Beiträge von *amanda

    oooooh, da muss ich gleich miteinstimmen: Kasimir ist ja wirklich zum dahinschmelzen :-) besonders das zweite Foto über Kopf..


    Prombär : Jaaaaa, ein Zwerghamster ist niiiie verkehrt! Meine kleine Madame kostete auch nur 9,50.. Ein wahres Schnäppchen die Gute :lache
    Herkules ist auf jeden Fall ein prima Name. Meine heißt ja Lilly, aber wurde in Godzilly umgetauft, weil sie sich so gerne auftürmt und alles umwirft.

    Zitat

    Original von Wiggli
    ... obwohl ihr Kumpel es ihr erklärt hat. :rolleyes :grin


    ooooooohhh süß!!! :rofl
    Ja, auf die Hand kommen dauert glaube ich mit am längsten, da die sich an den Geruch gewöhnen müssen und manchmal von Handcreme, Zigaretten, etc "abgeschreckt" werden. Meine haben dann aber schnell gemerkt, das die Hand ein super Fahrstuhl ist ;-):lache

    Ich habs jetzt am Wochenende gelesen, ach was, verschlungen triffts eher. Wollte auch nur mal ein bisschen reinlesen, eher gegen die Langeweile und dann bin ich voll hängen geblieben. Der Schreibstil ist schön flüssig und umgangssprachlich. Zum Thema wurde ja schon viel gesagt.


    Ich werd nun auf jeden Fall mal nach dem Nachfolger Ausschau halten.

    Zitat

    Original von Lucina
    Mein Männe ist grad vom Flohmarkt wieder gekommen und was bringt er mit? 3 CDs von der Kelly Family! :yikes :fetch :pille
    Hoffentlich hört er die, wenn ich mal nicht zu Hause bin!


    :yikes:rofl Du Arme.. Ich drück die Daumen, dass er sie wirklich nur hört, wenn du nicht da bist...



    Ich hab den ganzen Nachmittag gelesen, aber nun irgendwie keine Lust mehr.

    Zitat

    Original von Shadow91
    Ich werde dieses Wochenende nicht mitmachen. Mein Vater liegt grad im Krankenhaus und mir ist nicht so nach lesen und eulen. Am liebsten würde ich nur noch schlafen.


    Wollt nur kurz vorbei schauen, euch weiterhin viel Spaß :wave


    Oh, da wünsche ich ihm gute Besserung und dir (unbekannterweise) auch eine gute Erholung. Sowas ist immer anstrengend, gerade für die Angehörigen.



    Johanna hatte mir vorgeschlagen, hiermal vorbei zu schauen.
    Hab vorhin in der Bücherhalle ganz viel mitgenommen, aber irgendwie finde ich noch keine Ruhe zum lesen.

    Hans Nieswandt - Plus Minus Acht


    Audio CD (17. März 2003)
    Anzahl Disks/Tonträger: 1
    Format: Box-Set
    Label: Deutsche Grammophon (Universal)



    Über den Autor: (Von Wiki kopiert)


    Seit seiner Jugend legt Hans Nieswandt Platten auf und 1983 wurde er zum ersten Mal dafür bezahlt. Seit Anfang der 1990er ist er an den Wochenenden regelmäßig DJ in Clubs und auf Partys. In der Zeit entstand auch sein erfolgreiches Projekt Whirlpool Productions. Neben zahlreichen eigenen Plattenveröffentlichungen remixt er auch für andere Musiker. Nebenbei schreibt er für viele Zeitschriften wie Spex, Groove, taz u.a. Für das Goethe-Institut vertrat er die deutsche Kultur in Brasilien, Mexiko, Südafrika, dem Nahen Osten und in der Türkei. 2002 erschien sein erstes Buch plus minus acht, in dem er das Leben als DJ beschreibt.



    Über das Hörbuch:(Von Amazon kopiert)


    Ausgedehnte Touren, Auftritte vor kreischenden Teenagern, Foto-Sessions für Lifestyle-Magazine und Video-Shootings sind schon lange nicht mehr das Privileg von Popmusikern. Heute steht der DJ im Mittelpunkt der internationalen Musikszene und ist vom einstigen Außenseiter zum Superstar aufgestiegen. Aber wer ist dieser DJ? Niemand kann diese Frage besser beantworten als Hans Nieswandt. Als Musikjournalist entdeckte er House für das deutsche Publikum, als DJ bespielte er jeden angesagten Club und mit "From: Disco To: Disco" landete er zusammen mit "Whirlpool Productions" einen Hit in den internationalen Charts. In seinem Buch "plus minus acht" erzählt er von seinem Leben als DJ. In den Geschichten steht Schrilles neben Skurrilem, Alltägliches neben einzigartigen Erlebnissen. Denn seine Arbeit findet nicht nur in glamourösen Metropolen statt, sondern führt oft in die Provinz, verbunden mit langen Zugreisen und nervenaufreibender Organisation. "plus minus acht" berichtet von Reisen nach Mexiko und Magdeburg, von gescheiterten wie grandiosen Clubnächten, ausverkauften Hallen und winzigen Kellern.



    Eigene Meinung:


    Ein großer Spaß und ein wirkliches Hörvergnügen! Während die Geschichte vorgelesen wird, ist immer wieder im Hintergrund die dazugehörige Musik zu hören. House und Elektro sind sonst nicht so meins, aber da passt es. Auch kommen immer wieder andere Personen zu Wort, bspw, wenn deutlich gemacht werden soll, das ein DJ keine Jukebox ist. Auch werden Akzente sehr toll wiedergegeben, was einen alleine schon schmunzeln lässt.
    Der Schreib- oder Erzählstil ist flüssig und humorvoll, die Stimme angenehm.
    Wie gesagt, der Musikstil selbst ist nicht meiner, aber trotzdem ist es ein total tolles Hörbuch, was ich auf jeden Fall weiterempfehlen werde und kann.



    ___

    Ich hab dieses Buch neulich in der Bücherhalle entdeckt und da fiel mir wieder ein, dass ich da immer mal reinlesen wollte, um zu erfahren, wie das Treffen mit Rocko Schamoni war... :grin


    Erst wollte ich also nur besagtes Kapitel lesen, aber dann überflog ich die ersten Seiten und plötzlich mochte ich es nicht mehr weglegen.


    Die anderen Kandidaten musste ich zwar fast alle erstmal googlen, um zu sehen, wer das so ist, aber die Idee finde ich auf jeden Fall sehr originell.


    Ein lockerer, sehr unterhaltsamer Lesespaß!

    Soooooo, Mitternacht habe ich nun auch verpasst, aber dein Tag fängt ja gerade erst an :-)


    Also: Alles, alles Gute und nur das Allerliebste für dich und dein nächstes Jahr!


    Den Rest dann später in Echt :grin


    :knuddel

    Grad lief auf Viva ein Best-Of ihrer Songs... Schon echt schade, dass da nun nichts neues mehr kommen wird.


    Ich hab zwar auch gedacht, dass die Neuigkeit nicht wirklich überrascht. Aber da ich gerade selbst erst einen sehr wichtigen Menschen verloren habe, berührt es dann doch irgendwie noch ein bisschen mehr.

    Zitat

    Original von Motte


    Der ist soo doof, dass er schon wieder lustig ist. Wird teilweise sogar bei der Staplerfahrer-Ausbildung gezeigt, ein Film über sämtliche Fehler, die man beim Staplerfahren machen kann bzw. eine Parodie auf diese typischen "Lehrfilme". :rofl Aber krank? Nö. Guck's dir mal an, ist auch bei y*utube.


    Ja, der ist super!!!!! :lache:wave

    Ach ja, da fällt mir gerade noch was ein.. Kennt ihr "Mann beißt Hund"?
    Ich hab den mal vor vielen, vielen Jahren gesehen und kann mich nur noch ungenau dran erinnern. Ich weis nur noch, dass ich den Film total schlimm unud gestört fand und ihn auch nicht zuende sehen wollte, obwohl mein damaliger Freund meinte, dass sei ein Meisterwerk.

    Hostel fand ich auch echt krank! Hab den mit zwei Kerlen im Kino gesehen und selbst die waren danach erstmal recht still. :grin


    Bei SAW ging es mir auch ähnlich wie euch. Wobei mir vorher schon ein damaliger Freund von dem Film ausführlich erzählt hatte, weil er so verstört war. Allerdings meinte er, der Film heißt "Sahf" (mit sanftem S), sodass mir erst beim gucken von SAW dann dämmerte, dass er diesen Film meinte.. :lache


    Hab mir auch gedacht, wie krank denn eigentlich die Drehbuchautoren sein müssen.. Wobei ich bei manchen Büchern auch denke, wie um Gotten Willen die auf solche Ideen kamen und ob die Autoren mit sich wohl im Reinen sind.. ^^


    "Inside" klingt ziemlich krank! Den guck ich mir dann sicher nicht an, nach den Beschreibungen hier..

    Zitat

    Original von Johanna
    Super - dann können wir ja endlich mal zusammen auf ein Konzert gehen - U2
    Für die bin ich - vor gefühlten 100 Jahren - sogar mal nach Dortmuind gefahren :grin


    Ich gestehe, noch immer nicht mit dem Leserundenbuch begonnen zu haben, obwohl ich ja seit 49 Minuten nicht mehr schummeln würde.


    hehe.. Das wäre es doch mal...
    Ich komme heute Abend aber auch nicht zum lesen.. Hatte vorhin in der Bahn mal das zweite Thriller Buch ("Du") angefangen.. Aber jetzt auch keine Lust mehr. Das fängt auch schon wieder so psycho an... :gruebel