Die Perlenschwester von Lucinda Riley - Achtung Spoiler

  • Kapitel 1 - 4


    Einen Nachzügler kann man mich schon gar nicht mehr nennen.... :schaem;-)


    Aber aus diversehen Gründen bin ich irgendwie mit Hören nicht weiter gekommen. Aber gerade vorhin beim Laufen habe endlich weiter gehört und es hat mich gleich gepackt.


    Die ersten vier Kapitel haben mir schon sehr gut gefallen - ich hoffe, dass es so weiter geht und die Enttäuschung über den dritten Band dadurch vergessen werden kann. ;-) Die Sprecherin empfinde ich als sehr angenehm. Ich hatte zu Beginn nur ein Problem mit der Aussprache von CeCes Namen: hier wird er deutsch ausgesprochen - also "Tsetse". Beim ersten Mal bin ich richtiggehend zusammen gezuckt. Es klingt für mich einfach falsch. Inzwischen konnte ich mich zwar daran gewöhnen - aber für mich selber spreche ich den Namen immer noch Englisch aus.


    Also alleine am Strand übernachten? Niemals! Wenn mein Mann dabei wäre, vielleicht... aber ich bin ein viel zu grosser Angsthase für sowas. :lache


    Das Zimmer in Aces Haus täte mir auf jeden Fall auch sehr gut gefallen. ;-) Ace selber ist schon sehr mysteriös. Er erinnert mich irgendwie an Pa Salt: reich und total undurchsichtig. Man weiss eigentlich nichts über ihn. Ich bin jedenfalls gespannt, wie es weiter geht.


    Irgendwie finde ich es witzig, dass Star es mit einem(r) "Maus" zu tun hat und CeCe mit einem Werwolf. Ob sich die Autorin etwas dabei gedacht hat. :lache Bei Ace musste ich nur einmal die Augen rollen: als er meinte, dass es ja klar sei, dass CeCe skifahren würde, weil sie in der Schweiz wohnt. Klischee!!! :lache


    Jetzt wartet leider der Haushalt auf mich - aber dabei kann man ja wenigstens wunderbar weiter hören... :grins

  • Ich mache gerade einen Rehoer.

    Im Ohr habe ich Die sieben Schwestern. Eigentlich wollte ich nur die Anfänge vergleichen. Wie die Schwestern nach Pa Salts Tod sich in der Schweiz treffen.

    Plötzlich kann ich nicht mehr aufhören zu lauschen.

    Don't live down to expectations. Go out there and do something remarkable.
    Wendy Wasserstein