Die Drachenreiter von Pern (Zyklus) - Anne McCaffrey

  • Thema:
    Pern, ein Planet ohne besondere Rohstoffe, wird von der Erde aus besiedelt. Besondere Eigentümlichkeiten und vor allem eine ständig wiederkehrende Gefahr zwingt die Menschen zusammen mit flugfähigen Echsen über Jahrtausende zu einem ständigen gemeinsamen Kampf. Eine völlig neue Kultur entwickelt sich und nach vielen Abenteuern ergibt sich eine verblüffende Lösung.


    In dieser viele Bände umfassenden Serie schöpft Anne McCaffrey aus dem Vollen. Sie schuf eine Welt, in der einfach alles stimmt. Sei es die Zivilisation, die sich aufgrund der Umstände zwangsläufig nur so entwickeln konnte, sei es die geistige Entwicklung, alles ist genau durchdacht und hervorragend geschildert. Selbst die Einzelschicksale arbeitete McCaffrey überzeugend aus. "Die Drachenreiter von Pern" ist eine Romanreihe, die für jeden Fantasy- und SF-Liebhaber ein glattes "Muß" darstellt. Hier die Bände in ihrer thematischen Reihenfolge:
    1. Drachendämmerung................................ 10. Drachensinger
    2. Ankunft.................................................... 11. Drachentrommeln
    3. Drachenauge........................................... 12. Der weiße Drache
    4. Moreta, die Drachenherrin von Pern........ 13. Die Renegaten von Pern
    5. Nerilkas Abenteuer.................................. 14. Die Weyr von Pern
    6. Drachenklänge......................................... 15. Die Delphine von Pern
    7. Die Welt der Drachen............................... 16. Der Himmel über Pern
    8. Die Suche der Drachen............................. 17. Drachenkind
    9. Drachengesang........................................ 18. Drachenwege




    edit: danke GR, den Band 18 hatte ich vergessen.

    Demosthenes :write
    Aus dem Klang eines Gefäßes kann man entnehmen, ob es einen Riß hat oder nicht. Genauso erweist sich aus den Reden der Menschen, ob sie weise oder dumm sind.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Demosthenes ()

  • Hallo Demo,



    zur Reihenfolge dieser (schwer zu bekommenden) Serie hätte ich noch ne Frage:


    Du hast ja die Bände in einer chronologoschen Reihenfolge der Ereignisse auf Pern aufgeschrieben, ist es nicht besser die Bücher in der Reihenfolge des Entstehens derselben zu lesen ?

  • Ach weißt du, GR, das ist so eine Auffassungsache. Der eine mags halt gern chronologisch, der andere wieder anders. Ich gehöre nun mal zu der ersten Sorte. Im Grunde kann aber jeder das nach eigenem Gutdünken handhaben. Zum besseren Verständnis wäre ein chronologisches Lesen schon besser. Dann schließt sich auch der Kreis, der diesem Zyklus innewohnt.

    Demosthenes :write
    Aus dem Klang eines Gefäßes kann man entnehmen, ob es einen Riß hat oder nicht. Genauso erweist sich aus den Reden der Menschen, ob sie weise oder dumm sind.

  • @Demo
    Das hört sich ja sehr vielversprechend an. Besteht die Möglichkeit, dass dieser Zyklus bzw. einzelne Bände neu aufgelegt werden? Wenn ich es lese, dann möchte ich es auch von Beginn an lesen - aber bei Amazon gibt es beispielsweise die "Drachendämmerung" nur gebraucht und dann zu einem Preis von ca. 13 EUR.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall) ich wünsche allen einen schönen Tod und eine geruchslose Verwesenung.


    Allenfalls bin ich höflich - freundlich bin ich nicht.

  • Da bin ich jetzt auch überfragt. Allerdings sind einige der Bände neueren Datums und bei Amazon erhältlich. Beim Rest weiß ich leider auch nicht, ob es da nochmal Neuauflagen gibt.

    Demosthenes :write
    Aus dem Klang eines Gefäßes kann man entnehmen, ob es einen Riß hat oder nicht. Genauso erweist sich aus den Reden der Menschen, ob sie weise oder dumm sind.

  • Ich hab sie schon gelesen und verfolgt als sie das erste mal in Deutschland erschienen sind , bei Heyne.
    Ich möchte jedem raten die Bücher nicht thematische Reihenfolge zu lesen, sondern nach der schriftstellerischen Entstehung. Dadurch entfaltet sich die Geschichte viel besser und man denkt zuerts das man in einem, etwas seltsamen, Fantasybuch liest. Wenn sich das ganze dann in Fantasy/SciFi und gar in SciFi wandelt.
    Eine der besten Reihen die ich kenne, allerdings verlieheren die neueren Bücher langsam an Reitz ;(. Das ist aber nur meine Meinung. Die Reihe ist halt schon sehr groß.
    Man sollte sich auch die anderen Bücher von Anne McCaffrey mal anschauen, habe eigentlich nur gute bis sehr gute von ihr erlebt.
    Auch die Triologie über die Kristallsänger ist einfach nur der Hammer und einer meiner Lieblingsbücher von ihr.


    Logan

  • Mein Vater hat ziemlich viele und ich hab sie während meiner Schulzeit gelesen, was Ewigkeiten her ist. Ich hab mir dann aus sentimentalen Gründen die ersten paar, die mir am Besten gefielen, noch mal gekauft. :-)


    Ich hab:


    Die Welt der Drachen (1968.)
    Die Suche der Drachen (1971)
    Drachengesang (1976)
    Drachensinger (1977)
    Drachentrommeln (1979)


    :-]


    Und: Ein Raumschiff namens Helva :anbet

  • Gute Auswahl, finde auch das die mit zu den stärsten der Serie gehören.


    Logan


    PS hastet alle aus der Serie um die Raumschiffe mit den eingebettetn Personen gelesen, gibts ja noch einige mehr die auch sehr stark sind.

  • Zitat

    Original von Logan
    PS hastet alle aus der Serie um die Raumschiffe mit den eingebettetn Personen gelesen, gibts ja noch einige mehr die auch sehr stark sind.


    Du meinst, Helva und Konsorten? Ich glaub, ich hab noch ein anderes angefangen, aber Helva gefiel mir am Besten. Allerdings ist das 20 Jahre her, wer weiss, wie ich da heute drüber denken würde.

  • Sind aber einige mehr erschienen, die waren Teils sogar besser als Helva.
    Und an den Farbe wechselnden Drachen kann ich mich auch noch erinnern ;) Denke mal das war vom Übersetzeer her schlamperei.


    Logan

  • Ich kenne die frühen Bände der Reihe und war davon sehr begeistert. Gheron hat sich vor zwei Jahren noch einige neueren Bände besorgt und äußerte nach dem Lesen eine etwas zwiespältige Meinung. Einige Romane waren ebenso gut wie die alten, während andere wiederum das Gefühl vermittelten, etwas uninspiriert geschrieben worden zu sein. Auf den einen oder anderen Band hätte man seiner Meinung nach gut und gerne verzichten können.


    Insgesamt aber stellt die Serie einen Glanzpunkt der SF-Literatur dar.


    Liebe Grüße


    Sysai :kiss

  • Der sturmgepeitschte Planet Pern ist das Ziel eines Kolonistenschiffs von der Erde. Nach friedlicher Aufbauzeit bricht die Katastrophe über die Siedler herein: Ein Sporenregen fällt vom Himmel und vernichtet Fauna und Flora ganzer Landstriche.
    Da machen die unzertrennlichen Freunde Sorka und Sean eine atemberaubende Entdeckung: Die einheimischen Flugdrachen vermögen mit ihrem Feueratem die organischen Fäden zu versengen und sich dann rasch in Sicherheit zu teleportieren.
    Wird es der Gentechnik gelingen, die Echsen in lenkbare Reittiere umzuwandeln, bevor der tödliche Regen jedes Leben auf Pern auslöscht ?



    Eigentlich war ich zu Beginn skeptisch, da ich es nicht so mit SF - Romanen habe, aber Demosthenes hat so lange auf mich eingeredet, bis ich es doch mal gewagt habe und siehe da, ich bin begeistert. Eine Woche lang habe ich mit allabendlich auf das Lesevergnügen rund um Pern gefreut. Man lebt in einer anderen - pernesischen - Welt und fühlt mit den neuen Bewohnern mit. Sehr lebendig und fesselnd geschrieben und eine echte Empfehlung für Leser, die gerne Bücher mit Drachen lesen.

  • Nur schade, dass die Bücher kaum noch zu bekommen sind und wenn, dann zu horrenden Preisen.


    Naja, ich werd mir die Bücher wohl demnächst auf englisch zulegen. Da gibt es noch so gut wie alle zu normalen Preisen.

  • Das ist wirklich sehr schade. Vielleicht sollte man mal beim Verlag anfragen, wieso dem so ist ?


    Ich musste jedenfalls feststellen, dass in Meiningen niemand Fantasy - Bücher zu lesen scheint. Die haben 4 Buchhandlungen dort (das muss man sich mal vorstellen!! :wow) und in allen erhielt ich die Antwort : Fantasy ? Sowas führen wir nicht, das wird hier in der Region nicht gelesen! :wow :wow :wow :wow :wow

  • Also wer die Welt von Pern mit ihren Drachen mag, vor allem die Bände, wo Pern am Anfang steht, dem gefallen sicher auch die Samaria-Bücher von Sharon Shinn. Auch da geht es um gentechnisch veränderte Wesen, wie Ursprünge vergessen werden und was sich daraus für eine Welt entwickelt. Sehr gelungen. Leider gibt es nur den Band "Erzengel" in deutsch, die restlichen 4 oder 5 Bände muss man in Englisch lesen. Es lohnt sich aber allemal :wave

    smilie_sp_274.gif
    "Es hat alles seine Stunde und ein jedes seine Zeit, denn wir gehören dem Jetzt und nicht der Ewigkeit."