Bilderbücher für ca. 0 - 6 Jahre

  • Auch der "Kleine Rabe Socke" wird sehr geliebt.
    Auf den liebevollen Zeichnungen gibt es herrlich viel zu entdecken!


    Generell kann ich Euch alle Bücher mit Illustrationen von Annet Rudolph nur empfehlen! Sie sind mit soo vile Liebe und Einfallsreichtum gemalt!

    Liebe Grüße,
    Meggie


    Ich lese: Breaking Dawn
    Bücher: 1359

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Meggie ()

  • Und auch wenn wir vorher meist schon über ne halbe Stunde gelesen haben, gibt es oft im Bett NOCH eine kleine Geschichte vorgelesen:
    von Pudel Purzel oder Pony Paulchen ....


    Einfache, kurze Geschichten, die unsere kleine Maus auch kaputt und müde im Bett noch gerne hören mag.

  • Alles von Heini, Frieda und Putte! Annett Rudolphs Bauernhoftiere im Sammelband Diese vier muss man einfach mögen! Heini, Frieda und Putte vom Bauernhof sind unzertrennlich und erleben gemeinsam die schönsten Kinderabenteuer. Heini, das Schwein, sucht jemanden zum Spielen - und wer könnte da besser geeignet sein als Frieda und Putte? Frieda, die Kuh, braucht alle ihre Freunde um sich, um ruhig einschlafen zu können. Und Putte, die kleine Gans, feiert ein großes Geburtstagsfest und lädt alle ihre Freunde dazu ein!

  • DIeses Buch war bereits mit 1.5 ein großer Favorit:


    Wer kann diese Tiere trösten? Ein Pflasterbuch für kleine Krankenpfleger Autsch! Der Tiger hat sich den Schwanz eingeklemmt, die Maus das Knie aufgeschlagen, der Frosch hat eine große Beule am Kopf und das Nilpferd sich den Zeh gestoßen. Alle Tiere müssen verarztet werden - und die kleinen Kinder, voller Mitleid, wissen genau: Hier hilft nur ein Pflaster! Wie gut, dass bei diesem Buch gleich eines dabei ist - mit Kletthaftpunkt und am Band, sodass es immer wieder verwendet werden kann! Sieben Geschichten zum Mitfühlen und Helfen! Mit echtem Klett-Pflaster am Band.


    Da wird auf das Aua gepustet, ein Bussi drauf gehaucht und das Pflaster drauf ge"klettet"! Stundenlang! ;o)



    Und jetzt hör ich auf mit meinen Empfehlungen, obwohl ich ja noch stundenlang weitermachen könnte....
    :-]

    Liebe Grüße,
    Meggie


    Ich lese: Breaking Dawn
    Bücher: 1359

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Meggie ()

  • DOCH - eins muss ich noch erwähnen:
    Anna macht das hier total gerne:


    BAMBINO LÜK - bereits ab 2 J.


    (miniLÜK gab es damals bei mir schon!)


    Amazon:
    Das bambinoLÜK-Lösungsgerät richtet sich an Kindergartenkinder und bietet mit der Auswahl an Übungsheften eine gute Möglichkeit zum spielerischen Lernen und - auch schon im Kindergartenalter - zur Selbstkontrolle.



    www.luek.de

  • Diese Reihe haben meine Kinder überalles geliebt.


    Kurzbeschreibung nach Amazon:
    Bobo Siebenschläfer ist ein Siebenschläfer gleich im doppelten Sinn. Zum einen gehört er zur Gattung der possierlichen, eichhornähnlichen Nagetiere -- auch wenn Markus Osterwalder in dieser ersten farbigen Ausgabe seines Bilderbuch-Klassikers das Fell seines sympathischen Helden nicht graubraun-silbrig wie bei seinen Verwandten in natürlicher Wildbahn, sondern eher hellbraun ausgemalt hat. Und zum anderen schläft Bobo in jedem der sieben fröhlichen Kapitel am Ende selig ein.


    Am Anfang aber wacht Bobo Siebenschläfer erst einmal auf -- immerhin gibt es allerlei spannende, der Alltagswelt von Kindern ab zwei Jahren angepasste Abenteuer zu erleben. So lernen wir Bobos überaus heimeliges Zuhause kennen, in dem der Vater Türme baut, die der Sohn zerstören darf. Wir verfolgen Bobos Fahrt durch einen Supermarkt (mit einem Ritt auf einem elektrischen Kaufhaus-Elefanten als Höhepunkt), gehen mit den Siebenschläfers in den Zoo und auf den Spielplatz, müssen miterleben, wie Bobo krank wird (nichts Schlimmes, keine Bange!) -- und dürfen mit ihm und seinen Freunden Geburtstag feiern. Dabei zeigt sich, dass die neue Kolorierung durchaus neue Farbe in die comicartigen Bildgeschichten bringt.


    In der letzten Geschichte schlafen Mama und Papa Siebenschläfer beim Versuch, ihren viel zu aufgeregten Sohn ins Bett zu bringen, übrigens selber ein -- während Bobo dem Mond noch einen Gute-Nacht-Gruß entgegenruft. Eltern, die Bobo Siebenschläfer mit ans Bett ihrer Sprösslinge bringen, kann so etwas nicht passieren. Zum einen werden sie durch die unbeschwerten Geschichten des Bandes wachgehalten. Und zum anderen wird ihr Kind nach dem Vorlesen und Betrachten zufrieden einschlafen. Garantiert

    "Das Schicksal macht Fehler. Eigentlich sogar ziemlich oft. Es kommt nur selten vor, dass jemand in der Lage ist, es auch zu bemerken."
    aus Eine Hexe mit Geschmack von A. Lee Martinez

  • Momentan ist das der Favorit unserer Zwerge. Das sieht man dem Buch leider auch an, ein Teil der Klappen fehlt schon :wow


    Aus der Reihe gibt's noch mehr Bücher, auch für verschiedene Alterklassen, ab 18 Monaten bis 5 Jahre

  • KARLCHEN ist auch suuper!


    Amazon:
    Manchmal hat Karlchen den Kopf voll verrückter Ideen. So will er zum Beispiel, dass mitten im Sommer Weihnachten ist - damit er nicht so lange auf Geschenke warten muss. Mal spielt er schön mit Kusine Käthe, mal muss er sich mit ihr streiten. So ist Karlchen. Und darum mögen ihn die Kinder. Das erste Geschichtenbuch von Karlchen - ideal zum abendlichen Vorlesen, denn keine Geschichte dauert länger als eine Minute.

  • Also das Buch "Bobo Siebenschläfer. Bildgeschichten für ganz Kleine." war bei uns ein ganz toller Erfolg. Hätte ich nach dem ersten Ansehen des Buches nicht gedacht, da die Bilder nicht sooo schön sind und ich auch vom Text her dachte, wie langweilig. Aber es ist doch tatsächlich das erste Buch, dass ich trotz seiner über 100 Seiten Alexander von vorne bis hinten und wieder von vorne vorlesen musste. Es sind wirklich ganz einfache Dinge, die im Buch beschrieben werden, die aus dem Alltag der Kleinsten (so um zwei Jahre) herausgenommen sind. Das Einkaufen, der Besuch im Zoo, Geburtstag, krank sein etc. werden da behandelt. Das Buch kommt bei Alexander so gut an, dass ich jetzt direkt ein weiteres Bobo Siebenschläferbuch ("Bobo Siebenschläfer macht munter weiter. Geschichte für ganz Kleine.") gekauft habe. Mal sehen, ob das auch so gut ankommt...

  • "Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat"


    Mein Kleiner ist zwar erst 17Monate alt, aber er liebt jetzt schon Bücher über alles. Da ich als Tagesmama nun tätig bin und einen Kurs dafür gemacht habe wurden uns einige Bücher empfohlen, u.a. dieses hier.
    Es ist ein sehr sehr schönes Buch über einen kleinen Maulwurf, der eines Tages aus der Erde kam und auf seinem Kopf eine kleine Wurst fand. Nun geht der kleine Maulwurf von Tier zu Tier und fragt nach wer ihm auf den Kopf gemacht hat. .....


    "... und als er es herausgefunden und sich gerächt hatte, verschwand er wieder glücklich und zufrieden in der Erde."


    Ein sehr empfehlenswertes Buch!


    Wünsche euch viel Spass beim Lesen und schmunzeln!


    LG,
    Tina

  • Na, das Buch mit dem Maulwurf habe ich mir bei Melkat angesehen. Irgendwie ist es ja witzig, aber auch seltsam, ein Buch zu lesen, was sich um Fäkalien dreht... Ich werds wohl nicht kaufen... *gg*

  • "Ich will die!" von Imme Dros


    Kurzbeschreibung:
    Lisa braucht neue Schuhe und findet sie auf Anhieb: Diese roten und keine anderen! Zwar sind sie ein wenig zu eng, aber Lisa gibt nicht nach. Stolz reist sie am nächsten Morgen darin zur Oma. Erst spürt sie nur den großen Zeh...


    Sehr schönes Buch über die Grenzen von Kindern und Ihre Folgen...

  • Ganz toll! von Trish Cooke (Autor), Helen Oxenbury (Autor)


    Ein echt tolles Buch! Es geht um einen kleinen Jungen der zu Hause mit seiner Mama ist und sie bekommen Besuch. Erst Tante, dann Onkel, Omi, Oma, uvm.
    Jeder spielt mit dem Jungen und knuddelt mit ihm und rauft mit ihm. Zum Schluss kommt dann der Daddy nach Hause, der das eigentliche Geburtstagskind ist und selbst er hat Zeit für seinen kleinen Jungen.
    Als der kleine Mann dann ins Bett gehen muss ist er erst enttäuscht, aber dann denkt er an den ganzen Tag und wer alles mit ihm geknuddelt und gerauft hat.


    Leider ist dieses Buch nicht mehr in der Auflage und nur sehr selten zu ergattern (habs leider noch nicht ergattern können), gerade weil es nicht wie jedes Kinderbuch mit einer dunklen Familie spielt. Es ist sehr schön illustriert.

  • Dieses Bilderbuch war bei uns total zerlesen. Es gibt viele Bilder, auf denen man immer wieder etwas Neues entdecken kann.


    _________________________________