch :-(
    Die Idee mit dem Soundtrack zum Selberbasteln im Anhang fand ich super, überhaupt Charlys Hang / Liebe zur Musik.


    Das Buch hab ich genau zum richtigen Zeitpunkt gelesen...ich hatte zwar nicht das Bedürfnis bestimmte Ereignisse in meinem Leben löschen zu lassen, aber dieser Gedanke "Was wäre wenn ich mich nun so oder doch so entscheide...", ging mir Ende April / Anfang Mai des öfteren bezogen auf meinen Job (alte / neue Stelle???) durch den Kopf...teilweise ganze Nächte lang...und als Charly zum Ende des Romans hin so überglücklich ist, ihr altes Leben wieder zu haben, hat mich das in meinem Entschluss, mich für meinen alten Job (und somit ja auch irgendwie für "mein altes Leben") entschieden zu haben, bestärkt... :-]will nix neues ausprobieren, soll alles so bleiben wie es ist...jawohl jaaaa, wenn ich diesen privaten Bezug nicht zum Buch hätte, der mich sooo happy gemacht hat, hätte ich beim Ende geheult wie ein Schlosshund...wie z. B. bei Solitaire und Brahms von Sarah Dreher, das sooo schön ist, dass man maßlos enttäuscht ist, wenns Ende naht...


    Die Reaktion von Charlys Eltern, als Sie ihnen gegenüber ihr Geständnis über ihr geschmissenes Studium ablegt, fand ich superklasse und wiederum Charlys Reaktion darüber... :grindeine Eltern stehen zu dir und sind stolz auf dich, egal was du letztendlich aus deinem Leben machst...ein schönes Gefühl, oder?!?!?!

    Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben - aber dem Tag mehr Leben


    Ich lese gerade: "Das Erbe von Ragusa" von Corinna Kastner

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Emilia ()

  • Ich habe mich auch köstlich amüsiert und morgana - die Nächte waren auch bei mir zu kurz!
    Übrigens lese ich auch gerne in der Straßenbahn. :yikes
    Peinlich, wenn ich nicht nur gelegentlich lachen musste...


    Männer bevorzugt habe ich auch schon durch. Kann ich ebenso nur weiterempfehlen!

    Don't live down to expectations. Go out there and do something remarkable.
    Wendy Wasserstein

  • Ich bin auch durch............
    Klasse Buch, tolle Story, super geschrieben - DANKE WIEBKE :anbet


    Es war wirklich die richtige Mischung zwischen Witz und Nachdenklichkeit.
    Charly war sehr sympathisch und auch alle anderen "Mitwirkenden" hast du perfekt getroffen. :-)



    Habe heute gedacht, wie gut es doch ist, dass ich die Büchereulen gefunden habe........ :lache Ich habe hier schon soviele Bücher und Autoren kennen gelernt, die ich vorher nicht kannte und auf die ich vielleicht auch ohne die Tipps hier nicht aufmerksam geworden wäre.
    Und ich glaube, dazu gehört auch eine gewisse Wiebke Lorenz........ :lache :knuddel1

  • Zitat

    Original von Rosenstolz


    Und ich glaube, dazu gehört auch eine gewisse Wiebke Lorenz........ :lache :knuddel1


    Uiiii, danke! :knuddel1


    Und danke an alle Eulen, die hier so nette Sachen schreiben - aber wo bleibt jetzt eigentlich die befürchtete Kloppe? Oder kommt die noch??? :wow