Beiträge von Sequana

    Arthur Ochs Sulzberger, Jr., was not going to be late to his own farewell, a “momentous occasion,” as the invitation put it, celebrating his twenty-five years as publisher of The New York Times. It was the first week of June and an early hint of summer humidity hung in the air, but he intended to walk the one and a half miles from the Beaux Arts apartment house on West Seventy-first Street in Manhattan where he had lived for the past seven years to the Modern, the restaurant on the ground floor of the Museum of Modern Art, on West Fifty-third. He had curated the guest list himself, approved all 250 of the invitees, and he wanted to be there when the doors opened.

    Ideal für lange Zugreisen:


    Adam Nagourney - The Times: How the Newspaper of Record Survived Scandal, Scorn, and the Transformation of Journalism

    ASIN/ISBN: 0451499360

    Seit mehr als einem Jahrhundert ist die New York Times eine Ikone des amerikanischen Journalismus, deren Geschichte mit den Ereignissen, über die sie berichtet, verflochten ist - eine Zeitung, die täglich von Millionen von Menschen gelesen wird, um sich über die Ereignisse auf der ganzen Welt zu informieren.

    In The Times untersucht Adam Nagourney, der seit 1996 bei der New York Times arbeitet, vier Jahrzehnte der Geschichte der Zeitung, von den letzten Jahren der Herrschaft von Arthur "Punch" Sulzberger als Verleger bis zur Wahl von Donald Trump im November 2016. Nagourney erzählt von den Triumphen der Zeitung - die Berichterstattung über den 11. September, die Explosion der U.S. Challenger, der Skandal um einen New Yorker Gouverneur, der in eine Prostitutionsaffäre verwickelt war - sowie von den Misserfolgen, die das Ansehen und den Ruf der Zeitung bedrohten, darunter die diskreditierte Berichterstattung über den Irak-Krieg, der Rücktritt von Judith Miller, der Plagiatsskandal von Jayson Blair und der vielbeachtete Rauswurf von zwei Chefredakteuren.

    Das Buch scheint mir mal wieder ein typischer Fall zu sein, wo eine englische oder amerikanische Erzählung nach Übersetzung zum Roman wird. In USA erschien eine Sammlung von Amor Towles' Kurzgeschichten unter dem Titel Table for Two (464 Seiten), darin auch Eve in Hollywood.

    ASIN/ISBN: 0593831233

    ... weil ich gerade die Versandbestätigung vom Autorenwelt-Shop erhalten habe. Jetzt weiss ich, was ich am Donnerstag lesen werde bei fast 10 Stunden Bahnfahrt (vorausgesetzt DHL liefert spätestens am Mittwoch):

    Tom Liehr - Im wechselnden Licht der Jahre

    ASIN/ISBN: 3746637619

    Johanna Danke für deine Liebslingsbuchvorschläge. Bisher kenne ich noch keinen Krimi von Ruth Ware. Jetzt habe ich Zero Days als Englisch gelesenes Hörbuch vorgemerkt. Irgendwann in diesem Sommer werde ich schon die benötigten 14 Stunden avisieren können. Mir gefällt auch die Stimme von Imogen Church mit ihrem wunderbaren Akzent vom Insel-Königreich.


    colimuc Viel Spass mit der Leseprobe von Patria.


    In meiner Sonntagszeitung las ich heute eine Glosse zu Sommerzeit ist Lesezeit.

    Zitat

    "Darum: Langweilt Sie ein Buch nach 20 Prozent der Seiten immer noch, dann klappen Sie es beherzt endgültig zu. Man liest nicht Bücher so, wie Menschen in der Midlife-Crisis einen Marathon laufen – um es irgendwie, irgendwann doch noch über die Ziellinie zu schaffen. Man liest Bücher, um seelisch und geistig bereichert zu werden."

    Daran versuche ich mich immer häufiger zu halten und ein Buch beseitezulegen, wenn es mich nach 20 % langweilt.

    Danke :blume liebe Breumel für die viele Arbeit, die Du dir am heutigen Sonntag zu unserem Lesevergnügen gemacht hast.


    Ich gehe jetzt mir die Vorschläge von Johanna näher ansehen. Ein Krimi oder ein historischer Roman, das liest sich interessant. Danke schon mal im Voraus für die Auswahl :prost


    Anschliessend werde ich in Ruhe die ganzen Listen durchsehen, vielleicht entdecke ich Weiteres :lesend

    Als in der Nacht vom 3. Auf den 4. März 1995 plötzlich Sturm aufkam, Böen von fast hundert Stundenkilometern durch die Strassen Norderneys fegten, auf dem Hafengelände Türen schlugen und die Stage und Wanten der Boote sangen, wanderten Michael Waagmanns Gedanken, wie immer, wenn er bei Sturm in seiner Koje Notrufe wartete, zu jener windstillen Nacht des Jahres 1974, als er Technischer Wachoffizier auf der MS Antwerpen war. Sie waren mit einer Ladung Holz aus Rumänien im Marmarameer unterwegs, um durch die Dardanellen ins Mittelmeer und dann nach Hamburg zu fahren, und er und der dritte Offizier Jannes Boll hielten auf der Brücke nach den Leuchtfeuern Ausschau, und es war so merkwürdig still unter den Sternen. Kurz vor Mitternacht kam der Kapitän auf die Brücke und sagte, dass man den Zweiten Offizier nicht für die Hundewache wecken sollte, weil er ihm die heikle Einfahrt in die Dardanellen nicht zutraute und er das Steuern lieber selbst übernahm.

    Schööön! Ich mag einfach Bücher, die an/in nördlichen Meeren spielen, und dieser Krimi passt heute ganz wunderbar zu meiner Stimmung:


    Mathijs Deen - Der Retter (Ein 3. Fall für Liewe Cupido)

    ASIN/ISBN: 386648707X

    Bei einem Spaziergang an der Küste Northumberlands stossen niederländische Urlauber auf die Überreste einer Leiche. Eine alte Schwimmweste deutet auf eine Verbindung zu einem 21 Jahre zuvor geschehenen Unglück hin. Damals sank der Seeschlepper Pollux nördlich der Düneninsel Rottumerplaat. In einer komplizierten Mission der Seenotretter von Ameland und Norderney konnten alle Besatzungsmitglieder gerettet werden – bis auf den Kapitän. Handelt es sich bei dem geborgenen Skelett um den Vermissten? Kommissar Liewe Cupido, genannt »der Holländer«, will den Fall abgeben, ist er doch gerade mit seiner eigenen Vergangenheit beschäftigt: dem mysteriösen Verschwinden seines Vaters auf See. Doch als sein ermittelnder Kollege Xander Rimbach auf Norderney vergiftet wird, muss Cupido erneut seinen friesischen Spürsinn unter Beweis stellen. (amazon.de)