Beiträge von Lesezeichenfee

    Frida Gronover Dänische Brandung Ullstein 2022


    Urlaub, Spannung, Meer und tolle Protas


    Gitte Madsen, die Bestatterin, stellt fest, dass die Tote einen ungewöhnlichen Bluterguss hat. Sie benachrichtigt die Polizei. Da ihr Vater verdächtigt wird, ermittelt sie mit ihrer Freundin Kate, was ihren Freund Kommissar Ole Ansgaard dieses Mal nicht so zu stören scheint.


    Mir gefällt der Schreibstil der Autorin sehr gut, deshalb bin ich immer schnell IM Krimi. Die Protagonisten wirken bei ihr sehr farbig und ich kann mir sie sehr gut vorstellen. Der dänische Ort, der Urlaubsflair, die Ostsee sieht man per Kopfkino. Alles ist wunderbar beschrieben. Zudem ist der Krimi sehr spannend, obwohl viel „privates“ von der Hauptprota eingeflochten ist. Dies geschieht jedoch so geschickt, dass es nie langweilig wirkt. Das Cover gefällt mir auch sehr gut.


    Mein – Lesezeichenfees - Fazit:

    Ein sehr spannender Urlaubskrimi mit tollen Charakteren, ein mitreißender Schreibstil und ein Urlaubsort, der zum sofortigen Hinreisen einlädt. Eine tolle Serie. Von mir gibt es 8 Feensternchen für Dänische Brandung.



    ASIN/ISBN: 3548066399


    Edit: ISBN13 durch ISBN 10 ersetzt, damit das Cover angezeigt wird. Gruß Herr Palomar

    Ralf Nestmeyer Späte Rache im Luberon Emons 2022


    Ein Urlaubskrimi


    Captaine Malbec möchte das Wochenende mit seiner Freundin am Mittelmeer verbringen. Doch ein Mord in einem Dorf am Ende der Welt geschieht ein Mord.


    Mir gefällt der Schreibstil und dazu die Urlaubsstimmung mit lecker Essen, Landschaftsbeschreibungen und Markt. Das ist auch der Grund, warum der Krimi etwas lang dauert, bis er in Gang kommt, dazu ständig neue Verdächtige, so dass ich nicht auf den Täter gekommen bin. Von daher, in der Beziehung, alles richtig gemacht. Allerdings bleiben die Charaktere etwas im Dunklen, was ich schade fand. Und falls ich raten darf, der Kommissar hat nun eine neue Freundin. Aber ob das hält?


    Das Cover ist wunderschön. Aber ein kleines Dorf ist das nicht wirklich. Zumindest nicht so eins, wie im Buch beschrieben ist. Sonst finde ich alles passend.


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

    5 Feensternchen für diesen wunderschönen Urlaubskrimi mit Kopfkino in der Provence.

    ASIN/ISBN: 3740812443


    Edit: ISBN10 eingesetzt, damit das Cover angezeigt wird. Gruß Herr Palomar

    Dr. Markus Keller Annette Sabersky Öfter mal die Sau rauslassen Ulmer Verlag 2022


    Das Buch kam zum richtigen Zeitpunkt


    Dieses Buch handelt davon, warum wir auf Fleisch verzichten sollen. Vor allem soll pflanzenbasierte Ernährung gesünder sein, laut den Autoren.


    Zunächst möchte ich sagen, was mich alles so gestört hat und dann möchte ich erzählen, warum ich das Buch trotzdem gut bewerte.


    Erst mal gibt es sehr viele Wiederholungen im Buch, vor allem am Anfang und dann zum Schluss zusammengefasst. Der Lesefluss wird enorm gestört, weil es zusammengefasste Kästchen mitten in den Kapiteln gibt. So dass man entweder erst das eine oder aber das andere lesen sollte. Zudem finde ich, dass der Autor etwas zu oft sagt, dass er das alles toll hinbekommt, das entmutigt mich als Leser total. Man kann im Buch nicht sehen, wer was geschrieben hat und das Cover (Bild) deutet auch auf einen Autor hin. Erst als ich mir alles genau angesehen hatte, als ich das Buch in den Händen hielt und in der LR mitgemacht habe, habe ich festgestellt, dass es tatsächlich zwei Autoren sind. Der erste Teil stammt von Markus Keller und der zweite Teil von Annette Sabersky. Auch die empfohlenen 1,5 l, die man trinken soll, empfinde ich persönlich, als zu wenig. Das Buch hätte deutlich dünner sein können und wer es kauft wird sicher „querlesen“. Der „Aufkleber“ auf dem Buch ist Bildzeitung-reißerisch und würde da ein anderer Verlag drauf stehen, hätte ich mich niemals für dieses Buch entschieden. Und ein paar wenige Rezepte, die nicht mit „Ersatzstoffen“ und unbekannten Zutaten gespickt sind (es gibt massig leckere Gemüserezepte), hätten dem Buch auch gut getan.


    Das positive an dem Buch ist, dass es in „Umgangssprache“ geschrieben ist, so dass es jeder verstehen kann. Auch der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen. Der Informationsgehalt ist absolut Top, auch wenn nicht auf Intoleranzen eingegangen wird. Das Cover ist sehr gut und informativ. Eine 2 plus. Das Buch ist von einem meiner Lieblingsverlage und dieser Verlag hat mich noch nie enttäuscht. Auch finde ich es gut, dass hier deutlich was fürs Klima getan und gezeigt wird, was der einzelne dafür tun kann.


    Jetzt könnte man annehmen, dass ich Sterne abwerten müsste, weil das Contra überwiegt. Aber das Buch hat etwas geschafft, was ich noch nie probiert habe: Ich verzichte momentan auf Fleisch, Wurst und Eier und das seit 4 Tagen. (Auf jegliche Milchprodukte verzichte ich schon länger.) Ich möchte sehen, ob man wirklich damit abnehmen kann, wie es im Buch versprochen wird. Dieser Punkt wäre für mich sehr wichtig, denn meine Nahrungsintoleranzen verhelfen mir zum Zunehmen, aber nicht dazu, dass ich abnehmen könnte. Einen Monat möchte ich testen, ob das stimmt. Ich werde also Ende Juli ein Update schreiben können.


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

    Mir persönlich hat das Buch wirklich erst ein Mal geholfen. Ob es tatsächlich auf Dauer hilft, wird sich zeigen. Da jeder Mensch anders ist und sein Darm und Körper anders funktionieren, ist es für jeden selber zu entscheiden, ob er dieses Buch haben möchte. Ich – zumindest – möchte es empfehlen, weil es für mich hilfreich ist. 5 Sterne.


    ASIN/ISBN: 3818614857

    Stephanie Eden Ostseeglück Eden Books 2022


    Kopfkinourlaub


    Stephanie Eden zieht von Berlin weg und findet zu den Bienen. Sie lernt, wie man Imkerin wird und versucht das möglichst umweltfreundlich zu machen.


    Das Cover hat mich magisch angezogen. Blühende Rapsfelder an der Ostsee sind für mich, wie Ferien auf der Insel Fehmarn. Das Cover gefällt mir sehr gut, auch die Bilder innen und auch der Buchrückentext. Ich wusste was mich erwartet, als ich die Verlosung bei Instagram sah. 1 mit Sternchen.


    Der Schreibstil gefiel mir auch sehr gut, so dass ich schnell IM Buch und IM Geschehen war. Also mir wäre die Imkerei zu mühsam, aber Sie hat ja auch viele Vorteile, das ist manchmal wie Meditation oder wie auf den Boden der Tatsachen zu kommen. Ich stelle mir das nicht einfach, aber trotzdem schön vor. Und sicher, man hat auf jeder Party ein Gesprächsthema. Mir gefiel das Buch, die Geschichte und auch, dass die Autorin sehr umweltfreundlich agiert und dass ihre Kinder darauf bestehen. Der Honig von Stephanie Eden ist übrigens megalecker und empfehlenswert. Die Autorin kommt auch sehr sympathisch rüber.


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

    Das Buch sollte man unbedingt lesen, und sei es auch nur, sich darüber zu informieren, warum Bienen wichtig sind. Es ist sehr unterhaltsam geschrieben und gefällt mir sehr gut. 8 Feensternchen.


    ASIN/ISBN: 978-3959103565

    Kluftinger ist Interimspolizeipräsident. Er muss nun auch repräsentative Aufgaben bewältigen. Blöderweise findet er dabei in einer Tongrube einen Toten bzw. Langhammer.



    Der Krimi ist unwahrscheinlich langatmig. Wäre es kein Kluftinger gewesen, hätte ich ihn nicht fertig gelesen. Es kamen so viele kleine, sinnlose, aufgebauschte Nebensächlichkeiten vor, dass es einfach nervte. Auf Seite 186 konnte ich dann lächeln, von da an ging es etwas flotter. Das Ende wurde auch flüchtig abgehandelt und dann war das Buch aus. DAS nervt mich auch, denn am Schluss möchte ich noch einen Moment mit meinen Protagonisten verbringen. Das war hier aber nicht wirklich der Fall.



    Nachdem Strobl nicht mehr da ist, werden andere Mitarbeiter ein bisschen mehr beleuchtet. Ist jetzt Richie schwul oder was? Oder bleiben diese seltsamen Andeutungen jetzt in der Luft, wie in anderen Kluftinger Krimis, die nicht so ganz abgeschlossen sind? Das mag ich einfach nicht. Man kann sich schon was für andere Fälle übrig lassen, aber hier wurde dann doch zu viel darüber angedeutet und geschrieben, als dass man das jetzt – für diesen Krimi – unter den Tisch fallen lässt. Es gab nämlich schon mal eine Serie, bei der nie rauskam, was wirklich passiert ist und die sich damit selber „abgeschafft“ hat. Es wäre schade um den Klufti.



    Der „Babysitterin“ mit dem „großen Knall“ zum Schluss würde ich meine Kinder nicht anvertrauen. Es ist unwahrscheinlich, dass es Kluftis Kinder, seine Frau und seine Eltern machen würden. Das wurde jetzt hinsichtlich der Familie auch nicht aufgeklärt und ich find das nicht wirklich lustig. Auch nicht die „Parkszene“, auch wenn die in diesem Fall „harmlos“ ist, geht das gar nicht.



    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

    Es wäre echt wünschenswert, wenn die Kluftis wieder dünner wären und mehr auf den Punkt kommen würden. Ausschweifend lustig ist ok, aber nicht 185 Seiten pure Langeweile-Einleitung. 3 Sternchen, die auf schwachen Beinchen stehen.

    Sybille Baecker Sturm über den Highlands Emons 2022


    Sturm über den Highlands ist megamäßig empfehlenswert!!!


    Kim möchte einfach mal ausruhen und alles hinter sich lassen und so macht sie Urlaub in Schottland. Dort lernt sie die Privatermittlerin Alison kennen. Diese ist mitten in einem Fall über tote Schafe und bringt Kim ausgerechnet an den Ort, der gerade so aufgewühlt ist, wie Kim.


    Ich mag den Schreibstil von Sybille Baecker, so bin ich auch ganz schnell mittendrin im Geschehen. Mein Kopfkino springt sofort an.


    Die Charaktere sind wo wunderbar beschrieben, dass ich mir sie vorstellen kann. Mit den Meisten hätte ich auch gerne ein „Wiederlesen“. Auch die Landschaft ist so beschrieben, dass ich dort sofort gerne Urlaub machen würde. Schottland steht auf meiner „Liste“. Ein Mal konnte ich auch herzhaft lachen und dies in einem Krimi.


    Der Emonsverlag bzw. Sybille Baecker beweisen mit diesem Highlight mal wieder, dass man nicht so viele sinnlose Seiten mit Belanglosigkeiten braucht, um mit 500, 700 oder gar mehr Seiten den Leser zu langweilen.


    Sturm über den Highlands ist spannend bis zum Schluss.


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:


    Mit Sturm über den Highlands ist Sybille Baecker ein absolutes Highlight gelungen. Ein super spannender Erstroman, von dem ich mir gaaaaaaaaaanz viele Fortsetzungen wünsche. Weil 10 Feensternchen für ein Erstlingswerk gibt es echt selten!!!


    Fortsetzung bitte und das möglichst schnell. :-):liegestuhl:popcorn:sekt


    ASIN/ISBN: 978-3740813604

    Kurzmeinung: Bücher vom Ulmerverlag sind immer toll, aber dieses Buch ist echt megaklasse. Vor allem mit dem Sprossenkapitel.


    Selbstversorgung


    Das Buch beinhaltet die Kapitel: Küchen-Kräuter, Pilze, Gemüse, Salate, Sprossen & Microgreens, dazu gibt es noch ein Kapitel über Tipps für den Indoorgarten und viele Rezepte. Es gibt viele Bilder und alles ist anschaulich erklärt.


    Das Cover macht einen sehr guten Eindruck. Es passt so wunderbar. Eine 1 mit Sternchen.


    Insgesamt finde ich es eine super Idee. Egal ob im Homeoffice oder im Büro. Selbstversorgung und frisches Gemüse und Kräuter sind immer eine gute Idee. Genauso wie Salate, Sprossen, Pilze und Microgreens. Sie sind sicher gesünder, als gekaufte Sachen. Und wer kauft sich schon so viele „gesunde“ Sachen. Vor allem im Büro, es ist einfacher schnelles Fastfood zu kaufen und zu essen.


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

    Ein super tolles Buch. Idee und Umsetzung genial. 10 Feen-Sternchen.


    ASIN/ISBN: 978-3818615055

    Julia Mattera Der Koch der zu den Möhren und Sternen sprach

    Eichborn Verlag 2022


    Bis London ist ein weiter Weg


    Wenn man das Buch erst mal anfängt zu lesen, denkt man nicht unbedingt, dass es in London aufhört.


    Mir gefiel der locker, leichte Schreibstil zu den doch – teilweise - ernsten Themen. Mir gefiel der Umgang mit dem Gemüsegarten und die wahrlich sympathischen Protas im Buch. Das Cover ist auch schön und hat mich angesprochen. Lokalkolorit gibt es auch ein wenig im Buch, der „Problematik“ angemessen.


    Was mich in der Buch Mitte gestört hat, waren die Wiederholungen, dafür war dann das Ende zu kurz. Von der Seitenzahl her war es so oder so perfekt, aber es war einfach schade. Am Ende hätte man doch noch gerne länger in London verweilt, während zwischendurch fand man die Qual des Kochs einfach nicht mehr erträglich.


    Mein - Lesezeichenfees - Fazit:

    Kein einfaches Buch, wenn man sich drauf eingelassen hat, spürt man allerdings die Wärme und dass das Leben doch schön sein kann, wenn man es zulässt. Von daher 4,5 Sterne.

    Marie Diederich Selbstversorgung Wurzelwerk Löwenzahn 2022


    All inklusive


    Das Buch macht einen Wälzereindruck auf 312 Seiten so ein vollständiges Werk über die Selbstversorgung zu erhalten. Die Autorin macht auf dem Cover und im Buch einen sehr sympathischen Eindruck. Das Cover ist eine 1 mit zwei Sternchen. Es spricht mich total an.


    Der Inhalt ist so umfangreich, dass da alles drin ist und keine Fragen mehr auftauchen. Sehr viel bebildert, alles gut erklärt, am Schluss noch Fachbegriffe „übersetzt“ und dazu noch einige tolle Rezepte. Ich bin so platt und völlig begeistert von diesem Wälzerwerk!! Es gibt auch mal dreckige Hände und alles ist wirklich liebevoll in Szene gesetzt. Also ich kann das Buch nicht auf ein Mal lesen. Ich habe viel quergelesen, habe die Bilder genossen, die Erklärungen und alles. Natürlich bin ich mir sicher, mit diesem Standardwerk braucht man nichts mehr. Damit ist man als Selbstversorger-Anfänger erst mal auf der sicheren Seite.


    Jeder, der sich mit diesem Thema befasst und es umsetzen möchte, sollte sich dieses Buch unbedingt besorgen. Als Print! Denn es gibt wohl einiges, was man markieren möchte und mit Lesezeichen versehen.


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

    Ein beeindruckendes, geniales, unverzichtbares Werk für die Selbstversorgung. Ich hab mich in dieses Buch verliebt. Es ist ein absolutes Behalti und mein Standdardwerk für Fragen und Anleitungen. 10 Feensternchen dafür.


    ASIN/ISBN: 3706626829

    Mohlin Nyström Die andere Schwester Harper Collins 2022


    Ein vielversprechender Wälzer


    „Die andere Schwester“ ist Teil zwei einer Serie um John Adderly, der unter falschem Namen im schwedischen Karlstad lebt. Es geschehen einige Morde und er muss die Gegebenheiten verändern, weil er sich sonst in Lebensgefahr und ins Gefängnis begeben müsste.


    Den Anfang fand ich super. In der Mitte wurde es dann etwas langweiliger und es dauerte ein wenig, bis ich merkte, dass es Teil 1 gibt und mir das „Vorwissen“ fehlt. Der dritte Teil spielt wohl in Berlin, was mich natürlich anzieht, Band 3 auch noch zu lesen.


    Der Krimi war spannend, etwas verwirrend und für mich nicht ganz schlüssig, wahrscheinlich wegen Band 1. Die Protas fand ich unterhaltsam anziehend und teilweise natürlich auch abstoßend. Sonst wäre es ja kein Krimi.


    Der Lokalkolorit ging im Krimigeschehen etwas unter. Das Lesevergnügen wurde durch den wirklich guten Schreibstil aufrecht gehalten.


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

    Das Lesevergnügen wird als Einsteiger etwas gestört, weil man vorher dringendst Band 1 lesen sollte. Sonst super spannend und teilweise kurzweilig-packend. 4,5 Sterne.

    ASIN/ISBN: 3749903646

    Gloria Gray Robin Felder Zurück nach Übertreibling Vicci Victorias erster Zwischenfall dtv 2022



    1111 statt 32168


    Vikki Victoria ist eine etwas verrückte, farbenfrohe Person. Als Toni Besenwiesler aus dem Gefängnis ausbricht, muss Sie aus München fliehen. Von da an wird die Story total rasant und ständig passiert irgendetwas.


    Lesezeichenfees Meinung:

    Als ich das Buch anfing zu lesen, hatte ich ständig Andreas Schröfl mit seiner Sanktus Serie vor Augen.


    Dieses Buch ist noch übertriebener noch verrückter, noch witziger, noch spannender, als die Sanktus Serie und das will was heißen. Auf 345 Seiten wird der Leser ständig in einen Lachanfall, samt atemloser Spannung gehetzt. Klischees mit Klischeenamen (am Schluss noch mal aufgelistet) wechseln sich ab.


    Der Lokalkolorit ist hier aufs Höchste übertrieben und so herrlich-genial, dass keine Langeweile aufkommt und man als Leser dankbar für eine Pause ist. Denkt man. Aber ich glaube, die wenigsten kommen los von dem Buch, so dass man das Buch nicht im Urlaub lesen sollte. Am besten samstagnachmittags (wenn übers Wochenende nix mehr aussteht) anfangen zu lesen. Und dann bis zum verrückt-lustig-makabren Ende durchmachen.


    Es ist alles in dem Buch zu finden, was so IN ist. Auch Influenzer (Insta darf keinesfalls fehlen, schon gleich zu Anfang, Reality pur, sag i bloß) , LGBQT (wobei Vikki das Anführer*in/Star ist ;-) ) (und Dicke sind ja so gemütlich) und natürlich die C-Umstände. Nichts wird ausgelassen. Die oberflächlich erscheinenden Untiefen-Tiefsten Abgründe der Menschen, alles wird angesprochen. Verschiedene Sichtweisen inklusive, sag ich da nur.

    Die Protas sind alle schillernd-verrückt und schräg ohne Ende. Ja, und es ist auch spannend, immer wieder unterbrochen, von witzig-schrägen Gegebenheiten. Luft holen kann man nicht wirklich. Alle verrückten Gedanken, die die Leit hamn, sind natürlich eingefügt.


    Lauf, Jane (äh Vikki) lauf, auf gut bayrisch: Schau, dass d’weiterkommst und MMMM – maximale Mimik mit Maske dank Kathi

    waren ganz oben auf der Rangliste für die Überschrift. Auf Seite 252 hab ich dann die schlichte Überschrift gefunden. Allerdings hab’ ichs dann doch mit der Spider Murphy Gang aufgepeppt.


    Mein- Lesezeichenfees – Fazit:

    Wer den Sanktus verschlungen hat, mag auch „die Vikki“ und „den Toni“. Das Ganze ist so fix, schrill, verrückt, farbenfroh, völlig überdreht und übertrieben, genial, influencerisch, genderisch und einfach hammerhart, so dass man viel Lesespaß hat. Für mich war’s trotzdem etwas to much, nix hat gfehlt, so dass ich mir den Sanktus zurück gesehnt hab (wo is der eigentlich abgeblieben?). Und jetzt würd’ mich interessieren, wer denn hinter den/dem Autor(en) steckt.


    ASIN/ISBN: 978-3423220095

    Morten Hübbe Rochssare Neromand Soma Götter Gurus und Gewürze Malik 2022


    Wow, wow, wow


    Zunächst musste ich mich daran gewöhnen, dass da auch geschichtliches in dem Buch vorkommt. Nach und nach fand ich es gut, so als Erinnerung und vieles wusste ich auch noch nicht.


    Die Geschichten sind farbenfroh, während die Toilettensituation meist nur angedeutet wurde. Ein Horror, auch das Leben der Frauen in Indien. Also diese Geschichten haben mich schon sehr beeindruckt, fasziniert und teilweise entsetzt. Ich bin auch erstaunt, dass bei 269 Mitfahrgelegenheiten nichts passiert ist, wenn auch 2 „nicht so ganz toll waren“.


    Das Land hat durchaus landschaftliche Reize, auch sonst fand ich sehr vieles faszinierend. Die Hochzeit, zum Beispiel, fand ich total cool, aber das zukünftige Leben der Braut klingt für mich nach Sklaventum, wobei das die Eltern der Braut und des Bräutigams wohl ganz anders sehen. Dazu muss ich sagen, als Europäerin hab ich wirkliche Probleme mit der Kultur der Inder. Hin möchte ich jetzt nicht unbedingt. Wobei mich der zukünftige Urlaubsort JETZT reizen würde, um auch noch das „alte“, die Kultur und alles kennen zu lernen.


    Eigentlich hat man bei Indien Bing Bang Theorie (mit Rajesh Koothrappali, die Gespräche mit seinen „Eltern“, wo doch ein bisschen was von der indischen Kultur aufgedeckt wurde) und Prinzessin Dianas Bilder vor dem Taj Mahal im Kopf. Hier in dem Buch erfährt man jedoch sehr viel vom WIRKLICHEN Leben in Indien. Es war sehr farbenfroh und vor allem fand ich die 4 Wochen im Ashram und die 10 Monate in der Kommune (wobei da kann man das meiste auf dem Blog lesen, was ich auch getan hatte) sehr faszinierend.


    Am meisten jedoch gefiel mir das Thema Essen und Ammas Umarmungen. Aber auch sonst gab es mega viel im Buch, das ich total interessant (wirklich!!!) fand und einfach genial! Oh, ja die Buchhandlung mit Bild in der Mitte des Buches, wo ich weitere tolle Bilder fand und im Einband, der super genutzt ist. Das Cover ist eine 1 mit Sternchen.


    Mein Lesezeichenfees Fazit:

    Das Buch ist sehr unterhaltend, aufschlussreich und sehr bunt. Ich bin sicher, dass man in jedem anderen Buch über Indien und auch Reiseführer nicht so sehr informiert wird und so viel erfährt, wie in diesem Buch. 10 Feensternchen für dieses Buch.

    ASIN/ISBN: 978-3890295503

    Julia Reichert Hirn to Go Ueberreuter 2022


    Hier steh ich nun, ich armer Thor und muss ne Rezi schreiben! Das Buch habe ich bei Lesejury gewonnen, weil ich Depp mich beworben habe. Ich dachte 157 Seiten schaffe ich locker. Nun ja, hab ich geschafft, aber die Rezi schreiben, die schafft mich.


    Es war Lockdown und eh, jeder schreibt grad ein Buch und da schreibt die Julia Reichert auch eins. Und gerade der Name sprach mich an, theoretisch könnten wir verwandt sein. Und da fällt es mir besonders schwer eine Rezi zu schreiben!


    Aber ich bin ja immer ehrlich, das wurde mir so beigebracht, daher muss es sein. Und auch deshalb, was wären denn meine 5 Sterne Bewertungen wert, wenn ich nicht differenzieren würde. Mein Hirn macht das nicht mit!


    Es fängt schon damit an, dass ich die Schrift nicht mag. Sonst hat die Autorin versucht das Buch liebevoll und übersichtlich zu gestalten. Einiges, was sie so erzählt ist ja ok, aber das wissenschaftliche (ich gehe jetzt mal davon aus, dass alles stimmt), das hat sie nicht wirklich gut rüber gebracht. Hab ich schon gesagt, die Seitenzahl, die gefällt mir am besten? Auch das Cover ist wunderschön. Und der Rückentext hat mich auch angesprochen. Durch den Zusatz zum Buchtitel: „Was wir von listigen Hirnforschern und smarten Prostituierten lernen können!“ wurde mir ein lustiges Buch suggeriert.


    Ich möchte jetzt nicht auf die Einzelheiten eingehen, aber ehrlich gesagt, wenn man „Darm mit Charme“ gelesen hat, denkt man „Hirn to go!“ muss der Knaller werden, das dachte sich wohl auch die Autorin. Blöderweise ist die Umsetzung nicht gut. Wie schon eine andere Rezentin schrieb: Das Buch hätte NIE so geschrieben werden dürfen. Oder besser gesagt nicht gedruckt werden. Nicht, dass ich es besser könnte. Nee, ich kenn mich mit dem Gehirn nicht aus. Mit meinem schon ein bissle, aber nicht wissenschaftlich, NEIN. Ich habe volle Hochachtung vor einer Hirnforscherin. Bestseller wirken nicht nur vom Einband lustig, innen sollte auf lustig-leichte und gleichzeitig informative Art und Weise das Gehirn nahegebracht werden. Manchmal denke ich, mit Testlesern würde das Buch anders geschrieben werden und dann hätte man in einer Leserunde nicht so ein Problem! Zu mal einiges schon bekannt ist und es – für mich – auch nicht viele Neuigkeiten gab.


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

    Wenn man Darm mit Charme gelesen hat und nun das, dann ist das nicht nur vom Thema her, sondern auch vom Inhalt das glatte Gegenteil. Ich vergebe trotzdem 3 wohlwollende Sterne.

    ASIN/ISBN: 978-3800077908

    Ina Haller Liestaler Gold Emons Verlag 2022


    Samantha im Tal der Gefühle


    Samantha stolpert wieder in einen Mord nach dem anderen. Klar, dass sie sich nicht raushalten kann. Zumal es um Joels Nachbarin geht und deren Vater sie involviert.


    Das Cover hat mich mal wieder geflasht. Diese Serie hat so unglaublich gute Cover, dass ich die jedes Jahr als Sieger küren würde – wären da nicht noch andere Emons-Serien. Eine 1 mit Sternchen.


    Lustig-makaber fand ich die Szene, als der Mann im BH nach den Autoschlüsseln von Samantha suchen wollte. Das war hammerhart.


    Es gab wieder viel Lokalkolorit und ich hab so langsam ein Problem. Wenn ich mal in die Schweiz gehe, gehe ich meist nach St. Gallen. Aber momentan kann ich mich nicht zwischen dem Liestal und Zürich entscheiden. Irgendwann muss ich mal wieder meinen Urlaub in der Schweiz verbringen. Allerdings stehen dann auch Moudon, Lausanne und Genf auf der Liste.


    Die Protas finde ich sehr authentisch und vor allem Samantha mag ich sehr. Es ist immer wie ein „Wiedersehen“ mit alten Freunden. Sie sind so gut beschrieben, dass ich sie mir „bildlich“ vorstellen kann.


    Dass der Schreibstil toll ist, muss ich ja nicht mehr sagen, denn so schnell wie ich das Buch mal wieder verschlungen habe, das ist fast peinlich, wenn man liest, wie lang es benötigt, so ein Buch zu schreiben. Ich mag auch die schweizer Ausdrücke total (die hinten im Buch übersetzt wurden) und die ich als Schwäbin überwiegend auch kenne. Ich hab nur 2 neue kennen gelernt.


    Der Krimi war mal wieder sehr spannend, es gab viele Spuren und Verdächtige, so dass ich teilweise etwas ratlos war und auch falsche Protas verdächtigt habe. Es ist alles sehr gut verwoben, auch der Fremdenhass, der Samantha entgegenschlägt. Ihrer Nachbarin begegnet sie, wenn sie bei Joel wohnt, dann sicher im Stedtli. Auch „Kotzbrocken“ haben ihre Berechtigung in der Serie, das macht das ganze gleich noch authentischer.


    Perfekt wird das ganze durch die beiden Rezepte, die ich unbedingt nachbacken und kochen möchte. Meist wird das ja nix, weil die meisten Bücher dürfen wieder weiter ziehen. Dieses Buch ist allerdings ein Behalti.


    Mein - Lesezeichenfees - Fazit:

    Ein sehr spannender Krimi, einer wunderbaren Serie, um Samantha. Spannend, authentisch, mit viel Lokalkolorit, tollen Charakteren und eine geniale Story. 10 Feensternchen von mir.

    [buch978-3740814397][/buch]

    Lynn Andersen Dänische Dämmerung Emons 2020


    Grauen in der Idylle


    Kommissar Konermann ist mit seinem Leben nicht glücklich, trotz Frau, Sohn und einer schönen Wohnung. Nach einem Mord in einer Feriensiedlung in Dänemark, verschwindet seine Frau und mietet sich - am Ort des Verbrechens - ein.


    Das Cover ist wunderschön, so düster in der Idylle. Eine 1 mit Sternchen.


    Der Schreibstil ist mitreißend und spannend. Es gibt mehrere Erzählstränge. Opfer, Ehemann und Täter. Die Protagonisten werden auch sehr schön beschrieben. Ich kann mir alles gut, samt der Idylle (ein wenig Lokalkolorit) vorstellen. Der Krimi ist für mich fast ein Psychothriller, so grausam wie er ist. Nur das Ende hätte ich mir anders gewünscht.


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

    Ich lese zu wenig Emons! Dieser Emons Krimi hat mich überzeugt und ich kann ihm 5 Feensternchen geben.

    Mathijs Deen Der Holländer mare Verlag 2022


    Eine vielversprechende Serie


    Mit diesen Worten bekam ich das Buch von meiner Freundin in die Hand gedrückt. Es ist immer spannend, wenn man Band 1, einer hoffentlich spannenden, neuen Serie bekommt. Das drumherum war auf jeden Fall meins.


    Das Cover ist wunderschön und hat mich angesprochen. Das Buch ist liebevoll gestaltet und gibt eine 1 mit Sternchen.


    Auf 263 Seiten wird uns ein Krimidebut präsentiert, das vom Anschein spannender nicht sein könnte. Grenzstreitigkeiten von Holländern und Deutschen. Dazu ein deutscher Toter im Wattenmeer. Eigentlich Niemandsland, aber beide Nationen wollen ermitteln und streiten sich um die Leiche.


    Der Lokalkolorit ist auf jeden Fall da und sehr schön beschrieben, so dass mein Kopfkino sofort anspringt. Die Protagonisten, vor allem Liewe Cupido, der Deutsche, der in den Niederlanden aufgewachsen ist sowie die holländischen Kollegen, gefallen mir schon mal sehr gut. Natürlich auch – der junge Kollege – Xander. Ich denke, diese beiden geben ein gutes Team ab.


    Natürlich ist der erste Fall dann doch etwas holprig und stellenweise langatmig. An den Schreibstil musste ich mich auch erst mal gewöhnen. Und ehrlich? Ich hoffe, dass hier niemand den Autor drängt, noch mehr Seiten zu schreiben, denn dann wird die Serie so langatmig und wird sicher nicht so erfolgreich! Die Protagonisten dürfen gerne noch ausführlicher beschrieben werden, sofern es nicht Biografien von allen in einem Buch gibt!


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

    Gerne gebe ich hier 4 Sterne für den ersten Fall, einer hoffentlich erfolgreichen Serie.

    ASIN/ISBN: ‎ 386648674X

    Ein super Serienauftakt


    Hanna Paulsen Der tote Journalist Edition M 2021


    Durch einen Mord verliert die Polizeireporterin Gesa Jansen ihren Kollegen Uwe Stolter. Glücklicherweise helfen ihr ein Polizist, der Freund von Uwe, und ihr Kollege Björn.


    Teil 2 hatte ich ja schon gelesen und ich hab mich mega gefreut, als ich Teil 1 auch lesen durfte.


    Das Cover finde ich wunderschön. Ein herrliches Bild mit einer wunderbaren Atmosphäre. Ich finde das samt Rückentext sehr stimmig und vergebe eine 1 mit Sternchen.


    Der Schreibstil gefällt mir sehr, so dass ich sogleich im Buch „zuhause bin“. Ein Spannungsbogen der dramatisch aufgebaut wird. Die Protagonisten gefallen mir. Sie sind sehr anschaulich beschrieben. Allen voran Gesa und ihre Familie. Aber auch Björn Dalmann. Der Lokalkolorit ist wunderschön. Insgesamt ein farbenprächtiges Kopfkino.


    Am Allerbesten gefiel mir, als Björn samt versteckter Kamera bei dem Event war. Ich habe mich köstlich amüsiert.


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

    Ich habe eine neue Lieblingsserie und erhoffe mir noch sehr viele weitere Teile. 10 Feensternchen.

    ASIN/ISBN: 978-2496708820

    Unvergessen

    Agneta Pleijel Doppelporträt Ein Roman über Agatha Christie und Oskar Kokoschka Urachhaus 2022


    Die Autorin beschreibt die Sitzungen für Agatha Christies Portrait von dem Maler Oskar Kokoschka. Auch das DAVOR wird skizziert, wie beide keine Lust dazu haben und überredet werden. Der Maler ist schon alt (genauso wie die Kriminalschriftstellerin) und wohnt nicht in London. Eigentlich möchte er wieder nach Hause, aber seine „jüngere“ Frau freut sich über die „freien“ Stunden, wenn sie ihn bei Agatha Christie zum „malen“ abliefert. Beide kennen sich nicht wirklich. Über Agatha gibt es zwar öfters Bilder in der Zeitung, aber der Maler findet sie so überhaupt nicht sympathisch.


    Die Autorin schreibt nicht in wörtlicher Rede. Oft hat man den Eindruck, als wäre man ein Mäuschen, das beobachtet. Der Leser bleibt außen vor. Es ist also deutlich, dass die Autorin Menschen porträtiert, die schon lange tot sind und damals schon älter waren.


    Es sind zwei durchaus interessante Biografien, die von der Autorin Agneta Pleijel erzählt werden. Teilweise fand ich es etwas humorvoll, aber durchaus sehr interessant. Vor allem, wie beide „zusammen finden“, obwohl sie keine Lust haben für das Portrait.


    Als ich im Internet nach dem „Bild“ gegoogelt habe, stellte ich fest: Dass Agatha in „dünner“ gemalt wurde, als sie ist. Und eigentlich hatte sie doch bei ihrer ersten Begegnung was „exotisches“ angezogen. Das fand ich sehr interessant. Wie der Maler die Autorin sieht. Im Verlauf des Buches ändert sich seine Meinung über die Kriminalautorin, denn er empfindet sie nicht mehr so „oberflächlich“, wie von den Zeitungen dargestellt. Es entsteht eine Freundschaft, auch wenn sie sich nicht wieder sehen. Das Ende ist ein wenig traurig, weil ja beide sterben. Trotzdem hatten sie beide ein erfülltes, schaffensreiches Leben. Am Ende bleibt nur die Nachdenklichkeit.


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

    Agneta Pleijel hat ein wunderschönes Werk geschaffen, von zwei Künstlern, die nicht vergessen werden. 5 Sterne.

    ASIN/ISBN: 978-3825152802

    Tamina Kallert Und dann kommt das Meer in Sicht Wunderschöne Reisegeschichten vom Aufbrechen und Ankommen Kösel Verlag 2022 WDR


    Die Fehmarnsundbrücke, die Fehmarnsundbrücke


    … dachte ich, als ich mich bei Vorablesen für das Buch beworben habe. Ich kannte Tamina Kallert nicht und auch nicht die Wunderschön! Reisen vom WDR. Dazu muss ich sagen, mein Fernsehleben hab ich in Ba-Wü verbracht und das „ohne“ im wunderschönen Münsterland. Seit einiger Zeit schrieb ich das so und seit ich das Buch gelesen habe, dachte ich, ich schreib in Zukunft so: wunderschönes! Münsterland. Macht was her!


    Die wunderschönen Reisegeschichten der Autorin haben mir sehr gut gefallen, sie sind spannend und unterhaltend. Die Autorin erscheint mir sehr amüsant, einfallsreich, authentisch und sehr sympathisch. Aus diesem Grunde werde ich mir die Sendungen, bei nächster Gelegenheit, in der ARD-Mediathek ansehen.


    Das Einzige, das mir ein bisschen gefehlt hat, waren in der Mitte ein paar Bilder zu einigen Szenen im Buch. Das hätte es noch völlig perfekt gemacht. Dafür gefällt mir die Einleitung der Kapitel mit den Sprüchen diverser Autoren, wie Marc Twain.


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:


    Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt. Die Geschichten sind einfach schön, zu Herzen gehend, lustig, nachvollziehbar, unterhaltsam, spannend, amüsant und sehr vielseitig. Da mir das sehr gut gefallen hat, hab ich mir gleich Band 1 besorgt. 9 Feensternchen von mir.



    ASIN/ISBN: 346637281X

    Edit: ISBN 10 eingesetzt, damit das Cover angezeigt wird. Gruß Herr Palomar

    "Wenn ich das überstehe, wird alles gut."


    Alex Licht Der Tag an dem die Angst verschwand Amazon 2021


    In diesem Buch kommen endlich Betroffene zu Wort und nicht nur Ärzte und Therapeuten, die das studiert haben, aber nicht wirklich mitfühlen können. Es wird auch darauf hingewiesen, dass man zum Arzt gehen soll, um andere Sachen, wie Herzattacken oder so erst mal abklären soll. Denn immer nur denken, es wäre „nur“ eine Angst- und Panikattacke, das kann nach hinten losgehen. Es können auch Herzprobleme oder sonst etwas sein. Gut finde ich auch, dass darauf hingewiesen wird, dass man jederzeit wieder in den Angstkreislauf kommen kann, auch wenn einem Therapien und Tabletten geholfen haben.


    Mir gefällt das Buch sehr gut. Ich finde, es ist anschaulich beschrieben und viele Betroffene haben mitgeteilt, wie es bei ihnen ablief. Die Idee zu dem Buch hatte Sozialarbeiterin Johanna, die eigentlich die Autorin des Buches ist, aber der Name Alex Licht wurde gewählt, weil Alex Mann oder Frau sein kann und Licht, weil es Licht am Ende des Tunnels gibt.


    Das Cover gefällt mir auch sehr gut, es ist anschaulich und verdeutlicht das ganze Thema deutlich. Das Buch ist sehr gut geschrieben, allerdings fühle ich deutlich mit, weil ich ja genau weiß, wie so etwas abläuft. Von daher war es hart zu lesen, aber trotzdem irgendwie hilfreich. Selbst wenn mir nichts hilft, von den vorgestellten Sachen, dann weiß ich doch, ich bin nicht alleine. Es gibt noch andere und es gibt Menschen, die die Sache durchaus ernst nehmen. Vor allem, weil sie auch davon betroffen sind. Ja, und Ärzte bzw. Therapeuten können oft nicht helfen, weil sie a) nicht wissen, wie das so ist und b) weil sie es „nur“ studiert haben und c) deshalb Menschen abweisen, denen ihre Tabletten nicht geholfen haben, als „austherapiert“ und der Betroffene hat trotzdem noch genau diese Krankheit.


    Ich wünsche mir nun auch eine Johanna, die dasselbe Buch über Migräne schreibt, mit Betroffenen. :-)


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:


    Mit Margaret schließt das Buch wunderbar ab. Ich kann es nur jedem Betroffenen empfehlen und wenn es nur dazu hilft, zu sehen, dass er nicht alleine ist. 5 Sterne für dieses Buch.

    ASIN/ISBN: 395051032X

    Edit: ISBN 10 eingesetzt anstatt 13, damit das Cover angezeigt wird. Gruß Herr Palomar