Beiträge von Lesezeichenfee

    Wenn dir das Fasten geholfen hat, würde ich das auch nochmals probieren. :thumbup:

    Mit Begleitung einer Naturheilpraktikerin habe ich mal Basenfasten gemacht - drei Wochen lang. Ich bin fast verzweifelt. Das möchte ich nie mehr machen, das ist so extrem und geholfen hat es mir rein gar nichts. Es war alles umsonst. :(

    Leaky Gut wurde bei mir auch vermutet.


    Du hast mein vollstes Mitgefühl.:knuddel1 Das ist einfach alles doof und die Lebensqualität leidet sehr darunter. :(

    Du hast auch mein vollstes Mitgefühl :knuddel1weil das ist echt megadoof. Ich fange wahrscheinlich im Februar März noch mal mit Fasten an. Mein Körper soll den Zeitpunkt selber entscheiden, wenn er dazu bereit ist. DAs mach ich immer so. Und Basenfasten könnt ich nicht durchhalten. Ich brauch es einfacher.

    Demnach bist du laktoseintolerant. Das ist doof. Ja, Laktose ist in vielen Sachen drin. Da bist du arm dran, wenn das der Auslöser ist. Das Problem bei mir ist, dass ich nicht herausfinde, was der Auslöser ist, meine Mutter übrigens auch nicht. Laktose ist es bei uns nicht. Es ist bei uns nicht so, dass wir nach einem bestimmten Lebensmittel Bauchkrämpfe bekommen. Deshalb vermute ich halt schon, dass es die FODMAPS sind, denn die sind in soooo vielen Lebensmitteln enthalten, eigentlich fast in allen. Davon hat man schnell zu viel im Verdauungstrakt. Und das ist das Blöde!

    Eine Darmsanierung habe ich auch schon gemacht bei einer Naturheilpraktikerin. Hat leider auch nichts gebracht.

    Ja, und Fructoseintolerant udn das ist bei mir das Problem. Denn seither hab ich auf süßes Hunger weil ich kein Obst und kaum Gemüse essen darf. Allerdings hab ich festgestellt, dass wenn ich ganz wenig von jeder Sorte esse, geht es. Und seit ich 2 mal gefastet hab, geht es auch besser. Dieses Jahr möchte ich noch mal fasten aber richtig mit Darmaufbau danach. Ich mein die Laktoseintoleranz geht davon nicht weg.

    Fodmaps sind doof und Leaky Gut. Letzteres wurde bei mir oft zusätzlich vermutet.


    Grüner Salat vertrag ich nicht und niemand weiß warum. Aber ich ess den jetzt in extrem kleinen Mengen. Weil irgendwie muss ich mich ja einigermaßen gesund ernähren. Was schon nicht geht, weil es nicht alles in Bio gibt und weil da wo bio drauf steht nicht immer bio drin ist.

    Ulrike Sosnitza Die Glücksschneiderin Heyne Verlag 2021


    Ein Mal den leckeren Kaffee, bitte.


    Clara eröffnet, mit ihrer Tante Sonja, ein Nähcafe. Eines Tages findet sie auf dem Flohmarkt ein wunderschönes, altes Seidenkleid. Sie weiß nicht, wem das Kleid gehört hatte, aber ihr Ex-Freund dessen Familie das Kleid gehörte, stößt bei seiner Suche auf sie. So ermitteln sie beide.


    Das Cover ist wunderschön. Was ich aber nicht verstehen kann, wenn man ein Softcover macht, diese leeren Innenteile nicht auch mit irgendwas zu beschreiben oder zu bemalen. Das fand ich schade. Super fand ich, dass die Rezepte drin beschrieben waren, vom Kaffee und der Spezialtorte. Eine 2.


    Die Charaktere sind sehr „interessant“. Die Tochter von Sonja mag die geschneiderten Sachen nicht sehr, denn sie denkt, sie sind aus „Müll“ gemacht. Second Hand bedeutet nicht Müll. Aber aus diesem Grund boykottiert sie die Sachen von Clara auf der Homepage fürs Cafe. Erst als Finn einen Artikel schreibt und Clara drauf aufmerksam macht, kommt das heraus. (Wie dumm ist Clara eigentlich? Sie sieht das und ignoriert das bzw. bemerkt das erst, als Finn das sagt! So früh kann man doch noch nicht betriebsblind sein!)


    Das Problem des Romans ist meiner Ansicht nach, dass die Idee gut ist, aber dann werden zu viele Themen umgesetzt und die Charaktere nicht so „tiefgreifend“ beschrieben. Ich blieb irgendwie immer außen vor, als Beobachter, wie bei einem schlechten Film und wurde nicht mitgerissen. Das fand ich schade. Da wurde über CO2, Klimawandel, Upcycling, Torten, leckeren Kaffee, Müllproblemen usw. referiert, aber nichts wirklich in die Tiefe gehendes. Es war teilweise so „vollgemüllt“ mit allem möglichen, dass es stellenweise sehr langweilig wirkte und dass man nicht wirklich involviert war oder mitgerissen wurde. Das fand ich schade.


    Der Schreibstil ist gut, schließlich hab ich das Buch ausgelesen.


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

    Ein Buch, bei dem die Idee sehr gut ist, nur die Umsetzung etwas zu langweilig und zu viele Themen, so dass man nicht ein paar wenige tiefer beleuchten konnte. 3 Sterne.


    ASIN/ISBN: 3453424891

    Ja, dieses Extreme hat mich wahnsinnig gestresst und gesund ist das auch nicht.

    Ich neige eher zu Verstopfung, Durchfälle habe ich ganz selten. Aber am allerschlimmsten sind die Bauchkrämpfe während vieler Stunden oder Tage. Meistens helfen mir dann nicht einmal Medikamente. :(

    Mir reichen meine Bauchkrämpfe, wenn ich laktosehaltiges verzehrt habe. Über Stunden. Und dann brauch ich oft 2 Stunden oder mehr durchgehend die Toilette. Und das blöde ist, in so vielem ist Laktose drin und du hast keine Ahnung. Am besten ist, wenn man alles selber macht oder aber vorbeugend eine Laktasetablette nimmt. Bei Käse nehm ich die immer, denn laktosefreier ist nicht lecker. Den mag ich einfach nicht.

    Toll, dass es dir besser geht.:) Dann werde ich die Bücher mal in Betracht ziehen. Die FODMAP - Diät habe ich sechs Wochen lang knallhart durchgezogen. Aber die ist so extrem, man verliert fast die Lebensfreude.:(

    Danke dir!

    Ja, das ist das Problem. Das meiste ist extrem und nützt oft gar nix. Aber hier ist es nicht so extrem. Die ersten Tage sind schwierig, außer man hört auf seinen Körper und nutzt den richtigen Zeitpunkt, den Loslasstag. Ich hab immer solche Tage, da spült mein Körper durch, da kommt mehr auf der Toilette raus und dann weiß ich, DAS ist der Tag. Nicht an den Tagen, wo mein Darm am liebsten alles behalten möchte. Wobei ich das eher selten hab.

    Sylvia B Lindström Ein Meer aus Licht und Farben Mein Neubeginn in Südschweden Eden Books 2021


    20 Jahre Schweden


    Eine Frau wandert, mit Kind und Pferden, nach Schweden aus. Nach einer Trennung, von einem schleswig-holsteinischen Dorf.


    Das Buch war für mich am Anfang „schwere Lektüre“. Ich wusste nicht, was mich erwartet. Das Buch habe ich mir - wegen des wunderschönen Covers, weil Schweden mein Traumland ist und weil die Autorin denselben Vornamen hat - besorgt.


    Als ich es dann las, war ich zuerst schwer enttäuscht. Eine Alleinerziehende und ständig gab’s Leckereien zu essen. Also ich glaube, am Anfang hab ich sicher 2 kg zugenommen, wegen des Buches, doch gegen Ende hab ich sie wieder abgenommen. Meine Lesezeit war ca. 1 bis 2 Wochen.


    Das Problem war auch, ich war megaenttäuscht von dem Buch, weil es ja schon ca. 1992 war, als die Autorin nach Schweden zog. Da das noch vor der EU und allem war, war der Weg natürlich ein anderer, als heute. Man denke nur an die drohende Ausweisung der Autorin, nur weil sie die Personendingsbumsnummer haben wollte. Und wie sie dann an die schwedische Königin schrieb.


    Nach der Hälfte war ich auch enttäuscht, weil es kein einziges Bild beinhaltete, so dass man irgendwas hätte sehen können, wie Hauke gewachsen ist, die Pferde usw. Das fand ich extrem schade.


    Als ich mich auf dieses Buch einließ, das ich keiner Kategorie zuordnen konnte, denn es ist alles! Ein Buch für Alleinerziehende, eine Auswanderung vor langer Zeit, zwei absehbare LiRos als Nebenprodukt, ein Pferderoman (ich mag Pferde nicht so sehr), sehr viel Info zu Schweden und den Einwohnern (meist nicht sehr aktuell), eine starke Frau, Werbung für Nichtdalarna Pferde und viiiiiiiiele leckere Essen, ohne Rezepte.


    Erst als ich im Internet „lindströms hästar“ eingab, konnte ich sehen, wie die Pferde aussehen, die von den beiden Lindströms hergestellt wurden.


    Sylvia B Lindström ist auch eine „unkonventionelle“ Frau. Finde ich, sie macht, was sie möchte und was sie für richtig hält und setzt sich durch, sehr stark.


    Insgesamt gesehen, wenn man dann einfach nichts mehr erwartet und sich treiben lässt, ein informatives, schönes Buch. Da man keinen Zugang zu den Protas gewinnt, höchstens zu Hauke, könnte es auch ein fiktiver Schwedenroman sein.


    Trotzdem würde ich mir eine Schwedenkarte mit den genannten Orten, Bilder und Rezepte für solche Bücher wünschen. Das würde das ganze aufpeppen, denn für fast 17 Euro bekommt man nicht wirklich viel. Und ich würde es mir so, nicht wiederkaufen.


    Seite 139 „Nachwuchsminister für Lebensfreude“

    Seite 175 Beschreibung der männlichen Psyche

    Seite 176 Lindströms hästar

    Seite 183 „Alles, was dir etwas wert erscheint, wird dir wieder weggenommen. Und das wars dann. Das Leben ist nichts als ein einziger großer, mieser Betrug.“ Resümiert der Maler

    Seite 192 „Wir sind winzig klein. Und alle unsere Sorgen letztendlich ganz schön nichtig.“

    Seite 195 „Heiraten?... Ich bin dabei!“

    Seite 205 „Häbre“ „Pauträsk“ „schschschp!“(Da hätte ich mir, auch wenn es IMMER im Text erklärt ist, eine Übersetzung hinten im Buch gewünscht, dass ich mein Schwedisch verbessern kann und nicht alles wieder vergesse!)


    Mit den Sternen tu ich mir schwer. Es könnte alles sein, 1, 2, 3, 4 oder 5 Sterne.


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

    Ein interessantes, faszinierendes Buch, wenn man ohne Erwartungen liest. Der Schreibstil ist sehr gut, die Geschichte sehr informativ, insgesamt gesehen, eine wunderbare Unterhaltung.



    ASIN/ISBN: 3959103069

    Edit: ISBN angepasst, damit die Verlinkung funktioniert. Gruß Herr Palomar

    Yasmin Alingaghi Unwert Der Weg des Kirschmädchens Tinte u Feder Amazon 2021


    Bei Nacht sind alle Katzen grau, bei Tag oft auch


    Im Jahre 1935 ist Käthe 13 Jahre alt. Ihre Mama ist, nach ihrer Geburt, gestorben und ihr Vater als Alkoholiker im Heim. Sie arbeitet mit ihrer Schwägerin auf dem Hof. Weil ihr Onkel eingezogen wurde, hilft der Vater ihrer Schwägerin mit einem Knecht bei der Kirschenernte aus. Dieser Knecht, Zores, vergeht sich an Käthe, woraufhin ihn die Schwägerin anzeigt. Käthe kommt vor Gericht und wird verurteilt, weil sie schwachsinnig sei, dass sie unfruchtbar gemacht werden soll.


    Der Schreibstil ist sehr gut und unterhaltsam. Die Protas sind gut beschrieben, wobei mehr auch nicht schlecht gewesen wäre. Die 307 Seiten waren an drei Abenden ausgelesen. Die Geschichte hat einen mitgerissen und letztlich bin ich doch froh, dass die Protas nicht näher beschrieben werden. So war es entsetzlich und erschreckend, aber man saß nicht da und musste heulen. Auch wenn es zum Heulen war!


    Das Cover ist wunderschön und passt sehr gut. Nur hatte Käthe 2 Zöpfe. ;-) Eine 1.


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

    Ein gelungener Einstand für eine Serie, die ich unbedingt weiterlesen möchte. 5 FeenSterne.


    ASIN/ISBN: 2496707924

    Julia Bernard Kalte Lügen ein Baden Krimi Lübbe 2021-12-16


    Humor wirkt rettend


    Das Buch handelt von Henry Marbach, einem schwäbischen Privatdetektiv (einstmals bei der Polizei), der durch eine Kundin plötzlich in größten Schwierigkeiten steckt und das auch noch im AUSLAND, in BADEN!! Suzanne Griesbaum, die Privatermittlerin, mit einer Detektei, die Mitarbeiter beschäftigt, hat so ihre eigenen – persönlichen Probleme – mit der Polizei und einem Politiker.


    Ich hab mir das Buch besorgt – mit Punkten bei Lesejury – weil ich badisch und schwäbische Zusammenstöße sehr mag. Wohnt doch eine meiner Lieblingsfreundinnen im badischen und ist überzeugte Baden_erin. ;-)


    Das Cover ist wunderschön und hat mich sofort überzeugt.


    Der Schreibstil und die Geschichte fand ich erstmal sehr langweilig, denn das Buch mit 446 Seiten könnte um 100 Seiten gekürzt werden. Ich wollte sehr oft aufhören mit lesen und dachte, nicht schon wieder ein Buch, mit Schwaben, das ich hasse. Das hätt mir gerade noch gefehlt.


    Allerdings hab ich dank den Badenern und Suzanne doch sehr viel zu lachen gehabt. Mit Henry hatte ich ständig Mitleid und hoffte, dass er sich wieder rausreiten kann. Suzanne hat ja nicht sehr viel detektivisches Können und Henry hat erst mal, dank der schönen Kundin, alles vergessen, was er bei der Polizei gelernt hat.


    Als die beiden dann – ENDLICH – aufeinandertrafen, wurde es dann spannender und witziger, nicht zuletzt dank Dieselskandal (einer total verrückten Band) und dem besten Freund von Henry, der Anwalt, der eigene Ziele hat (jedenfalls nicht Rechtsanwalt für einen Mörder, und ergo auch keine Ahnung).


    Vielleicht noch eine Ziege als wichtige Person und eine Katze, dann hätten wir alles, was aus dem Buch dann vielleicht doch noch ein Bestseller machen würde?


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:


    Ein Wahnsinnsbuch mit einem interessanten Serienauftakt. Es kann nur besser werden! Denke ich. 3 Sterne mit der Hoffnung auf eine Fortsetzung.




    ASIN/ISBN: 3404184238

    Edit: ISBN13 durcch ISBN10 ersetzt, damit die Verlinkung funktioniert Gruß Herr Palomar

    Vielen Dank für deine Rezension. Ich bin auch eine Reizdarm - Geplagte und leide schon seit über 30 Jahren darunter, mal mehr mal weniger. Meine Mutter auch. Ich habe schon fast alles ausprobiert, aber nichts hat wirklich geholfen. Darunter auch die FODMAP - Diät. Kennst du die? Die hat mir mein Arzt empfohlen. Deine beiden Bücher kenne ich aber noch nicht. Geht es dir denn jetzt viel besser? Das würde mich sehr interessieren.

    LG:wave

    Ja, die beiden Bücher helfen - mir persönlich - wirklich gut. Ja, die Fodmap Diät, von der habe ich gehört, habe sie aber nicht ausprobiert. Es gibt viele Sachen, die mir einfach zu kompliziert sind. Ich mag lieber einfache Lösungen. Es gibt auch noch ein weiteres Buch, das helfen kann. Es ist zwar für den Magen, aber hilft im Enddefekt auch für den Darm. Den Magen mögen. Die Autorin hat jetzt auch einen Online-Shop. Nein, ich war noch nicht da, hab das aber als Email von ihr bekommen. Ich finde es gut, wenn man in Kontakt mit den Autoren der gelesenen Büchern bleibt. :-)


    Und selbst wenn die Autoren mir ihre Bücher anbieten, um Rezis zu schreiben. Wenn mir Bücher nicht gefallen, sag ich das auch. Sehr zum Verdruss einiger Autoren, die stocksauer mit mir sind. Wenn ich sage, ich lade die Rezi überall hoch, tu ich das, egal wie gut das Buch ist. ;-)

    Dieter Röhmwohl Vom Reizdarm zum Wohlfühldarm Erkennen und Entlasten Band 2 Amazon 2021


    Geburtstag und Weihnachten für den Darm


    In diesem Buch geht es um die Darmreinigung, -sanierung & -entgiftung. Dazu gibt es viele tolle Tipps.


    Hab ich Band 1 schon super hilfreich gefunden, so ist Band 2 sogar noch besser. Ich hatte wohl noch nie so viele Zettelchen im Buch, wie hier, das heißt, ich werde die Darmreinigung & Entgiftung durchführen, so wie es in dem Buch angeregt wird.


    Inzwischen habe ich gelernt, dass man von Ärzten keine Hilfe erwarten kann, wenn man die Diagnosen gestellt bekommen hat und du kannst die Tabletten mit Laktose nicht nehmen, weil du sie nicht verträgst, dann bist zu kompliziert und „austherapiert“! Daher bin ich sehr froh und dankbar, dass es solche hilfreichen Bücher auf dem Markt gibt.


    Teil 1 vom Reizfühldarm zum Wohlfühldarm Darmweh ade – Dauerhaft zufrieden und schmerzfrei, hat mich ja schon überzeugt. Das positive an den Büchern ist, sie sind leicht verständlich geschrieben, in vielen erkennt man seinen Darm wieder und kann diese Tipps anwenden. Beide Bücher finde ich noch besser, als „Darm mit Charme“, denn das ist für mich quasi das Basis Buch: Verstehe deinen Darm. Vom Reizdarm zum Wohlfühldarm Band 1 und 2 sind so für mich, die Fortsetzung, wie kann ich mir bei Darmproblemen helfen.


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

    Ein sehr hilfreiches Buch, für alle, die Darmprobleme haben. Band 1 und 2 „Darmweh ade – Dauerhaft zufrieden und schmerzfrei“ und „Erkennen & Entlasten“ sind die empfehlenswertesten Sachbücher für die Darmgesundheit. 10 Feensternchen für das Buch bzw. für beide Bücher.


    ASIN/ISBN: 3982194024

    Christian Thuile Energie Geladen statt ausgelaugt Athesia 2021


    Ursachen und Hilfe bei anhaltender Müdigkeit und Erschöpfung


    Wieder das Leben genießen (können)


    Das Buch ist sehr unterhaltsam geschrieben und es liest sich schnell weg. Es gibt auch immer Praxisbeispiele und auch C. Beispiele. Also Topaktuell.


    Mir gefallen das Buch und das Wissen, das der Autor uns vermittelt. Es ist für ein Sachbuch einfach geschrieben und man kann sich sehr vieles merken und für sein eigenes Leben mitnehmen.


    Ja, und würde man in Bozen wohnen, könnte man ihn selber aufsuchen. Das würde ich mir wünschen. Ich bin sicher, dass er mindestens 50 % meiner Gesundheit wieder herstellen könnte. Aber die Ärzte hier, die haben ja nur noch impfen im Kopf, alles andere ist egal! Da nützen keine Atteste und Untersuchungen. Sie brauchen Menschen, die in 5 Minuten wieder mit einem Rezept gehen. Ich bin „ein komplizierter Fall“. Dabei könnte es einfach sein, wenn sich die Ärzte mal etwas länger mit mir befassen würden. Und das mit der Psyche, die auch angegriffen wird/ist, ist total klar, wenn man das Buch liest. Und das macht mich ärgerlich. Denn eigentlich können die Ärzte heilen, aber ich hab den Eindruck, dass die meisten nicht mehr wollen!


    Es ist also so, wie auf dem Rückentext beschrieben: Man muss seine Gesundheit selbst in die Hand nehmen. Nur, Menschen mit Depris wird das so leider nicht gelingen.


    Ich finde das Buch sehr gut und hilfreich. Es hilft zumindest denen, die Willens und Könnens sind, sich selber zu helfen.


    Das Cover wirkt sehr kompetent ( ;-) ) und sympathisch. Auch die Bilder im Buch, der Rückentext sind sehr stimmig, der Inhalt sehr hilfreich. Eine 1 mit Sternchen!


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:


    Ein Buch, das sich JEDER kaufen sollte. Denn es ist wirklich sehr hilfreich und wenn man es früh genug hat und sich danach richtet, dann kann man sich auch selber helfen. 10 Feensternchen.


    ASIN/ISBN: 8868395649

    Edit: ISBN13 durch ISBN10 ersetzt, damit die Verlinkung funktioniert. Gruß Herr Palomar

    Queen Alle Songs Die Geschichten hinter den Tracks 2021


    Als ich dieses Buch bei LB gewonnen hab, war die Familie mit einem Schlag Happy. Ich glaube, das könnte eventuell nur noch ein Buch über Abba toppen. Und nicht mal das ist ganz sicher.


    Kaum war es da, haben wir natürlich gleich angefangen zu gucken und die Musik zu den beschriebenen Titeln zu hören. Aber ich muss gestehen bei den 527 Seiten dauert es noch, bis wir am Ende sind. Mein Mann hat es sofort zu einem Behalti deklariert, das heißt ich muss jetzt erst mal Platz im Bücherschrank schaffen, meinen SUB reduzieren.


    Es gibt so viele tolle Bilder und Geschichten und Storys rund um jeden einzelnen der tollen Songs. Durch die Photos werden die Geschichten sehr schön aufgewertet. Queen hat ja eine längere Entstehungsphase als die meisten wissen, das ist hier alles sorgsam notiert. Und obwohl mein Mann SEHR, SEHR viel über Queen weiß, gibt es immer noch sehr viel Neues, was er durch das Buch erfährt. Dazu gibt es noch „genau hingehört“, auf was man im Song achten soll. Einfach phänomenal.


    Also es befinden sich auch noch für Hardcore Queen Fans immer noch sehr interessante neue Details. Alleine für Bohemian Rhapsodie gibt es 6 Seiten. Und dazu noch die ganzen Outtakes.


    Der Klappentext trifft genau ins Schwarze und geht auch weit über die Erwartungen hinaus. Und beim Lesen und Anschauen des Buches wird das auch noch weit übertroffen. Für die fast 60 Euro bekommt der Queen Fan ein mehr als umfassendes äußerst liebevolles Nachschlagewerk. Es sind 527 energiegeladene Seiten über die Songs, und das Leben der Musiker. Einblicke, die man kaum ein 2. Mal bekommt.


    Unser – Lesezeichenfee und Familys – Fazit:

    Ein überaus geniales Werk, das man jedem Queen Fan schenken kann. Er wird hin und weg sein und sehr, sehr lange beschäftigt mit lesen und schauen. Gigantisch, mega, super, toll, alle Superlative, die einem dazu einfallen. 20 Feensterne und eine Empfehlung.


    ASIN/ISBN: 3667121881

    ISBN 10 anstelle von ISBN 13 eingesetzt. Gruß Herr Palomar

    Jürgen Seibold Weisses Teufelskraut Piper 2021


    In einem Atemzug…


    …hab ich das Buch gelesen, nein, aber an einem Abend, was ich schon ewig nicht mehr geschafft habe. Eigentlich hätte ich eine Leserunde bei LB bestreiten sollen.


    Nun ja, was will man erwarten, Jürgen Seibold ist einer meiner Lieblingsautoren und ich kenne sehr viele Serien von ihm. Vor allem die Allgäu-Serie hat es mir angetan und natürlich die Serie um den Buchhändler Mondrian finde ich lustig-spannend, genauso witzig, wie die Serie um den Bestattungsunternehmer Gottfried Fröhlich. Ich kenne die Bücher des Autors seit er für den Silberburg-Verlag geschrieben hat. Dies ist allerdings das erste Buch, von dem Autor, das ich in einer Leserunde bei LB gewonnen habe und so freue ich mich megamäßig über die Widmung, samt den vielen schönen Lesezeichen.


    „Weisses Teufelskraut“ ist der 3. Fall der Apothekerin Maja Ursinus. Ich kenne die Vorgängerbände – noch - nicht. Maja soll eine Expertise schreiben, aber eigentlich möchte sie nicht und hätte auch keine Zeit, da sie sich für einen neuen Job beworben hat. Aber dank den Beziehungen ihres Vaters wird sie abgewiesen. So reist sie zu ihren Bruder, der für den verdächtigen Mörder gearbeitet hat. Danach gibt es ein Highlight nach dem anderen.


    Vor allem hab ich Diesen und Jenen verdächtigt und immer wieder war es falsch. Es wurden – für den Leser – ganz fiese Spuren gelegt. Der Showdown hatte es in sich. Spannend bis zum geht nicht mehr. Leider mit einem etwas traurigen Ende, mehr möchte ich nicht verraten.


    Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet. Besonders gut gefiel mir Maja, ihr Bruder, der Anwalt und natürlich ihr Freund der Kommissar.


    Zum Thema Lokalkolorit kann ich mal wieder so gar nix sagen, weil das Buch zu spannend war.


    Das Cover ist absolut passend und unverwechselbar, und für die Serie perfekt. Eine 1 mit Sternchen.


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

    Wieder ein Mal ist es dem Autor, Jürgen Seibold, gelungen mich von einer weiteren Serie zu überzeugen. Die Charaktere sind wunderbar getroffen, die Spannung stieg ins unermessliche, schon sehr früh und ich konnte einfach nicht mehr aufhören mit lesen. Dieses Buch ist ein Behalti und bekommt 10 Feensternchen von mir.

    Thomas Hohensee Fuck Panik mvgverlag 2021


    Unterhaltsam


    Dieses Cover finde ich super. Das kann man sich wenigstens merken und sticht bei der Vielzahl an Sachbüchern heraus. Zudem finde ich auch die Aufteilung klasse. Eine 1 mit Sternchen.


    Der Autor - Thomas Hohensee – ist einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren. Seine Bücher erschienen in 7 weiteren Sprachen. Hohensee schreibt in der Einleitung, auf Seite 11: * falls man es eilig hat, kann man mit dem Kapitel „Wo die Ängste herkommen“ weitermachen *. Das ist auf Seite 103 von 170. Also weiß er selber, dass da viel „Gelaber“ in seinem Buch drin steht.


    Ich erfahre nur, warum ich Angst habe bzw. wo sich das abspielt. DAS allerdings wusste ich schon vorher. Und dann Tipps, wie man das vermeiden kann. Man soll z. B. umdenken und sich nicht immer das schlimmste ausmalen, oder genau das und dann reduzieren. Das hab ich schon in vielen anderen Büchern gelesen. Geholfen hat mir das Buch leider nicht.


    Gestört hat mich auch ganz gravierend die Gendersprache. Ständig Sternchen und innen. Und dann das Kapitel über F u c k und ing mitsamt Sternchen.


    Er spricht den Leser mit Du an und seine Sprache ist für alle Menschen leicht verständlich, so dass jeder, der lesen oder hören kann, sein Buch verstehen kann. Das ist für mich die einzige Erklärung, dass er einer der erfolgreichsten deutschen Autoren ist.


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

    Das Buch liest sich leicht, ist unterhaltsam, schön aufgemacht. 4 FeenSternchen für das Buch.


    ASIN/ISBN: 374740331X

    Edit: ISBN 10 anstelle von ISBN 13 eingesetzt. Gruß Herr Palomar

    Peter Holzer Mut zur Lebensführung Gabal 2021


    Show und Bullshit Blabla haben Sie da draußen genug


    Der Untertitel des Buches lautet: Wie Sie in einer unsicheren Welt selbstbestimmt bleiben – oder es endlich werden. Eigentlich das perfekte Buch für Corona und die heutige Zeit. Es gibt viele Fallbeispiele, persönliche und aus seiner Beratertätigkeit.


    Das Cover ist wunderschön und zeigt auch farblich deutlich, dass es einige wenige Menschen gibt, die selbst über ihr Leben bestimmen, so weit das halt geht. Im Buch wird das fortgeführt, da man aber nur schwarze Schatten sieht, hatte ich das zuerst für Dreck gehalten. Und war irritiert. Im Buch gefällt es mir nicht so gut. Eine 2 +


    Das Buch ist durch Kapitel sehr gut strukturiert, so dass es sehr übersichtlich ist. Was ich bei einem Sachbuch wichtig finde. Zudem ist es sehr unterhaltsam, gut und einprägsam geschrieben. Das gefällt mir alles sehr gut.


    Der Inhalt selber hat mir nicht so gut weitergeholfen. Zuerst überlegte ich, an was es wohl liegt. Ich glaube einfach, dass Peter Holzer in Unternehmersprache spricht. Momentan lese ich ein weiteres Buch, das ist mehr in Gossensprache. So ein Mittelding (etwas weniger in Richtung Gossensprache) wäre perfekt. Jetzt nicht für mich, aber der Autor hatte sich gewünscht einen Bestseller zu schreiben und auf der Spiegel Bestsellerliste zu erscheinen. Und das Buch in Gossensprache ist der Renner. (NEIN, ich kann das auch nicht verstehen. Vor allem die Leser*innen Sternchenversionen schrecken mich da total ab.)


    Ich habe die Kapitel je auf 2 Mal gelesen und mir danach Gedanken gemacht, daher hab ich auch etwas lang in der Leserunde benötigt. Das Buch macht etwas „Angst“ vor den Folgen des Mutes. (Daher ist das Angstbuch, das ich gerade lese, die optimale Ergänzung dafür. ;-))


    Nun gut, ich finde die Ansätze toll. Man sollte wirklich etwas mehr Liebe für seine Mitmenschen haben. Vor allem in dieser Zeit, wo man doch eher ein etwas ängstlicher Stubenhocker wird. Aber das steht auch schon so bei Catherine Ponder und Louise Hay.


    Aber alleine die Idee, die Fallbeispiele und dass ich es mir wünschen würde, in einer etwas schöneren Welt zu leben, was mit Selbstbestimmung besser klappt, als mit Unterordnung und dem „Maulkorb“. Auch der Ansatz, wie wir mit unseren Nachbarn umgehen und wie es besser sein könnte, gefällt mir sehr gut.


    Eigentlich habe ich zwischen 3 und 4 Sternen geschwankt. Überzeugt haben mich die letzten 2 Kapitel auf Seite 198. Auf Seite 199 steht deutlich: Dass es für manche Menschen im Lockdown einfacher ist, als für andere. Irgendwo steht dann noch, dass Politiker Weihnachten nicht zuhause verbracht haben. Es sind doch eigentlich immer die Reichen, die einen Lockdown gut überstehen. Die Reisen wer weiß wohin, haben tolle Häuser mit Swimmingpool und Bestausstattung (wie zum Beispiel Herr Spahn mit seiner 3. Villa in Berlin). Es gefällt mir auch, dass hier zur Sprache kommt, dass einige Politiker die Hand aufgehalten und gut verdient haben.


    Unser Selbstbestimmungsweg wird gerade derbe mit Füßen getreten, so dass wir nicht weiterkommen. Die, die kein Geld haben, die verarmen und müssen das tun, was der Staat ihnen vorschreibt, damit sie überleben können und die Reichen leben wie immer in Saus und Braus. Ich würde mir da noch ein deutlicheres Buch wünschen.


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

    Im Prinzip hat mir das Buch nicht so viel genutzt wie ich mir gewünscht habe, aber es gibt darin viele gute Ansätze und vor allem, dass jemand mal sagt, wie es momentan wirklich zugeht. Zwar noch nicht deutlich genug, aber immerhin, reicht es mir, für dieses Buch 5 Sterne zu geben.


    ASIN/ISBN: 3967390659

    Ronald Ryley Der Tod bucht Zimmer 502 Ein Krimi aus London Dryas 2021


    Vielschichtiger Krimi, Grusel, Roman, Cosy mit Savoy Flair


    Krimi, Gruselgeschichte, Roman, Cosy Crime und mit megaviel Savoy-Flair. Dieser Roman ist alles in einem und sehr vielschichtig, genauso wie seine brillant ausgearbeiteten, unglaublich vielen Charaktere. Sie sind so genial beschrieben, dass man sich „alle“ sehr gut vorstellen kann. Allein die megareiche Mildred, ist komplex. Zuerst denkt man sie ist total arrogant, aber als ich sie dann am Schluss so richtig kennengelernt habe, mochte ich sie und hatte irgendwie die sympathische Queen-Mum im Kopf. Auch Alison, ihre flippige Nichte, die immer perfekt angezogen ist, hat viel Tiefgang und ist einfach sympathisch. Selbiges gilt auch für die Ermittler, allen voran Inspector Teddy Chang.


    Teilweise ist das Buch ganz schön gruselig, was nicht nur durch Darcy Diamond, der „Hellseherin“ und des Toten in Zimmer 502 und dem Aufzug mit der roten Bank kommt. Gleichzeitig ist es oftmals so witzig, dass man aus dem Schmunzeln nicht mehr herauskommt.


    Der Roman hat keine Längen. Die Geschichte ist so wahnsinnig in die Tiefe gehend, mit megavielen Schichten, und genau so unzähligen Puzzlestücken, dass man einfach total fasziniert ist.


    Der Schluss war ein seitenlanges Highlight, was mir sehr gut gefallen hat. Immer wieder erneute Spannungsbögen, die wieder abflachen und wieder hochschnellen. Denn so wie der Leser nicht auf den Mörder kam, so werden alle durchgespielt, die die Täter sein könnten, bis dann der richtige Täter ermittelt wird. Ein Wahnsinns-Highlight.


    Es sind 390 Seiten, die es in sich haben. Man kann sie nicht auf ein Mal auslesen. Ich hatte eine ganze Woche was davon und hab mich auf jeden Abend gefreut, wenn ich weitere Seiten des Buches lesen durfte.


    Schon mit: „toi, toi, TOT!: Ein schräger Hamburg-Krimi“ hat mich der Autor überzeugt, aber „Der Tod bucht Zimmer 502“ ist noch vielschichtiger, hat noch mehr Atmosphäre und noch um Längen anders. Besser kann man nicht sagen. Denn toi, toi, TOT ist schneller ausgelesen und etwas witziger und hat mehr Musicalcharakter.


    Mein – Lesezeichenfees – Charakter:


    Irgendwie hab ich den Eindruck, dass meine Rezi dem genialen Buch einfach nicht gerecht wird. Daher lasse ich es dabei und sage nur 10 Feensternchen für dieses vielschichtige nicht oberflächliche, humorvolle, mystisch-gruselige, spannende Buch.

    ASIN/ISBN: 3948483612

    Edit: ISBN13 geändert in ISBN10, damit das Cover angezeigt wird. Gruß Herr Palomar

    Viel Luft um nix


    Das Buch musste ich aus zwei Gründen unbedingt haben. Erstens gefiel mir das Cover und zweitens dachte ich, es wäre eine tiefgründige Geschichte.


    Das Cover ist wunderschön und auch die Bilder im Buch. Doch leider wirkt das Buch dadurch aufgebläht. Es gibt weniger Text und es entsteht viel Luft. Das Cover und das Drumherum wären optisch eine 1.


    Der Inhalt ist leider einfach nicht so, wie ich mir das vorstelle. Dazu der Aufkleber Spiegel-Bestseller-Autorin, weil das vorhergehende Buch so toll war. Die Erwartungen werden so in die Höhe getrieben. Daher bin ich umso enttäuschter von diesem Buch. Viel Hype um nix.


    Es geht darum, dass „eine Frau“ und „ein Mann“ vom Alltagstrott ausspannen möchten. Sie möchten in den Bergen ein gemeinsames Wochenende verbringen. Doch das geht schief, weil der Mann (der immer Geschenke mitbringt) eine Biketour machen möchte und die Frau möchte wandern. Weil sie sich ärgert, geht sie ins Bad und als sie rauskommt ist „Mann“ weg.


    „Sie“ trifft dabei einen „älteren Mann“ mit dem sie eine Bergtour macht. Irgendwann taucht dann noch eine „ältere Frau“ auf. Beide hören zu und erteilen „Ratschläge“. Die ich als sinnlos erachtet habe. Im Prinzip kam für mich rüber: „Die Frau“ muss sich ändern und verbiegen, dass die Ehe gerettet werden kann. Das Buch wurde von einer „Frau“ geschrieben.


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

    Dem Buch kann man zugute halten, es ist ein schönes Märchen, passend für diese Zeit, in der man das Gehirn ausschaltet und am besten gar nix mehr sagt. Mir hat es gefallen und die Botschaft, die ich herauslese gefällt mir nicht. Total schade. 2 Feensternchen.

    Esther Destratis Im Schatten des Frangipani Unvollendete Vergangenheit 2021


    Herrlicher Kopfkinourlaub (1)


    Keri ist von französischen Eltern adoptiert worden, nachdem sie auf den Seychellen in einem Weisenhaus gelandet ist. Heute ist sie glücklich mit Etienne und möchte mit ihm gerne eine Weltreise machen, damit er surfen kann. Doch dann lässt Etienne sie alleine, zieht heimlich aus und macht die Weltreise alleine. Und Philippe, Keris „Bruder“, mag sie nicht und sorgt dafür, dass sie auf die Seychellen kommt. Wo sie ihre echten Eltern suchen möchte und mit Lucien das verfallene Haus wieder aufbauen darf.


    Die Geschichte ist ein Mehrteiler, trotzdem kann man sie auch so lesen. Was mir an Esther Destratis Büchern so gut gefällt ist, dass sie ohne Klischees auskommt und es nicht kitschig geschrieben ist. Sie erzählt sehr gefühlvoll von Keries „Leiden“ und Freuden.


    Es gibt mehrere Stränge, sie, er und historisch und jetzt, die irgendwie mit Keries Geschichte verwoben sind. Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen und das Kopfkino sprang an.


    Irgendwie sind alle Bücher Lieblingsbücher, die ich von Esther Destratis lese, daher mag ich sie gerne in meinem Bücherschrank haben. Sie haben so wunderschöne Cover und irgendwie sind sie mehr als Liebesgeschichten, fast so wie moderne Märchen.


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

    Natürlich 10 Feensternchen für dieses spannend-schöne Buch. Und ich warte schon ungeduldig auf das nächste.


    ASIN/ISBN: 3033087760

    Neue Dinge aus alten Stoffen Smarticular 2021


    Sehr alltagstauglich für Anfänger und Fortgeschrittene


    Da ich mich schon länger damit befasse, die Natur und die Ressourcen zu schonen und altes zu nutzen, habe ich mich total gefreut, dieses Upcycling-Buch von Smarticular bei Lovelybooks zu gewinnen.


    Es gibt sehr viele alltagstaugliche Ideen, wie man alte Stoffe wiederverwenden kann. Man benötigt nicht unbedingt eine Nähmaschine, was mir besonders gefallen hat. Nein, das Ganze kann auch von Nähanfängern bewältigt und von Hand genäht werden. Es werden auch tolle Stiche gezeigt, die man nutzen kann, um z. B. Jeanshosen zu nähen oder Löcher in Bekleidung schön zu flicken und die Kleidung wieder anziehtauglich zu gestalten.


    Toll fand ich die Teppiche oder den Adventskalender aus Stoffen. Es ist wirklich erstaunlich, was man so alles machen kann. Vor allem das Kapitel Stofftasche hat mir sehr gefallen. Eine außergewöhnliche Tasche.


    Super finde ich auch, wie man Stoffe umweltfreundlich in der Sonne färben kann. Oder wie man Wachstücher macht, die man sonst nur für megateures Geld kaufen kann.


    Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

    Ich liebe dieses Buch. Es ist eindeutig ein Behalti. Viele dieser Tipps und Upcycling-Ideen werde ich auf jeden Fall umsetzen. Denn ich finde es schön, wenn man nachhaltiger Leben kann und weniger Müll produziert. Sehr empfehlenswert mit 10 Feensternchen.

    ASIN/ISBN: 3946658555

    Ich habe viel gelernt


    Anke Fröchling Professionelles Schreibcoaching Verlag Texthandwerk 2018


    Das Buch hab ich bei Lovelybooks in einer Leserunde gewonnen. Einige Teilnehmer – wie auch ich – gingen davon aus, dass wir uns auf ein Buch bewerben, damit wir besser schreiben lernen können. Es handelt sich aber um ein Sachbuch, das Menschen helfen soll, wie man anderen Menschen das Schreiben beibringt. Das fand ich ein wenig verwirrend.


    Die Autorin hat das Buch sehr übersichtlich gestaltet. Es gibt Tabellen, „Bilder“ und sehr viele Auflockerungen, so dass man dieses Sachbuch sehr gut lesen kann. Als Leser fühle ich mich angesprochen und sehr gut informiert. Viele Tipps kann man auch nutzen, wenn man selbst schreibt.


    Ich habe megaviel in diesem Buch gelernt und auch viel von der anderen Seite „gelesen“. Das fand ich sehr faszinierend und lehrreich. Besonders Seite 175 fand ich interessant, diese Sätze kann man im Prinzip so auch bei Catherine Ponder und Luise Hay finden. Auch die Tagespläne gefielen mir sehr gut. Teilweise dachte ich, diese „Vorlage“ könnte man fast dazu verwenden ein Buch über ein eigenes Thema (Wie kann man besser mit Depris zurecht kommt. / Ich bin ein Chaot, aber mit dieser Struktur klappt es den Alltag zu bewältigen) zu schreiben. Auch kann man sich so ein Seminar von der Autorin wunderbar vorstellen und ich hätte sicher viel Spaß dabei und würde einiges Lernen, das mir insgesamt weiterhilft.


    Mir hat es jedenfalls viel Spaß gemacht, das Buch zu lesen und sehr vieles zu lernen. Dieses Buch werde ich noch öfter zur Hand nehmen und wiederholen, denn ich kann mir nicht alles merken.


    Mein - Lesezeichenfees - Fazit:

    Das Buch ist sehr gut strukturiert, ideenreich und zeugt von viel Fachkenntnis. Ich hatte viel Spaß beim Lesen und habe viel gelernt. Selbst wenn man nicht andere Coachen will, sondern eher selber schreiben möchte, kommt man mit diesem Buch weiter. 10 Feensternchen von mir.


    ASIN/ISBN: 978-3746922881