Beiträge von Jenks

    Da könnte man auch ein Märchen draus machen: "Das kleine Paket, das sprechen lernte".

    :lache:lache:lache Und wenn es nicht ausgepackt wurde, dann brabbelt es noch heute.



    Irri Gute Nachrichten: Das Paket kam gestern schon an. Ich habe es direkt gut versteckt und gar nicht erst näher inspiziert. :grin

    Spiegelberg im Jahr 1895. Die junge Anna Härtel hat die Kunst der Glasbläserei von ihrem Vater gelernt. Nach dessen Tod begräbt sie zusammen mit ihm die Hoffnung, einmal die Werkstatt zu übernehmen und arbeitet stattdessen in einer anderen Glasbläserei, um ihre kranke Mutter und ihre zwölfjährige Schwester Elisabeth über die Runden zu bringen. In ihrer Freizeit stellt sie kleine Glasengel her und verkauft sie auf dem Markt. Eines Tages erhält sie Besuch von Gesandten des englischen Königshofes. Königin Victoria lädt sie nach London ein, sie ist begeistert von deutschen Weihnachtstraditionen und hat von Annas Glasengeln gehört. Anna kann es kaum glauben und zögert zunächst, ihre Mutter und ihre kleine Schwester allein zu lassen. Aber wenn sie ihre Engel tatsächlich an die Königin verkauft, kann sie ihrer Familie sicher ein besseres Leben ermöglichen. Schließlich macht sie sich zusammen mit dem Diener John auf den weiten Weg nach England. Eine Reise, die ihr Leben für immer verändern wird.


    "Winterengel" ist die Geschichte einer jungen Frau, der das Leben bereits in ihren jungen Jahren übel mitgespielt hat. Sie weiß, das Glück ist so zerbrechlich wie Glas. Durch den Tod des Vaters in Not geraten, versucht sie irgendwie ihre Mutter und ihre kleine Schwester über die Runden zu bringen. Die Arbeit mit Glas ist mehr für sie, als eine Beschäftigung, um Geld zu verdienen. Stolz trägt sie den ersten Glasengel, den sie je gemacht hat, immer bei sich, auch wenn er nur ein Füßchen hat.
    Anna lässt sich von der Situation nicht unterkriegen. Als ihr die Chance geboten wird, ihre Lage zu verbessern, ergreift sie diese trotz der Angst, die sie angesichts der weiten Reise nach England hat.


    Es ist eine Geschichte von Mut und Hoffnung, ein wunderschönes Wintermärchen, das oft zu Tränen rührt, den Leser aber auch zum Lächeln bringt. Besonders am Ende, als sie vor Königin Victoria steht und sich dort behaupten muss.
    Natürlich ist klar, dass Anna nach England geht, aber im Verlauf der Handlung gibt es ein paar überraschende Wendungen, die die Geschichte spannend machen.
    Auch Romantik ist dabei, aber sie steht nicht im Vordergrund der Handlung und ist der damaligen Zeit entsprechend.

    Fazit: Ein wunderbarer historischer Winterroman, den ich sehr gerne gelesen habe und auf jeden Fall weiterempfehlen kann.

    Ich glaube nicht?! :gruebel Ich weiß von nichts...wo war denn beim letzten Mal der Chat her, das fand ich gut. Und wenn es nach mir und meiner grenzenlosen Geduld geht, können wir sogar vormittags entwichteln. :rofl

    Hatte nicht irgendwer was von ab 19 Uhr gesagt? :gruebel Und es wird doch sicher wieder den Bedankungsfred geben, da kann doch dann jeder sein Auspack-und Enttarnerlebnis posten :)

    Vaiana "Shining" habe ich vor rund 30 Jahren gelesen. :alter Es war mein zweites von King, nach "Friedhof der Kuscheltiere". Bin gespannt, wie es dir gefällt. Ich bin jedenfalls der Meinung, dass Nicholson im Film eine Fehlbesetzung war. Genau wie King ja selbst auch.


    :wave Hallo Zusammen an diesem 3. Adventssonntag. Nachdem ich gestern noch mal Plätzchen gebacken habe, habe ich heute "Winterengel" beendet. Was für ein wunderbares Buch.

    Vorhin habe ich dann noch "Für immer Weihnachten" begonnen und auch schon 55 Seiten gelesen. Läuft! :grin


    Noch 5 Tage arbeiten in diesem Jahr und dann endlich frei bis zum 6. Januar. :-]

    Rosenstolz "Die Brücke" ist schwer zu toppen, finde ich. Wobei ich "The Tunnel" auch gut fand, das spielt ja in England und Frankreich, also es geht um den Eurotunnel.


    tweedy39 Ich fand den Anfang von "Spuk in Hill House" irgendwie...verwirrend. Hat mir nicht gefallen und ich habe es dann aufgegeben. Aber vielleicht hätte ich dranbleiben sollen, wurde ja anscheinend noch besser. :gruebel


    Ab nächster Woche läuft auf Netflix "The Witcher", das werde ich mal testen.



    Jenks Passend zur Enttarnung ist das Päckchen heute angekommen :love: und ich freu mich schon aufs Auspacken! :danke


    Oh gut, danke für die Rückmeldung. :) Ich hoffe, es wird dir gefallen.


    Zum Essen an Weihnachten: Traditionell wahrscheinlich Nudelsalat mit Würstchen. Vielleicht aber auch Raclette, wir sind noch etwas unschlüssig. :gruebel

    Leider nix mehr da in der Leihbücherei :(

    Aber ich hab noch ein Buch gefunden, das wenigstens im Schnee spielt :wave

    Welches hast du denn ergattert?


    :wave Hallo Zusammen! Was für ein trüber Mittwoch heute. Bäh, im Moment kommt bei dem Wetter so überhaupt keine Weihnachtsstimmung auf.


    Ich habe in "Winterengel" etwas über 100 Seiten gelesen. Wirklich eine schöne Geschichte bisher.

    Und weil ich ja nicht so bin, gibt es heute noch einen weiteren Tipp:


    In deinem Nick ist keine Zahl und er hat etwa doppelt so viele Buchstaben wie meiner.


    Ayasha Der Tipp dem dem "Feucht" war ja wirklich recht speziell. Aber tröste dich, das hätte mir auch passieren können, dass ich da erst mal ein Brett vorm Kopp gehabt hätte. :grin

    Mal sehen, welchen Tipp kann ich noch geben, der nicht gleich alles verrät... :gruebel


    Mein WiKi ist nicht ganz soooo oft hier im Thread.


    Und mein Päckchen an mein Wiki geht heute auf die Reise...in Richtung Norden.