Beiträge von Irri

    Morjen ihr Lieben


    Kari-Jeanne , da hast Du ja gut zugeschlagen. Frauen sind halt oft sehr gut organisiert und fangen mit Beschaffungen rechtzeitig an und wenn die Artikel im Angebot sind.


    Thriller-Maus , bei Dir kommen jetzt sicherlich die ganzen Jahresabschlüsse.

    Da habe ich fast schon ein schlechtes Gewissen, dass es bei mir auch dank meiner Kollegin inzwischen meistens viel stressärmer abgeht. Und seit mein Chef im Urlaub ist, habe ich ihr gesagt, sie kann mir ruhig von sich etwas geben, wenn es bei ihr zu viel ist.

    Heute wird gut zu tun sein, da wir zwei Unterlagen abgeben müssen.


    "Vanitas" lasse ich sein, da sind mir auch die Rezis zu unterschiedlich. Ich habe ja noch einiges von der Autorin auf dem SuB, das reicht.


    Mit dem parallel Lesen von 2 Büchern komme ich eigentlich ganz gut klar (im BT liest jemand 4 Bücher gleichzeitig) - es sollten dann aber wirklich unterschiedliche Genres sein. Werde ich jetzt wieder machen.


    Liebe Grüße

    Hmm, ich muss meine Prioritäten setzen. Von Frau Poznanski wollte ich schon längst Weiteres lesen, aber Eve Dallas und Tante Dimity wollen auch weitergelesen werden.

    Und ich will die Riyria- und Totengräbersohnreihen zeitnah lesen und nicht so viel Abstand dazwischen lassen.

    Aber wie ich gerade merke, ist die momentan geballte Ladung an Fantasy doch ein wenig viel für mich.

    Also müssen Thriller dazwischengeschoben werden - bei denen hat man auch nicht so dieses Militärzeugs wie im Fantasybereich.

    Morjen ihr Lieben


    Thriller-Maus , vielen Dank für's Zusenden.


    Beim Blumenkrieg komme ich irgendwie nicht zum Ende. Ich lese und lese und es wird kaum weniger.

    Und ich merke, es ist nicht so gut, 2 Fantasybücher parallel zu lesen. Manchmal komme ich schon etwas durcheinander, da die Themen auch ähnlich sind.

    Ich habe so langsam genug davon, dass es oft das gleiche Schema ist, so gut die Geschichten auch erzählt werden: Es gibt immer Konflikte, die Parteien verfeinden sich immer mehr, es gibt Rebellen, es gibt Krieg, es werden Heere zusammengestellt.

    Ich bin immer schon froh, wenn die Story mal anders ist und nicht mit irgendwelchen Rebellen und militärischen Strategien zu tun hat, wie z. B. bei der Dina-Reihe, der Anonymus-Reihe, die Krähenbücher, die Lady-Alexia-Reihe, die Hexer-Geralt-Reihe (da bin ich mir aber nicht soo sicher), oder auch Meuchelsänger von Achim Hildebrand.

    Konflikte gibt es fast immer, aber wenn angefangen wird zu überlegen, wo man Verbündete findet und ein Heer aufstellen kann, rolle ich mit den Augen.


    Gestern haben wir auf ZDF Mediathek die 1. Folge um das dänisch-schwedische Ermittler-Duo Martin Rohde und Saga Norén "Die Brücke - Transit in den Tod" gesehen.

    Gefiel uns sehr gut. Ich hatte nur immer Schwierigkeiten, die Frauen auseinanderzuhalten, da sie sich mit ihren langen blonden Haaren und dem Aussehen irgendwie sehr glichen.

    Das sind 38 Folgen in 4 Staffeln und jede Folge geht so eine Stunde, da haben wir eine Weile zu tun.


    Ich nehme mir vor, zeitnah mit Eve Dallas weiterzumachen und auch Tante Dimity.

    Morjen ihr Lieben


    Hati , super, dann haben die Bücher bei Dir ein schönes Zuhause - und die Cover sind toll.

    Danke für Deine Rezi, danach ist für mich klar, dass ich nicht weitergelesen hätte.


    Ich war für 1 Jahr in einem Fitness-Studio angemeldet, aber nur sporadisch dort gewesen.

    Im Endeffekt hatte ich (für mich) einen zu weiten Weg, es war sehr voll und das Klientel wurde immer prolliger.

    Abartig finde ich die Kündigungsfrist und dass man auch dann nicht vorzeitig rauskommt, wenn man nachweislich nicht mehr hingehen kann.

    Wir hatten das bei kl. Sohn durch, als er in Österreich eine Ausbildung anfing.


    Habt einen schönen Tag.

    The Atlas of Beauty - Frauen der Welt von Mihaela Noroc

    Mihaela Noroc bereist seit 2013 die Welt, um ihr Fotoprojekt The Atlas of Beauty zu verwirklichen. Sie hat dafür Hunderte von Frauen aus verschiedenen Kulturen getroffen und sich ihre Geschichten angehört. Ihre Porträts sind so einzigartig wie die Frauen, die sie zeigen.

    Schönheit kennt weder Alter noch Trends noch Herkunft. Schönheit ist überall und zeigt sich in den unterschiedlichsten Facetten.

    Dieses Buch enthält 500 Porträts von Frauen aus mehr als 55 Ländern. Die Welt birgt eine erstaunliche Vielfalt, spannende Traditionen sowie bittere Realitäten. The Atlas of Beauty zeigt die Menschlichkeit der Frauen, die sie alle vereint, obgleich getrennt durch Ozeane, Sprachen und Kulturen.


    The Atlas of Beauty - Frauen der Welt







    Diese Temperaturen habe ich auch - aktuell sind es -2 Grad. Und als ich gestern eine Weile vor Cheffes Haus stand, weil wir seine Alarmanlage nicht scharf geschaltet bekamen, hatte ich kalte Hände und Füße.


    Mariion , Glückwunsch für Deine Schnäppchen und dass Du gleich auch Hosen aussortieren konntest.

    Bei mir waren es zwar keine Schnäppchen, aber ich liebe meinen Lieblingsklamottenladen in Babelsberg, weil die genau die Art von Shirts, Kleidern und Hosen haben, die ich so gerne trage (schön lang und trotzdem, gerade für ältere Frauen, sehr modisch).

    Jedes Mal gehe ich mit 2 bis 3 Teilen raus. Das muss ein anderer Klamottenladen bei mir erst einmal schaffen.

    Morjen ihr Lieben


    Ja, Thriller-Maus habe ich (und auch aida2008 ), wenn man das so sagen kann, ein wenig auf dem Weg begleitet.

    Es war schon frustrierend, wenn eine Diagnose nach der anderen falsch war und immer wieder die Hoffnung geweckt hat, dass die Ursache jetzt endlich gefunden wurde (wir waren immer erstaunt, wie viele Ursachen es geben könnte).

    Als es dann endlich so weit war, kamen die Behandlung und Nach-Untersuchungen und wieder die Hoffnung, dass die Beschwerden damit wirklich weg sind.

    Wir haben ihr da so oft die Daumen gedrückt und an sie gedacht und mit ihr gehofft.


    Und auch jetzt, wie Du, Thriller-Maus schreibst, bist Du froh, wenn Du zunimmst. Und wer weiß, welchen Anteil der enorme Stress hat, den Du auf Arbeit hast.


    So wie auch aida2008 - und es ist ja nicht nur die viele Arbeit alleine, sondern die Mitarbeiter (oder auch Azubis) haben daran ebenso ihren Anteil.


    Ich freue mich über jeden Tag, der weg ist und mich dem Jahresende näher bringt.


    Heute widme ich lesemäßig dem 3. Riyriaband.


    Habt einen schönen Tag.

    Ich lass' Göga das Buch zum Verkauf einstellen.


    aida2008 , Deinen Frust kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich mach' jetzt nicht direkt Diät, pass' aber bei der Menge auf und esse viel an Gemüse, auch Joghurt und in Maßen Obst, morgens 3x in der Woche Müsli. Trotzdem tut sich nicht, ich muss schon froh sein, dass ich nicht zunehme.


    Soo, Cheffes Haus wieder sicher gemacht mit hohem Zeitaufwand (was von meiner Lesezeit weggeht) inklusive kalten Händen und Füßen. Habe es so gemacht, wie er es gesagt hat, und habe dann die Anlage nicht scharf bekommen.

    Trotz Absprache war er telefonisch nicht erreichbar (er hat wahrscheinlich die Zeit bei ihm genommen), habe ihm eine SMS geschrieben, dann rief er zurück. Ich wieder ins Haus, er hatte die Anleitung mit und tatsächlich musste noch etwas mehr gemacht als nur ein Knopf gedrückt werden. Ich war erleichtert, als ich die Anlage dann scharf schalten konnte.

    Morjen ihr Lieben


    Ich habe "So dunkel der Wald" jetzt in 2 Tagen gelesen.


    Es ist super geschrieben, sehr spannend, atmosphärisch und auf der eher psychischen/manipulativen Schiene (wenn man von den Missbräuchen und Morden absieht), und die Protas sind gut gezeichnet.

    Allerdings fand ich es jetzt nicht gerade raffiniert und überraschend schon mal gar nicht.

    Manche Handlungsweise konnte ich nicht verstehen, und Ronja ließ sich weiterhin dominieren.

    Die Geschichte wird stringent und vorhersehbar in zwei Handlungssträngen erzählt, wobei der mit den Ermittlern / der Ermittlerin für mich zu kurz kam, da hätte ich gerne mehr gehabt.

    Das Ende habe ich auch schon besser und weiterführender gelesen. Das ging mir dann sehr schnell und ließ bei mir Fragen offen.


    Als Ausnahme-Thriller, wie es im Klappentext steht, würde ich das nicht bezeichnen.


    Ich werde das Buch kein zweites Mal lesen. Wer es haben möchte, sagt Bescheid.


    Ansonsten "darf" ich heute zum Haus meines Chefs fahren. Er rief mich aus dem Urlaub an, dass seine Alarmanlage los ging, es war aber wohl nichts. Ich soll einfach den "Reset"-Knopf drücken und die Anlage wieder aktivieren. Anscheinend hat er da nur mich - hoffentlich denkt er daran, wenn er mich das nächste Mal maßregeln will.


    Genießt das Wochenende, liebe Grüße

    Morjen ihr Lieben


    Soo, mein Auto habe ich wieder. Das Abholen durch Göga war immer sehr zeitintensiv (statt 5 - 10 Minuten stand ich auch schon mal eine halbe Stunde da, in der ich auch nach Hause gelaufen wäre), da es auf der Schnellstraße nach Potsdam rein stellenweise einspurig war und Viele runterfuhren. Dadurch stand man in den Straßen bis zu mir auf Arbeit im Stau.

    Gestern bin ich dann nach Hause an all den vielen Autos vorbei gelaufen. Wetter war schön und auf dem Weg liegt mein Lieblings-Klamottenladen, aus dem ich wieder mit 3 Teilen rausgekommen bin.

    Ab Mitte März soll es dort Sommerklamotten geben, ich brauche für den Urlaub noch ein paar leichtere Shirts.


    Wollte gestern nur mal in "So dunkel der Wald" reinlesen und bin nicht von weggekommen.

    Sehr spannend, aber noch so, dass ich denke, es ist vorhersehbar und klar, was es hoffentlich nicht ist.

    Morjen ihr Lieben


    Thriller-Maus , wenn Du das Buch gut fandst, hebe ich mal den Leihfinger - hat aber Zeit.

    Hast Du die Krähenbände eigentlich schon gelesen? Wenn nicht, kannst Du damit auf Deinem Fantasy-Trip bleiben. Oder versuche es doch mal mit den Seelenwächtern von Nicole Böhm.


    Nachdem Göga für den ersten Krähenband von Leigh Bardugo ewig gebraucht hat, hat der den zweiten Band in Rekordzeit gelesen. Er meint, dass der ihm etwas besser gefallen hat als der erste.

    Mal schau'n, was er jetzt lesen möchte, vielleicht einen Thriller.


    Heute noch und dann habe ich Wochenende, jeiihh.


    Liebe Grüße

    Thriller-Maus , wenn das so weitergeht, musst Du Dich umbenennen. :knuddel1


    Ja, ich lese schon meisten 2 Bücher parallel, aber momentan habe ich den Eindruck, ich komme nicht so richtig voran.

    In beiden Bücher kommt ein ganz ähnlicher Name vor: Im Blumenkrieg die Fürstin Ämilia und bei Riyria ein Spülmädchen, das geadelt wurde: Amilia.


    Wenn das Liebesgedöns nicht dominant ist, lese ich es meistens ganz gerne.