Beiträge von Lerchie

    Über den Autor (Amazon)

    Wolf-Ingo Härtl lebt und arbeitet als Schriftsteller im hessischen Langen.

    Seit mehr als zwanzig Jahren veröffentlicht er Romane unterschiedlicher Genres, besonders gerne über Themen mit historischem Hintergrund, so auch bei seinem ersten Drehbuch. Etliche Kurzgeschichten erschienen in Anthologien und Magazinen. Unter Pseudonym erscheinen Romantic Mystery Thriller. Mehr unter http://www.wolfingohaertl.de


    Produktinformation (Amazon)

    Taschenbuch: 332 Seiten

    Verlag: tredition; Auflage: 1 (15. Juli 2020)

    Sprache: Deutsch

    ISBN-10: 3347041917

    ISBN-13: 978-334704191


    Zu wenig Spannung

    Gundel möchte ihrem einen neuen Sinn geben, die Träume leben, denn das kann doch nicht wirklich alles gewesen sein bisher. Ihr Ehemann wird zum Ex und sie gründet ein Reiseunternehmen für Senioren. Als erstes Ziel hat sie den Amazonas ausgesucht und sie blüht richtig auf. Doch dann muss das Flugzeug im Regenwald notlanden und es wartet dort ein Abenteuer auf sie, denn sie finden Unterschlupf in einer Lodge. Dieser Ort ist auf keiner Karte verzeichnet. Es geschehen seltsame Dinge. Alle fühlen sich wundersam jünger doch es gibt auch verborgene Geheimnisse. Diese Reise wird sie verändern, das spürt Gundel. Ihr Ehemann hat sich auch in die Reisegruppe eingeschlichen, er will sie zurückgewinnen. Und dann gibt es noch den mysteriösen Fremden, der ein Auge auf sie geworfen hat und vor dem alle sie warnen. Doch diese müssen auch gehört werden wollen. Der Roman ist wildromantisch voller skurriler Momente.

    Meine Meinung

    Auch wenn sich das Buch dank der angenehm unkomplizierten Schreibweise (keine Unklarheiten im Text) leicht und flüssig lesen ließ, so erschienen mir trotzdem die – ich möchte sagen – etwa ersten hundert Seite langatmig, wenn nicht sogar langweilig. Eine Frau die einen neuen Lebensweg einschlägt im Urwald strandet, gut, da hätte ich zunächst etwas mehr erwartet, als das was kam. Mitten im Urwald eine ‚Bart‘ mit Stangentanz kann ich mir nicht vorstellen. Aber nichtdestotrotz wurde es dann doch noch spannend, da eine Person überraschend nicht das war, was sie vorgab zu sein. In der Geschichte war ich trotzdem schnell drinnen, konnte mich auch in die Protagonisten gut hineinversetzen. Die Hauptperson Gundel, die sich nicht durch Geheimnisse anderer beirren ließ, aber auch selbst eines hatte, das ihr schon jahrelang Albträume bescherte. Wie diese Reisegruppe es geschafft hat, aus dem Regenwald zurück zu kehren, bzw. ob überhaupt, das verrät dieses Buch dem geneigten Leser. Es hat mir ganz gut gefallen, von dem langatmigen Teil mal abgesehen, der mehr als die Hälfte des Buches einnahm Es hat sich einfach zu sehr gezogen, bis endlich mal was passierte. Das Buch hat 330 Seiten und es dauerte allein 200 Seiten bis endlich wirklich mal was passierte von ein paar kleineren Dingen mal abgesehen. Leider kann ich daher diesem Buch nur drei von fünf Sternen bzw. sechs von zehn Punkten geben. Das Buch hätte mehr Spannung haben können, es hatte durchaus Potenzial.

    ASIN/ISBN: 3347041917

    B07ZTNSDVC


    Spannendes Finale

    Sheridan Grant will im idyllischen Städtchen Rockbridge Paul Sutton heiraten. Endlich hat sie jemanden gefunden, dem sie rückhaltlos vertrauen kann und der sie liebt. Sie ist fest entschlossen ein neues Leben zu beginnen. Nur ihr Herz spielt da nicht mit. Kurz vor der Hochzeit wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt. Ausgerechnet die Menschen, die immer zu ihr gehalten haben hat sie verleugnet: ihre Familie und engsten Freunde auf der Willow Creek Farm. Auch will sie ihren Lebenstraum, Sängerin zu werden, nicht einfach aufgeben. Sheridan ahnt nicht, dass ihre Heimkehr nach Nebraska der Beginn ihrer größten Reise sein wird. Sie wird erst zu ihren Wurzeln zurückkehren, dann kommt der Ruhm und letztendlich findet sie zu sich selbst.


    Meine Meinung

    Dies ist der dritte Band der Sheridan-Grant-Trilogie. Ich war von den beiden ersten Bänden, die Nele Neuhaus noch unter ihrem Namen Löwenberg geschrieben hat, schon restlos begeistert. Und ich ging davon aus, dass auch dieses Buch mich begeistern würde. Ich wurde nicht enttäuscht! In der Geschichte war ich recht schnell wieder drinnen, obwohl es ja schon sehr lange her ist, dass ich die Vorgänger gelesen habe. Auch konnte ich mich in die Protagonisten gut hineinversetzen. In der Hauptsache in Sheridan, die zum Glück noch rechtszeitig merkte, dass Paul Sutton nicht ihr Glück war. Ihr wurde plötzlich wieder bewusst, dass der Traum, Sängerin zu werden, noch nicht ausgeträumt war. Und sie tat alles dafür, dass er doch noch in Erfüllung gehen könnte. Doch auch die Liebe kam bei ihr nicht zu kurz. Doch die Entfernung war groß…. Zu groß? Ob Sheridan diesen Mann für sich gewinnen kann, oder ob sie doch einen anderen erwählt, das erfährt der geneigte Leser beim Lesen dieses Buches. Auch ob es mit ihrer Sängerinnenkarriere geklappt hat. Und was es bedeutete, dass die Vergangenheit sie einholte. Ich habe es genossen, dieses Buch zu lesen, es war spannend, fesselnd, hat mich in seinen Bann gezogen und mich sehr gut unterhalten. Von mir für diesen wunderbaren Abschluss der Sheridan-Grant-Trilogie eine Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.


    ASIN/ISBN: B07ZTNSDVC

    Über den Autor (Amazon)

    ++Gewinner des Skoutz-Award 2018 (Das Erbe der Macht) in "Fantasy"+++

    +++Gewinner beim Lovelybooks Lesepreis 2018 (Das Erbe der Macht)+++

    +++Platz 3 als Buchliebing 2016 bei "Was liest du" (Das Erbe der Macht)+++

    +++Platz 1 E-Book-Bestsellerliste (Das Erbe der Macht, Heliosphere 2265, Ein MORDs-Team)+++


    "Lern erst mal was Gescheites, Bub." Nein, das war nicht der erste Satz, den ich nach meiner Geburt hörte, das kam später. Geboren wurde ich am 21.03.1982 in Landau in der Pfalz. Gemäß übereinstimmenden Aussagen diverser Familienmitglieder wurde aufgrund der immensen und andauernden Lautstärke, die ich als winziger "Wonneproppen" an den Tag legte, ein Umtausch angemahnt. "Mamma, können wir ihn nicht zurückgeben und lieber einen Hund nehmen?"

    Glücklicherweise galt hier: Vom Umtausch ausgeschlossen. Es folgt also eine glückliche Kindheit und turbulente Jugend. Natürlich verrate ich hier keine weiteren Details, das würde zum einen den Spannungsbogen kaputtmachen, zum anderen bleibt dann nichts mehr für meine Memoiren übrig.


    ... mehr über mich findet ihr im Internet.


    Produktinformation (Amazon)

    Gebundene Ausgabe: 374 Seiten

    Verlag: Red Tulip Press (Nova MD); Auflage: 1. Auflage, Erstauflage (27. Juli 2020)

    Sprache: Deutsch

    ISBN-10: 3966984814

    ISBN-13: 978-3966984812


    Ein Super-Buch

    Für Julie hat sich der Traum eines Studiums in New York erfüllt. Leider hat sie nicht mit Luca gerechnet, der sie mit seinem Blick um den Verstand bringt. Doch Luca hat ein Geheimnis. Juli versucht, dieses zu lüften, doch da wird sie in einen Strudel von Ereignissen hineingezogen, der alles zu zerstören droht.


    Meine Meinung

    Bevor ich dieses Buch bekam war mir schon klar, dass es nicht wie die anderen Suchanek-Bücher sein würde. Denn es ist ein ganz anderes Genre, als ich sonst von Andreas gelesen habe. Aber ich war guter Hoffnung, dass er auch dieses Genre meistern würde. Und ich wurde nicht enttäuscht, im Gegenteil ich war angenehm überrascht. Auch wenn ich eigentlich sowieso schon davon ausgegangen war, dass mir das Buch gefallen würde. Wie alle anderen Bücher des Autors war auch dies durch den angenehm unkomplizierten Schreibstil leicht und flüssig zu lesen und es gab keine Unklarheiten im Text. Andreas Suchanek hat es auch in diesem Buch verstanden Spannung aufzubauen und sie auch zu halten bis zum Ende. Ich war recht schnell in der Geschichte drinnen, konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. Vor allem in Juliette genannt Julie und in Luca ein Sohn reicher Menschen. Für Julie empfinde ich große Bewunderung und jeder der dieses Buch liest, wird verstehen weshalb. Doch auch Luca muss ich bewundern, denn auch er lässt sich nicht mehr alles gefallen, auch wenn ihn ein Geheimnis ganz gewaltig bedrückt. Ich habe es genossen, dieses Buch zu lesen. Es hat mir super gefallen, mich gefesselt, in seinen Bann gezogen und mich sehr gut unterhalten Von mir eine Leseempfehlung sowie verdiente volle Bewertungszahl.

    ASIN/ISBN: 3966984814

    Ich finde es schon wichtig, die Bücher, die ich dort angefordert habe auch halbwegs zeitnah zu lesen.

    Was im Moment dazu führt, dass ich eigentlich nur noch Reziexemplare lese :lache


    Deo Plattform wird von den Verlagen ja nicht aus Freundlichkeit betrieben, sie möchten ja auch Rückmeldungen zu den Büchern haben. Ich spare damit Geld, weil ich die Bücher nicht anschaffe und der Verlag spart Geld in der Werbung. Von daher finde ich es nur fair, da auch meine Gegenleistung abzuliefern.

    Da bin ich ganz Deiner Meinung. Was ich hasse ist, wenn man Bücher 'rezensiert' die man nicht fertig gelesen hat.

    Mir ist es ja nur einmal passiert, dass mri ein Buch so schlecht gefiel, dass ich mir hätte durchquälen müssen. Das ist von dem verlag (weiß nicht mehr welcher) auch akzeptiert worden. Ein zweites konnte ich nicht rezensieren, da ich es nicht herunterladen konnte. Also wenn ich von über 200 Büchern zwei nicht rezensieren konnte, dann finde ich das einen sehr guten Schnitt.

    Über die Autorin

    Daniela Kappel wurde 1988 in Wien geboren und lebt derzeit mit ihrem Mann und den beiden Söhnen in Niederösterreich. Neben ihrem Beruf als Krankenschwester nutzt sie das kreative Schreiben als Ausgleich und Ruhequell im oftmals stressigen Alltag. "Die Liebe zu Geschichten, vor allem fantastischen Geschichten, brachte mich dazu selbst zu schreiben."


    Produktinformation (Amazon)

    Format: Kindle Ausgabe

    Dateigröße: 637 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 342 Seiten

    Verlag: dp DIGITAL PUBLISHERS (16. April 2020)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B085TRN76M


    Schöner Liebesroman

    Amelia hat den Baronet von Corbridge geheiratet. Aber Sir Lucas Rose ist anders als gedacht: Er liebt sie nicht, hab sie nur geheiratet um einen Erben zu bekommen. Amalie verliebt sich in den Gärtner, doch davon darf Sir Lucas nie etwas erfahren…

    Viele Jahrzehnte später kommt Hayley nach England um ihren Vater zu finden, und zu erfahren, weshalb ihre Mutter in damals verlassen hatte. Auf Rose Castle trifft sie ihren Vater, aber auch seine Schwester die ihr feindselig gesinnt ist. Sie verliebt sich in Nate, den Gärtner und bei ihrer Suche nach Antworten gerät sie einem gut gehüteten Geheimnis auf die Spur. Dieses Geheimnis kann die Welt der Familie für immer zerstören…


    Meine Meinung

    Dieses Buch von Daniela Kappel hat sich durch einen angenehm unkomplizierten Schreibstil leicht und flüssig lesen lassen. Es gab keine Ungereimtheiten im Text. Ich war auch recht schnell in der Geschichte drinnen und konnte mich mit den Protagonisten anfreunden. Mit Amalie, deren Leben in der Vergangenheit spielt und das am Ende des Buches praktisch auf den Kopf gestellt wird. In Hayley, die sich nicht unbedingt ihrer Tante unterordnen will. aber auch ihren Vater, zu dem sich langsam eine Beziehung aufbaut, nicht vor den Kopf stoßen will. Doch sie weiß was sie tun muss, um dem einen oder anderen zu entgehen. Doch schon nach vielleicht der Hälfte des Buches hatte ich einen Verdacht, der sich dann auch bewahrheitet hat. allerdings doch noch etwas anders als gedacht. Weite möchte ich das nicht erläutern, denn das wäre gespoilert…. Doch das betrifft die Vergangenheit. In der Gegenwart kam es eben auch so, wie erwartet. Aber ist das bei Liebesromanen nicht oft, oder sogar fast immer so? Wen sowas stört, der darf solche Romane nicht lesen. Ich mag Liebesromane und erfahre beim Lesen gerne, wie die entsprechenden Personen zueinander finden. Und darauf kommt es schließlich an. Mit hat dieser Roman Spaßt gemacht, ich habe ihn sehr gerne gelesen, und er hat mich gut unterhalten. Auch gab es die für Liebesromane nötige Menge Spannung. Von mir daher, auch wenn mit früh genug der Ausgang klar war, eine Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl,


    ASIN/ISBN: B085TRN76M

    Ich bin auch bei Net Galley und habe noch ettliche Bücher die Rezensieren muss.

    eine Zeitlang habe ich echt viele Bücher angefragt weil wirklich tolle Bücher dabei waren und hatte auch oft Glück.

    Dann war eine Zeit lang etwas Ruhe und jetzt wil ich erst die offenen Bücher Rezensieren, bevor ich neue Anfrage.

    Das habe ich mir auch vorgenommen, zumal ich einige Zeit überhaupt nicht fähig war, zu lesen. Aber immer wieder kommt etwas, wovon ich z.B. den ersten Band gelesen habe und natürlich den zweiten auch möchte...

    Über den Autor (Buch)

    Chris Colfer ist Schauspieler und Autor. Bekannt wurde er vor allem durch die Rolle des Kurt Hummel in ‚Glee‘, für die er unteranderem 2011 mit dem Golden Globe Award ausgezeichnet wurde. Alle ‚Land of Stories‘-Bände erschienen auf der New York Times-Bestsellerliste.


    Produktinformationen (Amazon)

    Format: Kindle Ausgabe

    Dateigröße: 2618 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 439 Seiten

    ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3737357218

    Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendbuch E-Books; Auflage: 1 (29. Juli 2020)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B087FW9WRM


    Das magische Land in großer Gefahr

    Im magischen Land herrscht Alarmzustand: Auf freiem Fuß rekrutiert der Maskierte Mann die schlimmsten Verbündeten, um das Märchenreich komplett zu zerstören. Alex und Connor beginnen einen Wettlauf durch die Länder ihrer liebsten Geschichten. Können sie ihn einholen, oder ist er zu weit voraus? Ist alles zu spät? Die Zwillinge müssen im vierten Abenteuer weit über die Grenzen der magischen Welt hinaus reisen und sich gegen die mächtigsten Schurken sämtlicher Geschichten stellen.


    Meine Meinung

    Da ich die ersten beiden Bände nicht gelesen habe, hat es eine Weile gedauert, bis ich wieder in der Geschichte drinnen war. Doch dann war das Buch spannend vom Anfang bis zum Ende. Ich konnte mich gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Alex, die als Gute Fee die anderen überzeugen wollte, wer der Maskenmann ihrer Meinung nach war. Und die leider scheiterte. So musste sie sich auf sich und ihrer Freunde verlassen, um das Schlimmste zu verhindern. Doch ob ihr das wirklich gelingen wird? Der Maskenmann hat einen großen Vorsprung und tut alles, um Alex und Conner immer wieder Steine in den Weg zu legen. Und dann platzt auch noch Rotkäppchens Hochzeit… Warum, das soll der geneigte Leser bitte selbst lesen. Auch welche Abenteuer Alex, Connor und ihre Freunde bestehen müssen. Und dann ist da noch Bree, die nach einem Zusammenhang zwischen ihrer Familie und einer Märchensammlerfamilie sucht. Wird sie ihn finden? Dieses Buch hat mich wieder regelrecht gefesselt, denn es ist, wie gesagt, wirklich sehr spannend geschrieben. Es hat mir sehr gut gefallen und mich gut unterhalten. Es hat auch einen schönen Cliffhanger am Ende und ich will unbedingt wissen, wie es weitergeht… Von mir eine Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.


    ASIN/ISBN: B087FW9WRM

    Über die Autorin (Amazon)

    Dagmar Bach, Jahrgang 1978, war schon immer der festen Überzeugung, dass es mehr als ein Universum geben muss. Denn manchmal passieren ihr so merkwürdige Dinge, dass die ganz klar aufs Konto eines ihrer Parallel-Ichs gehen. In einer dieser Welten war sie außerdem Innenarchitektin und schrieb jahrelang auf so ziemlich alles, was ihr unter die Finger kam. Heute ist sie glücklich, im Schreibuniversum ihr Zuhause gefunden zu haben und sich nur noch ihrer großen Leidenschaft des Geschichtenerzählens widmen zu können. Dagmar Bach lebt mit ihrer Familie in München.


    Produktinformationen (Amazon)

    Format: Kindle Ausgabe

    Dateigröße: 584 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 368 Seiten

    Verlag: Fischer; Auflage: 1 (23. Februar 2017)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B01M7VA8N1


    Schöne Fortsetzung

    Vickys Leben ist ganz schön kompliziert geworden seit sie in Parallelwelten springen kann. Da ist aber seit kurzem mit Konstantin zusammen ist, schwebt sie trotzdem auf Wolke sieben. Konstantin ist der coolste Junge der ganzen Schule. Allerdings weiß sie nicht, wie man sich verhält, wenn man einen Freund hat. Daher findet sie die Springerei ganz gut, denn sie kann in der Parallelwelt übern, denn sie ist doch sehr schüchtern. Doch Vicky ahnt nicht, was auf sie zukommt, als sie auf ihrer Test-Umgebung zurückkehrt.


    Meine Meinung

    Auch dieser zweite Band des Mehrteilers lässt sich wieder sehr gut, dank des angenehm unkomplizierten Schreibstils der Autorin, lesen. Auch hier gab es keine Ungereimtheiten im Text. In der Geschichte war ich wieder gleich drinnen und konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. Wie im Klappentext erwähnt, versucht Vicky in der Parallelwelt ihre Schüchternheit irgendwie überwinden zu können. Doch dabei stellt sie allerhand an, wirbelt die Welt ihres ‚Parallel-Ichs‘ durcheinander. Das erfährt sie dann auch von Victoria, wie sie in der Parallelwelt genannt wird. Denn sie haben eine Möglichkeit gefunden zu kommunizieren. Ja, Ideen muss man haben. Was in der Parallelwelt alles passiert, das muss der geneigte Leser selbst lesen. Auf jeden Fall war das Buch wieder von Anfang an spannend. Es geht zwar auch hier um nichts anderes, als das Springen, aber die Erlebnisse sind das Tüpfelchen auf dem i. Und dann ist da noch die Suche nach Tante Pollys Traummann. Am Ende des Buches erwartet den Leser eine Überraschung, auch wenn ich schon eine Vermutung in dieser Richtung hatte.Ich bin schon sehr gespannt, was in Band drei alles passiert. Von mir für dieses schöne Buch eine Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.

    ASIN/ISBN: B01M7VA8N1

    Über den Autor (Amazon)

    "Lern erst mal was Gescheites, Bub." Nein, das war nicht der erste Satz, den ich nach meiner Geburt hörte, das kam später. Geboren wurde ich am 21.03.1982 in Landau in der Pfalz. Gemäß übereinstimmenden Aussagen diverser Familienmitglieder wurde aufgrund der immensen und andauernden Lautstärke, die ich als winziger "Wonneproppen" an den Tag legte, ein Umtausch angemahnt. "Mamma, können wir ihn nicht zurückgeben und lieber einen Hund nehmen?"


    Glücklicherweise galt hier: Vom Umtausch ausgeschlossen. Es folgt also eine glückliche Kindheit und turbulente Jugend. Natürlich verrate ich hier keine weiteren Details, das würde zum einen den Spannungsbogen kaputtmachen, zum anderen bleibt dann nichts mehr für meine Memoiren übrig.


    ... mehr über mich findet ihr unter http://www.andreassuchanek.de




    Produktinformation (Amazon)

    Gebundene Ausgabe: 256 Seiten

    Verlag: Ueberreuter Verlag, Kinder- und Jugendbuch; Auflage: 1 (20. Juli 2020)

    Sprache: Deutsch

    ISBN-10: 3764151757

    ISBN-13: 978-3764151751

    Vom Hersteller empfohlenes Alter: 9 - 11 Jahre


    Der Beginn einer fantastischen Reihe

    Dies ist der Anfang einer neuen Fantasyabenteuer-Reihe füt Kinder ab etwa 9 Jahren. Man möchte sie nicht mehr aus der Hand legen.

    Als Lukas nachts plötzlich aus dem Schlaf aufschreckt, sieht er ein koboldartiges Wesen durch sein Zi8mmer schleichen. Es will mit einem Sack von Diebesgut flüchten. Lukas macht sich an die Verfolgung mitten in Wald hinter dem Haus. Er hat damit den Bannkreis zu einer Welt, in der Menschen von schattenartigen Warks gnadenlos gejagt werden, durchbrochen. Doch wieso konnte Lukas diese Welt überhaupt betreten? Und welche Geheimnisse verbergen sich in diesem Wald?


    Meine Meinung

    Dieses Buch ist der Auftaktband einer neuen Reihe – dieses Mal für Kinder – von Andreas Suchanek. Ich war mir sehr sicher, dass mir auch dieses Buch des Autors sehr gut gefallen würde, bin ich doch von seinen Werken noch nie enttäuscht worden. Und so war es dann auch. Es ist zwar ein Buch für Kinder, aber auch Erwachsene können diese Bücher lesen. Denn es werden Bücher werden, die Reihe geht weiter. Ich hatte mich schnell in die Geschichte hineingefunden und konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. Zunächst mal in Lukas, der durch den Stellenwechsel seines Vaters – er war Lehrer – in einem Ort kam, der nach Lukas Meinung die Bezeichnung Stadt nicht verdiente. Es gefiel Lukas zunächst gar nicht dort. Doch dann begann das Abenteuer. Und das soll der geneigte Leser selbst lesen. Es gibt da Bolde, Menoks, Elfen, die Katze Punchy und natürlich die Menschen jagenden Warks. Lukas muss dort einige Abenteuer bestehen und schließt Freundschaften. Ich habe diesen ersten Band dieser Reihe mit Begeisterung gelesen, er hat mich gefesselt, mit sehr gut gefallen und mich super unterhalten. In einem Rutsch habe ich das Buch gelesen. Von mir eine Leseempfehlung und die volle Bewertungszahl.


    ASIN/ISBN: 3764151757

    Über den Autor und weitere Mitwirkende (Amazon)

    Benedict Mirow wurde 1974 in München geboren. Der Ethnologe und Regisseur schreibt, dreht und produziert seit vielen Jahren Dokumentarfilme aus den Bereichen Kunst und Kultur und erstellt Filmporträts über Künstler wie Daniel Hope, Lang Lang oder Paulo Coelho. Er konnte mit seinen Filmen zahlreiche internationale Preise gewinnen, wie u.a. einen Diapason d’Or, einen International Classical Music Award und einen KLASSIK ECHO; am Erfolg des OSCAR® Gewinners Nirgendwo in Afrika von Caroline Link war er als Ethnologischer Berater maßgeblich beteiligt. Nach Zeiten in Afrika und Wien lebt und arbeitet Benedict Mirow nun mit seiner Tochter und zwei Katzen in München und schreibt phantastische Romane für Kinder.

    Max Meinzold, geboren 1987, ist freischaffender Grafikdesigner und Illustrator. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Science-Fiction, Fantasy und der Kinder- und Jugendliteratur. Für seine moderne, innovative Buchgestaltung wurde er bereits für zahlreiche Preise nominiert. Er lebt und arbeitet in München.


    Produktinformation (Amazon)

    Format: Kindle Ausgabe

    Dateigröße: 12394 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 416 Seiten

    Verlag: Thienemann Verlag; Auflage: 1. (16. Juli 2020)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B088BNJJV8


    Ein spannender Auftakt

    Auf dem Dach stand ein Greif und er sah ihn an, neigte kurz sein Haupt und in seinem Kopf hörte Cedrik seine Stimme. Der Greif meinte, er würde die Kraft spüren, alt, uralt.. Cedrik fragte mit seinem ganzen Mut um was es hier ginge. Der Greif mustert ihn und meinte, er verberge ein Geheimnis vor ihm und er müsse wissen was das sei. Er, Cedrik, müsse sich der Prüfung des Greifens unterziehen…


    Meine Meinung

    Das Buch ließ sich durch den angenehm unkomplizierten Schreibstil des Autors leicht und flüssig lesen, es gab keine Ungereimtheiten im Text. Auch ist es ein Kinder-/Jugendbuch ab 10 Jahren. Ich war schon vorher sehr gespannt auf das Buch und ich wurde auch nicht enttäuscht. Es fing damit an, dass Cedrik mit seinem Vater an einen magischen Ort fuhr, wo sein Vater als Lehrer arbeiten sollte. Doch Cedrik wusste von dieser Magie noch nichts. Er wurde regelrecht davon überrumpelt. Seine Angst, in dem neuen Ort keine Freunde zu finden, stellte sich als unwahr heraus, denn kaum war er dort, gesellten sich schon zwei Kinder zu ihm. Elliot und Emily. Als er des Nachts ein Geräusch über seinem Kopf hörte, musste er nachsehen und traf da zum ersten Mal den Greif. So recht konnte er noch nicht an ihn glauben, er dachte, geträumt zu haben. Doch wie das dann alles weiterging, welche Abenteuer er erlebte, das soll der geneigte Leser selbst lesen. Auf jeden Fall war es spannend vom Anfang bis zum Ende. Es hat mich gefesselt, ich habe es in einem Rutsch gelesen und es hat mich sehr gut unterhalten, denn es ist auch für Erwachsene sehr gut lesbar. Ich habe es auf jeden Fall mit Begeisterung gelesen. Ich vererbe daher die volle Bewertungszahl und empfehle es gerne weiter.


    ASIN/ISBN: B088BNJJV8

    Über den Autor (Buch)

    Mons Kallentoft, geboren 1968 in Linköping, ist Autor der weltweit erfolgreichen schwedischen Krimiserien um Malin Fors und Zack Herry, seine Bücher wurden in sechsundzwanzig Sprachen übersetzt. Auch Verschollen in Palma erreichte in Schweden Platz 1 der Bestsellerliste. Mons Kallentoft lebt mit seiner Familie in Palma de Mallorca.


    `Produktinformation (Amazon)

    Format: Kindle Ausgabe

    Dateigröße: 1686 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 340 Seiten

    Verlag: Tropen; Auflage: 1 (25. Juli 2020)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B086X1Y3Q1


    Ein chaotisches Verwirrspiel

    Seit drei Jahren sucht Tim Blanck seine in Palma verschwundene Tochter Emme. Sie verschwand während einer Partyreise nach Mallorca. Die Polizei hat den Fall längt ad Acta gelegt, doch Tim will seine Tochter finden, hat sich geschworen nicht aufzugeben. Seine Ehe ist daran zerbrochen und er arbeitet in Palma als Privatdetektiv. Im Moment soll er die untreue Ehefrau eines deutschen Millionärs überwachen. Doch bald wird der Geliebte der Frau tot aufgefunden und die Frau verschwindet spurlos. Als Tim ermittelt gerät er in die Üblen Machenschaften der High Society. Und hier im dunklen Herzen des Urlaubsparadieses stößt er auf die Spur seiner Tochter. Was ist mit ihr passiert? Lebt sie noch?


    Meine Meinung

    Ich möchte gleich zu Anfang sagen, dass dieses Buch absolut nicht mein Ding war. Ich bin davon sehr enttäuscht. Einen spannenden interessanten Krimi hatte ich erwartet. Was ist las war ein chaotisches Verwirrspiel ohnegleichen. Mal Emme, dann Tims Job, überraschend wieder Emme usw. usw. usw.. In die Geschichte bin ich nicht wirklich hineingekommen. Immer wenn ich dachte, jetzt hab ichs, war es wieder fort. Von flüssig lesen keine Spur. Das Einzige, was mit daran gefiel war, dass Tim die Suche nach seiner Tochter nie aufgab. Seine Frau Rebecka verstand ich nicht. Sie nahm Emmes Tod als gegeben hin. Allerdings hat sie ihm später auch noch einmal geholfen. Das Ende gefiel mir auch nicht sonderlich, denn anscheinend bestand die ganz Insel aus Korruption laut diesem Buch. Wenn ich mal dachte, ja jetzt wird es endlich was, kam wieder was anderes. All das heißt, dass mir dieses Buch gar nicht gefiel. Ich kann es wirklich nicht empfehlen. Von mir daher gerade mal mit viel gutem Willen zwei von fünf Sternen bzw. vier von zehn Punkten. Und das auch nur, weil es zwischendurch ab und zu mal Spanungsblitze gegeben hat und ich wissen wollte, wie es ausgeht. Schade, man hätte so viel mehr daraus machen können.

    ASIN/ISBN: B086X1Y3Q1

    Über die Autorin (Amazon)

    Aniela Ley war von Kindesbeinen an ein Bücherwurm, getrieben von der Hoffnung, dass sich zwischen den Buchdeckeln ein Tor in eine fantastische Welt öffnet. Nachdem sie als Autorin viele solcher Buchwelten selbst schöpfen durfte, weiß sie, dass dieses Tor immer dort ist, wo gelesen wird.


    Produktinformation (Amazon)

    Format: Kindle Ausgabe

    Dateigröße: 2913 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 222 Seiten

    Verlag: dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG (24. Juli 2020)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B086XD4PQ9


    Fantastisch, amüsant und spannend

    Die elfjährige Lia wusste bisher nicht mal, dass es tatsächlich Elfen gibt. Und ´mim steckt sie ausgerechnet nach einem missglückten Zauber der Luftprinzessin Asilia in deren Körper fest und muss in ich ihre neue Schule gehen, das Elfeninternat Springwasser. Doch dann ist sie hellauf begeistert von diesem Internat, das sehr viel zu bieten hat. Sie kann erste Flugversuche machen und das im Inneren eines Diamanten und sie findet neue Freundinnen mit denen sie den berühmten Mondscheintanz tanzt. Doch es gibt nicht nur Freunde im Internat für sie und Lia muss sich und andere schützen lernen. Vor allem muss sie aber verbergen, dass sie ein Menschenkind ist, denn die Menschen sind dort nicht mehr willkommen.


    Meine Meinung

    Dies ist ein Buch für Kinder ab zehn Jahren. Ich mag Kinderbücher sehr gerne und lese sie mit der gleichen Begeisterung wie die Romane für Erwachsenen. Überhaupt wenn sie so gut geschrieben sind wie dieses. Denn dieses Buch ließ sich durch den angenehm unkomplizierten Schreibstil sehr gut lesen, keine Unklarheiten im Text. Ich war in der Geschichte schnell drinnen und konnte mich auch gut in Lia hineinversetzen. Ich war gespannt, wie sie sich in dem Elfeninternat bewähren würde, denn als Menschenkind ohne Ahnung wie sich Elfen benehmen hatte sie es nicht ganz leicht. Allerdings stand ihr der Bruder Alisias zur Seite. Ich habe mich gefragt, wie die echte Lia Sturmgold sich wohl benommen hätte, was sie getan hätte gegen gewisse Anfeindungen. Und ob sie sich wohl auch mit Lias Freundinnen angefreundet hätte. Denn die echte Elfenprinzessin wollte ja partout nicht in dieses Internat. Wie aus Lia, dem Menschenkind, dann Lia Sturmgold wurde, ja das muss der geneigte Leser selbst lesen. Ich habe dieses Buch genossen, es mit Begeisterung gelesen und es hat mich super unterhalten. Auch war es amüsant und hat mir oft ein Lachen entlockt. Es war spannend vom Anfang bis zum Ende und ich freue mich auf die Fortsetzung. Von mir für dieses wunderschöne und fantastische Buch die volle Bewertungszahl und eine Leseempfehlung.


    ASIN/ISBN: B086XD4PQ9

    Über die Autorin (Amazon)

    Simona Ahrnstedt lebt in der Nähe von Stockholm. Nach mehreren historischen Romanen war Die Erbin ihr erster zeitgenössischer Roman, mit dem sie es sogleich an die Spitze der schwedischen Bestsellerliste schaffte. Sie ist die erste schwedische Liebesromanautorin, deren Romane ins Englische übersetzt und in den USA erscheinen werden. © Simona Ahrnstedt


    Produktinformation (Amazon)

    Format: Kindle Ausgabe

    Dateigröße: 1401 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 448 Seiten

    Verlag: Forever; Auflage: 1. (13. Juli 2020)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B087D2XNLQ


    Viel zu viele Sexszenen

    Stella Wallin, Ende zwanzig, ist eine Goßstadtpflanze. Sie sieht immer perfekt aus, trägt High Heels und ein Lächeln im Gesicht. Sie möchte Designerin werden, das ist ihr großer Traum. Und sie arbeitet in einer Boutique für Designerkleidung. Doch dann verliert sie ihren Job und auch ihren Freund von jetzt auf nachher. Ihr Freund und Verlobter betrügt sie mit einer Kollegin. Keine Arbeit, kein Zuhause, keinen Freund. Stella erinnert sich an das alte Haus ihrer Großeltern das im südschwedischen Laholm steht. Sie will es so schnell wie möglich verkaufen, um mit dem Geld in New York an einer renommierten Designerschule zu studieren. Außerdem hofft sie, im Haus Hinweise auf ihren Vater zu finden, denn sie kennt ihn nicht, weiß nicht einmal wie er heißt. Das Haus stellt sich als abbruchreife Bruchbude heraus. Und sie lernt Thor kennen, ein gutaussehender Bauer mit nicht gerade guter Laune…


    Meine Meinung

    Das Buch ließ sich im Großen und Ganzen recht gut lesen, wären da nicht die unendlich vielen, detailreich beschriebenen Sexszenen gewesen. Zu detailreich, wohlgemerkt. Ich war durchaus schnell in der Geschichte drinnen, konnte mich aber nicht in die Protagonisten hineinversetzen, Sie schienen mir oberflächlich und reichlich unrealistisch. Hätte man in diesem Buch sämtlich Sexszenen weggelassen, wäre es nur noch halb so dick geworden, sprich statt 448 Seiten beim Print, wären es nur noch etwa 224 Seiten gewesen. Mein E-Book-Reader zeigte 386 Seiten an, hier wären es dann nur noch 193 Seiten gewesen. Ich habe nichts gegen ein paar gut geschriebene Sexszenen, aber dann bitte nicht in alle Einzelheiten gehend, und vor allem auch besser geschrieben. Aber wenn ich ein Buch lese, das zur Hälfte aus Sex besteht, dann macht mir das keinen Spaß mehr, dann lese ich nur noch runter damit ich fertig werde. Das war auch ein Grund warum ich mit dem Protagonisten nicht warm wurde. Weder mit Stella noch mit Thor. Beide erschienen mir zu unrealistisch. Da kamen mir Thors Kinder schon wesentlich realistischer vor. Dass das Ende so kommen musste, war zu erwarten. Das Buch hatte durchaus Potenzial, das aber leider nicht ausgeschöpft wurde. Ohne so viel Sex und mit etwas mehr Spannung wäre es sicher ein gutes Buch geworden. So kann ich es nicht weiterempfehlen und kann auch nur zwei von fünf Sternen bzw. vier von zehn Punkten vergeben.

    ASIN/ISBN: B087D2XNLQ

    Originaltitel: Välkommen till Flanagans

    Über die Autorin (Amazon)

    Åsa Hellberg wurde 1962 in Fjällbacka geboren. Heute lebt sie mit Sohn, Katze und ihrem Lebensgefährten in Stockholm. Sie arbeitete unter anderem als Flugbegleiterin, Coach und Dozentin, bevor sie mit dem Schreiben begann. Mit ihren Bestseller-Romanen schrieb sie sich auf Anhieb in die Herzen der Leserinnen.


    Stefanie Werner studierte in Göttingen und Visingsö in Schweden. Seit mehr als 25 Jahren überträgt sie schwerpunktmäßig Belletristik aus dem Schwedischen, darunter die Werke von Fredrik Backman, Åsa Hellberg, Kajsa Ingemarsson und Gabriella Ullberg Westin.


    Produktinformation (Amazon)

    Taschenbuch: 448 Seiten

    Verlag: Ullstein Taschenbuch; Auflage: 1. (13. Juli 2020)

    Sprache: Deutsch

    ISBN-10: 3548061214

    ISBN-13: 978-3548061214

    Originaltitel: Välkommen till Flanagans


    Nicht ganz überzeugt

    Silvester 1959 in London. Die Gäste der umschwärmten Hotelbesitzerin Linda Lansing stoßen mit Sekt auf das neue Jahr an. Das bekannte Hotel führt sie seit dem Tode ihres Vaters ganz allein. Und sie hat den Ruhm des Flanagans noch gesteigert. Doch die Liebe hat sie dabei vernachlässigt. Aber das neue Jahr bringt eine Bedrohung, die Linda alles kosten könnte, was sie erreicht hat, auch das Hotel. Es bringt aber auch einen Mann in den sie sich verliebt.


    Meine Meinung

    Dies ist das zweite Buch das ich von dieser Autorin gelesen habe. Das erst gefiel mir so Lala ich gab damals drei Sterne. Doch ich wollte ihr nochmal eine Chance geben. Das vorliegende Buch ist der erste Band eines Mehrteilers. Zwar kam ich ganz gut ihn die Geschichte rein, doch plätscherte sie gerade so dahin. Eine Frau, Tochter eines Engländers und einer Schwedin, in Fjällbacka geboren, Mutter dort gestorben, und der Vater lässt sein Kind bei der Großmutter. Und dieser Vater besitzt ein Hotel, hätte sich also wohl ein Kindermädchen für das Baby leisten können. Und doch lässt er es zurück. Für mich irgendwie nicht so ganz realistisch. Dass das Hotel letztendlich hoch verschuldet ist, steht auf einem anderen Blatt, denn das ist sehr viel später. Und dieser Vater kommt nie auf die Idee, seine Tochter in das Hotelfach einzuführen, obwohl er genau weiß, dass sie es einmal erben wird. Auch nicht realistisch. Nach der Hälfte des Buches etwa wurde es dann doch noch etwas spannend. Und blieb es bis zum Ende. Im Großen und Ganzen war es recht interessant und hat mich auch – wie gesagt ab etwa der Mitte des Buches – auch ganz gut unterhalten. Am Anfang war ich mir sicher, dass es das letzte Buch dieser Autorin sein würde, das ich lese. Aber jetzt will ich doch wissen, wie es weitergeht, werde also wohl die Folgebände, bzw. zumindest mal den zweiten Band auch noch lesen. Es hat mich nicht umgehauen und auch nicht so ganz überzeugt. Daher von mir vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten. Das aber nur. weil es in der zweiten Hälfte wesentlich besser und spannender war.


    ASIN/ISBN: 3548061214

    Über die Autorin (Amazon)

    Schon als Kind verfügte Inge Löhnig über so viel Fantasie, dass ihre Geschichten noch heute in der Familie legendär sind. Neben dem Beruf als Grafik-Designerin war Schreiben lange ein Hobby. Erst mit dem Erscheinen der Reihe um den Münchner Kommissar Konstantin Dühnfort wurde daraus die neue Profession. Die Kriminal-Romane von Inge Löhnig sind ebenso regelmäßig auf der Bestsellerliste zu finden, wie die spannenden Familien-Romane, die sie unter dem Pseudonym Ellen Sandberg veröffentlicht. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in der Nähe von München.


    Produktinformation (Amazon)

    Format: Kindle Ausgabe

    Dateigröße: 2340 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 369 Seiten

    ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3548290965

    Verlag: Ullstein eBooks; Auflage: 2. (29. Juni 2020)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B07ZTQ43KC


    Spitzenkrimi

    Das gibt es einen Mörder, der seinen Opfern, bevor er sie tötet, Nachrichten schickt. Es ist eine besondere Herausforderung für Kommissar Dühnfort den Mörder zu suchen. Gerade erst hat er seine neue Stelle bei de4r Abteilung Operative Fallanalyse angetreten und nun muss er sich bewähren. Als Erster erkennt er den Zusammenhang, als sein Team zu verschiedenen Tatorten gerufen wird. Doch der zuständige Ermittler glaubt nicht an einen Serienmörder. Ein großer und dummer Fehler…


    Meine Meinung

    Ich habe schon etliche Krimis von Inge Löhnig gelesen. Leider nicht alle, am Anfang fehlt mir noch was. Aber von denen, die ich gelesen habe (incl. Gina Angelucci) fand ich den vorliegenden am besten. Er hat sich – wie auch die Vorgänger – auch durch den angenehm unkomplizierten Schreibstil, der keine Unklarheiten im Text zuließ, super lesen lassen, leicht und flüssig. In der Geschichte war ich schnell drinnen und konnte mich auch in die Protagonisten gut hineinversetzen. In der Hauptsache natürlich in Toni Dühnfort, der gegen Ende Gedanken wälzte, denen ich mich anschließen könnte. Aber das was er dachte, durfte er ja nicht. Und genau das zu erfahren ist Sache des Lesers. Dühnfort hat ja die Abteilung gewechselt und manchmal hatte ich das Gefühl. Dass er lieber wieder Ermittler wäre statt Fallanalytiker! Die kleinen Unterbrechungen in den Ermittlungen sprich alles aus Dühnforts Privatsphäre lockerten den Krimi immer wieder etwas auf, doch die Spannung wurde dadurch nicht oder kaum unterbrochen. Es hat mir einen Riesenspaß gemacht, dieses Buch zu lesen ich war oft gespannt wie ein Flitzebogen, wie es wohl weitergehen würde, wer der Mörder sei. Erst gegen Ende des Buches gab es einen wirklich Verdächtigen und sogar dabei war es noch unklar ob er es wirklich war. Das ist etwas, was mir an Inge Löhnigs Krimis so gut gefällt, dass die Person des Mörders/der Mörderin bis fast zum Ende unklar bleibt, bzw. nicht wirklich klar ist. Auch wenn man schon mal Vermutungen haben kann, Doch hier hatte ich bis zu Dühnforts Verdacht keine. Wie gesagt habe ich das Lesen dieses Buches genossen, es hat mir sehr gut gefallen und mich gut unterhalten. Ich hate4 es in einem Rutsch gelesen. Daher von mir eine absolute Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl..


    ASIN/ISBN: B07ZTQ43KC

    Ich habe im Moment noch acht offen, davon drei gelesen, bei zweien warte ich noch auf Rezi-Freischaltungen und bei dem dritten auf den ET. Also ich habe nichts bemerkt. Aber es kann natürlich sein, dass es bei Piper eine Rolle spielt, wieviele Bücher des Verlags man noch offen hat. Ansonsten habe ich da keine Probleme. Meine letzte Ablehnung war am 5.10.2019 das Buch von Hape Kerkeling.

    Ich habe gerade nachgeschaut, die letzten vier Ablehnungen waren alle vom Piper-Verlag in der Zeit vom 02.09.20169 bis zum 05.10.2019. Ich hatte eigentlich gedacht, dass es damit zusammenhängt, dass ich keinen Blog habe. Aber das scheint ja nicht so zu sein. Auf jeden Fall waren von den insgesamt 17 Ablehnungen , die ich bisher hatte, sechs von Piper. Dann gibt es da noch einen Verlag, der vergibt REzieemplare anscheinend wirklich nur an BloggerInnen und zwar ist das der Dryas-Verlag. Ich meine bei einer Ablehnung etwas derartiges gelesen zu haben, weshalb ich es auch nicht mehr probiert habe.

    Über die Autorin (Amazon)

    Dagmar Bach, Jahrgang 1978, war schon immer der festen Überzeugung, dass es mehr als ein Universum geben muss. Denn manchmal passieren ihr so merkwürdige Dinge, dass die ganz klar aufs Konto eines ihrer Parallel-Ichs gehen. In einer dieser Welten war sie außerdem Innenarchitektin und schrieb jahrelang auf so ziemlich alles, was ihr unter die Finger kam. Heute ist sie glücklich, im Schreibuniversum ihr Zuhause gefunden zu haben und sich nur noch ihrer großen Leidenschaft des Geschichtenerzählens widmen zu können. Dagmar Bach lebt mit ihrer Familie in München.


    Produktinformation (Amazon)

    Format: Kindle Ausgabe

    Dateigröße: 1188 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 320 Seiten

    Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendbuch E-Books; Auflage: 1 (28. Juli 2016)

    Die Neuauflage erschien am 24.06.2020

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B01EVZNHAY


    Sehr schöner Auftakt

    Victoria ist plötzlich zu ihrem Erstaunen an einem völlig fremden Ort. Doch dauert es nur ein paar Sekunden und sie ist wieder zurück in ihrem normalen Leben. Aber das passiert ihr immer häufiger – und zudem dauert es auch noch immer länger bis sie zurück ist. Was hat das zu bedeuten? Pauline ihre beste Freundin meint, dass Vicky in Parallelwelten springt. Aber wie ist das möglich? Doch immer wenn ein Sprung sich ankündigt, riecht Vicky Zimtschnecken. Und wer ist das Mädchen, das währenddessen ihren Platz in ihrer Welt einnimmt? Sie bringt alles durcheinander. Und niemand weiß mehr, wer wo in wen verliebt ist.


    Meine Meinung

    Dies ist das erste Buch einer Trilogie plus einem Sequel. Schon der Klappentext verspricht Spannung. Auch ließ sich das Buch durch den angenehm unkomplizierten Schreibstil der Autorin sehr gut lesen, es gab keine Unklarheiten im Text. Im Prolog erfährt man, wie oft Vicky schon gesprungen ist und auch wann es anfing. Sie musste ja jeden Moment darauf gefasst sein. Doch wer ist dieses Mädchen, das dann ihre Stelle in ihrer Welt einnimmt? Und was ist mit David und Konstantin? In wen von den beiden ist Vicky denn jetzt eigentlich verliebt? In der Geschichte war ich schnell drinnen, und konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Vicky, die nicht wusste, wie ihr geschah, als sie immer wieder in der Parallelwelt ankam, und die immer länger dort bleiben musste. Dann gab es noch Tante Polly bei der ich einen gewissen Verdacht hege… Aber welchen, das muss der geneigte Leser durch das Lesen des Buches selbst herausfinden. Da es ein Mehrteiler ist, gibt es natürlich auch eien leichten Cliffhanger, aber wirklich nur einen leichten. Denn man möchte ja doch herausfinden, warum Vicky diese Sprünge aufgezwungen werden, denn verhindern kann sie diese nicht. Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen, denn es war spannend, hat mich gefesselt und sehr gut unterhalten. Sehr gerne empfehle ich es weiter und vergebe die volle Bewertungszahl.

    ASIN/ISBN: B01EVZNHAY

    Die ersten Anfragen bei Piper wurden bei mir auch abgelehnt, und dann kam plötzlich eine Zusage. Keine Ahnung ob digital oder nciht.... Ich habs halt immer wieder probiert. Von der Menge Bücher, die ich bisher angefragt habe, (226) sind mir nur17 abgelehnt worden, eines steht noch aus und acht muss ich noch lesen, bzw. rezensierern. Bei zwei Büchern konnte ich es nicht, eines habe ich abgebrochen, da quälte ich mich nur durch und habe es nach etwa der Hälfte abgebrochen, und das andere, es war das von Gaby Köster, konnte ich nicht laden. Schade, das hätte ich gerne gelesen. Vielleicht krieg ichs ja mal. Und bei diesen Büchern war nicht nur eines von Piper dabei. Aber ich habe auch mindestens zwei von diesem Verlag abgelehnt bekommen.

    Edit. NOch etwas: Ich habe kéinen Blog, bin nur eifrige Hobbyrezensentin, alerdings rezensiere ich auf vielen Plattformen.

    Über die Autorin (Amazon)

    Lena Johannson, 1967 in Reinbek bei Hamburg geboren, war Buchhändlerin, bevor sie freie Autorin wurde. Vor einiger Zeit erfüllte sie sich einen Traum und zog an die Ostsee. Bei Rütten & Loening und im Aufbau Taschenbuch sind ihre Romane „Dünenmond“, „Rügensommer“, „Himmel über der Hallig“, „Der Sommer auf Usedom“, „Die Inselbahn“, „Liebesquartett auf Usedom“, „Strandzauber“, „Sommernächte und Lavendelküsse“ sowie die Kriminalromane „Große Fische“ und „Mord auf dem Dornbusch“ lieferbar.


    Produktinformation (Amazon)

    Format: Kindle Ausgabe

    Dateigröße: 1798 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 403 Seiten

    ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3746636493

    Verlag: Aufbau Digital; Auflage: 1 (15. Juni 2020)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B07QWSLFVZ


    Sehr gutes Finale

    Ende des Zweiten Weltkrieges. Frieda hatte schlimme Verluste Doch unterkriegen lässt sie sich nicht und möchte, dass ihre Nichte Sarah ihre Nachfolgerin in der Schokoladenmanufaktur wird. Doch Henrik, Friedas Sohn, gefällt das gar nicht. Und die Vergangenheit holt Frieda dann auch noch ein. War es richtig, Sarah nie zu adoptieren? Es beginnt ein Kampf, der Frieda sehr viel kosten könnte, sogar mehr als die eigene Familie. Wird sie den Kampf gewinnen?


    Meine Meinung

    Genau wie die Vorgängerbände ließ sich auch dieses Buch durch den angenehm unkomplizierten Schreibstil leicht und flüssig lesen. Es gab keine Unklarheiten im Text. Auch war ich wieder schnell in der Geschichte drinnen, konnte mich gut in die Protagonisten hineinversetzen. In die Hauptperson Frieda, die durch den Krieg einen Verlust zu verkraften hatte und die mit der Freundin ihres Sohnes nicht warm wurde. Das Mädchen war ihr nicht geheuer, ich möchte sogar sagen, sie war ihr unsympathisch. Mit Grund? Das verrate ich hier nicht, das soll der geneigte Leser selbst durch das Lesen dieses Buches herausfinden. Und was ist mit Sarah, der Henrik die Leitung der Manufaktur, wie von seiner Mutter geplant, streitig machen will? Wird sich Sarahs Mutter noch einmal blicken lassen? Sie ist einfach gegangen, und hat das Mädchen bei den Hannemanns zurück gelassen, wie wir aus den Vorgängerbänden wissen. Alle diese Fragen haben dem Buch Spannung verliehen, die sich vom Anfang bis zum Ende hielt. Es hat mich gefesselt, regelrecht in seinen Bann gezogen. Und dabei sehr gut unterhalten. Daher von mir eine Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.


    ASIN/ISBN: B07QWSLFVZ