Beiträge von Irri

    Torsten Weitze- Grayson Steel und der verhangene Rat von London


    Detective Grayson Steel bearbeitet im modernen London die unbequemen Fälle des Scotland Yard. Als er den rätselhaften Tod einer jungen Frau untersucht, stößt er auf Geheimnisse, die normalen Menschen verborgen bleiben.
    Er wird in eine Gesellschaft hineingezogen, die verborgen neben der menschlichen Welt existiert; die Nebula Convicto ist durchsetzt von geheimen Räten, magischen Attentaten und Wesen, die eigentlich nur in Fabeln und Mythen existieren sollten. In der magischen Gemeinschaft soll Steel die Rolle eines Sonderermittlers übernehmen und binnen kürzester Zeit ein entführtes Mädchen finden. Rettet er das Kind nicht, bevor ein neuer Anführer der Nebula Convicto gewählt wird, droht die gesamte Welt in einem zweiten Mittelalter zu versinken.
    Nur mittels seiner Fähigkeiten als Ermittler und seiner neu entdeckten Kraft, Magie widerstehen zu können, kann sich Steel im Londoner Untergrund zwischen Ghulen, Vampiren und anderen magischen Wesen zurechtfinden.


    ASIN/ISBN: B0BTK9DMX4

    :thumbup:

    Ich habe "Das Teufelsloch" beendet.


    Es ist kein Thriller, aber ein gut recherchierter historischer Krimi mit Milieustudie und wirklich interessanten, ambivalenten Charakteren.

    Der größte Teil der Handlung spielt im Schuldgefängnis, das zweigeteilt ist: Das etwas "bessere" Marshalseade und das Höllenloch Common Side mit sehr bildhaft und plastisch geschilderten Zuständen, die vor allem der Geldgier der Machthabenden geschuldet sind, die sich auf Kosten der Gefangenen/Schuldnern bereichern, und es ist ihnen vollkommen egal, dass die Menschen - auch Kinder - deshalb verhungern. Es geht auch schnell, vom Marshalseade auf die Common Side zu kommen.

    Für alles muss bezahlt werden (Essen, Miete und selbst dafür, dass die Leichen herausgegeben werden. Ansonsten verrotten sie dort.). Im Vergleich dazu führen Gefangene in den Gefängnissen in Deutschland ein Lusuxleben.


    Letztendlich hat mir das Buch wirklich gut gefallen, und Tom Hawkins ist ein Charakter, den ich mal mochte und dann wieder weniger, ein Charakter, bei dem ich nicht nachvollziehen konnte, warum er sich "sehenden Auges" in diese Situation brachte. Er war auf jeden Fall nicht langweilig, was man von den anderen Protas auch nicht behaupten kann.

    Ich habe jetzt 160 Seiten von "Das Teufelsloch" von Antonia Hodgson gelesen.


    Bisher ist es alles andere, aber kein Thriller. Dafür erfährt man relativ langatmig von den schlimmen Zuständen im Schuldgefängnis, wo man für eine relativ gute Unterbringung bezahlen muss , sehr ausführlich über die Gedanken des besch... Losers Thomas Hawkins' an sein liederliches Leben, das ihn dorthinführte, und seine Gedanken an seine Familie bzw. seinen Vater, den er so sehr enttäuschte.

    Das ist alles ja nicht uninteressant, ist aber eher eine Milieustudie, sorgt für keinerlei Spannung, und ich habe einen Thriller erwartet. Ich habe das Gefühl, dass das auch so bleiben wird - mal sehen.



    ASIN/ISBN: 3426653451

    Jetzt bin ich erstmal komplett eskaliert... vieles davon aber auch gebraucht. Ähem.

    Das kommt dabei raus wenn man frei hat und im Dauerregen zuhause sitzt...


    Douglas Preston- Extinction


    Genau, der Dauerregen ist Schuld. :lache


    Extinction hätte ich Dir schicken können. Die ersten beiden Quendelbände fand ich richtig gut, den 3. etwas schwächer. Die Hebammenreihe ist super. Schade, dass es nur 4 Bände sind.

    Wir schauen auch immer, dass wir außerhalb der Schulferien vereisen. Ich wünsche Euch auf jeden Fall schon mal einen schönen Urlaub auf Kos :wave Und viel Spaß mit Deiner Urlaubslektüre, die ist ja sehr Krimilastig.;)

    Danke. :)


    Ja, ist bei mir meistens krimi-, thriller- oder fantasylastig. Ausflüge in andere Genre enden sowieso damit, dass ich dorthin zurückkehre.

    Dann nehme ich "Extinction, wenn das Böse erwacht" von Douglas Preston mit.


    "Tief in den Rocky Mountains liegt das gigantische Ferienresort Erebus. Dank modernster Gentechnik können die betuchten Gäste wie vor Jahrtausenden wollige Mammuts, gewaltige Riesenhirsche und meterhohe Riesenfaultiere in ihrem natürlichen Habitat erleben.


    Als ein Millionärssohn und seine Frau entführt und im Hinterland tot aufgefunden werden, gerät eine Gruppe von gewaltbereiten Öko-Terroristen in Verdacht. FBI-Agentin Frances Cash und Sheriff James Colcord sollen den Fall schleunigst aufklären. Doch dann häufen sich die Morde, und der 400 Quadratkilometer umfassende Ferienort muss evakuiert werden.


    Inmitten der prähistorischen Flora und Fauna werden Cash und Colcord mit etwas Bösem konfrontiert, dem es nicht ums Neubeleben, sondern ums Auslöschen geht …"



    ASIN/ISBN: 3426449005

    Und noch den 2. Band (2 Bände reichen):


    "London, Frühjahr 1728: Der schwefelgelb flackernde Schein rußiger Öllampen, Übelkeit erregender Gestank frisch geleerter Nachttöpfe im Rinnstein, und in den schmalen Gassen das Zischen und Fauchen schwarzer Ratten …


    Durch diese Straßen wird ein gut gekleideter junger Mann zum Galgen nach Tyburn geschleppt. Die Menge am Straßenrand nennt ihn einen Mörder. Er versucht ruhig zu bleiben. Sein Name ist Tom Hawkins, und er ist unschuldig. Irgendwie muss er es schaffen, das zu beweisen, bevor der Strick sich um seinen Hals legt.

    Natürlich ist alles seine eigene Schuld. Das Leben war gut, nachdem er dem Schuldgefängnis "The Marshalsea“ entronnen war. Er hätte dem gefährlichsten Kriminellen Londons ja nicht erzählen müssen, dass er "auf Abenteuer aus" sei. Er hätte niemals der Mätresse von King George Hilfe anbieten dürfen. Und vor allem hätte er nie der scharfsinnigen und berechnenden Queen Caroline trauen sollen. Sie versprach ihm für sein Schweigen einen königlichen Straferlass – doch letztlich schweigt niemand besser als ein Toter …"



    ASIN/ISBN: 3426515075

    Wir verreisen zwar nicht in den Sommerferien, aber vorher, und zwar ab Ende nächster Woche für 2 Wochen.


    Als Urlaubslektüre nehme ich 'n historischen Thriller mit, und zwar die Tom-Hawkins-Reihe von Antonia Hodgson:


    "Nicht nur die Straßen Londons sind tödlich: Schmutzige Intrigen, das brutalste Gefängnis der Stadt und mittendrin der charmante Tom Hawkins, der einem Mord auf die Spur kommt.


    London, 1727: Tom Hawkins will lieber verdammt sein, als Landpfarrer zu werden wie sein Vater. Er liebt die Frauen, das Bier und das Glücksspiel – und landet eines Nachts im berüchtigten Londoner Schuldgefängnis »The Marshalsea«. Schnell erkennt Tom, dass in diesem "Teufelsloch" nur überlebt, wer sich nützlich machen kann: Er verdingt sich als Ermittler in einem hinterlistigen Gefängnismord – eine Idee, an der sein düsterer Zellengenosse Fleet sogleich Gefallen findet. Doch Tom ist auf der Hut, gilt Fleet doch selbst bei den abgebrühtesten Bütteln des Marshalsea als Ausgeburt der Hölle…"




    ASIN/ISBN: 3426653451

    dann werde ich es mal tun, besser als wenn ich explodiere vor Wut.

    Kommt ja immer auf die Art und Weise an. Wenn Du nicht polterig wirst, sondern ruhig und sachlich bleibst, hast Du mit Sicherheit Erfolg. Und zum Übergriffigsein gehören 2 Seiten: Die, die das tut, und die, die sich das auf Dauer gefallen lässt.

    Nach 100 Seiten den 1. Taberna-Libraria-Band "Die magische Schriftrolle".


    Ist ja eigentlich mein Genre, aber nicht, wenn es so für mich laienhaft geschrieben ist. Da ist sicherlich manch ein Schulaufsatz besser.

    Story ist 0815, ich habe mir vorgestellt, wie die Autorinnen dasaßen, die Fantasywesen abhakten und in die Geschichte packten. Es gefiel mir nur bis zu dem Moment, als die beiden Frauen in Berührung mit der anderen, magischen Welt kamen. Das ging mir zu schnell und sie nahmen es zu schnell hin, da gab es keine Entwicklung.

    Der Humor wirkte auf mich eher albern, Spannung war so gut wie nicht vorhanden.


    Blöderweise habe ich alle 3 Bände - egal, dann kommen eben alle 3 weg.


    "Ursprünglich wollten Silvana und Corrie nur eine Buchhandlung eröffnen. Doch der alte Laden, den sie im beschaulichen Örtchen Woodmore erstehen, verbirgt ein Geheimnis: In seinem Keller befindet sich ein Portal in eine andere Welt, in der Fabelwesen und übernatürliche Geschöpfe wie Greife, Faune und Drachen sehr lebendig sind. Dort schlummern in Büchern verborgene Geister, und manchmal verstecken sich zwischen den Seiten sogar Seelen. Ein Magier setzt alles daran, das Buch in seinen Besitz zu bekommen, das ihm die Herrschaft über die Welten auf beiden Seiten des Portals sichern soll. Silvana und Corrie finden sich urplötzlich im größten Abenteuer ihres Lebens wieder."



    ASIN/ISBN: 3426514389