Beiträge von bonomania

    Solas :wave


    Zitat

    Wer die Bertelsmannbuch-Ausgabe hat und gerne mein Glossar (und die Zeittafel) möchte, kann mir eine PN schicken.


    habe das Buch gestern erhalten und nehm Dich beim Wort :-]


    Schicke Dir nachher mal ne PN, denn ich habe immer so meine lieben Probleme, wenn ich von zig Namen (noch dazu französische, lol) erschlagen werde.
    Da ist so ein Glossar + Zeittafel doch seeeehr hilfreich. :-]
    Danke für das tolle Angebot :anbet - ich hoffe Du hast noch welche??


    LG
    Petra

    Hallo liebe Eulen, :wave


    nachdem ich schon ein paar Tage hier durch die Gegend eule, habe ich heute endlich diesen Fred gefunden, wo man sich vorstellen kann:


    Also, ich bin 49 1/2 Jahre jung, vom Sternzeichen Schütze und lebe seit vielen Jahren in München. Geboren wurde ich in Magdeburg.
    Ich habe ziemlich spät mit dem Bücher lesen angefangen. Mein erstes Buch war "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" von Christiane F.
    Ich bin überhaupt ein Spätzünder, denn ich habe 1998 erst geheiratet. Mein Mann kommt aus Spaichingen, das liegt zwischen Tuttlingen und Rottweil.


    Mein Avatar zeigt mich bei einer Signierstunde mit Diana Gabaldon (rechts das bin ich) Habe 1997 den 1. Teil der Highlander Saga "Feuer und Stein" gelesen und bin seitdem ein Fan von historischen Romanen + Zeitreiseromane.


    Meine Hobbys sind natürlich Lesen, lesen, lesen. Ich höre gerne Rockmusik, gehe sehr gerne auf Rock Konzerte, habe einen grünen Daumen für Zimmerpflanzen, nähe in meiner Freizeit Teddybären aus Mohair mit 5 Gelenken und kann stundenlang in Ebay und Amazon rumsurfen :lache.


    Bei Buchticket nenne ich mich übrigens auch Bonomania.
    Der Name kommt von meine Lieblingsgruppe U2, der Sänger heißt Bono.


    Was gibt es noch über mich zu sagen? ach ja, mein Traumland heißt Canada, meine Traumstadt Vancouver und ich würde mir zu gerne einmal die Niagara Fälle anschauen und durch BC/British Columbia reisen.....
    und ich liebe Eisbären + Hunde!!!


    Jetzt fällt mir nix mehr ein.


    Liebe Grüße
    Petra


    ____________________________________________

    das habe ich im August gelesen:


    Heiße Beute von J. Evanovich -
    Reine Glückssache von J. Evanovich -
    Klaras Haus von Sabine Kornbichler +
    Majas Buch von Sabine Kornbichler +
    Ein Ort in den Bergen von Michelle Paver -- (nur zur Hälfte gelesen)
    Fliegen wie ein Vogel von Deana Zinßmeister o (siehe meine Rezi in Amazon
    Unter dem Teebaum von Ines Thorn +
    Weil nur die Liebe wirklich zählt von Robyn Lee Burrows +
    Der Zahlenprophet von Elsa Schöner +
    Niccolos Aufstieg von Dorothy Dunnett ++ (bin noch beim Lesen)


    Normal lese ich ja nicht so viel, hatte im August 3 Wochen Urlaub und bei dem Sauwetter habe ich halt viel gelesen ....

    @ Gheron
    Stimmt, ich komme auch aus München und mir ist beim täglichen U-Bahn fahren auch noch niemand mit einem Iny Lorentz Buch begegnet.


    Ich selbst habe auch noch kein Buch von Iny Lorentz gelesen, jedoch die Rebellinnen von Mallorca und das ist ja bekanntlich auch von Euch :o)


    Letzte Woche habe ich mir aber die Löwin gekauft, hat mich vom Klappentext her interessiert.



    LG
    Petra :wave

    Und diese Bücher hier habe ich im August gekauft (hatte 3 Wochen Urlaub und daher ganz viel Zeit *ganzunschuldigpfeif*


    Insel der glühenden Sonnen: Patricia Shaw
    Die Löwin : Iny Lorentz
    Schimmer der Vergangenheit : Joy Fraser (Zeitreiseroman)
    ISIS : Brigitte Riebe von 2006
    Barbara von Bellingen: Blutiger Frühling
    Kirsten Schützhofer: Die Farbe der Revolution - Gebunden
    Wespensommer von Helga Glaesener
    Teil 2: Posie Graeme Evans Die Heilerin von Brügge
    Karin Engel: Die kaffeeprinzessin
    Tränen der Sahara von Wolf Kunik
    Guillaume Musso: EINE HIMMLISCHE BEGEGNUNG
    Die vergessene Sonate von Constanze Wilken
    Was von einem Sommer blieb von Constanze Wilken
    Die Sturmfängerin von Katharine Scholes
    Lynne Wilding: Das Herz der roten Erde
    Ingeborg Bayer: Stadt der tausend Augen
    Im Angesicht der Schuld von Sabine Kornbichler
    Geschichte einer ungeheuerlichen Liebe von Carl-Johan Vallgren
    Teil 3: Brenda Joyce: Stunde der Versuchung
    Niccolòs Aufstieg von Dorothy Dunnett
    Die Rose der Leibköchin von Dagmar Schnabel
    ELSA SCHÖNER : DER ZAHLENPROPHET
    Das Erbe der Schwestern von Caron Eastgate James
    Guido Dieckmann : Die Magistra
    Stefan Fandrey: Hexengericht


    Und im September wird es genauso weitergehen: :bruell
    Die Wunderheilerin von Ines Thorn steht auf meiner Liste ganz oben, gefolgt von
    Die Seifensiederin von Angeline Bauer,
    Liebe ist ein Kleid aus Feuer von Brigitte Riebe und
    Das kupferne Zeichen von Katia Fox (erscheint beim Bertelsmann Buchclub nächste Woche)


    Ich glaube ich sollte mich auch in die Suchtklinik für Bücherkaufreduzierer einweisen lassen ....... :help


    Aber 3 Monate keine Bücher kaufen, nee das kann ich nicht! Wo doch die nächsten Monate wieder sooooo tolle Romane kommen werden. Habe ich schon alle auf "Beobachten" bei Amazon ......

    hat denn wirklich noch niemand dieses Buch gelesen??? :wow
    Schade, hätte mich gerne mit Euch darüber ausgetauscht.


    2001 kam die gebundene Ausgabe mit dem Titel "Der Spielmann" heraus und 2002 das Taschenbuch mit dem Titel "Die Braut des Spielmanns"
    Leider sind beide Versionen derzeit nicht lieferbar, werden aber gebraucht bei Amazon sehr hoch gehandelt. Das Buch ist wirklich ein kleines Juwel.


    Ich habe damals die gebundene Ausgabe gelesen.

    Mir sagt das Buch zu, nachdem ich mir die Bewertungen von "In the Company of the Courtesan" im amerikanischen Amazon durchgelesen habe! Es wird aber berichtet, dass Ihr Buch "Das Zeichen der Venus" weitaus besser war.
    Ich lese gerade:
    --------------------------
    Dorothy Dunnett: Niccolos Aufstieg

    Und hier sind meine Lieblingsbücher:

    1. Band 1-4 der Highland Saga von Diana Gabaldon
    2. Das Schwert der Zeit, Band 1-4 von Julianne Lee
    3. Im Herzen der Wildnis von Sara Donati
    4. Mariana von Susanna Kearsley
    5. Der Spielmann/Die Braut des Spielmanns von Ingrid Ganß
    6. Die Schwester der Königin von Philippa Gregory
    7. Für immer Liebe von Iris Rainer Dart
    8. Werden wir uns wiedersehen von Betty Schimmel
    9. Ein Lied für Mary von Dennis Smith
    10. Was uns bleibt von Elizabeth Berg
    11. Zauber über der Wüste von Denyse Woods
    12. Schuldlos schuldig von Susan R. Sloan
    13. Im Namen der toten Prinzessin von Kenize Mourad


    Nun sind es doch mehr als 10 geworden :wow aber die sind mir spontan eingefallen ohne groß zu überlegen .... :lache

    Kurzbeschreibung:
    Während sich in Frankreich am Hof des Sonnenkönigs Ludwig XIV. jede erdenkliche Pracht entfaltet, leiden die deutschen Lande unter den Folgen des 30jährigen Krieges. In dieser Zeit begeistert sich die behütet aufgewachsene, gebildete Fürstentochter Elisabeth für die aufkeimenden Gedanken von der Gleichheit von Mann und Frau. Sie widersetzt sich den Heiratsplänen ihres Vaters, bis dieser die Geduld verliert und sich zu dem Schwur hinreißen läßt, sie solle nach Ablauf eines Monats mit dem erstbesten Manne vermählt werden, der um ihre Hand anhält. Und just an diesem Tag betritt der verwegen aussehende junge Spielmann Jakob den Speisesaal des Fürsten. Er führt die verwöhnte Prinzessin auf die staubige Landstraße, und Elisabeth muß lernen, sich in der ihr gänzlich unbekannten Welt der Gaukler und Zigeuner, der Bauern und Küchenmägde zurechtzufinden.


    Über die Autorin:
    Würde ich gerne mehr erfahren, habe auf Eurer Seite nichts gefunden .....


    Meine Meinung + meine Amazon Rezension:
    Es ist die märchenhafte Geschichte um Prinzessin Elisabeth von Messelstein, die keinen der um sie werbenden Adeligen heiraten will, wird von ihrem Vater zur Hochzeit mit einem armen Gaukler gezwungen, muss sich in der Welt der Unterschichten und des fahrenden Volkes behaupten. SO lernt sie den Marktplatz der kleinen Stadt zu Füßen des königlichen Lustschlösschens kennen, die Bekanntschaft mit einer englischen Gauklertruppe, lernt Spinnen und Körbe flechten, bei dem alten, eigenbrödlerischen Töpfer Nikolaus Helferich Geschirr einkaufen und dieses erfolgreich auf dem Marktplatz feilbieten, lernt die schöne Johanna und den hageren Tuchhändler kennen, lernt den Sommer, reife Himbeeren und Jakobs warme Haut genießen und wird sich zu guter letzt auf dem Schlösschen als Küchenmagd verdingen. Ihr eigenes, ehemaliges Leben läuft aus entgegengesetzter Perspektive vor ihr ab, bis hin zum großen Maskenball am Ende des Romans, der einen ganz anderen Verlauf nimmt als erwartet.


    Das klingt wie ein Märchen. Ist es auch, aber nur in der Rahmenhandlung. Der historische Roman ist weit mehr. Inspiriert von "König Drosselbart" hat Ingird Ganß das Grimmsche Märchen aus einer neuen Perspektive erzählt. Aus der alten Erzählung wurde eine spannende Geschichte um Mut, Emanzipation und um die persönliche Entwicklung zweier Menschen, die voneinander lernen, Vorurteile über unterschiedliche Lebenswelten abbauen und gegenseitige Achtung erlangen...


    Detailgenauigkeit und umfangreiche Recherchen machen das Buch zum richtigen Geschenk für Fans von Historienromanen.


    Achtung, absolute Suchtgefahr - einmal angefangen zu lesen, werden sie nicht mehr aufhören können, bis zum Ende! Ist es überhaupt das Ende? Oder kommt da noch evtl. eine Fortsetzung?


    Meine neue Lieblingsautorin, hoffe ein neuer Roman läßt nicht mehr lange auf sich warten .....


    Hier noch ein Link zu meinen anderen Amazon Leserrezensionen:
    http://www.amazon.de/gp/cdp/me…3-8282867-7697800?ie=UTF8